Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Meine Mutter, die Gräfin

Ein Jahrhundertleben zwischen Kommunismus und Bohème

Yvonne Hirdman hat das Leben ihrer Mutter Charlotte (1900-1966) aufgeschrieben. Was für ein Leben! Aufgewachsen in der Bukowina (damals Österreich-Ungarn) als Tochter eines Hamburger Vaters und einer Schweizer Mutter, besuchte Charlotte in Weimar ein Mädchenpensionat, arbeitete in Jena als Buchhändlerin, tanzte im Berlin der Weimarer Republik, heiratete einen Grafen, ließ sich scheiden, floh als Kommunistin vor Hitler ins Exil nach Moskau, wo ihre neue Liebe Stalins Säuberungen zum Opfer fiel – bevor sie schließlich Zuflucht in Schweden fand, wo sie heiratete und blieb. In ihrem feinfühligen, lebendigen und extrem fesselnden Porträt der Mutter verbindet Hirdman auf faszinierende Weise europäische Geschichte mit der Geschichte ihrer Mutter – und ihrer eigenen. Hirdmans Buch ist die Beschreibung einer Mutter-Tochter-Beziehung, der Roman einer Familie, das Bild eines Jahrhunderts, ein Porträt über das Frauenbild und die Geschlechterverhältnisse der damaligen Zeit – und das ungewöhnliche Porträt einer faszinierenden, avantgardistischen, unerhörten und höchst attraktiven Frau: Charlotte, die rote Gräfin.
Portrait
Yvonne Hirdman, geboren 1943, ist Professorin für Frauen- und Gendergeschichte. Sie gilt als eine der qualifiziertesten Gegenwartshistorikerinnen Schwedens, ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Forschung über die schwedische Arbeiterbewegung. Zuletzt erschien ihre vielgelobte Biographie über Alva Myrdal, Das tränende Herz (2006).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 573, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783458770701
Verlag Insel Verlag
Originaltitel Den röda grevinnan. En europeisk historia
Verkaufsrang 18.913
eBook (ePUB)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20916472
    Die Gräfin der Lüfte
    von Milena Agus
    (1)
    eBook
    7,99
  • 32143623
    Die Shakespeare-Schwestern
    von Eleanor Brown
    eBook
    9,99
  • 42734632
    Bronko, meine Frau Mutter und ich
    von Karen-Susan Fessel
    eBook
    9,99
  • 34249915
    Meine Mutter, die Schönheitskönigin
    von Lauren Kirshner
    eBook
    8,99
  • 31572446
    Das Erbe der Gräfin
    von Silvia Stolzenburg
    eBook
    9,99
  • 30655026
    Die Brückengängerin
    von Marvin Goreke
    eBook
    20,99
  • 30834531
    Als ich meine Mutter im Sexshop traf
    von K. A.
    eBook
    10,99
  • 20422971
    Die Gräfin
    von Klaus Harpprecht
    eBook
    9,99
  • 19684378
    Eine Frage der Schuld
    von Sofja Tolstaja
    (1)
    eBook
    8,99
  • 31407780
    Jetzt rede ich schon wie meine Mutter
    von Danijela Pilic
    eBook
    6,99
  • 34508366
    Das Lächeln meiner Mutter
    von Delphine de Vigan
    eBook
    9,99
  • 33981654
    Ayla und das Tal der Großen Mutter
    von Jean M. Auel
    (1)
    eBook
    8,99
  • 32105428
    Hoffnung für Dan
    von Klaus Möckel
    eBook
    7,99
  • 31690313
    Madame de Maintenon
    von Veronica Buckley
    eBook
    29,99
  • 31665742
    Meine Mutter zu Wasser und zu Lande
    von Erich Kastner
    eBook
    6,99
  • 30958876
    Hi und Herzbruch
    von Andreas Thierauf
    eBook
    13,99
  • 29457236
    Entrissen
    von Katrin Behr
    eBook
    8,99
  • 42392845
    Liebe. Macht. Erfinderisch.
    von Winfried Gburek
    eBook
    6,99
  • 42769867
    Brauchstu ma keine Doktor, brauchstu nur diese Buch
    von Mimi Fiedler
    eBook
    11,99
  • 26167948
    Sizilianische Hochzeit
    von Diane Sterling
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer war meine Mutter?“

Maria Kranke, Thalia-Buchhandlung Dresden

Diese Frage stellt sich die Autorin lange nach dem Tod ihrer Mutter. Sie hat sie nie nach ihrem Leben gefragt und dieses war mehr als bewegt. So begibt sich Yvonne Hirdman auf die Reise und sucht jene Orte in Europa auf, in denen ihre Mutter lebte und so ensteht ein Stück europäische Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts.
1906 wurde
Diese Frage stellt sich die Autorin lange nach dem Tod ihrer Mutter. Sie hat sie nie nach ihrem Leben gefragt und dieses war mehr als bewegt. So begibt sich Yvonne Hirdman auf die Reise und sucht jene Orte in Europa auf, in denen ihre Mutter lebte und so ensteht ein Stück europäische Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts.
1906 wurde die Mutter in Estland geboren, wuchs in der Bukowina auf, lebte in Jena, in Berlin, heiratet einen Grafen aus Riga. Sie schließt sich später den Kommunisten an und erlebt die Schauprozesse in Moskau. 1939 gelingt ihr die Flucht über Frankreich nach Schweden.
Der Tochter hat sie nie von ihrem turbulenten, oft gefährlichen Leben erzählt. Anhand von Tagebüchern, Fotos und vielen Personen, versucht die Autorin das Leben ihrer Mutter zu erforschen.
Dieses Buch hat mich sehr gefesselt und ich kann es allen empfehlen, die sich für die politisch bewegte Geschichte des vorigen Jahrhunderts interessieren.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Meine Mutter, die Gräfin

Meine Mutter, die Gräfin

von Yvonne Hirdman

eBook
19,99
+
=
Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)

Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)

von Joanne K. Rowling

(21)
eBook
14,99
+
=

für

34,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen