Thalia.de

Meine geheime Autobiographie

Mit e. Vorw. v. Rolf Vollmann

(2)
100 Jahre unter Verschluss
100 Jahre mussten wir warten, denn Mark Twain hatte verfügt, dass seine Autobiographie, sein letztes, größtes Werk, erst 100 Jahre nach seinem Tod veröffentlicht werden darf - und er kreierte damit einen Sensationserfolg. Das Buch landete bei Erscheinen sofort an der Spitze der amerikanischen Bestsellerlisten, bislang wurden in den USA über eine halbe Million Exemplare verkauft.
»Mir schien, ich könnte so frank und frei und schamlos wie ein Liebesbrief sein, wenn ich wüsste, dass das, was ich schreibe, niemand zu Gesicht bekommt, bis ich tot und nichtsahnend und gleichgültig bin.« (Mark Twain) - Leidenschaftlich und radikal lässt der größte amerikanische Schriftsteller in seiner Autobiographie vieles in neuem Licht erscheinen, oft klingt es, als kritisierte er die aktuellen Ereignisse, die uns heute mehr denn je bewegen. Aber auch lustig, liebevoll oder mit großen Gefühlen erzählt er von seiner Familie und von Schicksalsschlägen, von skurrilen Begegnungen mit den Großen und mit den verachtenswerten »Zwergen« seiner Zeit.
Die deutsche Erstausgabe der Jahrhundertedition erscheint in bibliophiler Ausstattung:
2 Bände im Schmuckschuber
Band 1: Meine geheime Autobiographie, aus dem amerikanischen Englisch von Hans-Christian Oeser, mit einem Vorwort von Rolf Vollmann
736 Seiten, 46 Abbildungen, Leinen, 2 Lesebändchen
Band 2: Zusätze und Hintergründe, aus dem amerikanischen Englisch übersetzt und betreut an den Universitäten München, Graz und Berlin
397 Seiten, 21 Faksimiles, Broschur, 2 Lesebändchen
EINFÜHRUNGSPREIS 49,90 €* (*Preis ab 1.1.2013: 59,90 €
»Auf jeder Seite findet der Leser ein brillant geschliffenes Kleinod, etwas, worüber er lachen kann.« (Literarische Welt)
»Dieser Twain ist unverschämt modern.« (The New York Times)
Portrait
Mark Twain wurde am 30.11.1835 in Florida (Missouri) geboren. Sein eigentlicher Name ist Samuel Langhorne Clemens. Der Vater starb 1847, und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb.
Von 1857 bis 1860 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Er gründete einen Verlag, musste aber 1894 Konkurs anmelden und ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen.
Mark Twain starb am 21.4.1910 in Redding (Connecticut).

Hans-Christian Oeser, geb. 1950 in Wiesbaden, freier literarischer Übersetzer, Herausgeber, Reisebuchautor, Publizist, Redakteur, Korrektor und Sprecher. Studium der Germanistik, Politologie, Philosophie und Pädagogik in Marburg sowie Berlin, heute lebt und arbeitet er in Berlin und Dublin.

Andreas Mahler ist Professor an der Freien Universität Berlin am Institut für Englische Philologie / Literaturwissenschaft.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Harriet E. Smith
Seitenzahl 1129
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-03513-6
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 215/125/80 mm
Gewicht 1842
Abbildungen Band 1: mit 45 Abbildungen und einem Frontispiz
Auflage 2
Verkaufsrang 77.208
Buch (gebundene Ausgabe)
59,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45306052
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    Buch
    20,00
  • 44337102
    Mark Twain - Meine geheime Autobiographie
    von Mark Twain
    Buch
    9,95
  • 39264120
    Ich bin der eselhafteste Mensch, den ich je gekannt habe 1+2
    von Mark Twain
    Buch
    59,90
  • 44252886
    Enttäuschung
    von Alexander Poraj
    Buch
    19,99
  • 45244306
    Durch Mauern gehen
    von Marina Abramovic
    Buch
    28,00
  • 3087486
    Mark Twain
    von Thomas Ayck
    Buch
    8,95
  • 15524648
    Kulturgeschichte der Neuzeit
    von Egon Friedell
    (3)
    Buch
    19,90
  • 13837567
    Bertha Zuckerkandl
    von Michael Schulte
    Buch
    22,90
  • 26009078
    Ausgewählte Werke
    von Gandhi
    Buch
    59,90
  • 26003791
    Leben auf dem Mississippi
    von Mark Twain
    Buch
    11,95
  • 46203083
    Von Beruf Schriftsteller
    von Haruki Murakami
    (3)
    Buch
    23,00
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (1)
    Buch
    19,95
  • 44027834
    Göbekli Tepe
    von Andrew Collins
    Buch
    24,95
  • 15453461
    Praxisbuch Nahrungsmittel und Chinesische Medizin
    von Ulrike Blarer Zalokar
    Buch
    69,00
  • 17569052
    Bummel durch Europa
    von Mark Twain
    Buch
    7,95
  • 43843898
    Reise Know-How Sprachführer Polnisch - Wort für Wort
    von Bob Ordish
    Buch
    9,90
  • 36523091
    Fachpflege Nephrologie und Dialyse
    Buch
    44,99
  • 44232092
    Panikherz
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (3)
    Buch
    22,99
  • 45331992
    Nüchtern am Weltnichtrauchertag
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    8,00

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was Twain über sich selbst sagte. Ironisch, bissig sprachlich ein Genuss. Dieses Buch sollte man lesen. Was Twain über sich selbst sagte. Ironisch, bissig sprachlich ein Genuss. Dieses Buch sollte man lesen.

„Pssst, wollen Sie ein Geheimnis hören?“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Das Leben von Mark Twain hatte seine Höhen und Tiefen, aber durch die großartige Lesung von Harry Rowohlt wurde es sogar noch hervorragend vertont. Der wunderbare Autor Twain hatte veranlasst, erst hundert Jahre später seine Autobiografie zu veröffentlichen. Daher nimmt er wahrlich kein Blatt vor dem Mund. Es macht einfach Spaß, quasi Das Leben von Mark Twain hatte seine Höhen und Tiefen, aber durch die großartige Lesung von Harry Rowohlt wurde es sogar noch hervorragend vertont. Der wunderbare Autor Twain hatte veranlasst, erst hundert Jahre später seine Autobiografie zu veröffentlichen. Daher nimmt er wahrlich kein Blatt vor dem Mund. Es macht einfach Spaß, quasi mit ihm, über den damaligen amerikanischen Präsidenten zu lästern und über einige andere berühmte Persönlichkeiten, die er natürlich auch persönlich kannte. Ein großer Spaß!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine echte Überraschung!
von Monika Schulte aus Hagen am 22.01.2013

Eine echte Überraschung! Über ein so ausführliches Werk eine Rezension zu schreiben, ist nicht einfach. Um näher auf dieses gigantische Werk einzugehen, müsste ich mehrere Seiten schreiben. Dies möchte ich jedoch allen Lesern von Bewertungen ersparen. Ich habe schon einige Biografien gelesen, aber die von Mark Twain war für mich... Eine echte Überraschung! Über ein so ausführliches Werk eine Rezension zu schreiben, ist nicht einfach. Um näher auf dieses gigantische Werk einzugehen, müsste ich mehrere Seiten schreiben. Dies möchte ich jedoch allen Lesern von Bewertungen ersparen. Ich habe schon einige Biografien gelesen, aber die von Mark Twain war für mich eine echte Überraschung! Gar nicht so, wie man sich eigentlich eine Biografie vorstellt, sondern eher wie ein Roman - ein Lebensroman. Mark Twain hat Anweisungen hinterlassen, wie und wann seine Biografie erscheinen soll, nämlich genau 100 Jahre nach seinem Tod. Keinen Tag eher. Er spricht sehr offen über seine Umgebung, seine Familie, Politiker, über Menschen seiner Zeit. Mit der späten Veröffentlichung erreicht er, dass er niemnden mehr mit seinen Worten verletzen kann. Nicht nur, dass es ihn selbst nicht mehr gibt, er konnte auch sicher sein, dass die Personen, über die er geschrieben hat, dann auch nicht unter den Lebenden weilen. Vielleicht liegt es ja an der modernen Übersetzung, ich bin auf alle Fälle begeistert von der Aktualität der Themen und Gedanken Mark Twains. Seine Erinnerungen berühren, sind kurzweilig, nie langweilig, sind interessant und immer noch aktuell. Samuel Langhorne Clemens, so sein richtiger Name, schildert sein Leben, seinen Alltag. Der Leser lernt das Amerika zur Zeit Twains kennen und das auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise. Interessant auch immer wieder die Auszüge aus seinen Tagebüchern. Für mich ist diese Biografie eine Entdeckung, eine echte Überraschung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Endlich ist sie da...
von Peter Haufe aus Karlsruhe am 15.11.2012

...die Autobiographie von Mark Twain. 100 Jahre nach seinem Tod durfte sie nun veröffentlicht werden. Wenn man nun sein Werk in den Händen hält, und die Seiten durch die Finger gleiten lässt, die Augen schließt, einem der Duft von Papier und Druckerschwärze in die Nase steigt und man Gänsehaut vor... ...die Autobiographie von Mark Twain. 100 Jahre nach seinem Tod durfte sie nun veröffentlicht werden. Wenn man nun sein Werk in den Händen hält, und die Seiten durch die Finger gleiten lässt, die Augen schließt, einem der Duft von Papier und Druckerschwärze in die Nase steigt und man Gänsehaut vor Erfurcht bekommt ist man soweit. Nun kann man die Augen öffnen und die erste Seite aufschlagen. Tauchen Sie ein in die Welt von Samuel Langhorne Clemens und lesen Sie seine Geschichte. Kombiniert mit feinstem Humor und der Liebe zum Detail erzählt Mark Twain sein Leben und seine Abenteuer. Dieses Werk ist Literaturgeschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Hallelujah!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2013
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Eigentlich ist Mark Twain ein Ungustl. Denn er hat testamentarisch verfügt, dass seine Autobiographie erst hundert Jahre nach seinem Tode veröffentlicht werden darf. Und damit unzählige, bereits verblichene Twain-Adoranten um das Vergnügen des Lesens seines Lebens gebracht. Na, Hauptsache, der geneigte Leser kann es nunmehr miterleben, das Leben eines... Eigentlich ist Mark Twain ein Ungustl. Denn er hat testamentarisch verfügt, dass seine Autobiographie erst hundert Jahre nach seinem Tode veröffentlicht werden darf. Und damit unzählige, bereits verblichene Twain-Adoranten um das Vergnügen des Lesens seines Lebens gebracht. Na, Hauptsache, der geneigte Leser kann es nunmehr miterleben, das Leben eines der geistreichsten Männer seiner Zeit. Das amerikanische Gegenstück zu G.B. Shaw. Hinreissend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Meine geheime Autobiographie

Meine geheime Autobiographie

von Mark Twain

(2)
Buch
59,90
+
=
Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry

von Karlheinrich Biermann

Buch
8,99
+
=

für

68,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen