Thalia.de

Mein bist du / Sean Corrigan Bd.1

Thriller

(11)

DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem
außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei zunächst von einer Beziehungstat aus. Corrigan vermutet jedoch schnell, dass viel mehr hinter der Sache steckt. Die Jagd nach einem überaus
cleveren Killer beginnt. Einem Killer, der weder Gnade noch Reue kennt ...

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 18.07.2014
Serie Sean Corrigan 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16933-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 189/125/37 mm
Gewicht 437
Originaltitel Cold Killing
Auflage 1. Auflage 2014
Verkaufsrang 96.901
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39281956
    Das Verstummen der Krähe
    von Sabine Kornbichler
    (4)
    Buch
    9,99
  • 37478468
    Blut ist dicker als Wasser
    von Lisa Gardner
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40779356
    Für immer mein / Sean Corrigan Bd.2
    von Luke Delaney
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42381263
    Verdorbenes Blut
    von Geoffrey Girard
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44153319
    Flammenkinder
    von Lars Kepler
    (1)
    Buch
    6,00
  • 42447687
    Totenkranz
    von Nora Luttmer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44066638
    Those Girls - Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (10)
    Buch
    9,99
  • 40952873
    Todeszimmer / Lincoln Rhyme Bd.10
    von Jeffery Deaver
    (1)
    Buch
    9,99
  • 38836915
    Koma / Harry Hole Bd.10
    von Jo Nesbo
    (6)
    Buch
    10,99
  • 1868308
    Der Fledermausmann / Harry Hole Bd.1
    von Jo Nesbo
    (16)
    Buch
    9,95
  • 36918028
    Durch Tod Heilbar
    von Bernd Niklas
    (2)
    Buch
    5,43
  • 35146066
    Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
    von Ethan Cross
    (27)
    Buch
    10,99
  • 18617011
    Das Nemesis-Spiel
    von Scott McBain
    (2)
    Buch
    8,99
  • 39213968
    Die Wahrheit des Blutes
    von Jean-Christophe Grangé
    Buch
    9,99
  • 35147001
    Versunkene Gräber / Joachim Vernau Bd.4
    von Elisabeth Herrmann
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40927982
    Du bist mein Tod
    von Claire Kendal
    (22)
    Buch
    14,99
  • 40931367
    Nun ruhet sanft / Kommissar Dühnfort Bd.7
    von Inge Löhnig
    (28)
    Buch
    9,99
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    10,90
  • 44153010
    Der Letzte seiner Art
    von Andreas Eschbach
    (1)
    Buch
    6,00
  • 42379096
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (35)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Serienmörder sucht London heim...“

Kathleen Weiland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sean Corrigan ist kein gewöhnlicher Ermittler, er ist in der Lage sich in die Täter hineinzuversetzen und alles zu sehen und zu erleben wie sie. Bis er auf jemanden trifft, der tötet, weil es seine Natur ist...
Luke Delaney ist ein spannendes Debüt gelungen, bei dem man bis zum Schluss mitfiebert und sich fragt: wer ist der Täter?
Sean Corrigan ist kein gewöhnlicher Ermittler, er ist in der Lage sich in die Täter hineinzuversetzen und alles zu sehen und zu erleben wie sie. Bis er auf jemanden trifft, der tötet, weil es seine Natur ist...
Luke Delaney ist ein spannendes Debüt gelungen, bei dem man bis zum Schluss mitfiebert und sich fragt: wer ist der Täter? Besonders interessant ist, dass Delaney das Pseudonym eines ehemaligen Polizisten ist, so dass das Buch extrem nah an der Realität und an tatsächlichen polizeilichen Methoden ist. Ich persönlich hätte mir noch eine detailliertere Charakterbeschreibung der Akteure gewünscht, trotzdem kann ich das Buch allen Thriller-Fans, die es gerne etwas gruselig und blutrünstig haben, empfehlen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Ich habe ja schon viele blutrünstige Thriller gelesen - aber dieser hier ist besonders brutal. Fans von diesem Genre werden ihre Freude daran haben. Ich habe ja schon viele blutrünstige Thriller gelesen - aber dieser hier ist besonders brutal. Fans von diesem Genre werden ihre Freude daran haben.

Nichts für schwache Nerven und zartbesaitete Gemüter. Fesselnd! Nichts für schwache Nerven und zartbesaitete Gemüter. Fesselnd!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37478468
    Blut ist dicker als Wasser
    von Lisa Gardner
    (5)
    Buch
    9,99
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (166)
    Buch
    9,99
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    10,90
  • 39391403
    Der Knochenjäger / Lincoln Rhyme Bd.1
    von Jeffery Deaver
    (2)
    Buch
    8,99
  • 40952873
    Todeszimmer / Lincoln Rhyme Bd.10
    von Jeffery Deaver
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35146066
    Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
    von Ethan Cross
    (27)
    Buch
    10,99
  • 17288344
    Der Kruzifix-Killer / Detective Robert Hunter Bd.1
    von Chris Carter
    (112)
    Buch
    9,95
  • 44672747
    Heißkalte Angst
    von Tess Gerritsen
    (1)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Band 1
von Blacky am 19.01.2015

Inhalt: DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei... Inhalt: DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei zunächst von einer Beziehungstat aus. Corrigan vermutet jedoch schnell, dass viel mehr hinter der Sache steckt. Die Jagd nach einem überaus cleveren Killer beginnt. Einem Killer, der weder Gnade noch Reue kennt ... Eine sehr spannende Story, die aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Einmal aus Sicht der ermitelnden Beamten und einmal aus der Sicht des Killers. Man glaubt, von Anfang an den Killer zu kennen. (Ob das so ist verrate ich hier natürlich nicht) . Das letzte Kapitel nimmt an Spannung nochmals zu, obwohl das schon fast unmöglich erscheint. Es gibt auch noch einen Epilog, der einen sehr gespannt auf den nächsten Band werden lässt. Reihenfolge der Sean Corrigan - Reihe: 1. Mein bist du 2. Für immer mein

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
THRILLER!!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2014

DI Sean Corrigan ist ein besonderer Ermittler. Kein anderer Cop kann sich so gut in die Seele der Mörder hineinversetzen als er. Sein Fall: ein brutal ermordeter Mann. Corrigan ist sich sicher, dieser Mörder ist besonders clever und schreckt vor nichts zurück. Aus der Sicht des Mörder und des... DI Sean Corrigan ist ein besonderer Ermittler. Kein anderer Cop kann sich so gut in die Seele der Mörder hineinversetzen als er. Sein Fall: ein brutal ermordeter Mann. Corrigan ist sich sicher, dieser Mörder ist besonders clever und schreckt vor nichts zurück. Aus der Sicht des Mörder und des Ermittlers wird erzählt. Der Autor lenkt einen geschickt von einer falschen Fährte zur nächsten. Mit Entsetzen erfährt man, wer der Mörder ist!!! Ich habe ja schon viele blutrünstige Thriller gelesen. Dieser hier ist besonders brutal. (fast, dass es schon wieder genial ist, was dem Autor alles eingefallen ist) Ich finde diesen Thriller: schräg, beängstigend und teilweise verstörend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top-Thriller
von ChrisKun aus Dortmund am 03.08.2014

Ich habe das Buch "Mein bist Du" von Luke Delaney verschlungen! Der Autor weiß wirklich, wovon er schreibt! Ihm sind keine menschlichen Abgründe fremd und das hat er hervorragend und vor allem spannend geschrieben! Ganz toll umgesetzt fand ich die privaten Aspekten des Protagonisten Corrigan! Ich hatte nie das... Ich habe das Buch "Mein bist Du" von Luke Delaney verschlungen! Der Autor weiß wirklich, wovon er schreibt! Ihm sind keine menschlichen Abgründe fremd und das hat er hervorragend und vor allem spannend geschrieben! Ganz toll umgesetzt fand ich die privaten Aspekten des Protagonisten Corrigan! Ich hatte nie das Gefühl, das mir zuviel davon mitgeteilt wurde, wie sich so manches Mal ein Autor hinreißen läßt und die Story dadurch in den Hintergrund gerät. Hier ist das Gegenteil der Fall! Beim Lesen hatte man bis quasi zum Schluß das Gefühl, den sadistischen Mörder zu kennen! Luke Delaney versteht es, die Spannung bis zum Ende - und auch darüber hinaus - zu halten! Ich möchte hier jetzt keine Inhaltsangabe machen, denn ich finde, dass dieses Buch einfach gelesen werden muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannender Thriller.
von kvel am 20.07.2014

Sean Corrigan ist Detective Inspector. Ein junger Mann wurde ermordet aufgefunden. Und der Inspector ermittelt. Nach und nach zieht die Untersuchung weitere Kreise. Ein "kaputter" Ermittler ist zwar nichts Neues im Thriller-Genre, dennoch wirkt die Erklärung seiner "kaputten" Kindheit glaubhaft, dass er die Begabung hat und sich in die Mörder,... Sean Corrigan ist Detective Inspector. Ein junger Mann wurde ermordet aufgefunden. Und der Inspector ermittelt. Nach und nach zieht die Untersuchung weitere Kreise. Ein "kaputter" Ermittler ist zwar nichts Neues im Thriller-Genre, dennoch wirkt die Erklärung seiner "kaputten" Kindheit glaubhaft, dass er die Begabung hat und sich in die Mörder, Vergewaltiger und Brandstifter hineindenken kann. Dass er sie "verstand". "Er wusste, warum sie tun mussten, was sie taten. Er verstand ihre Motivation." (S. 18) Bereits die Beschreibung der Eingangsszene im Park ist ein starker Einstieg in diesen Thriller: "Sie haben gegessen und die Enten gefüttert. Jetzt füttern sie ihren Glauben, wir wären eine ganz normale Familie." (S. 5) und lässt auf einen gut geschriebenen Thriller schließen, was sich auch im Laufe des Romans bestätigt. Mir persönlich gefallen so gute Formulierungen wie "... repräsentierte das bürgerfreundliche Gesicht der Londoner Polizei. Das saubere Hemd über einen ungewaschenen Körper." (S. 280); mit diesem Vergleich wird die Szene beschrieben, als Corrigans Vorgesetzter eine Pressekonferenz zum aktuellen Stand der Ermittlungen gibt. Es gibt ja das geflügelte Wort, an den Lippen eines Redners zu hängen. Hier habe ich als Leser das Gefühl, an den Worten des Autors zu hängen. Zeile für Zeile wird beim Lesen verschlungen. Die Ermittlungen gehen zügig voran – und als Leser hat man das Gefühl gerade aus, ohne Zickzack-Kurs – das ist angenehm. Zwei Erzählstränge: Ich-Perspektive = Mörder, Psychopath anderer Erzählstrang: Polizist und Ermittlungen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannender Thriller.
von kvel am 20.07.2014

Sean Corrigan ist Detective Inspector. Ein junger Mann wurde ermordet aufgefunden. Und der Inspector ermittelt. Nach und nach zieht die Untersuchung weitere Kreise. Ein "kaputter" Ermittler ist zwar nichts Neues im Thriller-Genre, dennoch wirkt die Erklärung seiner "kaputten" Kindheit glaubhaft, dass er die Begabung hat und sich in die Mörder,... Sean Corrigan ist Detective Inspector. Ein junger Mann wurde ermordet aufgefunden. Und der Inspector ermittelt. Nach und nach zieht die Untersuchung weitere Kreise. Ein "kaputter" Ermittler ist zwar nichts Neues im Thriller-Genre, dennoch wirkt die Erklärung seiner "kaputten" Kindheit glaubhaft, dass er die Begabung hat und sich in die Mörder, Vergewaltiger und Brandstifter hineindenken kann. Dass er sie "verstand". "Er wusste, warum sie tun mussten, was sie taten. Er verstand ihre Motivation." (S. 18) Bereits die Beschreibung der Eingangsszene im Park ist ein starker Einstieg in diesen Thriller: "Sie haben gegessen und die Enten gefüttert. Jetzt füttern sie ihren Glauben, wir wären eine ganz normale Familie." (S. 5) und lässt auf einen gut geschriebenen Thriller schließen, was sich auch im Laufe des Romans bestätigt. Mir persönlich gefallen so gute Formulierungen wie "... repräsentierte das bürgerfreundliche Gesicht der Londoner Polizei. Das saubere Hemd über einen ungewaschenen Körper." (S. 280); mit diesem Vergleich wird die Szene beschrieben, als Corrigans Vorgesetzter eine Pressekonferenz zum aktuellen Stand der Ermittlungen gibt. Es gibt ja das geflügelte Wort, an den Lippen eines Redners zu hängen. Hier habe ich als Leser das Gefühl, an den Worten des Autors zu hängen. Zeile für Zeile wird beim Lesen verschlungen. Die Ermittlungen gehen zügig voran – und als Leser hat man das Gefühl gerade aus, ohne Zickzack-Kurs – das ist angenehm. Zwei Erzählstränge: Ich-Perspektive = Mörder, Psychopath anderer Erzählstrang: Polizist und Ermittlungen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut empfehlenswerter Debütroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Geldern am 19.07.2014

Gleich zu Anfang wird über einen äußerst brutalen Mord an einem schwulen Stricher berichtet und Corrigan und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Corrigan kann sich aufgrund seiner schweren Kindheit besonders gut in die Täter hineinversetzen, was ihm bei den Ermittlungen sehr hilft. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden. Nur... Gleich zu Anfang wird über einen äußerst brutalen Mord an einem schwulen Stricher berichtet und Corrigan und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Corrigan kann sich aufgrund seiner schweren Kindheit besonders gut in die Täter hineinversetzen, was ihm bei den Ermittlungen sehr hilft. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden. Nur ihm die Tat zu beweisen, fällt dem Team sehr schwer. Der Autor ist ein ehemaliger Detective, der mit diesem Roman sein Debüt hat. Sein Beruf kommt dem Roman sehr zu gute. Die Ermittlungsarbeit wird sehr detailliert beschrieben, so dass man viel über die Polizeiarbeit erfährt, die in anderen Thrillern/ Krimis oft nur kurz angesprochen werden. Der Täter erzählt aus der Ich-Perspektive, was einem einen tiefen Einblick in seine Persönlichkeit verschafft. Zeitweise wird auch der Leser direkt angesprochen. Gerade bei den Beschreibungen seiner Taten ist Gänsehautfeeling angesagt. Sonst wird aus der Sicht der Ermittler geschrieben. Der Wechsel zwischen den Perspektiven hat mir sehr gut gefallen, macht das Buch sehr lebhaft. Die Persönlichkeiten von Corrigan, Sally Jones und Hellier, teilweise auch von Donelly werden im Verlauf der Geschichte eingehender beschrieben. Sie werden nicht alle nur auf ihre Arbeit reduziert. Leicht verwirrend ist eine Passage über Beweismittel, die erst ein Ermittler hat und dann plötzlich ein anderer. Das war nicht so ganz nachvollziehbar. Aber darüber kann man hinwegsehen, denn alles in allem ist dieser Debütroman wirklich sehr gelungen. Man ist von Anfang an in der Geschichte drin. Die Spannung erhöht sich immer mehr. Statt Aufklärung zu erhalten, wird man bis kurz vor Schluss immer wieder auf die falsche Fährte geführt und verwirrt. Ich freu mich schon auf weitere Bücher, die es andeutungsweise laut Schluss des Buches wohl geben könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein bist Du
von teddybaer66 am 18.07.2014

Inhalt: DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei... Inhalt: DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei zunächst von einer Beziehungstat aus. Corrigan vermutet jedoch schnell, dass viel mehr hinter der Sache steckt. Die Jagd nach einem überaus cleveren Killer beginnt. Einem Killer, der weder Gnade noch Reue kennt ... Es ist die Macht des Tötens, die totale Macht über einen Menschen, die den Killer in "Mein bist du" antreibt. Und Detective Inspector Sean Corrigan setzt alles daran, dieser Machtgier Einhalt zu gebieten ... Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr flüssig und beginnt mit Spannung, die bis zum Ende gehalten werden kann. Die Wechsel vom Erzählstil und der Ich-Form des Mörders tragen zur Spannung bei. Die detaillierten Beschreibungen der Morde sind aber nichts für schwache Nerven. Da der Autor selber als Ermittler tätig war, bekommt man einen aufschlussreichen Einblick in die Ermittlungsarbeit. Die ersten zwei Drittel des Thrillers tappt der Lesende noch im Dunklen, doch im letzten Drittel kann man sich schon zusammenreimen, wer der Mörder ist. Dies tut dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch, denn man fiebert dem eigentlichen Ende entgegen. Mich hat der Autor voll überzeugt, auch wenn noch klitzekleine Fehler im Schreiben passiert sind. Das Ende läßt vermuten, dass es noch Folgeromane geben wird und der Autor mit seinem Ermittlerteam weitermachen möchte. Wie dies letztendlich aussieht, bleibt das Geheimnis des Autors. Ich werde beim nächsten Buch auf jeden Fall dabei sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannendes Debüt
von hessen am 18.07.2014

DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei... DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei zunächst von einer Beziehungstat aus. Corrigan vermutet jedoch schnell, dass viel mehr hinter der Sache steckt. Die Jagd nach einem überaus cleveren Killer beginnt. Einem Killer, der weder Gnade noch Reue kennt ... Luke Delaney hat es geschafft mich mit seinem Debut-Thriller zu fesseln. Gleich zu Beginn ist man mitten in der Geschichte und die Spannung lässt bis zum Ende nie nach, sie steigert sich noch ins beinahe unermessliche. Besonders die Abschnitte in denen der Mörder in der Ich Perspektive erzählt sind nichts für schwache Nerven, offenbahren sie doch die Abgebrühtheit und Skrupellosigkeit wie der Mörder tickt und uns wissen lässt, das ein Menschenleben nichts zählt. Da der Autor selbst als Ermittler gearbeitet hat gibt er uns einen guten Einblick in die polizeiliche Ermittlungsarbeit, die sehr realistisch dargestellt wird. Gefallen hat mir das auch Schwächen beschrieben wurden und dass die Polizisten keine Übermenschen sind. Ein flüssiger Schreibstil lässt die Seiten nur so dahinfliegen und rundet das ganz noch ab. Geschickt legt der Autor immer wieder falsche Spuren und nichts ist so wie es anfänglich scheint. Das Ende lässt vermuten dass er mit den Ermittlern weitergehen wird und darauf freue ich mich schon sehr. Ein Buch das mich begeistert hat und das ich jedem der gerne Thriller liest nur empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Autor, den Thriller Leser im Auge behalten sollten
von Karlheinz aus Frankfurt am 03.10.2014

Der Detective Inspector Dean Corrigan ermittelt in einem brutalen Mord an einem jungen Mann. In der Wohnung des Opfers stoßen sie auf gelegte Spuren des Mörders, was darauf schließen lässt, dass der Mörder nicht nur forensische Kenntnisse hat, sondern ebenfalls äußerst intelligent ist. Luke Delaney ist ein Pseudonym für einen... Der Detective Inspector Dean Corrigan ermittelt in einem brutalen Mord an einem jungen Mann. In der Wohnung des Opfers stoßen sie auf gelegte Spuren des Mörders, was darauf schließen lässt, dass der Mörder nicht nur forensische Kenntnisse hat, sondern ebenfalls äußerst intelligent ist. Luke Delaney ist ein Pseudonym für einen Ermittler der lange Jahrein diesem Beruf gearbeitet hat. Er lässt die Erfahrungen in diesen Roman mit einfließen, wodurch gerade die Polizeiarbeit extrem realistisch wirkt. Einzig der Detectiv Inspector Corrigan wirkt ein wenig zu übertrieben, so ahnt er vieles voraus das sich so zu einem späteren Zeitpunkt herausstellt. Insgesamt konnte mich der tolle und rasante Schreibstil komplett überzeugen. Es kommt keine Langeweile auf, sondern ich habe das Buch trotz der über 500 Seite an zwei Tagen verschlungen. Die Erzählperspektive ist größtenteils aus der Sicht der Polizisten, aber ab und zu hat der Autor den Mörder in der Ich-Erzählung zu Wort kommen lassen. Gerade diese Kapitel sind aufschlussreich für das Verständnis, auch wenn sie teilweise recht brutal und direkt geschrieben und somit nur bedingt für „sensible Leser“ geeignet sind. Fazit: Ein wirklich gelungener Thriller, der von Anfang bis Ende spannend ist, wie ich es von einem Thriller erwarte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Serienmörder gegen alle Regeln
von anke3006 am 21.07.2014

In London wird eine männliche Leiche gefunden die übel zugerichtet wurde. Die Polizei sucht nach Spuren, aber es ist rein gar nichts zu finden. Der Täter hat den Tatort inszeniert. Detective Inspector Sean Corrigan begibt sich mit seinen Kollegen auf eine Spurensuche, die immer wieder neue Möglichkeiten aufzeigt. Es... In London wird eine männliche Leiche gefunden die übel zugerichtet wurde. Die Polizei sucht nach Spuren, aber es ist rein gar nichts zu finden. Der Täter hat den Tatort inszeniert. Detective Inspector Sean Corrigan begibt sich mit seinen Kollegen auf eine Spurensuche, die immer wieder neue Möglichkeiten aufzeigt. Es gibt andere Opfer, aber der Tatablauf ist anders. Der Mörder hinterlässt nie die gleiche Handschrift. Dieser Thriller wird einmal aus der Perspektive der Polizei erzählt und einmal aus der Sicht des Täters. Die Spannung ist von Anfang an hoch. Immer wieder wird der Leser neu verblüfft und in eine andere Richtung gelenkt. Luke Delaney hat ein Thriller-Debüt hingelegt, das es in sich hat. Nichts für schwache Nerven. Ich bin über ein paar Ungereimtheiten gestolpert, die ich auch mit nochmaligen Lesen nicht so ganz klären konnte. Daher vier von fünf Sternen als Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein bist du / Sean Corrigan Bd.1

Mein bist du / Sean Corrigan Bd.1

von Luke Delaney

(11)
Buch
9,99
+
=
Wenn ihr schlaft / Sean Corrigan Bd.3

Wenn ihr schlaft / Sean Corrigan Bd.3

von Luke Delaney

(1)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sean Corrigan

  • Band 1

    37333008
    Mein bist du / Sean Corrigan Bd.1
    von Luke Delaney
    (11)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44153457
    Wenn ihr schlaft / Sean Corrigan Bd.3
    von Luke Delaney
    (1)
    Buch
    9,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen