Thalia.de

Meine 30 Lippenstifte und ich

Vom vierten Frühling und nicht abziehbaren Preisschildern

(4)
Neue freche Geschichten für die nicht-perfekte Frau!


»Wie bin ich nur hierhergekommen?«, fragt sich die bekannte Fernsehjournalistin Sybille Weischenberg – und erzählt von den vielen ganz normalen Katastrophen im Alltag einer Frau: vom Kampf mit der hochdesignten modernen Warenwelt, vom plötzlichen Verjüngungswahn und vierten Frühling bisher völlig normal erscheinender Freundinnen, von Internetpannen, abgedrehten Sporttrends, der Absurdität von 30 Lippenstiften und eigenartigen Modediäten … Der ganz normale Wahnsinn eben!



Portrait
Sibylle Weischenberg ist Millionen Fernsehzuschauern bekannt: Die renommierte Society-Expertin steht täglich für die Promi-Magazine nahezu aller TV-Sender vor der Kamera. In ihrem eigenen TV-Format »W.I.P.« (»Weischenbergs Important People«) verriet die Journalistin und Modedesignerin jeden Donnerstagmorgen im SAT.1-Frühstücksfernsehen live Unterhaltsames aus dem schillernden Leben der aktuellen Top-Prominenz. Ihr Berufsweg führte die Kennerin des nationalen und internationalen Jet-Sets und Hochadels u.a. zu Stationen bei »Der Spiegel«. Sie arbeitete als Korrespondentin der Nachrichtenagentur Reuters, als persönliche Pressereferentin von Johannes Rau sowie als Ressortleiterin bei »Bunte« und »Gala«. Außerdem ist Sibylle Weischenberg seit Jahren beliebt als tägliche Radio-Kolumnistin zahlreicher Sender im In-und Ausland.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0230-1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 185/118/30 mm
Gewicht 261
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Witzig, unterhaltend“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Wie bin ich nur hier hergekommen, fragt sich die bekannte Fernsehjournalistin Sibylle Weischenberg. Und wie in ihrem Bestseller "Ich hasse den Sommer" erzählt sie wieder von den vielen ganz normalen Katastrophen im Alltag einer Frau. Von unerwartet "naturnahen" Unterkünften (Hüttenromantik ohne Klo), dem alltäglichen Kampf mit der hochdesignten Wie bin ich nur hier hergekommen, fragt sich die bekannte Fernsehjournalistin Sibylle Weischenberg. Und wie in ihrem Bestseller "Ich hasse den Sommer" erzählt sie wieder von den vielen ganz normalen Katastrophen im Alltag einer Frau. Von unerwartet "naturnahen" Unterkünften (Hüttenromantik ohne Klo), dem alltäglichen Kampf mit der hochdesignten Warenwelt und nicht abziehbaren Preisschildern, von dem plötzlich auftretenden Verjüngungswahn und dem vierten Frühling bisher völlig normal erscheinender Freundinnen, von Internetpannen, den neusten Mode-Sportarten, dem eigenen Schatz an 30 Lippenstiften und den eigenartigsten Trend Diäten...
Ein Buch zum Lachen, Grinsen und Grübeln - für alle nicht perfekten Frauen. Denn das Leben ist hart genug!
Sibylle Weischberg liest ihr eigenes Buch mit sehr viel Witz, sodass man doch mehr als einmal grinsen muss!
Für alle Fans von Marian Keyes.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
2
2
0
0

Diverse Kurzgeschichten zu alltäglichen Problemen
von EvaMaria aus Bregenz am 10.02.2016

Ganz ehrlich, ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut, aber ich war danach etwas enttäuscht, weil es für mich teilweise sehr zäh war zu lesen. Der Anfang war sehr lustig, aber danach war es nicht mehr so gut aus meiner Sicht. Das Buch beinhaltet diverse Kurzgeschichten mit unterschiedlichen Themen, die... Ganz ehrlich, ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut, aber ich war danach etwas enttäuscht, weil es für mich teilweise sehr zäh war zu lesen. Der Anfang war sehr lustig, aber danach war es nicht mehr so gut aus meiner Sicht. Das Buch beinhaltet diverse Kurzgeschichten mit unterschiedlichen Themen, die eine Frau im Alter von 40 Jahren ansprechen, einmal kommt der Schönheitschirurg vor, dann Internet,…. Einige Geschichten waren sehr witzig, andere wie gesagt, recht anstrengend. Der Schreibstil der Autorin finde ich als in Ordnung, es ist natürlich bei solchen Themen nicht zu erwarten, dass uns jetzt da ein literarisches Meisterwerk erwartet, aber für mich war es okay. Der Freundeskreis der Hauptprotagonistin beinhaltet unterschiedliche Charaktere wie zB: einen schwulen Freund, eine Domina, zwei OP süchtige… Diese wurden auch ganz nett beschrieben, aber wie unwahrscheinlich ist es, dass ich gerade solche unterschiedliche Typen befreunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant
von Anne aus Niederwerth am 17.04.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Frau Weischenberg schreibt hier über typische Alltagssituationen. Ganz alltäglich sind diese meiner Meinung jedoch nicht. Es beschreibt wohl mehr das Leben der etwas besser verdienenden Gesellschaft. Das Buch ist sicherlich interessant geschrieben und verleitet auch dazu, über manche Dinge zu lachen, jedoch ist der Einstieg in das Buch sehr... Frau Weischenberg schreibt hier über typische Alltagssituationen. Ganz alltäglich sind diese meiner Meinung jedoch nicht. Es beschreibt wohl mehr das Leben der etwas besser verdienenden Gesellschaft. Das Buch ist sicherlich interessant geschrieben und verleitet auch dazu, über manche Dinge zu lachen, jedoch ist der Einstieg in das Buch sehr verhalten. Alles in allem sollte sich der Käufer darüber im klaren sein, das es sich hierbei nicht um eine anspruchsvolle Lektüre handelt und dieses Buch eher eine gute Abwechslung für Krimifans oder für Leseratten der etwas schwereren Kost ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1