Thalia.de

Mein Herz wird dich finden

(69)

Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?

Rezension
Die Geschichte ist überaus packend, atmosphärisch sehr dicht geschrieben und ihre Sprache ist wundervoll abwechslungsreich. Viola Ebner leser-welt.de 20160225
Portrait
Jessi Kirby lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in einem historischen Cottage am Strand von Orange County/Kalifornien. Sie hat früher als Bibliothekarin in einer Highschool gearbeitet.
Anne Brauner ist Übersetzerin mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur sowie Autorin mit zahlreichen Publikationen auf dem Gebiet der Reiseliteratur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5352-6
Verlag FISCHER Sauerländer
Maße (L/B/H) 223/155/38 mm
Gewicht 596
Originaltitel Things We Know by Heart
Auflage 1
Verkaufsrang 40.712
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    8,99
  • 42462842
    Wenn du dich traust
    von Kira Gembri
    (15)
    Buch
    14,99
  • 43962009
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (19)
    Buch
    12,95
  • 42240028
    Love and Confess
    von Colleen Hoover
    (53)
    Buch
    12,95
  • 37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    18,99
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (5)
    Buch
    8,99
  • 44098755
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (16)
    Buch
    14,99
  • 44068473
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    (91)
    Buch
    14,99
  • 44068478
    Im Dunkel der Nacht / Shadow Falls - After Dark Bd.3
    von C. C. Hunter
    (5)
    Buch
    14,99
  • 44012513
    Bad Family Days
    von Silke Schellhammer
    (3)
    Buch
    12,99
  • 40402008
    Weil wir uns lieben
    von Colleen Hoover
    (8)
    Buch
    9,95
  • 37879630
    Numbers 03. Den Tod im Griff
    von Rachel Ward
    Buch
    8,99
  • 28846315
    Todesblüten
    von Ulrike Rylance
    (3)
    Buch
    8,95
  • 15574827
    Blueprint Blaupause
    von Charlotte Kerner
    (5)
    Buch
    6,95
  • 16357841
    Pretty Little Liars 01 - Unschuldig
    von Sara Shepard
    (10)
    Buch
    7,95
  • 45305996
    Glimmernächte
    von Beatrix Gurian
    (7)
    Buch
    16,99
  • 39289575
    Feuer und Flamme
    von Jenny Han
    (1)
    Buch
    16,90
  • 44077618
    Oliven bei Vollmond / Kismet Bd.1
    von Deniz Selek
    Buch
    7,99
  • 43844187
    Biss-Jubiläumsausgabe - Biss zum Morgengrauen / Biss in alle Ewigkeit
    von Stephenie Meyer
    (4)
    Buch
    9,99
  • 30608225
    Abends um 10
    von Kate de Goldi
    (3)
    Buch
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Herz zu Herz“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Für Mia bricht eine Welt zusammen als sie ihre große Liebe Jacob, mit dem sie durch dick und dünn gegangen ist, durch einen tragischen Verkehrsunfall verliert. Vierhundert Tage nach seinem Tod macht sich Mia auf die Suche nach den Menschen, denen Jacob seine Organe spendete und ganz besonders nach dem jungen Mann, der Jacobs Herz gespendet Für Mia bricht eine Welt zusammen als sie ihre große Liebe Jacob, mit dem sie durch dick und dünn gegangen ist, durch einen tragischen Verkehrsunfall verliert. Vierhundert Tage nach seinem Tod macht sich Mia auf die Suche nach den Menschen, denen Jacob seine Organe spendete und ganz besonders nach dem jungen Mann, der Jacobs Herz gespendet bekam. Sie wird auch fündig und schreibt ihm einen Brief, da sie sich gerne mit ihm treffen möchte, doch leider kommt keine Antwort. Also macht sie sich auf an die Küste in den Ort, wo Noah wohnt, nicht um ihn zu treffen, sondern nur um ihn zu beobachten. Doch alles kommt ganz anders, als man denkt und als Mia Noah trifft, merkt sie, dass sie vielleicht doch wieder etwas für einen Menschen empfinden kann.
Ein berührender Jugendroman mit ganz viel Gefühl.

„Heikles Thema sensibel erzählt“

Iris Wagner, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Eine junge Liebe endet tragisch....
Doch für eine neue Liebe ist es nie zu spät....
Das Thema Organspende mit ihren Folgen für die Angehörigen des Spenders und den Empfänger sehr sensibel erzählt. Einfach schön...
Eine junge Liebe endet tragisch....
Doch für eine neue Liebe ist es nie zu spät....
Das Thema Organspende mit ihren Folgen für die Angehörigen des Spenders und den Empfänger sehr sensibel erzählt. Einfach schön...

„Das Herz will was es will“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Als Mias große Liebe bei einem Unfall stirbt, ist sie am Boden zerstört. Um ihm wieder nah zu sein sucht sie die Menschen auf, die seine gespendeten Organe bekommen haben. Der Kontakt zu ihnen hilft ihr ein wenig. Alle melden sich, bis auf den Jungen, der Jacobs Herz bekommen hat. Mia sucht ihn, findet ihn und will ihn sehen. Mehr nicht. Als Mias große Liebe bei einem Unfall stirbt, ist sie am Boden zerstört. Um ihm wieder nah zu sein sucht sie die Menschen auf, die seine gespendeten Organe bekommen haben. Der Kontakt zu ihnen hilft ihr ein wenig. Alle melden sich, bis auf den Jungen, der Jacobs Herz bekommen hat. Mia sucht ihn, findet ihn und will ihn sehen. Mehr nicht. Natürlich kommt alles anders, als sie gedacht hat und bevor sie sich versieht, steht er vor ihr und lächelt sie an.
Was nun? Ihm sagen, warum sie da ist? Oder sehen was passiert?
Ein toller Liebesroman voll wunderschöner Momente,der ganz großen Liebe, wie es ist sie zu verlieren und eine neue zu finden. Schon zu Beginn kamen mir mehrmals die Tränen.

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Dessau

Auch 400 Tage nach dem schrecklichen Unfall ist Mia zutiefst verzweifelt. Sie macht sich auf die Suche nach dem einzigen Menschen, der ihr helfen kann. Wunderschön und traurig. Auch 400 Tage nach dem schrecklichen Unfall ist Mia zutiefst verzweifelt. Sie macht sich auf die Suche nach dem einzigen Menschen, der ihr helfen kann. Wunderschön und traurig.

L.V Teichert, Thalia-Buchhandlung Hagen

Herzerwärmende Liebesgeschichte mit tollen Anekdoten rund ums Thema Herz! Tragik und Glück liegen im Leben nah beieinander. Manchmal bescheren sie den Menschen eine zweite Chance! Herzerwärmende Liebesgeschichte mit tollen Anekdoten rund ums Thema Herz! Tragik und Glück liegen im Leben nah beieinander. Manchmal bescheren sie den Menschen eine zweite Chance!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Im wahrsten Sinne des Wortes eine herzzerreißende Geschichte. Mia lernt den Jungen kennen, dem durch das Herz ihrer verstorbenen großen Liebe, ein neues Leben geschenkt wird. Im wahrsten Sinne des Wortes eine herzzerreißende Geschichte. Mia lernt den Jungen kennen, dem durch das Herz ihrer verstorbenen großen Liebe, ein neues Leben geschenkt wird.

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Einfach herzzerreißend und wunderschön. Weckt Sommergefühle und hallt noch lange nach. Einfach herzzerreißend und wunderschön. Weckt Sommergefühle und hallt noch lange nach.

Mathilda Amende, Thalia-Buchhandlung Dresden

Was passiert, wenn die Liebe deines Lebens plötzlich stirbt, das Herz aber im Körper eines anderen weiterschlägt? Unheimlich spannend erzählt und sehr liebevoll gestaltet. Was passiert, wenn die Liebe deines Lebens plötzlich stirbt, das Herz aber im Körper eines anderen weiterschlägt? Unheimlich spannend erzählt und sehr liebevoll gestaltet.

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein schöner und zugleich leichter Roman über das Finden der Liebe und wie es ist, diese wieder zu verlieren und sein Herz neu zu öffnen. Ein Sparks für Jugendliche! Ein schöner und zugleich leichter Roman über das Finden der Liebe und wie es ist, diese wieder zu verlieren und sein Herz neu zu öffnen. Ein Sparks für Jugendliche!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Wundervolle und herzergreifende Geschichte!! Das eigene Herz wird dabei komplett ausgefüllt!! Ein bisschen Kitsch schadet nie! Sehr empfehlenswert! :) Wundervolle und herzergreifende Geschichte!! Das eigene Herz wird dabei komplett ausgefüllt!! Ein bisschen Kitsch schadet nie! Sehr empfehlenswert! :)

Sibylle Steinhauer, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Wunderschön! Die Zitate vor jedem Kapitel über das Herz passen immer genau und die Suche der beiden nach einem Leben ohne ihre Geheimnisse wird sehr schön erzählt. Wunderschön! Die Zitate vor jedem Kapitel über das Herz passen immer genau und die Suche der beiden nach einem Leben ohne ihre Geheimnisse wird sehr schön erzählt.

Laura van Endern, Thalia-Buchhandlung Kleve

Schöne Geschichte über die erste Liebe, Tod, Verlust, Freundschaft und Neuanfang. Ganz alltägliche Probleme und Wünsche ...
Schöne Geschichte über die erste Liebe, Tod, Verlust, Freundschaft und Neuanfang. Ganz alltägliche Probleme und Wünsche ...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

War leider gar nicht mein Fall. Wer aber eine romantische, eher kitschige Liebesgeschichte à la Sparks für Jugendliche sucht, ist bei diesem Buch richtig. War leider gar nicht mein Fall. Wer aber eine romantische, eher kitschige Liebesgeschichte à la Sparks für Jugendliche sucht, ist bei diesem Buch richtig.

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das Buch zeichnet sich durch eine gute Idee, tolle Charaktere und einen wunderbaren Schreibstil aus. Leider aber auch durch einen vorhersehbaren Verlauf und ein sehr abruptes Ende. Das Buch zeichnet sich durch eine gute Idee, tolle Charaktere und einen wunderbaren Schreibstil aus. Leider aber auch durch einen vorhersehbaren Verlauf und ein sehr abruptes Ende.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44252920
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (26)
    Buch
    14,99
  • 44098755
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (16)
    Buch
    14,99
  • 39288893
    Dein eines, wildes, kostbares Leben
    von Jessi Kirby
    (6)
    Buch
    14,99
  • 43962009
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (19)
    Buch
    12,95
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (5)
    Buch
    8,99
  • 39145587
    Wunder Sieh mich nicht an
    von Raquel J. Palacio
    (6)
    Buch
    9,95
  • 37437602
    Der Soundtrack meines Lebens
    von Jessi Kirby
    (1)
    Buch
    12,99
  • 35057967
    Weil ich Layken liebe
    von Colleen Hoover
    (60)
    Buch
    9,95
  • 42240028
    Love and Confess
    von Colleen Hoover
    (53)
    Buch
    12,95
  • 44290502
    Dich immer wiedersehen
    von Jennifer E. Smith
    (5)
    Buch
    17,99
  • 44068473
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    (91)
    Buch
    14,99
  • 39145595
    Hope Forever
    von Colleen Hoover
    (21)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
69 Bewertungen
Übersicht
28
33
8
0
0

Einfach wundervoll.....
von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2016

Mias Freund Jacob ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Vierhundert Tage noch seien Tod will Mia jene Jungen kennen lernen, der das Herz on Jacob durch eine Organspende erhalten hat. Noah hat sich von der Herz-op gut erholt. Als er Mia das erste Mal sieht, ist er sofort... Mias Freund Jacob ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Vierhundert Tage noch seien Tod will Mia jene Jungen kennen lernen, der das Herz on Jacob durch eine Organspende erhalten hat. Noah hat sich von der Herz-op gut erholt. Als er Mia das erste Mal sieht, ist er sofort verliebt. Auch Mia ist hin und her gerissen, ihre Gefühle fahren Achterbahn. Ein wundervolles Buch. Habe es verschlungen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mein Herz wird dich finden
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2016

Mia´s Freund und Seelenverwandter Jacob starb bei einem Autounfall. Seine Eltern beschlossen seine Organe zu spenden. Mia, die nach einem Jahr noch immer mit Jacobs tot kämpft, macht sich auf die Suche nach dem Organempfänger der, Jakobs Herz bekommen hat. Sie ahnt nicht, wie sich ihr Leben verändert wird. Eine tragische Liebesgeschichte endet... Mia´s Freund und Seelenverwandter Jacob starb bei einem Autounfall. Seine Eltern beschlossen seine Organe zu spenden. Mia, die nach einem Jahr noch immer mit Jacobs tot kämpft, macht sich auf die Suche nach dem Organempfänger der, Jakobs Herz bekommen hat. Sie ahnt nicht, wie sich ihr Leben verändert wird. Eine tragische Liebesgeschichte endet und etwas Neues beginnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne Liebesgeschichte mit einem ernsten Hintergrund
von Betty aus Iserlohn am 27.03.2016

Vor 400 Tagen ist Mais Freund Jacob bei einem Unfall ums Leben gekommen. Seine Organe werden gespendet. Seit dem hat sie sich zurückgezogen und ist nur für sich allein. Sie schreibt an Briefe an die Empfänger. Bis auf einen von, 5 Organempfänger melden sich alle und es kommt auch zu... Vor 400 Tagen ist Mais Freund Jacob bei einem Unfall ums Leben gekommen. Seine Organe werden gespendet. Seit dem hat sie sich zurückgezogen und ist nur für sich allein. Sie schreibt an Briefe an die Empfänger. Bis auf einen von, 5 Organempfänger melden sich alle und es kommt auch zu einem Treffen. Noah, der das Herz von Jacob bekommen hat, möchte keinen Kontakt. Mia möchte aber unbedingt wissen, wer der ist, der Jacobs Herz bekommen hat, und stellt Nachforschungen an. Um Noah nur einmal zu sehen, fährt sie in den Ort, wo er wohnt und arbeitet. Durch einen Zufall Laufen die beiden sich doch über den Weg. Damit beginnt die Geschichte ihren Lauf zunehmen. …. Das Buch füllt eine schöne Liebesgeschichte.Ich konnte mich in die Orte der Geschehnisse gut rein denken. Es hat mich richtig mitgerissen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht und ob es ein Happy End gibt. Das Buch hat mit gut gefallen. Ich kann es jederzeit mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Ob Jung oder Alt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wird ihre Liebe die Wahrheit verkraften können?
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchs am 27.03.2016

Meine Meinung Das Buch ist super toll! Etwas anderes kann man dazu einfach nicht sagen. Jessi Kirby reisst den Leser von Anfang an mit und lässt ihn bis zur letzten Seite nicht mehr los. Man ist mitten drin, man fährt mit bei der Achterbahn der Gefühle. Wenn Mia sich einsam... Meine Meinung Das Buch ist super toll! Etwas anderes kann man dazu einfach nicht sagen. Jessi Kirby reisst den Leser von Anfang an mit und lässt ihn bis zur letzten Seite nicht mehr los. Man ist mitten drin, man fährt mit bei der Achterbahn der Gefühle. Wenn Mia sich einsam fühlt oder traurig bist, dann bist du es auch und dieses Gefühl lässt dich nicht los, bis du endlich weitergelesen hast. Vor jedem Kapitel stehen Zitate oder Fakten, die mit dem Herz und allgemein mit Organtransplantationen zu tun haben. Sie haben es mir alle sehr angetan, doch am meisten begeistern konnte mich dieses Zitat hier: Jedes Herz singt ein Lied, unvollkommen, bis ein anderes Herz zurückflüstert. Allein wegen der Sammlung wunderschöner Zitate, sollte man dieses Buch gelesen haben.Wenn man den Klappentext zuerst liest, denkt man, das Buch wäre unsagbar traurig und dramatisch. Aber das stimmt ganz und gar nicht. Eher sprüht das Buch nur so vor Leben, denn es zeigt, dass es, egal wie schlimm etwas sein mag oder wie dunkel sein eigenes Loch auch scheinen mag, irgendwoher immer ein Lichtlein herbeikommt und einen zurück ins Leben führt. Das Buch hat mich manchmal zum weinen gebracht, aber umso öfter hat es mich unsagbar glücklich gemacht und mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Mein Fazit Ein berührendes Jugendbuch, dass auch durch die Zitate besonders hervor sticht. Mein Rat an euch: Lest es!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervolle Liebesgeschichte - die das Herz höher schlagen lässt
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 27.03.2016

Mein Herz wird dich finden - Jessi Kirby Die Liebe zwischen Noah und Mia wird auf eine harte Probe gestellt. Mia hätte Noah niemals treffen dürfen und sich auf keinen Fall in ihn verlieben. Doch gegen die Gefühle des Herzen ist man machtlos. Jessi Kirby schafft es mir ihrem tollen... Mein Herz wird dich finden - Jessi Kirby Die Liebe zwischen Noah und Mia wird auf eine harte Probe gestellt. Mia hätte Noah niemals treffen dürfen und sich auf keinen Fall in ihn verlieben. Doch gegen die Gefühle des Herzen ist man machtlos. Jessi Kirby schafft es mir ihrem tollen Schreibstil, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Man ist direkt drin in der Geschichte und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Protagonisten sind alle wirklich sehr sympathisch was einem leichter macht mit den jeweiligen Protagonisten mit zu fühlen. Die Darstellung der Familie von Mia gefiel mir sehr gut wie sich alle trotz ihrer eigenen Sorgen und Probleme um Mia bemühen ist beeindrucken. Zu jedem neuen Kapitel bekommt der Leser ein paar kurze Zitate und Weisheiten die sich allesamt um das Thema Herz drehen. Dies finde ich eine sehr schöne Idee um den Leser einen anderen Blick auf die Dinge zu geben und zum nachdenken anregen. Man lernt neue Fakten worüber man sonst nie nachgedacht hätte. Alles in allem ist es eine wundervolle Liebesgeschichte die zwar auf Lügen aufgebaut wird, jedoch die Stärke eines Herzens beschreibt. Denn ein Herz ist Stärker und fühlt mehr als man glaubt. Dieses Buch würde sicherlich eine herausragende Verfilmung geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein berührendes Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 25.03.2016

Die Thematik der Organspende in diesem Buch ist etwas ganz Besonderes. Klar, über die Medien bekommt man viel mit und sicher wird der eine oder andere Leser auch schon einen Organspendeausweis haben. Aber sich auf die Art des Jugendbuches an dieses Thema heranzuwagen, war etwas vollkommen Neues für mich.... Die Thematik der Organspende in diesem Buch ist etwas ganz Besonderes. Klar, über die Medien bekommt man viel mit und sicher wird der eine oder andere Leser auch schon einen Organspendeausweis haben. Aber sich auf die Art des Jugendbuches an dieses Thema heranzuwagen, war etwas vollkommen Neues für mich. Zum ersten Mal habe ich mir über die Gefühlswelten der betroffenen Familien – sei es der Spender- oder eben der Empfängerfamilie – wirklich Gedanken gemacht. Wie gehen sie um mit Erleichterung und Dankbarkeit, dass ihr Liebster weiterleben darf, gepaart mit Trauer und Schuld, dass dafür ein anderer Mensch sterben musste? Oder auf der anderen Seite: Wie handhabt man das Wissen, dass Teile eines geliebten Menschen in anderen weiterleben? Es sind sehr moralische und essentielle Fragen, die sich hierbei aufwerfen und damit zum Nachdenken anregen. Dennoch war die Geschichte durch die aufkommende Liebe zwischen Mia und Noah sehr aufgelockert und auch Noahs Lebensfreude holte den Leser, wie auch Mia, aus den traurigen Phasen heraus und zeigte die Schönheiten, die das Leben mit sich bringt. Eine wunderbare Mischung, die sich toll lesen ließ. Denn neben all den moralischen Fragen sollte man im Hinterkopf behalten, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt. Wir erleben die Geschichte aus Mias Sicht, daher bekommen wir ihr Auf und Ab der Gefühle live mit. Obwohl ich zwar nicht immer ihrer Meinung war, konnte ich doch sehr gut nachvollziehen, wieso sie in den verschiedensten Situationen entsprechend handelte. Sie ist vielleicht nicht gerade die Protagonistin, mit der ich mich supergut identifizieren konnte, aber sie ist auch nicht unsympathisch, wodurch ich die Geschichte gerne mit ihr erlebte. Ihr Gegenpart ist Noah, der schon als kleines Kind sehr krank wurde und einen Großteil seines Lebens im Krankenhaus verbrachte. Nach der Transplantation kann er noch einmal von vorn beginnen und sein Leben genießen. Noah fand ich unglaublich sympathisch. Man merkt seine Dankbarkeit und vor allem seine Lebensfreude, in nahezu jeder seiner Handlungen. Er weiß, wie schnell es vorbei sein kann und versucht daher sein Leben in vollen Zügen zu genießen. Was an sich schon eine wunderbare Botschaft für den Leser ist. Denn sollten wir nicht alle die Tage so genießen, als wären es unsere letzten? Doch mit seiner lebensbejahenden Art ist er auch der passende Gegenpol zu Mia, die tief in ihrer Trauer versunken ist. Diese Harmonie hat die Autorin wunderbar verpackt und dem Leser näher gebracht. Jessi Kirby setzt den Schwerpunkt dieses Buches auf die Gefühlswelt von Mia und Noah. Man sollte also keine actiongeladene Handlung erwarten. Vielmehr beschäftigt sie sich sehr tiefgründig mit den Themen Schuld, Trauer, Abschied und Neuanfang. Teilweise eher seicht, manchmal aber auch sehr einschlägig dargestellt. Eine gelungene Abwechslung, die sich gut lesen und flüssig lesen ließ. Ein besonderer Pluspunkt war für mich auch in Einleitung in jedes Kapitel. Aus den verschiedensten Quellen wurden Informationen und Zitate rund ums Thema Herz gesammelt. Einerseits sehr informativ andererseits philosophisch angehaucht. Mich persönlich hat das sehr angesprochen und teilweise auch inspiriert, eigenständig zu recherchieren. Ein besonderer Pluspunkt war für mich auch in Einleitung in jedes Kapitel. Aus den verschiedensten Quellen wurden Informationen und Zitate rund ums Thema Herz gesammelt. Einerseits sehr informativ andererseits philosophisch angehaucht. Mich persönlich hat das sehr angesprochen und teilweise auch inspiriert, eigenständig zu recherchieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeit heilt alle Wunden - oder doch die Liebe?
von SweetSmile aus Chemnitz am 19.03.2016

persönliche Wertung: "Mein Herz wird dich finden" ist ein Buch, welches mich sehr berührt hat. Ich konnte mich schon auf den ersten Seiten in die Lage der Hauptprotagonistin Mia versetzen, konnte ihre Gefühle absolut nachvollziehen. Jessi Kirby hat es geschafft mich sofort in ihren Bann zu ziehen und mich... persönliche Wertung: "Mein Herz wird dich finden" ist ein Buch, welches mich sehr berührt hat. Ich konnte mich schon auf den ersten Seiten in die Lage der Hauptprotagonistin Mia versetzen, konnte ihre Gefühle absolut nachvollziehen. Jessi Kirby hat es geschafft mich sofort in ihren Bann zu ziehen und mich zu einem Teil des Buches werden zu lassen. Meiner Meinung nach hat die Autorin mit dem Thema Organspende ein sehr heikles Thema angesprochen, welches in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Ihr ist es gelungen einen wunderbaren Roman zu schreiben, der keineswegs bedrückend wirkt. Ich denke, dass sie es mit ihrem Buch schafft, die Leute zum Nachdenken anzuregen... Mia und Noah sind mir beide sofort super sympathisch! Ihre Begegnung ist irgendwie magisch, es gab einige Stellen in diesem Buch die mich einfach dahin schmelzen ließen. Besonders gut finde ich die Auswahl der Charaktere, Jessi Kirby zeigt, dass ein Mensch nicht perfekt sein muss um ins Herz geschlossen zu werden. Toll fand ich auch die Beschreibungen des Meeres und der Küste, ich konnte mir die Orte richtig bildlich vorstellen, wie ein Film vor meinem inneren Auge... Fazit: Eine wunderschöne, rührende Geschichte mit einem aktuellen, etwas ernsteren Hintergrundthema, welche man unbedingt gelesen haben sollte! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschöne Geschichte zum Nachdenken
von Ketty aus B. am 18.03.2016

400 Tage ist es jetzt her, dass Mia's Freund Jacob gestorben ist. Und es ist immer noch nicht leichter geworden. Der Schmerz sitzt tief und Mia kann einfach nicht abschließen und nach vorne blicken. Deshalb möchte sie sich an diesem besonderen Tag den Menschen ansehen, der das Herz in... 400 Tage ist es jetzt her, dass Mia's Freund Jacob gestorben ist. Und es ist immer noch nicht leichter geworden. Der Schmerz sitzt tief und Mia kann einfach nicht abschließen und nach vorne blicken. Deshalb möchte sie sich an diesem besonderen Tag den Menschen ansehen, der das Herz in sich trägt, welches ihr so lange gehört hat. Doch als sie Noah sieht verläuft alles ganz anders als sie es geplant hat. Ihre Welt gerät wieder aus den Fugen und sie fühlt auf einmal etwas, von dem sie dachte, dass es für immer in dem großen schwarzen Loch in ihrem Innern verloren sei. Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an begeistert. Gleich mit dem ersten Satz ist man mitten in der Geschichte. Mia's Leben ist sehr fesselnd und man möchte an ihren Gefühlen teilhaben, sie in den Arm nehmen, trösten und irgendwie aufmuntern. Die Charaktere haben mich allesamt restlos überzeugt und vollkommen begeistert. Vermutlich ist es ein wenig zu überzogen und heile Welt (abgesehen von Jacobs Tod), aber mich hat das nicht gestört. Die Informationen und Zitate vor jedem Kapitel fand ich super interessant und es macht das Buch nochmal zu etwas Besonderem. Mein Herz wird dich finden ist auf jeden Fall nicht nur für Jugendliche sondern auch für ältere Leser durchaus geeignet. Es bringt einem das Thema Organspende näher und bringt den Leser dazu sich intensiv damit auseinanderzusetzen und darüber nachzudenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hier verliert man sein Herz dran
von Bookaloo aus Gelsenkirchen am 17.03.2016

Zum Inhalt Vor 400 Tagen hat Mia ihre große Liebe Jacob auf tragische Art und Weise verloren. Doch der Tod von Jacob hat vielen anderen das Leben gerettet. Mit vielen durfte sich Mia austauschen. Doch ein Spendenempfänger interessiert sie besonders. Sie möchte wissen, wer Jabcobs Herz erhalten hat. Bisher hofft... Zum Inhalt Vor 400 Tagen hat Mia ihre große Liebe Jacob auf tragische Art und Weise verloren. Doch der Tod von Jacob hat vielen anderen das Leben gerettet. Mit vielen durfte sich Mia austauschen. Doch ein Spendenempfänger interessiert sie besonders. Sie möchte wissen, wer Jabcobs Herz erhalten hat. Bisher hofft sie vergeblich auf eine Antwort ihrer Briefe an den Empfänger des gespendeten Herzens. Sie macht sich in Eigenregie auf die Suche nach ihm. Verbotenerweise. Und als sie dann persönlich vor Noah, dem Empfänger, steht kommt alles ganz anders. Mia weiß, dass die Begegnung und jede weitere mit ihm falsch ist. Doch kann sie nichts gegen diese Anziehung zu Noah tun. Er zeigt ihr Neues und eröffnet ihr eine ganz neue Welt und reißt sie aus der Dunkelheit heraus. Sie weiß, dass ihre Beziehung keine Chance hat, solange sie nicht ehrlich zu Noah ist. Und doch bringt sie es nicht übers Herz ihm die Wahrheit über sich, über ihn und ihre Verbindung zu offenbaren. Die Meinung Vorsicht! – Suchtgefahr! „Mein Herz wird dich finden“ von Jessi Kirby fängt so leicht und unschuldig an. Trotz der Tragik und den Gedanken von Mia. Ehe man sich versieht, hat es dich in den Bann gezogen. Du lebst den Sommer, die Liebe und Leichtigkeit. Du bist wütend und verzweifelt. Du hast Angst, dass und wann alles herauskommt. Gleichzeitig sehnst du dich danach. Und wenn du diese Geschichte dann ausgelesen hast, vermisst du sie, möchtest wieder zurück. Du blätterst wieder vereinzelt im Buch, liest die Zeilen und erinnerst dich schmunzelt an die Szenen und Dialoge. Die Autorin schafft es, trotz der bedrückenden Rahmenbedingungen um Mia, der Hauptfigur im Buch, den Leser durch die Geschichte mit einem überraschend leichten, lockeren und sehr flüssigen Schreibstil zu führen. Die Zitate rund um das Thema Herz, sei es sachlicher oder philosophischer Natur, implizieren zu jedem Kapitel eine gewisse Stimmung und weisen, bei genaueren Hinsehen, auf das Kommende hin. Der Einstieg macht es einem leicht, doch überzeugt das Buch letztlich durch das Zwischenspiel der Charaktere von Mia und Noah, die sehr gut miteinander harmonieren und durch die Nebenfiguren wie z. B. Ryan, Mias Schwester oder die Großmutter, richtig glänzen können. Mia bekommt durch diese die richtigen Anstöße, um aus ihrem Schneckenhaus zu finden, den Schubser, um sich in die Gegenwart zu wagen und nicht an der Vergangenheit festzuhalten. Nicht zu vergessen die Atmosphäre die zum Zerreißen kribbelt, wenn Mia und Noah Zeit miteinander verbringen. Klar, der Gedanke, dass Mia nur in das Herz, welches in Noahs Brust schlägt verliebt ist und nicht in die Person, kommt auch mal durch. Doch wenn man dieser zarten Beziehung zusieht und ihr Raum gibt, wirken die Gefühle, die Mia für Noah entwickelt weder aufgesetzt noch gekünstelt. Im Großen und Ganzen beweist das Buch durch viel Feingefühl, dem Hang zu poetisch umschriebenen Momentaufnahmen und der Unmengen an Zitat-Potential eine Gesamtschönheit. Mein Fazit Ich hab mich nach dem Auslesen irgendwie verloren gefühlt und die Protagonisten vermisst. Und das Gefühl, in dieser Intensität, hatte ich zugegebenermaßen lange nicht mehr. Ich hab wirklich gute Bücher in letzter Zeit gelesen und bin damit zufrieden. Aber das hier hat richtige Nachwehen hinterlassen. Das hatte trotz der Schwermütigkeit eine Leichtigkeit, trotz der starken Präsenz von Endlichkeit etwas so Lebendiges. Widersprüchlich? Ja und auch Nein! „Mein Herz wird dich finden“ ist ein sehr schönes Jugendbuch mit einer sehr sensiblen und komplizierten Liebesgeschichte, die ebenso ans Herz geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschönes Jugendbuch
von Iloenchen aus Rostock am 17.03.2016

Es ist bereits über ein Jahr her, dass Mias Freund gestorben ist. 400 Tage, um genau zu sein, und weil Mia den Tag nicht einfach so verstreichen lassen möchte, hat sie sich vorgenommen, heute den Menschen zu finden, der dank des Herzens ihres Freundes weiterleben durfte. Eigentlich wollte sie... Es ist bereits über ein Jahr her, dass Mias Freund gestorben ist. 400 Tage, um genau zu sein, und weil Mia den Tag nicht einfach so verstreichen lassen möchte, hat sie sich vorgenommen, heute den Menschen zu finden, der dank des Herzens ihres Freundes weiterleben durfte. Eigentlich wollte sie Noah nur aus der Ferne beobachten. Aber dann kommen sie sich näher und Noah weiß immer noch nicht, wer Mia eigentlich ist. Ich muss zugeben, dass ich skeptisch war, als ich die Inhaltangabe gelesen habe. Meine größte Sorge war, dass das Thema zu flach ist und die Liebesgeschichte zu sehr in den Vordergrund gedrängt wird. Aber gleichzeitig hat mich der Organspende-Aspekt interessiert und ich musste schnell feststellen, dass meine Sorgen unbegründet waren. In "Mein Herz wird dich finden" geht es nicht ausschließlich um die Liebe zwischen Mia und Noah. Es geht vor allem um das Leben, um die Freude und um die wunderschönen Momente, die das Leben ausmachen. Um dies zu verdeutlichen, erschafft die Autorin Kulissen, die nicht schöner sein könnten. Sie beschreibt, wie toll das Leben sein kann und motiviert, die Tage nicht ungenutzt an sich vorbei ziehen zu lassen. Eine besondere Rolle spielt dabei Noah, die Hauptfigur, mit der ich mich von Anfang an identifizieren konnte und der die Handlung vorantreibt. Mit Mia hingegen hatte ich meine Schwierigkeiten. Sie war zu Beginn zu flach, zu einseitig und vor allen Dingen zu anstrengend. Ihre Trauer erstickt die Geschichte. Mit Noah hat die Autorin trotzdem eine Balance gefunden, die es möglich macht, das Buch in einem Rutsch zu lesen ohne sich zu langweilen. Ich empfehle "Mein Herz wird dich finden" allen, die gerade vergessen haben, wie schön und wertvoll das Leben ist. Und allen, die sich wenig mit dem Thema Organspende befasst haben, denn dies ist ein Aspekt, der in dem Buch mit Respekt aufgenommen und von allen Seiten beleuchtet wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 16.03.2016

WOW ! Reicht das ? Das Buch ist einfach wunderschön geschrieben, trotz des tragischen Hintergrundes. Das Hauptthema des Buches ist die Organspende und die damit verbunde Transplantation. Die Hauptprotagonistin Mia, hat durch einen Unfall ihre große Liebe Jacob verloren. Doch Jacob lebt weiter. Zumindestens sein Herz. Jacobs Herz schlägt in... WOW ! Reicht das ? Das Buch ist einfach wunderschön geschrieben, trotz des tragischen Hintergrundes. Das Hauptthema des Buches ist die Organspende und die damit verbunde Transplantation. Die Hauptprotagonistin Mia, hat durch einen Unfall ihre große Liebe Jacob verloren. Doch Jacob lebt weiter. Zumindestens sein Herz. Jacobs Herz schlägt in Noahs Brust. Mia hat nach der Organspende versucht Kontakt zum Empfänger aufzunehmen, aber dieser wurde ihr verwehrt. Sie steckt selbst nach über einem Jahr nach Jacobs Tod in einem Loch. Sie zählt jeden Tag, unternimmt kaum etwas, hat alle Bilder und Geschenke aufbewahrt, nichts abgehangen. Eines Tages lernt Mia Noah kennen. Durch einen Blog seiner Schwester weiß sie sofort wer er ist. Doch Noah hat von nichts eine Ahnung. Man hofft das ganze Buch auf ein Happy End. Wird man es bekommen ? "Mein Herz wird dich finden" ist ein wundervolles Jugendbuch mit einem interessanten Thema. Die Einführungen in jedes Kapitel gestalten sich aus Infos über eine Organspende, Zitate berühmter Persönlichkeiten oder Weisheiten. Das fand ich sehr abwechslungsreich und auch informativ, da ich mich persönlich noch nie mit dem Thema beschäftigt habe. Für mich eine klare Empfehlung ! 5 von 5 Büchern

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Herz wird dich finden
von Madeline aus Linsengericht am 15.03.2016

Ich habe dieses Buch im Rahmen der FISCHER-Leseclub - Challenge gelesen und muss sagen, dass es eine wunderbare, emotionale und vor allem fesselnde Geschichte mit viel Herz ist! Ich habe es nur ungern aus der Hand gelegt, da die Autorin einen sehr angenehmen Schreibstil hat. Aufgrund der "Ich"-Perspektive kommen die... Ich habe dieses Buch im Rahmen der FISCHER-Leseclub - Challenge gelesen und muss sagen, dass es eine wunderbare, emotionale und vor allem fesselnde Geschichte mit viel Herz ist! Ich habe es nur ungern aus der Hand gelegt, da die Autorin einen sehr angenehmen Schreibstil hat. Aufgrund der "Ich"-Perspektive kommen die einzelnen Geschehnisse realistisch herüber und man kann sich in alle Situation wirklich gut hineinversetzen. Es gibt einige wunderbare Momente, aber auch einige Schockmomente, bei denen ich meine Tränen unterdrücken musste, weil die Geschichte sehr herzzerreißend ist. Das schöne an den Charakteren ist, dass jeder von Ihnen seine Macken hat und auch Fehler begeht. Wiederum sind einige Handlungen sehr leicht vorhersehbar, sodass man eigentlich weiß, was als nächstes passieren wird. Dennoch ist die Geschichte so verpackt, dass man trotz allem mit den Charakteren hofft und bangt. Ein richtiges Highlight sind für mich die wunderschönen Zitate und verschiedene Informationen rund um das Herz, die am Anfang der Kapitel stehen. Hin und wieder finden diese Auszüge auch einen Bezug zum Inhalt der Kapitel. Besonders schön: "Schreibe es dir aufs Herz, dass jeder Tag der beste Tag des Jahre ist, Niemand hat irgendetwas begriffen, bis ihm klar ist, dass die Welt jeden Tag untergehen kann." - Ralph Waldo Emerson Für mich ist dieses Buch schon jetzt ein kleines Highlight und ich empfehle es jedem, der gerne Liebesromane liest.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Das Herz gehorcht keinem anderen Gesetz als seinem eigenen!"
von einer Kundin/einem Kunden aus Rottweil am 14.03.2016

"Mein Herz wird dich finden" von Jessi Kirby ist mehr als nur eine schöne Liebesgeschichte. Zum Inhalt: Ein Herz, Zwei Männer und eine Liebe die über den Tot hinausgeht. Mia liebt Jacob und weiß dass diese Liebe für immer sein wird. Doch ihr Glück soll nicht für die Ewigkeit halten.... "Mein Herz wird dich finden" von Jessi Kirby ist mehr als nur eine schöne Liebesgeschichte. Zum Inhalt: Ein Herz, Zwei Männer und eine Liebe die über den Tot hinausgeht. Mia liebt Jacob und weiß dass diese Liebe für immer sein wird. Doch ihr Glück soll nicht für die Ewigkeit halten. 400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweige Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren beide sofort, dass sie zusammen gehören. Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf - nur weil jemand anders gestorben ist. Seit Mia Noah begegnet ist blüht sie auf und nimmt ihr Leben endlich wieder selbst in die Hand. Den ganzen Tag mit dem Schlafanzug vor dem Computer sitzen war gestern. Wären da nicht die Schuldgefühle gegenüber Jacob - ihrer ersten großen Liebe. Wie glücklich darf sie nach ihrem tragischen Verlust überhaupt wieder sein? Und ist es Noah gegenüber nicht total Unfair? Ist sie ihm die Wahrheit über ihre Begegnung und sein Spenderherz nicht schuldig? Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge - oder die Wahrheit? Meine Meinung Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es sehr flüssig und auch sehr bildhaft geschrieben ist. Die Seiten fliegen an einem einfach nur vorbei. Langeweile kommt während des Lesens überhaupt nicht auf und man kann das Buch nur schwer zur Seite legen. Auch wen das Buch nicht vor Action strotzt, ist man dennoch gespannt was im nächsten Kapitel gesehen wird. Man ist neugierig darauf, wie sich Mia und vor allem aber auch die Beziehung zwischen Mia und Noah entwickelt. Es ist sehr schön mit anzusehen wie sich die beiden langsam annähern und wie aus einer harmlosen Begegnung (die nie hätte sein sollen) eine schöne Freundschaft bzw. Beziehung entsteht. Mia habe ich schon am Anfang des Buches ins Herz geschlossen, ihr Verlust tut mir sehr Leid und auch das sie solchen Kummer, in ihren jungen Jahren, schon erleiden muss. Jeder von uns musste bestimmt schon einmal mit einem schweren Verlust klar kommen und dadurch das Mia äußerlich nicht wirklich beschrieben wurde, denke ich kann jeder von uns Mia sein. Das macht sie auch so besonders und man fühlt mit ihr, denn man spürt richtig ihre Trauer und wie ihr Herz in 1.000 Stücken zerbrochen sein muss als Jacob starb. Das sie auf der Suche nach den Organempfänger ist, ist für mich total nachvollziehbar, denn ich denke sie sucht darin Trost. Vielleicht auch ein Zeichen dafür, dass Jacobs Tot nicht umsonst war. Auch die Besessenheit Jacobs Herz zu finden, finde ich logisch, denn dieses Herz (was ein Zeichen der Liebe ist) hat ja eins irgendwie auch zu ihr gehört. Ich denke mit der Aufgabe den Organempfänger des Herzens zu finden, hat sich Mia ein Ziel gesetzt, dass sie vielleicht sogar vor dem Durchdrehen bewahrt hat. Ich würde gerne behaupten das Noah das ganze Gegenteil von Mia ist und sie sich deshalb so gut verstehen. Doch leider stimmt das nicht ganz, denn beide sind nicht ganz ehrlich und versuchen die Vergangenheit einfach nur hinter sich zu lassen. Ich würde sagen, dass ist auch der Grund warum sich die beiden von Anfang an verstehen. Noah kann endlich unbeschwert sein, da Mia "anscheinend" nichts von seiner Krankheit weiß und Mia kann endlich Jacob hinter sich lassen und nach vorne blicken. Wenn ich Noah mit einem Wort beschreiben müsste, dann würde mir der typische Sunnyboy einfallen, der nach seiner Krankheit das Leben nun endlich in vollen Zügen genießen möchte. Jedoch nimmt er seine Krankheit manchmal nicht ernst genug und das versetzt den Leser in Angst und Schrecken. Ich hab Noah genauso sehr ins Herz geschlossen wie Mia und man freut sich über jeden noch so kleinen Erfolg jedoch sorgt man sich im Verlauf der Geschichte immer mehr um in, da er in manchen Situationen einfach nicht verantwortungsvoll mit seiner Krankheit umgeht. Mein absolutes Highlight war Ryan - Mia's große Schwester, die kurz vor ihrem Europatrip von ihrem Freund verlassen wurde. Ryan fand ich deshalb so klasse, weil sie genau die Art von großer Schwester ist, die sich jeder wünscht. Sie ist lebensfroh, gibt nicht leicht auf und vor allem nimmt sie sich auch die Zeit um Mia wieder auf die richtige Bahn zu bringen. Alles in allem war dieses Buch sehr schön zu lesen und es hat mir schöne Lese-Stunden geschenkt. Jedoch muss ich leider auch sagen, dass dieses Buch mich leider viel zu wenig zum Denken angeregt hat. Das Buch handelt von Organspende und ich hätte sehr gerne mehr über Noahs Gefühle und Ängste erfahren. Ich denke das Buch ist eine schöne Liebesgeschichte, die zeigt das man jede Minute zu schätzen wissen sollte. Doch sie behandelt für mich zu wenig die Materie der Organspende. Außerdem fand ich das Ende einfach zu hektisch - es kam mir so vor als ob das Buch nun endlich vorbei sein muss! Dennoch vergebe ich sehr gerne 5 Sterne, weil meine Kritik "Luxusprobleme" sind und ich schon lange nicht mehr so ein wundervolles Buch gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leben mit Herz
von Buchgespenst am 13.03.2016

Es ist über 400 Tage her, seit Mias Herz in Dunkelheit versunken ist. Der Tod ihres Freundes Jacob hat auch ihr Leben beendet. Nur zaghaft tastet sie sich vor, auf der Suche nach den letzten Lebenszeichen ihres Freundes. Sie findet eine überwältigende Liebe. Alles wäre gut, wäre die Begegnung... Es ist über 400 Tage her, seit Mias Herz in Dunkelheit versunken ist. Der Tod ihres Freundes Jacob hat auch ihr Leben beendet. Nur zaghaft tastet sie sich vor, auf der Suche nach den letzten Lebenszeichen ihres Freundes. Sie findet eine überwältigende Liebe. Alles wäre gut, wäre die Begegnung Glück oder Zufall, doch alles basiert auf einer Lüge, die das neue Leben zu einer fragilen Seifenblase macht. Ein falscher Schritt und alles zerbricht. Das Buch ist so wunderbar geschrieben, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Die Herzsymbolik wird allerdings bis zum Letzten ausgereizt und fällt einem irgendwann auf die Nerven. Jedes Kapitel wird mit einem passenden Zitat rundum das Herz, medizinisch, philosophisch oder literarisch, eingeleitet, sodass ich immer wieder nach den Quellen recherchiert habe. Alles wird aus Mias Sicht erzählt, sodass die Ansichten manchmal etwas einseitig wirken und der eine oder andere Charakter zu kurz zu kommen scheint, doch mir hat es gefallen wie die Wahrnehmung so ganz auf Mia konzentriert war. Als Leser verfolgt man quasi mit wie Mia immer mehr von der Außenwelt wahrnimmt je mehr sie Jacobs Tod verarbeitet. Sogar die Kapitelumfänge scheinen diesem Zurückfinden ins Leben zu entsprechen. Ich hab das Buch nicht weglegen können. Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Der wundervolle Stil, die sympathischen Charaktere und die vielseitige Geschichte haben mich überzeugt. Hier wird viel mehr als eine banale Liebesgeschichte erzählt, die zur Trauerbewältigung dient. Es geht um Vertrauen, um Leben, Verantwortung und so viel mehr. Es gibt viel zu entdecken! Eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bewegendes Statement für das Leben und die Liebe
von Krimine am 11.03.2016

Es ist immer schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren und mit dem Verlust klarzukommen. Eine Erfahrung, die auch Mia machen muss, als sie ihren Freund Jacob durch einen Unfall verliert. Von Trauer übermannt zieht sie sich zurück und findet Trost darin, den Menschen ausfindig zu machen, der Jacobs Herz... Es ist immer schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren und mit dem Verlust klarzukommen. Eine Erfahrung, die auch Mia machen muss, als sie ihren Freund Jacob durch einen Unfall verliert. Von Trauer übermannt zieht sie sich zurück und findet Trost darin, den Menschen ausfindig zu machen, der Jacobs Herz erhalten hat. Dass sie damit fast ein Leben zerstört, ahnt Mia zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Denn Noah, der seit seiner Herztransplantation endlich wieder normal leben kann, wollte auf keinen Fall wissen, wer der Spender seines Herzens ist. Doch als Mia plötzlich vor ihm steht, spielen seine Gefühle verrückt. Er verliebt sich in sie und erfährt erst viel zu spät, wer Mia wirklich ist. „Mein Herz wird dich finden“ ist ein berührender Roman für junge Leser, der in erfrischend lebendiger Art die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe erzählt. Aus der Sicht der Ich-Erzählerin Mia geschildert, erlebt der Leser hautnah, wie sich diese nach einer langen Zeit der Trauer neu verliebt, wie sie Hoffnung und Kraft aus einer sich langsam entfaltenden Beziehung schöpft und dabei ganz genau weiß, dass dieses Glück auf einer Lüge basiert. Aber nicht nur ihr bewegendes Schicksal steht im Mittelpunkt des Geschehens. Auch Noahs Krankheit und seine Herztransplantation nehmen einen entschiedenen Teil der Handlung ein und geben einen erschreckend nüchterneren Einblick in die Probleme, die dieser im täglichen Leben hat. Ein tiefgründiger Roman, der zu Beginn eines jeden Kapitels Informationen zum menschlichen Herzen und zu Spenderorganen enthält und Gedanken zur Organtransplantation und Organspende aufkommen lässt. Fazit: Mit „Mein Herz wird dich finden“ hat Jessie Kirby ein bewegendes Statement für das Leben und die Liebe verfasst, für den Kampf um das Loslassen und Verzeihen und darum, auch in schwierigen Situationen einem geliebten Menschen beizustehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mias Suche
von Marion2505 aus Mettmann am 10.03.2016

Inhalt: Das Buch "Mein Herz wird dich finden" von Jessi Kirby handelt von Mia, deren Freund Jacob bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Durch seinen Tod konnten 5 Menschen ein neues Leben anfangen. Mia möchte mit diesen Menschen Kontakt aufnehmen, um Jacobs Tod verarbeiten zu können. Noah, dem Jacob... Inhalt: Das Buch "Mein Herz wird dich finden" von Jessi Kirby handelt von Mia, deren Freund Jacob bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Durch seinen Tod konnten 5 Menschen ein neues Leben anfangen. Mia möchte mit diesen Menschen Kontakt aufnehmen, um Jacobs Tod verarbeiten zu können. Noah, dem Jacob sein Herz gespendet hat, reagiert aber nicht auf ihren Wunsch zur Kontaktaufnahme. Daher fängt Mia an, nach ihm zu suchen und findet ihn dann auch. Ab diesem Zeitpunkt beginnt Mias schlechtes Gewissen mit ihrem Wunsch nach einer neuen Liebe in Konkurrenz zu treten... Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut: Auf der einen Seite ist es relativ schlicht, aber durch die Farben "rot" und "gold" auch sehr aussagekräftig. Mir gefällt, dass das Wort "Herz" genau wie das Symbol "Herz" in rot dargestellt ist. Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr flüssig und anschaulich. Ich bin sofort mitten im Geschehen gewesen und fühlte mich Mia immer sehr nah. Auch die Beschreibungen der Landschaften und Orte, in bzw. an denen sich Mia aufgehalten hat, waren sehr ausführlich, so dass die Geschichte für mich einfach wunderbar zu lesen war. Fazit: Ein wunderbares Buch, das mich sehr gefesselt hat. Es ist schön mitzuerleben, wie Mia langsam aus ihrer Isolation nach dem Tod ihres Freundes Schritt für Schritt zurück in ein neues Leben geht. Sie hat eine tolle Familie, die sie dabei unterstützt. Ob es letztendlich ein Happy End gibt oder nicht, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Von mir gibt es eine uneingeschränkte Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alles übers Herz
von Lisa aus München am 10.03.2016

Mias Freund ist gestorben. Sein Herz wurde einem anderen jungen Mann namens Noah implantiert und sie möchte ihn gern sehen, um mit dem Kapitel ihres Lebens abschließen zu können. Doch durch ungünstige Zufälle lernt sie ihn kennen. Von hier an ist nichts mehr so wie es war. Personen: Mia ist ein... Mias Freund ist gestorben. Sein Herz wurde einem anderen jungen Mann namens Noah implantiert und sie möchte ihn gern sehen, um mit dem Kapitel ihres Lebens abschließen zu können. Doch durch ungünstige Zufälle lernt sie ihn kennen. Von hier an ist nichts mehr so wie es war. Personen: Mia ist ein junges Mädchen, das sehr früh ihren Freund verloren hat, welcher die Liebe ihres Lebens war. Es fällt ihr unheimlich schwer, ihn loszulassen. Sie hat seit ihrem Tod in ihrem Leben auf Pause gedrückt und nichts mehr wirklich auf die Reihe gebracht. Zum Glück hat sie eine fantastische Familie, die hinter ihr steht und für sie da ist. Je näher sie Noah kommt, desto mehr Schuldgefühle hat sie gegenüber ihrem verstorbenen Freund. Das hat sie mir unheimlich sympathisch gemacht. Diese unbändige Liebe, die sie noch für ihren Freund empfindet und die Treue, die damit einhergeht. Ich bewundere sie dafür, dass sie trotzdem versucht, ihr Leben wieder zu genießen und sich von der Vergangenheit zu lösen. Noah ist schwer krank geworden und hat eine Herztransplantation benötigt. Seit er wieder halbwegs gesund ist, macht er all das, wovon er dachte, er kann er möglicherweise nie wieder tun. Dazu gehört, die meiste Zeit mit Surfen und Kajakfahren auf dem Wasser zu verbringen. Er zeigt Mia wieder wie schön das Leben sein kann. Er ist so herzlich, dass es klar war, dass Mia ihn ziemlich gern mögen wird. Fazit: Wirklich ein wunderschönes Buch über unser Herz, die Liebe und wie man auch nach großen Verlusten weitermachen und wieder glücklich werden kann. Der Schreibstil ist wunderbar und es fällt einem extrem schwer, das Buch wieder wegzulegen, wenn man einmal mit Lesen angefangen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Intensiv und Herzzerreissend - Echtes Must Read
von Melanie Enns aus L. am 09.03.2016

In "Mein Herz wird dich finden" erwarten uns jede Menge wunderbare Zitate. ""Jedes Herz singt ein Lied, unvollkommen bis ein anderes Herz zurückflüstert." von Plato auf S. 134 ist eines davon und gibt dem Jugendroman eine gewisse Würze. Es steckt voller Emotionen wie Trauer und Schmerz, bietet aber auch... In "Mein Herz wird dich finden" erwarten uns jede Menge wunderbare Zitate. ""Jedes Herz singt ein Lied, unvollkommen bis ein anderes Herz zurückflüstert." von Plato auf S. 134 ist eines davon und gibt dem Jugendroman eine gewisse Würze. Es steckt voller Emotionen wie Trauer und Schmerz, bietet aber auch genügend Raum dafür, sich neu zu verlieben und einen Neuanfang zu wagen. Mia, die sich 400 Tage nach dem Tod ihres Freundes Jacob auf die Suche nach dem Menschen begibt, hat sich bis dahin zurückgezogen und sich ganz ihrem Schmerz verschrieben. Ein klein wenig ist es für mich nachvollziehbar, denn die erste große Liebe wird immer eine Bedeutung in unser aller Leben finden und wenn diese brutal aus dem Leben gerissen wird, ist der Schmerz darüber doppelt vorhanden, Durch Blogeinträge stößt Mia auf Noah und nähert sich ihm an, obwohl sie ursprünglich nur vorhatte ihn zu sehen, denn in ihm schlägt durch eine Transplantation Jacobs Herz. Es kommt alles anders und Mia baut ein Lügengebäude auf. Sie belügt ihre Familie und sie belügt Noah, denn ihr erster Gedanke am Morgen und oft auch der letzte Gedanke am Abend ist Jacob. Jacob, der verstarb, um Noah neues Leben zu schenken. Mia macht im Laufe des Romans eine große Verwandlung durch und findet langsam wieder ins Leben zurück. Die Perspektiven für ein Leben ohne Jacob an ihrer Seite verbessern sich nach und nach und geben dem Roman wieder Farbe zurück. Farbe, die nicht gleich zu Beginn vorhanden war, denn die ersten Seiten sind düster und von Trauer durchzogen. Die Grundstimmung war sehr traurig und in meinem Leserherz hoffte ich auf eine Verwandlung der Worte, die Hoffnung und Freude ausströmen können. Ich empfand "Mein Herz wird dich finden" als sehr wertvoll, auch wenn ich mir hier und da doch mehr Tiefe gewünscht hätte, da vieles angerissen wird und nicht wirklich aufgearbeitet wurde. Mir ist schleierhaft, warum Mia sich so lange zurückziehen konnte, ohne Hilfe in Anspruch zu nehmen, sei es eine Trauerberatung oder andere psychologische Unterstützung. Wie sah ihre Zukunft aus und wo sah sich Mia selbst? Mia verkriecht sich mit dem Ziel die Menschen kennen zu lernen, in denen Jacob weiterlebt. Welche Prognose hat dies für Mias Zukunft? Ich würde sagen, keine, denn Mia muss loslassen und sich selbst nicht schuldig fühlen, wenn sie wieder beginnt, glücklich zu sein. Mia hat alles an Gefühlen abgestoßen und nur noch Trauer empfunden. Natürlich ist dies auf der einen Art verständlich, aber irgendwann muss man sich aufraffen und seinen Weg zu ende gehen. Noah selbst umgibt sich auch mit Geheimnissen und vielleicht sind es diese, die den beiden eine reelle Chance bieten? Letztendlich sind beide unehrlich.Gerne spreche ich eine Leseempfehlung aus für ein Jugendbuch, welches aufgrund eines sehr wichtigen Themas aufgearbeitet wurde. Die erwachende Liebesgeschichte bietet einen wunderbaren Rahmen, um sich mit Organspende und Transplantation auseinanderzusetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotional und tief berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkelenz am 08.03.2016

Mia hat ihren Freund Jacob durch einen Verkehrsunfall verloren. Noch heute, 400 Tage später, erinnert sie sich nur mit Grauen an diesen Tag zurück. So beginnt der Roman „Mein Herz wird dich finden“ von Jessi Kirby. Auf dem Cover des Buchs ist ein verschlungenes Herz in rot-goldener Farbe das... Mia hat ihren Freund Jacob durch einen Verkehrsunfall verloren. Noch heute, 400 Tage später, erinnert sie sich nur mit Grauen an diesen Tag zurück. So beginnt der Roman „Mein Herz wird dich finden“ von Jessi Kirby. Auf dem Cover des Buchs ist ein verschlungenes Herz in rot-goldener Farbe das im Licht glänzt. Nichts weist auf eine bedrückende Geschichte hin und so hellt sich nach einem beklemmend wirkenden Beginn das Geschehen auf und nimmt den Leser mit hinein in eine der bewegensten Liebesgeschichten, die ich kenne. Jacob fehlt Mia sehr. Die beiden hatten gemeinsame Pläne für ihre Zukunft. Zum Glück gibt ihre Familie ihr Zeit über den Verlust hinweg zu finden. Eines Tages macht sie sich auf die Suche nach einer bestimmten Person. Bei der Fahrt ans naheliegende Meer lernt sie Noah kennen. Beide fühlen sich gleich auf einer Wellenlänge. Und doch ist es so, dass Mia Noah gar nicht hätte kennenlernen dürfen. Sie sehnt eine Aussprache mit Noah herbei, aber der geeignete Moment will zunächst einfach nicht kommen. Und dann ist es beinahe zu spät, um auf Verständnis zu hoffen … Gerade einen jungen Menschen zu verlieren, egal ob als Familienmitglied oder Freund, ist furchtbar. Alles bricht ab. Begegnungen, gemeinsame Träume und Worte sind nicht mehr möglich. Die Lebenden sind gefangen im hier und jetzt. Keiner weiß wo der Geist und die Seele des Verstorbenen nun sind. Unser Verstand kommt an seine Grenze. Vielleicht ist die Geschichte, die die Autorin hier erzählt, auch so mitnehmend weil sie sich mit einem der großen Themen unserer heutigen Zeit beschäftigt, der Organspende. Auf eine ganz besondere Weise verarbeitet sie in ihrer Erzählung einige Aspekte, keine ausführende Diskussion, jedoch ausreichend für die vorliegende Liebesgeschichte, um das Für und Wider des Spenders zu erkennen. Sie zeigt außerdem auf, dass es auch für den Empfänger eine Herausforderung sowohl physisch wie auch psychisch ist, mit dem fremden Organ zu leben. Für Mia kommen zu den sehr emotionalen Geschehnissen noch das Wissen um den Gesundheitszustand ihres Vaters hinzu. Ihre Eltern bieten ihr Rückhalt und stärken sie bei ihren Handlungen. Doch der berufliche Stress macht ihrem Vater zu schaffen. Die Besorgnis ihrer Mutter um ihren Mann bedrückt auch Mia. Vor dem Hintergrund eines Sommers am Meer mit seiner Leichtigkeit, dem Vergnügen und Spaß wird der Protagonisten bewusst, dass immer wieder in einem geregelten, erfüllten Alltagsleben plötzliche Gefahren lauern, die der Gesundheit abträglich sind. Mia ist eine liebenswerte Person, ebenso wie Noah. Beide sind rücksichtsvoll und doch haben sie auch ihre Ecken und Kanten. Ohne zu wissen warum, vertraut Mia ihrem neuen Freund, obwohl ihr manche Situation in die er sie bringt riskant erscheint. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlsbetont. Sie schafft es mit ihren Worten die Wärme des Sommers einzufangen. Ich konnte mir die einzigartige Landschaft und die Naturphänomene, die Noah Mia zeigt, sehr gut vorstellen. Die Story wird von Mia in der Ich-Form erzählt, so dass ich an den Gedanken und inneren Auseinandersetzungen der Protagonistin teilhaben konnte. Vor jedem Kapitel hat Jessi Kirby eine Tatsache oder einen Spruch über das Herz gestellt, der im Laufe des Buchs Wissen vermittelt, aber auch den Leser zwischen den teils atemlos stimmenden Kapiteln kurz aufatmen lässt. Denn über der romantischen Geschichte liegt stets die Angst von Mia, dass eine Aussprache mit Noah kein Verständnis von ihm bringt und ihre noch junge Liebe einer solchen Probe nicht standhalten wird. Mich hat dieses Buch tief berührt und ich habe mich sehr über den versöhnlich stimmenden Abschluss gefreut. „Mein Herz wird dich finden“ ist definitiv ein Buch das ich sehr gerne weiterempfehle, nicht nur an Jugendliche ab 14 Jahren sondern auch an junge Erwachsene und interessierte ältere Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührende Geschichte, die direkt ins Herz trifft
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchholz am 08.03.2016

Mia hat in Jacob ihre große Liebe gefunden. Doch plötzlich verwandelt sich ihr Leben in einen Alptraum, denn Jacob stirbt bei einem Unfall. Mia versinkt in ihrer Trauer und zieht sich zurück. Sie zählt die Tage, die sie ohne Jacob verbringen muss. Jacob war Organspender und der Kontakt zu... Mia hat in Jacob ihre große Liebe gefunden. Doch plötzlich verwandelt sich ihr Leben in einen Alptraum, denn Jacob stirbt bei einem Unfall. Mia versinkt in ihrer Trauer und zieht sich zurück. Sie zählt die Tage, die sie ohne Jacob verbringen muss. Jacob war Organspender und der Kontakt zu den Menschen, denen Jacob mit seinem Tod wieder zum Leben verholfen hat, gibt Mia endlich etwas Lebensmut. Der Empfänger des Herzens antwortet allerdings nicht auf Mias Brief und deshalb macht sie sich selbst auf die Suche. Sie stößt dabei auf Noah und nimmt sich vor, ihn nur einmal kurz anzusehen und die Sache auf sich beruhen zu lassen. Das Schicksal hat allerdings andere Pläne und so kommen sich die beiden näher. Mia wird von Schuldgefühlen geplagt, denn sie weiß, dass sie sich Noah nicht nähern darf und außerdem kommt sie sich Jacob gegenüber wie eine Verräterin vor..... Die Geschichte wird in der Ich-Form, aus der Sicht der Hauptprotagonistin Mia, geschildert. Mia wirkt sehr sympathisch und man kann sich deshalb sofort mit ihr identifizieren. Durch den einfühlsamen Schreibstil der Autorin kann man voll und ganz in die Gedanken und Gefühle von Mia eintauchen und diese glaubhaft nachvollziehen. Man spürt die Trauer und später auch ihr Gefühlschaos, da sie ja weiß, dass sie sich Noah nicht unter dieses Voraussetzungen nähern darf oder ihm wenigstens die Wahrheit über ihre zufällige Begegnung sagen müsste. Man fiebert regelrecht mit ihr mit und fliegt dabei förmlich über die Seiten. Die Geschichte entwickelt beim Lesen eine Sogwirkung, sodass man sich kaum noch davon lösen kann. Man mag einfach nicht aufhören, bevor man das Ende kennt und begleitet Mia dabei durch Höhen und Tiefen. Einige Themen hätten zwar noch etwas mehr Tiefe verdient, aber dennoch regt die Geschichte zum Nachdenken an. Zitate am Anfang der Kapitel, die sich alle mit Wissenswertem rund um das Herz befassen, machen das Buch zu einer ganz besonderen Lektüre. Obwohl ich das Jugendbuchalter bereits geringfügig überschreite, habe ich mich beim Lesen sehr gut unterhalten und konnte mich kaum von der Geschichte lösen. Ich habe mit den Hauptprotagonisten mitgefiebert und mich außerdem mit dem Thema Organspende auseinandergesetzt und gründlich darüber nachgedacht. Ich vergebe alle fünf Bewertungssterne und eine ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein Herz wird dich finden

Mein Herz wird dich finden

von Jessi Kirby

(69)
Buch
16,99
+
=
Mein bester letzter Sommer

Mein bester letzter Sommer

von Anne Freytag

(26)
Buch
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen