Thalia.de

Mein zauberhaftes Café

Roman

(6)
Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken – Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt sie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet, sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt ...
Rezension
"Romantische Lektüre" Laura
Portrait
Jana Seidel wurde 1977 in Hannover geboren. Nach ihrem Studium in Kiel volontierte sie bei einer Tageszeitung. Anschließend schrieb Jana Seidel zwei Jahre als freie Journalistin für diverse Medien. Mittlerweile lebt sie in Hamburg und arbeitet in einer Zeitschriftenredaktion.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 19.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47816-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 185/116/27 mm
Gewicht 215
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37822588
    Viviens himmlisches Eiscafé
    von Abby Clements
    (4)
    Buch
    8,99
  • 33790693
    Der Duft von Tee
    von Hannah Tunnicliffe
    (6)
    Buch
    8,99
  • 38962174
    Was bleibt, wenn du gehst
    von Amy Silver
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    9,99
  • 33752236
    Denn das Glück ist eine Reise
    von Caroline Vermalle
    (3)
    Buch
    7,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    Buch
    9,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (5)
    Buch
    9,99
  • 37430334
    Keidtel, M: Karaoke für Herta
    von Matthias Keidtel
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 45244979
    Das Erbe von Carreg Cottage
    von Constanze Wilken
    Buch
    9,99
  • 30504410
    Abgeferkelt
    von Andrea Hackenberg
    (3)
    Buch
    8,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
0
6
0
0
0

Wenn ein Geist besser backen kann als du ;-)
von Franzy aus Gießen am 03.10.2015

Möglicherweise lag es daran, dass ich nicht zu viel von diesem Buch erwartet habe, aber ich war nicht enttäuscht. Die Protagonistin Alexandra verliert ihren Job, eine Tante die sie eigentlich nicht kannte, erwischt ihren Freund beim Fremdgehen und wird obdachlos, da sie in seiner Eigentumswohnung gelebt hat. Als wäre das nicht... Möglicherweise lag es daran, dass ich nicht zu viel von diesem Buch erwartet habe, aber ich war nicht enttäuscht. Die Protagonistin Alexandra verliert ihren Job, eine Tante die sie eigentlich nicht kannte, erwischt ihren Freund beim Fremdgehen und wird obdachlos, da sie in seiner Eigentumswohnung gelebt hat. Als wäre das nicht schon genug, erbt sie das Café ihrer Tante und selbige erscheint ihr als Geist. In dem Dorf, ihrer neuen Heimat, schließt sie schnell Freundschaft mit Carlie und deren Bruder Tom. Erstaunlicherweise sind diese beiden die Einzigen, die Ansatzweise in Alexandras Alter sind. Dieses Buch ist gespickt mit Klischees. Jeder, der den Klappentext liest weiß eigentlich direkt, wie es ausgehen wird. Aber das bedeutet ja erstmal nichts Schlimmes. Autorinnen wie Rosamunde Pilcher verfolgen auch immer wieder dasselbe Konzept, schlachten jedes noch so kleine Klischee aus und trotzdem wird die Fangemeinde nicht kleiner ;-) Es ist ein wirklich sehr schön geschriebener Roman, der genau das tut, was er soll - unterhalten. Schon anhand des Covers und des Klappentextes ist zu erkennen, dass es sich nicht um einen spannenden Thriller mit Irrungen, Wirrungen und Wendungen handelt und deswegen kann ich nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die so wahnsinnig enttäuscht sind von diesem Buch. Natürlich hätte man das ein oder andere Klischee weglassen und es der Protagonistin etwas schwerer machen können, aber man ist eben nur Leser und nicht Autor ;-) Bis auf den leidigen Exfreund (er war als Noch-Freund schon ein Arsch) und Lexis Mutter, sind eigentlich alle Charaktere sehr sympathisch und man wird schnell warm mit ihnen. Der Schreibstil ist gut, flüssig und locker leicht - das Büchlein hat sich schnell gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein zauberhaftes (aber vor allem beGEISTertes) Café
von Janine2610 am 16.09.2015

Der Inhalt des Buches passt zum Cover wirklich wie die Faust aufs Auge. - Ein süßes Zuckerl für zwischendurch, so lässt sich die Geschichte wohl am besten mit ein paar Worten beschreiben. Alexandra ist eine Frau, die mit schrecklichen Eltern und einem richtigen Blödmann von Freund gestraft ist und sich... Der Inhalt des Buches passt zum Cover wirklich wie die Faust aufs Auge. - Ein süßes Zuckerl für zwischendurch, so lässt sich die Geschichte wohl am besten mit ein paar Worten beschreiben. Alexandra ist eine Frau, die mit schrecklichen Eltern und einem richtigen Blödmann von Freund gestraft ist und sich sonst noch mit der einen oder anderen Katastrophe herumschlagen muss. Bewundernswert fand ich, dass sie in ihrer Situation trotzdem mutig genug war, einen kompletten Neuanfang zu wagen, sich nicht in Selbstmitleid gesuhlt und auch nirgendwo deprimiert und/oder zu Tode betrübt verkrochen hat. - Ein Pluspunkt von mir für diese positive und mutige Einstellung und noch einen mehr dafür, dass sie sich nicht hat unterkriegen lassen, als gewisse Leute versucht haben, ihr Steine in den Weg zu legen. Tante Effie war der Hammer! - "Spukt" die doch tatsächlich als Geist in ihrem eigenen Café herum ... Das Witzige daran war ja, dass Alexandra die einzige gewesen ist, die sie sehen konnte - und dieser Umstand hat bei mir für ein paar sehr erheiternde Momente gesorgt. Aber die Gute ist nicht ohne Grund noch nicht im Jenseits. Es gibt etwas, bei dem Effie das Gefühl hat, dass das noch erledigt gehört, bevor sie endgültig auf "die andere Seite" wechseln kann. Zu tun hat das vor allem mit Alexandra und ihrer Mutter, also Effies jüngerer Schwester. Ich persönlich fand es sehr schön, herauszulesen, was das war bzw. wie Effie endlich (reichlich spät, würde ich meinen) eine Beziehung zu ihrer Nichte aufbauen konnte, wie sie ihr geholfen hat, das Café zum Laufen zu bringen, ihr gezeigt hat, wie man (mit Liebe) bäckt, das Leben nach Gefühl (und nicht nach Listen und Plänen) lebt und es genießen kann. Wer hätte das gedacht? - Dass Effies Tod die beiden zusammenführen und Alexandra dadurch lernen konnte, was Leben eigentlich bedeutet ... Dies ist ein wirklich süßes, fantasyangehauchtes Büchlein für ein paar unbeschwerte Lesestunden. Empfehlen kann ich den flüssig, locker leicht und andeutungsweise amüsant geschriebenen Roman all jenen, die nichts Anspruchsvolles suchen und an zu Herzen gehenden Geschichten für zwischendurch ihre Freude haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Unterhaltung für zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 05.04.2015

Alexandra steht kurz vor ihrem 30. Geburtstag und hat ihr Leben vollkommen unter Kontrolle. Sie ist seit acht Jahren in einer Beziehung und hat einen guten Job als Steuerberaterin. Als eines Tages ihre Tante Effie, die Alexandra seit sie ein kleines Mädchen war nicht mehr gesehen hat, stirbt, scheint... Alexandra steht kurz vor ihrem 30. Geburtstag und hat ihr Leben vollkommen unter Kontrolle. Sie ist seit acht Jahren in einer Beziehung und hat einen guten Job als Steuerberaterin. Als eines Tages ihre Tante Effie, die Alexandra seit sie ein kleines Mädchen war nicht mehr gesehen hat, stirbt, scheint das Schicksal ein böses Spiel mit Alexandra zu spielen. Zuerst wird sie gekündigt und kurz darauf erwischt sie ihren Freund in flagranti mit einer anderen Frau. In ihrer Verzweiflung trifft sie einen folgenschweren Entschluss und will das Cafe ihrer verstorbenen Tante übernehmen und weiterführen. Der kleine Haken: Sie hat keine Ahnung vom Backen, aber das will sie mit ihrer Geschäftstüchtigkeit, ihrem Organisationstalent und ihrem Elan wettmachen. Schnell stellt sie fest, dass es doch nicht ganz so einfach ist, aber sie bekommt Hilfe von ganz ungewöhnlicher Seite, denn der Geist ihrer verstorbenen Tante ist noch nicht im Jenseits, sondern will bevor sie vollständig verschwindet noch so einiges in der Welt der Lebenden erledigen. Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Das Cover passt nicht ganz zum Buch, denn nicht Cupcakes, sondern eine ganz andere Spezialität nimmt einen ganz besonderen Stellenwert im Cafe ein. Dennoch sieht es wirklich schön und süß aus und trifft die Thematik genau. Auch mit dem Titel bin ich nicht ganz einverstanden, denn wirklich “zauberhaft” ist das Cafe nicht wirklich. Okay es spukt der Geist der ehemaligen Besitzerin darin herum, aber ob das nun wirklich zauberhaft ist, kann ich nicht sagen. Aber das sind nur ein paar kleine Minuspunkte. Die Protagonistin Alexandra ist ein Kontrollfreak, schreibt sich jeden Abend eine To-Do-Liste für den nächsten Tag und arbeitet diese akribisch ab. Sie ist weder spontan noch kann sie gut mit anderen Menschen umgehen. Zusammen mit ihren kaum vorhandenen Fähigkeiten was das Kochen bzw. backen betrifft, scheint die Übernahme des Cafes unter keinem guten Stern zu stehen. Allerdings gibt es noch Effie, den Geist ihrer Großmutter, die ein äußerst herzlicher Mensch war und mit Alexandra das Backen übt, sowie Carlie, die machmal im Cafe aushilft und ebenso spontan ist wie aufgeschlossen. Alle drei zusammen sind ein hervorragendes Team und ergänzen sich gegenseitig. Die Idee hinter der ganzen Sache hat mir auch gut gefallen und da nur Alex Effie sehen konnte gab es auch den ein oder anderen sehr witzigen Moment bzw. einige Missverständnisse. Es ist ein Buch das man sehr schnell weglesen kann, denn es ist wirklich sehr flüssig geschrieben, hat keine Längen und animiert durch die gute Mischung aus Witz und kleineren sowie größeren Problemen einfach zum weiterlesen. Für alle die gerne ein witziges Buch für zwischendurch Lesen möchten kann ich es wirklich empfehlen und von mir bekommt es 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhaft!
von einer Kundin/einem Kunden aus Asbach am 30.07.2014

Leichte Kost, die einen schnell in seinen Bann zieht und alles Andere vergessen lässt. Die Handlung ist recht einfach, aber schön ausgeschmückt. Die Romantik hätte für meinen Geschmack etwas mehr betont sein können. Ein gelungenes Buch zum Abschalten auf der Terrasse. Gut geeignet für Menschen, die nicht viel lesen... Leichte Kost, die einen schnell in seinen Bann zieht und alles Andere vergessen lässt. Die Handlung ist recht einfach, aber schön ausgeschmückt. Die Romantik hätte für meinen Geschmack etwas mehr betont sein können. Ein gelungenes Buch zum Abschalten auf der Terrasse. Gut geeignet für Menschen, die nicht viel lesen oder sich mit dicken Schmökern überfordert fühlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leicht wie ein Baiser! Süß wie ein Eclair!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 21.05.2014

Es gibt ihn also doch, den leichten, süßen und beschwingten Roman für Frauen. Zum Lachen, Schmunzeln und zum Mit-seufzen! Tauchen Sie ein in diese nette Liebes- und Gespenstergeschichte. Und besorgen Sie sich möglichst richtig gute Kekse und Leckereien für die Zeit Ihrer Lektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein zauberhaftes Café

Mein zauberhaftes Café

von Jana Seidel

(6)
Buch
8,99
+
=
Auf dem falschen Dampfer kommt man auch ans Ziel

Auf dem falschen Dampfer kommt man auch ans Ziel

von Dorothea Böhme

Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen