Thalia.de

Mein Leben

(2)

Heinrich Harrer, Lehrer und Vertrauter des Dalai Lama, Wissenschaftler und Abenteurer zugleich, schildert in seiner breit angelegten Autobiographie seine legendären Expeditionen, die ihn nach Südamerika, Afrika und Asien führten. Respekt und Verständnis für andere Kulturen waren Leitmotiv seines Lebens als Forscher. Ein faszinierender Rückblick auf ein Leben, in dem er sich von einer privateren Seite zeigt als in seinen früheren Büchern.

Portrait
"Heinrich Harrer wurde am 6. Juli 1912 in
Hüttenberg/Kärnten geboren. 1938 gehörte er zu der
Seilschaft, die als Erste die Eiger-Nordwand
durchstieg, was ihm die Teilnahme an der
deutsch-österreichischen Nanga-Parbat-Expedition
ermöglichte. Die Mitglieder der Expedition wurden vom
Ausbruch des Zweiten Weltkrieges überrascht und von
den Engländern in Indien interniert. Im April 1944
gelang Harrer die Flucht nach Tibet, wo er zum Freund,
Lehrer und Fluchtbegleiter des jungen Dalai Lama
wurde. Sein Erlebnisbericht Sieben Jahre in
Tibet (1952) wurde viermillionenmal verkauft und in
48 Sprachen übersetzt. 1952 nach Europa
zurückgekehrt, brach Harrer in der Folge zu gut zwei
Dutzend schwierigen Forschungsexpeditionen auf,
über die er Bücher schrieb und Dokumentarfilme
drehte. Sieben Jahre in Tibet wurde 1996
Vorlage für eine Hollywood-Verfilmung, in der Brad Pitt
Heinrich Harrer spielte."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 571
Erscheinungsdatum 01.11.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-36498-8
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 189/121/36 mm
Gewicht 418
Abbildungen , zum Teil farbige Fotostaf., 2 Übers.-Ktn- 18 cm
Buch (Taschenbuch)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14220937
    Sieben Jahre in Tibet
    von Heinrich Harrer
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 1909168
    Sieben Jahre in Tibet
    von Heinrich Harrer
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45164941
    Straße der Achttausender
    von Hajo Bergmann
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 33838949
    Der Weg der weißen Wolken
    von Lama Anagarika Govinda
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 33791184
    Das große Los
    von Meike Winnemuth
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 3850405
    Die Yanomami-Indianer
    von Rüdiger Nehberg
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 33789996
    African Queen
    von Helge Timmerberg
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42221459
    Für tot erklärt
    von Beck Weathers
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 40986494
    Straße der Achttausender
    von Hajo Bergmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 30611439
    Gelebte Träume
    von Carina Harrer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45168016
    Nächster Halt: Steppe (DuMont Reiseabenteuer)
    von Chris Tomas
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 48836854
    110 Tage allein unterwegs
    von Karin Itzigehl
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 29015884
    Die Enden der Welt
    von Roger Willemsen
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Ein wahrhaft erfülltes Leben.
von Harry aus Bandenitz am 25.11.2005

Heinrich Harrer ist ohne Zweifel eine großartige Persönlichkeit des gesellschaftlichen Lebens. Zuerst Pionier des Extrembergsteigens, dann Vertrauter des XIV. Dalai Lama und später Forschungsreisender. Harrer hat zuviel erlebt, um es in 570 Seiten detailliert zu erfassen. Wer sich aber für einzelne Lebensabschnitte dieses Mannes näher interessiert, dem seien eine... Heinrich Harrer ist ohne Zweifel eine großartige Persönlichkeit des gesellschaftlichen Lebens. Zuerst Pionier des Extrembergsteigens, dann Vertrauter des XIV. Dalai Lama und später Forschungsreisender. Harrer hat zuviel erlebt, um es in 570 Seiten detailliert zu erfassen. Wer sich aber für einzelne Lebensabschnitte dieses Mannes näher interessiert, dem seien eine Reihe weiterer Bücher von Heinrich Harrer empfohlen. Diese Autobiographie ist sehr warmherzig erzählt. Als Leser spürt man quasi die Dankbarkeit des Autors für ein erfülltes Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
7 Jahre Tibet und noch viel mehr
von Eberhard Landes am 06.02.2007

Der Tod des Autors am 7.1.2006 war mir Anlass, mich wieder mit seiner Person und speziell diesem Buch zu befassen und ich fand - um mein abschließendes Urteil mal vorwegzunehmen - die Autobiographie sehr, sehr beeindruckend. U.a. schildert der in Österreich geborene Heinrich Harrer darin - einigermaßen nachvollziehbar,ich sage nicht... Der Tod des Autors am 7.1.2006 war mir Anlass, mich wieder mit seiner Person und speziell diesem Buch zu befassen und ich fand - um mein abschließendes Urteil mal vorwegzunehmen - die Autobiographie sehr, sehr beeindruckend. U.a. schildert der in Österreich geborene Heinrich Harrer darin - einigermaßen nachvollziehbar,ich sage nicht entschuldbar - auch die Ereignisse, die zu seiner NSDAP-Mitgliedschaft führten; seine SS-Uniform eines Scharführers bei seiner Hochzeit will man ihm dann trotzdem nicht ganz nachsehen. Selbst wenn er am Ende des Buches in einer Art Gesamtresümee seines Lebens das Thema nochmals aufgreift. Höchsten Respekt und Anerkennung hingegen gebührt ihm mit Blick auf die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand vom 21.- 24.7.1938. Hat man, wie ich, zuerst den Film "7 Jahre in Tibet" gesehen und dieses Buch erst danach gelesen, so ist man vielleicht davon überrascht , wie nah Regisseur Annoud, Drehbuchautorin und Brad Pitt in der Rolle des Heinrich Harres an den Realitäten geblieben sind. Die Flucht aus der englischen Internierung in Indien, die Strapazen des langen Marsches, schließlich die Ankunft in Lhasa und das Zusammentreffen mit dem Dalai Lama bis zur "Befreiung Tibets durch die Chinesen" sind die wesentlichsten Inhalte dieses Teils des Buches. Aber die Jahre in Tibet von 1944 bis 1951 sind nur ein kleiner Teil des Lebens Heinrich Harrers und damit dieses Buches. In der Folge hat Harrer - um nur einige seiner vielfältigen Aktivitäten zu nennen - als Photograph, als Expeditionsleiter, als Ethnologe, als Geograph, als Buchautor, als Weltenbummler und "Mann von Welt" von den Anden bis Alaska, von Brasilien bis Neuguinea ein überaus bewegtes Leben geführt. Dies wird ansatzweise auch durch eine Reihe schöner Fotos im Buch deutlich ( leider ist es aber auch so, das Harrer im Text an manchen Stellen Fotos erwähnt, die er gemacht hat, und die man im Bildteil dann vergeblich sucht; möglicherweise eine Frage von Verlagsrechten o.ä.). Viele Wünsche konnte er sich bis zu seinem Tod erfüllen; die Erfüllung seines größten Wunschs jedoch, ein freies Tibet, blieb ihm versagt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein Leben

Mein Leben

von Heinrich Harrer

(2)
Buch (Taschenbuch)
10,95
+
=
Wiedersehen mit Tibet

Wiedersehen mit Tibet

von Heinrich Harrer

Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=

für

18,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen