Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Mein Leben davor

(3)
Sein Debüt-Roman „Azahrú – Wer den Weg verliert“ wurde euphorisch gefeiert. Jetzt legt Richard Mackenrodt einen zweiten Roman vor, und der hat es in sich.
Das Buch erzählt die raue, harte Geschichte von Alex, einem Jungen, dessen Leben im Alter von 15 Jahren auseinanderzubrechen droht – weil ein rätselhafter, niederschmetternd starker Schmerz in seinem Kopf zu toben beginnt. Die Ärzte sind ratlos und finden nicht heraus, womit sie es zu tun haben. Alex bekämpft diesen Kopfschmerz mit den unterschiedlichsten Strategien – was ihn fast das Leben kostet.
Doch der Schmerz ist gekommen, um zu bleiben. Immer ist er da und quält ihn, jeden Tag, von morgens bis abends, viele Jahre lang. Bis Alex endlich auf die Idee kommt, die Ursache auf eine ganz andere und völlig neue Weise zu suchen. Bald steht er vor der Herausforderung seines Lebens. Will er seinen Frieden finden, muss er über Grenzen gehen, die nie zuvor ein Mensch überschritten hat.
Es ist unglaublich, aber wahr: Dieser Roman erzählt eine Geschichte, die kein Buch je zuvor erzählt hat. Eine Geschichte, die beim Lesen geradezu körperlich weh tut. Eine atmosphärisch unfassbar dichte Ballade von Schmerz, Wiedergeburt und Erlösung.
Portrait
Richard Mackenrodt: Schriftsteller, Drehbuchautor, Vater und Abenteurer, in ständig wechselnder Reihenfolge. Schön, dass Sie mein Gast waren in diesem eBook. Wenn es Ihnen gefallen hat, dann empfehlen Sie mich doch weiter. Einen schönen Tag noch, wo immer Sie auch sind.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 178, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738017359
Verlag Neobooks
eBook (ePUB)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32664375
    Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (3)
    eBook
    9,99
  • 42292473
    Mein Leben im gelobten Land
    von Veselina Wirtz
    eBook
    10,99
  • 33109691
    Ein Engel für den Duke
    von Kat Martin
    eBook
    5,99
  • 42850286
    Die kleine Insel am Ende der Welt
    von Richard Mackenrodt
    (5)
    eBook
    6,99
  • 41966677
    Alleinsein genießen
    von Julia Nauheim
    (1)
    eBook
    6,99
  • 26359252
    Wer gewinnt, wer verliert?
    von Ulrich van Suntum
    eBook
    14,99
  • 42057692
    Auf den Flügeln meiner Träume
    von Bernhard Dönhoff
    eBook
    4,99
  • 42005028
    Zeitrand
    von Nicole Siecke
    eBook
    5,99
  • 43309511
    Warum lebe ich MEIN Leben?
    von Patricia Zurfluh
    eBook
    9,99
  • 42437455
    Mein Leben mit Doppel E
    von Kerstin Christl
    eBook
    4,99
  • 40953310
    Mein Leben auf Ko Samui
    von Holger Beyer
    eBook
    9,30
  • 31572481
    Naxos - mein Leben und ich
    von Helga Sengbusch
    eBook
    6,99
  • 41858221
    Küss mich, bis ich Sterne seh
    von Sylvia Reim
    (2)
    eBook
    4,99
  • 43527096
    Kissing
    von Katrin Bongard
    eBook
    7,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    6,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein großartiges Werk über ein außergewöhnliches Schicksal
von louella2209 am 08.09.2015

"Schmerz ist mein ständiger Begleiter" Der Titel des 1.Kapitels zieht sich wie ein Leitfaden durch die gesamte Handlung. Der 15-jährige Alex Magnusson wird plötzlich von einem furchtbaren Schmerz in seinem Kopf übermannt, der ihn fortan nicht wieder loslässt. Die Ärzte sind ratlos und die Medikamente lindern das Leid nur für... "Schmerz ist mein ständiger Begleiter" Der Titel des 1.Kapitels zieht sich wie ein Leitfaden durch die gesamte Handlung. Der 15-jährige Alex Magnusson wird plötzlich von einem furchtbaren Schmerz in seinem Kopf übermannt, der ihn fortan nicht wieder loslässt. Die Ärzte sind ratlos und die Medikamente lindern das Leid nur für kurze Zeit. Alex versucht selbst den Schmerz zu betäuben und versinkt in einem Sumpf von Sex und Drogen und landet, nach einem mißglückten Selbstmordversuch, in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie. Und gerade hier nimmt sein Leben eine entscheidende Wendung. Laufen, laufen, laufen, das bislang einzigste Mittel, das ihm dauerhaft Linderung verschafft und im Extremsport findet er seine Berufung. Doch ist das eine Lösung auf Dauer oder steckt etwas ganz anderes hinter dem Ganzen? Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten. Die Geschichte muss man einfach selbst gelesen haben. Meine Meinung: Mit dem Buch ist Richard Mackenrodt ein wahres Meisterstück geglückt. Auf gerade mal 270 Seiten passiert soviel, wofür andere Autoren 500 oder mehr benötigen. Einmal angefangen zu lesen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Schicksal von Alex ist so emotional und eindrucksvoll geschildert, das es fast autobiographisch wirkt. Freud und Leid liegen so dicht beieinander, man weiß nie, was einen auf der nächsten Seite erwartet. Dazu sind die angesprochenen Themen hervorragend recherchiert. Die sportlichen Wettkämpfe, die Alex bestreitet, sind bis ins letzte Detail beschrieben und erzeugen eine unglaubliche Spannung und auch sein Suchtverhalten ist absolut realistisch dargestellt. Dem Autor gelingt es nichts zu beschönigen, aber auch nicht zu übertreiben. Die Menschen die Alex` Weg kreuzen, wirken authentisch und jeder für sich hat eine einzigartige Persönlichkeit. Das Ende erzeugt Gänsehaut und lässt den Leser erstaunt und nachdenklich zurück. Die Wahrheit muss dann jeder für sich selbst herausfinden. Selten hat mich ein Buch so mitgenommen und nachhaltig beeindruckt. Man denkt plötzlich über Dinge nach , über die man vorher keinen Gedanken verschwendet hat. Was ist der Sinn des Lebens? Was geschieht mit der Seele nach dem Tod? Wieviel Einfluss haben wir auf unser Schicksal wirklich? 5 Sterne von mir für diesen herausragenden Roman. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend nah
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 06.09.2015

Er ist 15 Jahre alt und hat noch sein ganzes Leben vor sich. Doch als Alex heimlich mit seinen Kumpels Horrorfilme ansieht, passiert es plötzlich. Ein stechender Schmerz breitet sich in seinem Kopf aus und ist gekommen, um zu bleiben. Tagein, tagaus lebt der Jugendliche ab jetzt mit dem... Er ist 15 Jahre alt und hat noch sein ganzes Leben vor sich. Doch als Alex heimlich mit seinen Kumpels Horrorfilme ansieht, passiert es plötzlich. Ein stechender Schmerz breitet sich in seinem Kopf aus und ist gekommen, um zu bleiben. Tagein, tagaus lebt der Jugendliche ab jetzt mit dem Schmerz. er hat ständig das Gefühl, dass ihm bald der Kopf platzt. Die Ärzte sind ratlos und reichen ihn von einem Facharzt zum nächsten durch. Er bekommt Tabletten, doch auch diese helfen nur kurzfristig, bis sein Körper sich daran gewöhnt hat. Er zieht sich immer mehr zurück und seine Freunde sagen sich von ihm los, da sie nicht wissen, wie sie mit ihm und seinem dauerhaften Schmerz umgehen sollen. Dann taucht Paula in seinem leben auf und es gelingt ihr ihm den Schmerz eine Weile zu nehmen. Doch auch das wirkt nicht lang und schließlich ist Alex kurz davor sich umzubringen. Als er in einer psychiatrischen Anstalt ist, lernt er jedoch, dass er den Schmerz auch noch anders bekämpfen kann und kämpft sich durch Sport wieder zurück ins Leben. Doch dies ist keine dauerhafte Lösung. Denn gerade, als er denkt, dass sein Leben so weiter laufen kann, wird der Schmerz und seine Begleiterscheinungen schlimmer. Und dann macht Alex eine Erfahrung, die sein bisheriges Leben gänzlich aus der Bahn wirft. Eine Erfahrung, der er nachgehen will und sich somit in das größte Abenteuer seines Lebens begibt. Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und muss sagen, dass ich es regelrecht verschlungen habe. Es ist spannend und flüssig geschrieben und so gut recherchiert, dass man sich sofort in Alex seine Lage versetzen kann. Da ich selbst ähnliche Schmerzen wie Alex gehabt habe und einen ähnlichen Weg hinter mir habe, kann ich sagen, dass Alex sein Zustand und seine Gefühle sehr realistisch dargestellt werden. Seine Gedankengänge sind für mich sehr gut nachvollziehbar und auch seine Gefühlswelt. Es gibt nichts schlimmeres, als nicht zu wissen, was mit einem los ist. Das Buch zeigt außerdem sehr gut, dass man als Mensch sehr gut über sich selbst hinaus wachsen kann und alles erreichen kann, wenn man nur den nötigen Ehrgeiz dafür aufbringt. Die Nachricht ist wirklich schön: Deine Situation kann noch so auswegslos sein, es wird immer einen Lichtblick in seinem Leben geben. Man findet in dem Buch alles, was einen guten Roman für mich ausmacht. Ernste Themen, schwarzen Humor, zwischenmenschliche Beziehungen, Streit, Liebe, Hoffnung und Spannung. Ich empfehle das Buch allen, die einen guten, spannenden, aber auch berührenden Roman mögen. Das buch lohnt sich definitiv auch als Geschenk, wenn man jemanden aufbauen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top Leseempfehlung
von Bianca aus Frankfurt am Main am 03.04.2015

In seinem 2. Roman hat mich Richard Mackenrodt in eine unglaubliche Story entführt, die ich so nie erwartet habe. Er handelt von Alex, einem pubertierenden Teenager, der wie die meisten in seinem Alter immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Vom Autor sehr authentisch dargestellt. Alex erkrankt in... In seinem 2. Roman hat mich Richard Mackenrodt in eine unglaubliche Story entführt, die ich so nie erwartet habe. Er handelt von Alex, einem pubertierenden Teenager, der wie die meisten in seinem Alter immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Vom Autor sehr authentisch dargestellt. Alex erkrankt in seinem 15. Lebensjahr plötzlich an Rätselhaften und auch von Spezialisten nicht zu erklärenden Kopfschmerzen. Man fragt sich immer wieder wie man solche Schmerzen aushalten kann. Richard Mackenrodt beschreibt diese und auch Alex´s Hilflosigkeit mit der er versucht dessen Herr zu werden, so unglaublich bildhaft, dass man das Gefühl hat diesen Schmerz selbst zu empfinden. Drogen, Sex und später Extremsport werden seine ständigen Begleiter. Als er daran zu brechen droht, wendet sich die ganze Geschichte. Wir lernen Alex in den verschiedensten Lebensabschnitten kennen. Aber auch Menschen die ihn begleiten und wieder verlassen. Wie auch immer er versucht mit dieser Krankheit klar zu kommen, sein Leben ist begleitet von diesem alles zu zerstörenden Schmerzen. Mehr werde ich allerdings nicht verraten, denn das müsst ihr unbedingt selbst lesen. Richard Mackenrodt´s Schreibstil hat mich auch diesmal wieder von Anfang an gefesselt, so dass ich mich mit jeder Seite tiefer in die Geschichte fallen lassen konnte. Leider kann ich an dieser Stelle nur 5 Sterne vergeben aber dafür auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein Leben davor

Mein Leben davor

von Richard Mackenrodt

(3)
eBook
6,99
+
=
Azahrú

Azahrú

von Richard Mackenrodt

(3)
eBook
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen