Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Meeresgrüne Augen (Eisblau 2)

(3)
Seit ihre große Schwester Alex vor wenigen Jahren nach Cornwall gereist und ums Leben gekommen war, ist in Neles Leben nur eine große Leere zurückgeblieben. Umso überraschter ist die mittlerweile Achtzehnjährige, als sie bei ihrer Reise nach New York eine Frau erblickt, die Alex bis aufs Haar gleicht. Kann es denn möglich sein? Nele nimmt die Verfolgung auf, bleibt aber letztendlich nur mit einer Handvoll sonderbarer Tagebuchaufzeichnungen zurück. Sie erzählen von Meerwesen, eisblauen Augen und einem unergründbaren Mythos. Nele ist sich sicher, dass es sich bei der Verfasserin um ihre Schwester handelt, und sie ist fest entschlossen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Unverhoffte Hilfe bekommt sie dabei von Dorian, den sie erst seit kurzer Zeit kennt. Doch steht der junge Student mit Augen so grün wie das Meer an einem strahlenden Sommertag wirklich auf ihrer Seite? Dies ist der zweite Band der »Eisblauen Augen«.
Portrait
Sandra Bäumler erblickte 1971 das Licht der Welt. Schon als Kind dachte sie sich gerne Geschichten aus, die sie mit ihren Puppen nachspielte, doch erst im Erwachsenenalter hat sie damit begonnen, jene auch aufzuschreiben. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen, zwei Katzen sowie Fischen und Fröschen in einer kleinen beschaulichen Ortschaft in der Nähe von Nürnberg. Diese mittelalterliche Stadt hat sie zum Schreiben inspiriert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 312, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783646601367
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43033272
    Ohne Norden
    von Tim-Julian Schneider
    eBook
    4,99
  • 41198565
    Blue Secrets - Der Ruf des Ozeans
    von Anna Banks
    eBook
    7,99
  • 45394984
    Talon - Drachennacht
    von Julie Kagawa
    eBook
    13,99
  • 43740059
    Feenglut
    von Sandra Bäumler
    eBook
    4,99
  • 43988050
    NILAMRUT - die Trilogie
    von Andrea Bielfeldt
    (3)
    eBook
    9,99
  • 40990829
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (7)
    eBook
    8,99
  • 29179988
    Julia WeihnachtsBand Band 21
    von Carole Mortimer
    eBook
    4,99
  • 42550419
    Lebensretter beißen nicht
    von Eliza Hill
    (3)
    eBook
    4,99
  • 43254295
    Elfenblüte. Alle fünf Bände in einer E-Box!
    von Julia Kathrin Knoll
    (3)
    eBook
    12,99
  • 42746186
    Der Drache erwacht
    von Miles Cameron
    eBook
    13,99
  • 29418685
    Lykandras Krieger 3 - Wolfskriegerin
    von Kerstin Dirks
    eBook
    6,99
  • 33046723
    Feuerschwingen
    von Jeanine Krock
    (1)
    eBook
    10,99
  • 45254882
    Wonderland
    von Christina Stein
    eBook
    9,99
  • 37905768
    Noah und Echo. Liebe kennt keine Grenzen
    von Katie McGarry
    (1)
    eBook
    14,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

recht gute, wenn auch indirekte Fortsetzung
von Manja Teichner am 30.04.2015

Kurzbeschreibung Seit ihre große Schwester Alex vor wenigen Jahren nach Cornwall gereist und ums Leben gekommen war, ist in Neles Leben nur eine große Leere zurückgeblieben. Umso überraschter ist die mittlerweile Achtzehnjährige, als sie bei ihrer Reise nach New York eine Frau erblickt, die Alex bis aufs Haar gleicht. Kann... Kurzbeschreibung Seit ihre große Schwester Alex vor wenigen Jahren nach Cornwall gereist und ums Leben gekommen war, ist in Neles Leben nur eine große Leere zurückgeblieben. Umso überraschter ist die mittlerweile Achtzehnjährige, als sie bei ihrer Reise nach New York eine Frau erblickt, die Alex bis aufs Haar gleicht. Kann es denn möglich sein? Nele nimmt die Verfolgung auf, bleibt aber letztendlich nur mit einer Handvoll sonderbarer Tagebuchaufzeichnungen zurück. Sie erzählen von Meerwesen, eisblauen Augen und einem unergründbaren Mythos. Nele ist sich sicher, dass es sich bei der Verfasserin um ihre Schwester handelt, und sie ist fest entschlossen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Unverhoffte Hilfe bekommt sie dabei von Dorian, den sie erst seit kurzer Zeit kennt. Doch steht der junge Student mit Augen so grün wie das Meer an einem strahlenden Sommertag wirklich auf ihrer Seite? (Quelle: Impress) Meine Meinung Nele fühlt sich nicht mehr wohl in ihrem Leben. Alex, ihre große Schwester, ist erst nach Cornwall gereist und dann dort ums Leben gekommen. Dann aber geschieht das Unfassbare. Als Nele nach New York fährt läuft ihr dort eine Frau über den Weg, die Alex zum Verwechseln ähnlich sieht. Nele ist geschockt, nimmt aber die Verfolgung auf. Doch mehr als einen Rucksack mit Tagebuchaufzeichnungen kann sie nicht bekommen. In diesen Eintragungen geht es um Meereswesen und eisblaue Augen. Nele ist fest überzeugt, das sind die Aufzeichnungen von Alex stammen und möchte nun hinter dieses Geheimnis zu kommen, egal wie. Dabei ist ihr Dorian eine Hilfe. Die beiden kennen sich erst kurz aber Nele ist fasziniert von ihm. Doch kann sie Dorian wirklich vertrauen? Der Fantasyroman „Meeresgrüne Augen“ stammt von der Autorin Sandra Bäumler. Es ist die indirekte Fortsetzung von „Eisblaugen Augen“, das mir wirklich gut gefallen hat. Allerdings wechseln die Protagonisten, daher ist es schon auch möglich es ohne Vorkenntnisse zu lesen. Ich empfehle es trotzdem. Nele ist dieses Mal die Protagonistin. Sie ist 18 Jahre alt und vermisst ihre Schwester Alex, die Protagonistin des ersten Bandes, sehr. Um sich selbst zu finden lebt Nele bei ihrer Tante in New York. Nele ist eine sehr schlaue junge Frau und als sie auf die Spur ihrer Totgeglaubten Schwester kommt wird Nele neugierig und will herausfinden was hinter der ganzen Sache steckt. Ich mochte Nele recht gerne. Dorian ist sehr gutaussehend und wirkt geheimnisvoll. Er hat grüne Augen, wirkt aber sonst unheimlich geheimnisvoll. Er ist Musikstudent und seine Eltern scheinen aus Irland zu kommen. Wer bzw. was er wirklich ist kommt erst nach und nach ans Licht. Auch die anderen Charaktere sind sehr passend gewählt und gut gestaltet. Was ich besonders schön fand im Verlauf der Geschichte gibt es zudem ein Wiedersehen mit Alex und Jay. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Man kommt flüssig durch die Seiten und kann richtig mitfiebern und miträtseln. Die Handlung ist gut gestaltet. Es geht recht spannend zu, manchmal allerdings war es mir doch ein wenig too much. Die Liebegeschichte zwischen Dorian und Nele kommt mir, wie bereits im ersten Band bei Alex und Jay auch, ein wenig zu plötzlich. Sie ist aber dennoch gefühlvoll geschrieben. Was mir sehr gut gefiel, es gibt zwischendrin immer wieder Tagebuchseiten, die einerseits von Alex verfasst sind bzw. aber auch von einem Doktor, der Versuche mit Meereswesen für die Jäger gemacht hat. Das Ende ist doch ziemlich vorhersehbar, hat mir aber sehr gut gefallen. Es stimmte mich wirklich richtig schön happy. Fazit Alles in Allem ist „Meeresgrüne Augen“ von Sandra Bäumler eine doch recht gute, wenn auch indirekte, Fortsetzung. Die tollen neuen Protagonisten, der flüssig lesbare Stil und eine an sich spannende Handlung haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Geheimnisse ans Licht kommen...
von Solara300 aus Contwig am 18.04.2015

Kurzbeschreibung Seit ihre große Schwester Alex vor wenigen Jahren nach Cornwall gereist und ums Leben gekommen war, ist in Neles Leben nur eine große Leere zurückgeblieben. Umso überraschter ist die mittlerweile Achtzehnjährige, als sie bei ihrer Reise nach New York eine Frau erblickt, die Alex bis aufs Haar gleicht.... Kurzbeschreibung Seit ihre große Schwester Alex vor wenigen Jahren nach Cornwall gereist und ums Leben gekommen war, ist in Neles Leben nur eine große Leere zurückgeblieben. Umso überraschter ist die mittlerweile Achtzehnjährige, als sie bei ihrer Reise nach New York eine Frau erblickt, die Alex bis aufs Haar gleicht. Kann es denn möglich sein? Nele nimmt die Verfolgung auf, bleibt aber letztendlich nur mit einer Handvoll sonderbarer Tagebuchaufzeichnungen zurück. Sie erzählen von Meerwesen, eisblauen Augen und einem unergründbaren Mythos. Nele ist sich sicher, dass es sich bei der Verfasserin um ihre Schwester handelt, und sie ist fest entschlossen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Unverhoffte Hilfe bekommt sie dabei von Dorian, den sie erst seit kurzer Zeit kennt. Doch steht der junge Student mit Augen so grün wie das Meer an einem strahlenden Sommertag wirklich auf ihrer Seite? (Auszug von Impress) Cover Das Cover ist sehr passend mit dem jungen Mädchen und dem Wasser dass es trägt und es dahin gleitet. Und der Titel ist passend zum Inhalt. Charaktere Die 18 Jährige Nele ist schlau und will sich eine Auszeit gönnen, bevor sie sich entscheidet zu studieren. Sie hat den Tod ihrer Schwester Alex nie verwunden. Dorian hat nicht nur grüne Augen, sondern sieht verboten gut aus und scheint auch sehr geheimnisvoll zu sein, wenn es um ihn selbst geht. Schreibstil Die Autorin Sandra Bäumler hat einen tollen flüssigen und bildhaften Schreibstil denn ich schon in einigen Werken bewundern durfte und der mich wieder mitnahm in die Welt der Meerwesen und ihren Geheimnissen. Für mich toll geschrieben!!! :D Meinung Wenn Geheimnisse ans Licht kommen... Dann sind wir bei der 18 Jährigen Alex angekommen, die seit kurzem bei ihrer Tante Kathy in New York lebt um sich eine Auszeit zu gönnen, bevor sie weiß wie es weitergeht. Sie geht Ihrer Tante zur Hand, denn Kathy ist Fotokünstlerin und arbeitet an der NYC. Eines Abend lernt sie beim Ausgehen mit ihrer Freundin Linda einen heißen gutaussehenden Typen kennen der sie nicht nur magisch anzuziehen scheint sondern sich auch für sie interessiert. Aber was genau steckt hinter Dorian O'Reilly dem jungen Mathematik Studenten an der NYC dessen Familie aus Irland zu stammen scheint. Denn das er ein Geheimnis hat ist sich Nele sicher und nachdem sie beschließt sich trotzdem mit ihm zu treffen, hat Nele eine Begegnung die ihr ganzes Leben über den Haufen wirft. Denn sie steht mitten in New York ihrer totgeglaubten Schwester Alex gegenüber und die flüchtet. Aber zum Glück bekommt Nele ihren Rucksack der zwar reißt, aber den Inhalt hat sie und was sie darin findet lässt sie erschauern. Denn es war wirklich Alex und im Rucksack ist ein Traumtagebuch das es in sich hat. Mit einer Geschichte die Nele immer mehr in ihren Bann zieht und in etwas katapultiert woraus es vielleicht kein Zurück mehr gibt und sie bittet Dorian um Hilfe. Der auch bereitwillige Nele zur Seite steht. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder spielt er sein eigenes Spiel. Fazit Für mich sehr empfehlenswert und Klasse geschrieben. 4 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser als Band 1 jedoch auch nicht überzeugend
von Nicole aus Nürnberg am 10.04.2015

Meine Meinung zum Buch: Meeresgrüne Augen Achtung meine Meinung könnte leicht Spoilern!!!! Zweiter Teil der Ellyl Geschichte: Mit ihrem zweiten Band, hat die Autorin, versucht alle Fragen die offen waren, auf eine spannende und Aktionsreichen Weise aufzubauen und auch alles mehr oder weniger zu beantworten. Ich treffe wieder auf Alex, Jay und... Meine Meinung zum Buch: Meeresgrüne Augen Achtung meine Meinung könnte leicht Spoilern!!!! Zweiter Teil der Ellyl Geschichte: Mit ihrem zweiten Band, hat die Autorin, versucht alle Fragen die offen waren, auf eine spannende und Aktionsreichen Weise aufzubauen und auch alles mehr oder weniger zu beantworten. Ich treffe wieder auf Alex, Jay und ihre Schwester Nele aber auch auf viele andere tolle Figuren im Buch. Was hat mir gut gefallen? Sandra versucht wie gesagt alle Handlungen die noch offen waren auf eine interessante Art zu beenden. Dabei schafft sie wieder ein neues Abenteuer was dieses mal viel geladener und spannender ist, als das erste Buch. Auch wie letztlich Nele auf ihre Schwester trifft und daraufhin in ein Abenteuer verwickelt wird hat sie gut gewählt. Was hat mir gar nicht gefallen? Wie schon im ersten Band steht mir die Sexualität zu sehr im Mittelpunkt. Es kommt zwar nur einmal zum Geschlechtsakt, wo ich mir jedoch denke, warum muss das sein, die Geschichte würde völlig ohne auskommen. Hier verstehe ich das nicht wirklich und finde es doch sehr übertrieben. Auch wie am Ende das Happy End ausfällt, war mir leider dann doch etwas zu blumig Figuren im Buch: Alex selbst hat eine wichtige Schlüsselrolle in diesem Buch, die alles wenden kann, doch ob Alex das gelingen wird? Nele dagegen ist zu erst einmal völlig naiv und gleichzeitig unendlich traurig, denn Alex ist in ihrem Wissen tot. Leider fällt sie mir dann erst mal etwas zu naiv und leicht dumm auf. Zum Ende des Buches schafft Nele es aber wirklich erwachsen und reif zu erscheinen. Dorian, ein Mann der mir zu forsch und zu aufdringlich ist. Und doch wiederum spielt er ein falsches Spiel. Am Ende versucht Sandra alles gut ausgehen zu lassen, doch wirklich überzeugt hat mich dieser Charakter nicht. Letztlich schaffte es Sandra jedoch das ich alle ihre Figuren mehr oder weniger Leben bekamen und auch ihre eigenen Rollen gut spielten. Nebenhandlungen des Buches? Es gab drei Geschichten in diesem Buch die ich entweder zu kurz empfunden habe. oder einfach nicht passend gefunden habe: 1) Die Sexualität, ganz egal was Sandra damit bezwecken wollte, ich fand es künstlich herbei gezerrt und nicht wirklich überzeugend, mag sicherlich Leser geben, die das völlig anders bewerten würden. 2) Die Geschichte mit der Ellyl und ihrem Kind. Die fand ich dann auch etwas deplatziert, andererseits brauchte das Buch an dieser Stelle auch wieder etwas Füllung. Es wirkt dennoch etwas seltsam. 3) Die Geschichte zwischen Alex und Nele. Einerseits wirklich sehr schön und spannend und überzeugend gewählt, andererseits war mir das alles dann doch etwas zu aufgetragen. Fazit: Ein guter Nachfolger von Eisblaue Augen) aber richtig überzeugen konnte mich dieses Buch leider nicht. Wem kann ich das Buch empfehlen? Jedem der neugierig ist, wie es mit Nele und Alex weiter geht. Denn hier kommen die Antworten von Band 1. Jedem der auf schnelle und aufregende Abenteuer steht, die schon leicht Thriller Form annehmen. Sterne: Ich vergebe drei aufgrund meiner Punkte wo ich das Buch nicht überzeugend gefunden habe. Es dennoch gute Antworten geliefert hat und es spannend war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Meeresgrüne Augen (Eisblau 2)

Meeresgrüne Augen (Eisblau 2)

von Sandra Bäumler

(3)
eBook
3,99
+
=
Loving

Loving

von Katrin Bongard

eBook
7,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen