Thalia.de

Mein verrücktes Italien

Verstreute Notizen aus vierzig Jahren

(1)
Das Schöne daran, es ist live! ruft die begeisterte Zuschauerin des Palio in Siena. Im Hintergrund schreibt Umberto Eco mit; der Zeichentheoretiker entziffert die Zeichen seines Landes.
Eco beschreibt sein Italien in Geschichten: Die Irren auf der Autobahn. Das Tempo der kulturellen Moden. Mailänder Eingeborene. Italien als Mississippi-Dampfer. Der traurige Mangel an Feinden. Fußball als sexuelle Perversion. Wie man ein Mobiltelefon nicht benutzt. Das Behördengestrüpp bei Führerscheinverlust. Von der hemmungslosen Leidenschaft für Großmütter.
Aber Eco macht auch Gegenvorschläge: Wie könnte ein ultimativer Film Viscontis aussehen? Wie ein künftiges Italien? Wie die Frauen, wenn sie Dante folgen würden?
Ein intelligentes und zugleich kicherndes Vademecum!
Rezension
"In liebevoll-ironischem Plauderton erklärt Eco den ganz normalen italienischen Alltagswahnsinn." (Berliner Zeitung)
Portrait
Umberto Eco, geboren 1932 in Alessandria, lebte zuletzt in Mailand. Er studierte Pädagogik und Philosophie und promovierte 1954 an der Universität Turin. Anschließend arbeitete er beim Italienischen Fernsehen und war als freier Dozent für Ästhetik und visuelle Kommunikation in Turin, Mailand und Florenz tätig. Seit 1971 unterrichtet eer Semiotik in Bologna. Eco erhielt neben zahlreichen Auszeichnungen den "Premio Strega" (1981) und wurde u. a.1988 zum Ehrendoktor der Pariser Sorbonne ernannt.
Er verfasste zahlreiche Schriften zur Theorie und Praxis der Zeichen, der Literatur, der Kunst und nicht zuletzt der Ästhetik des Mittelalters. Seine Romane "Der Name der Rose" und "Das Foucaultsche Pendel" sind Welterfolge geworden.
2011 wurde Umberto Eco mit dem "Premio Pavese" ausgezeichnet und 2014 erhielt er den "Gutenberg-Preis" der Landeshauptstadt Mainz und der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft. Er verstarb 2016.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 26.04.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8031-2370-1
Verlag Wagenbach
Maße (L/B/H) 193/122/13 mm
Gewicht 166
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Altes in neuem Gewand
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2005

Ich bin mit der Erwartung neuer Glossen/Parodien an dieses Bändchen herangegangen und war ziemlich enttäuscht. Viele der kurzen Texte sind bereits aus den 60ern und daher heute etwas schwer nachvollziehbar, zudem finden sie sich in anderen "Glossensammlungen" und bieten daher nichts Neues, wenn man Eco bereits seit Jahren kennt. Wenn... Ich bin mit der Erwartung neuer Glossen/Parodien an dieses Bändchen herangegangen und war ziemlich enttäuscht. Viele der kurzen Texte sind bereits aus den 60ern und daher heute etwas schwer nachvollziehbar, zudem finden sie sich in anderen "Glossensammlungen" und bieten daher nichts Neues, wenn man Eco bereits seit Jahren kennt. Wenn man schon eine kleine, "neue" Ausgabe herausbringt, dann sollten meiner Meinung nach auch die besseren und aktuelleren Glossen den Vorrang haben bei der Auswahl der Stücke... aber ersteres ist natürlich Geschmackssache.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0