Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Mein Mann der Mörder

(1)
Nichts ist mehr, wie es einmal war: Xenia Rabe erfährt, dass ihr Mann ein Vergewaltiger und Mörder ist. Sie ist fassungslos - auch über sich selbst, weil sie die Zeichen nicht erkannt hatte, sondern nur das Gute an Tobias sehen wollte. Während der auf der Flucht ist, muss Xenia lernen, mit der Situation umzugehen, was durch die Penetranz der Sensationspresse nicht einfacher wird. Und es kommt noch schlimmer: Die PR-Agentur, bei der sie seit Jahren angestellt ist, entledigt sich ihrer durch einen miesen Trick - die Frau eines Mörders ist schlecht fürs Image.
Verzweifelt versucht Xenia, ihr Leben neu zu ordnen. Doch bei der Wohnungssuche wird sie als "Frau des Mörders" erkannt und merkwürdige Dinge geschehen. Jemand durchwühlt ihre Schränke und nimmt ausgerechnet den Schmuck mit, den Tobias ihr geschenkt hat. Dann wird sie nachts überfallen. Xenia geht auf Spurensuche. Wer ist eigentlich der Mann, den sie so überstürzt geheiratet hat? In einem kleinen, niedersächsischen Dorf stößt sie auf sein furchtbares Familiengeheimnis. Ist dies der Schlüssel zu seiner Tat? Oder ist in Wirklichkeit alles ganz, ganz anders?
Xenia fasst einen verhängnisvollen Entschluss ...
Portrait
Kerstin Herrnkind wurde 1965 in Bremen geboren. Nach Abschluss des Studiums Bibliothekswesen und Literaturwissenschaften arbeitete sie für mehrere Tageszeitungen, unter anderem für die taz. Seit 1999 ist sie Redakteurin beim stern und dort für Polizei- und Justizthemen zuständig.
www.kesschneider.de
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 205, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783894258481
Verlag Grafit Verlag
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32564162
    Die Frauen, die er kannte
    von Michael Hjorth
    (7)
    eBook
    9,99
  • 30610188
    Der Mann, der kein Mörder war
    von Michael Hjorth
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32370258
    Die Mutter
    von Brett McBean
    (1)
    eBook
    7,99
  • 33815369
    Dem Tod auf der Spur / Der Totenleser
    von Michael Tsokos
    eBook
    8,99
  • 26767348
    Von den Maden zum Mörder
    eBook
    8,99
  • 35427701
    Tod eines Mathematikers
    von Kerstin Herrnkind
    eBook
    9,99
  • 28025024
    Der Mann, der die Frauen belog
    von Carol O'Connell
    eBook
    11,99
  • 30461958
    Kommt ein Mann ins Zimmer
    von Nicole Krauss
    eBook
    9,49
  • 32820214
    Skalpell und Schwesternhäubchen. Küsse, Kaiserschnitt und andere Katastrophen. Amore mio, der richtige Mann muss her!
    von Chiara Monte
    eBook
    6,99
  • 28727474
    Yelena und der Mörder von Sitia
    von Maria V. Snyder
    eBook
    7,49
  • 24573604
    Keine Pizza für Commissario Luciani
    von Claudio Paglieri
    eBook
    7,99
  • 29169711
    Schreien nützt nichts
    von Helene Jarmer
    (1)
    eBook
    15,99
  • 26454557
    Staub im Paradies
    von Ernst Solèr
    eBook
    7,99
  • 30011862
    "Du Mörder meiner Jugend".
    eBook
    40,40
  • 29956347
    Bruder, was hast du getan?
    von Bastian Obermayer
    eBook
    16,99
  • 30034602
    Nudeldicke Deern
    von Anke Gröner
    eBook
    8,99
  • 30193832
    Auf die Länge kommt es an
    von Florian Meimberg
    (2)
    eBook
    7,99
  • 29375085
    Die Dirigentin
    von Wolfgang Herles
    eBook
    9,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    eBook
    14,99
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (8)
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Sehr überraschendes Ende
von N. Netzler aus Augsburg am 08.04.2013

Dieses Buch ist auf den ersten Blick ein netter, aber nicht unbedingt herausragender oder besonders spannender Thriller. Es "dümpelt" mehr oder weniger so vor sich hin, bis dann auf die letzten 35 Seiten alles aufgeklärt wird und der Leser sich denkt:"Ach herrje, alles ganz anders !" Als lockere Lektüre... Dieses Buch ist auf den ersten Blick ein netter, aber nicht unbedingt herausragender oder besonders spannender Thriller. Es "dümpelt" mehr oder weniger so vor sich hin, bis dann auf die letzten 35 Seiten alles aufgeklärt wird und der Leser sich denkt:"Ach herrje, alles ganz anders !" Als lockere Lektüre zwischendurch durchaus empfehlenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verblüffend
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 23.05.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Xenias Ehemann ein Mädchenmörder? Für die entsetzte Frau wird das Leben zu einem Spießrutenlauf, auf dem der Leser sie begleitet. Ihr Alltag besteht nur noch aus Verzweiflung, Wut, Scham, Angst und Unsicherheit. Von der ehemals selbstbewussten Karrierefrau ist nur noch ein Häuflein Elend übrig, aber Xenia versucht sich aus diesem Opferdasein... Xenias Ehemann ein Mädchenmörder? Für die entsetzte Frau wird das Leben zu einem Spießrutenlauf, auf dem der Leser sie begleitet. Ihr Alltag besteht nur noch aus Verzweiflung, Wut, Scham, Angst und Unsicherheit. Von der ehemals selbstbewussten Karrierefrau ist nur noch ein Häuflein Elend übrig, aber Xenia versucht sich aus diesem Opferdasein zu befreien und stellt nun selbst Nachforschungen an. Dieses Krimidebut hat alles, was einen guten Spannungsroman auszeichnet. Vom Anfang bis zum verblüffenden Ende lässt der fesselnde Handlungsverlauf den Leser nicht mehr los.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nimmt eine überraschende Wende!
von Christina Buß aus Dorsten am 02.05.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dieser Debutroman von Kerstin Herrnkind hat es in sich- die Welt der Xenia Rabe gerät aus den Fugen, weil ihr Mann ein flüchtiger Mädchenmörder ist, und sie, als seine Frau, ebenfalls in den Fokus gerät.Sie blickt zurück auf ihre Ehe, beantwortet sich nie gestellte Fragen und beginnt, ihrer Opferrolle... Dieser Debutroman von Kerstin Herrnkind hat es in sich- die Welt der Xenia Rabe gerät aus den Fugen, weil ihr Mann ein flüchtiger Mädchenmörder ist, und sie, als seine Frau, ebenfalls in den Fokus gerät.Sie blickt zurück auf ihre Ehe, beantwortet sich nie gestellte Fragen und beginnt, ihrer Opferrolle zu entwachsen- mit einem Entschluss, den wahrscheinlich nur Menschen fassen, die in die Enge getrieben wurden. Dabei nimmt die Handlung einen Verlauf, mit dem niemand gerechnet hat, der Spannungsbogen verlagert sich, und auf einmal erscheint alles ganz anders!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein Mann der Mörder

Mein Mann der Mörder

von Kerstin Herrnkind

(1)
eBook
8,99
+
=
Die Toten, die niemand vermisst

Die Toten, die niemand vermisst

von Michael Hjorth

(6)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen