Thalia.de

Meinen Hass bekommt ihr nicht

"Freitag Abend habt ihr das Leben eines außerordentlichen Wesens geraubt, das der Liebe meines Lebens, der Mutter meines Sohnes, aber meinen Hass bekommt ihr nicht."

(1)
Der bewegende Bericht eines Mannes, der am 13. November 2015 während der Terroranschläge in Paris die Liebe seines Lebens verlor und mit einem einzigen Post die ganze Welt bewegte.
Am 13. November 2015 sah Antoine Leiris seine Frau Hélène zum letzten Mal – sie wurde an diesem Tag mit neunundachtzig weiteren Personen im Konzertsaal Le Bataclan Opfer der Terroranschläge in Paris. Während die Welt geschockt und in tiefer Trauer versuchte, eine Erklärung für das Unfassbare zu finden, postete der Journalist auf Facebook einen offenen Brief. In bewegenden Worten wandte er sich darin an die Attentäter und verweigerte „den toten Seelen“ seinen Hass – und den seines damals siebzehn Monate alten Sohnes Melvil. Die Botschaft ging um die Welt. Er, der an jenem Tag die Liebe seines Lebens verlor, hatte nur eine Waffe: seine Worte. Das Grauen, der Verlust und die Trauer haben Antoine Leiris‘ Leben erschüttert. Ehrlich und ergreifend schildert er Momente aus einem zerstörten und doch so zärtlichen Alltag zwischen Vater und Sohn – und sagt damals wie heute, dass das Leben trotzdem weitergehen soll. Antoine Leiris trotzt dem Terror und der Gewalt mit einer bewegenden und hoffnungsvollen Botschaft: „Meinen Hass bekommt ihr nicht“
Rezension
"Ein packendes Buch, das man gelesen haben sollte, weil es einen Ausweg aus dem Hass zeigt." Markus Lanz (ZDF)
Portrait
Antoine Leiris (geb. 1981) war Kulturredakteur bei den französischen Radiosendern France Info und France bleu. Heute arbeitet er als freier Journalist in Paris.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0602-5
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 192/126/18 mm
Gewicht 211
Originaltitel Vous n'aurez pas ma haine
Verkaufsrang 515
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45191975
    Eine Träne. Ein Lächeln (Sonderausgabe)
    von Luna Al-Mousli
    Buch
    12,99
  • 45312999
    Hoffnungsvoll, aber nicht optimistisch
    von Terry Eagleton
    Buch
    20,00
  • 44441435
    American Sniper
    von Chris Kyle
    Buch
    9,99
  • 45255188
    Der Mensch Martin Luther
    von Lyndal Roper
    Buch
    28,00
  • 45165122
    Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters
    von Dmitrij Kapitelman
    Buch
    20,00
  • 40926972
    Morgen ist leider auch noch ein Tag
    von Tobi Katze
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39213987
    Euer Traum war meine Hölle
    von Natacha Tormey
    (1)
    Buch
    8,99
  • 41037838
    #Girlboss
    von Sophia Amoruso
    Buch
    14,99
  • 45244105
    Die Sehnsuchtsfalle
    von Hera Lind
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39179697
    Zweimal lebenslänglich
    von Jens Söring
    Buch
    10,99
  • 46380367
    Der Luzifer-Effekt
    von Philip G. Zimbardo
    Buch
    16,99
  • 46299323
    Franziskus
    von Andreas Englisch
    Buch
    25,00
  • 28967492
    Als ich unsichtbar war
    von Martin Pistorius
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45244938
    Wie alle anderen
    von John Burnside
    (1)
    Buch
    19,99
  • 33748448
    Bob, der Streuner
    von James Bowen
    (51)
    Buch
    8,99
  • 45255189
    Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    Buch
    20,00
  • 32159930
    Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
    von Andreas Altmann
    (6)
    Buch
    9,99
  • 45456413
    "Eine wunderbare Zeit zu leben"
    von Stephen W. Hawking
    Buch
    10,00
  • 45244767
    Mit Holz, Herz und Hand
    von Franz Josef Keilhofer
    Buch
    19,99
  • 45161494
    Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    Buch
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

Jessica Hattler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Die unglaublich berührende Geschichte eines Mannes, der bei den Anschlägen in Paris nicht nur die Liebe seines Lebens, sondern auch die Mutter seines Sohnes verlor. Lesenswert! Die unglaublich berührende Geschichte eines Mannes, der bei den Anschlägen in Paris nicht nur die Liebe seines Lebens, sondern auch die Mutter seines Sohnes verlor. Lesenswert!

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

1 1/2 Seiten. So lange hat es gedauert, bis die ersten Tränen bei mir flossen. Antoine Leiris Geschichte lässt kein Auge trocken.
Bewegend. Inspirierend. Wichtig.
1 1/2 Seiten. So lange hat es gedauert, bis die ersten Tränen bei mir flossen. Antoine Leiris Geschichte lässt kein Auge trocken.
Bewegend. Inspirierend. Wichtig.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein großartiger Aufruf zur aufrechten Haltung. Ein großartiger Aufruf zur aufrechten Haltung.

Lars Wellhöner, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannend und unterhaltsam! Spannend und unterhaltsam!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

**** absolut zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2016

ich habe mir das Buch auf Empfehlung gekauft und finde es sehr ergreifend!!! Tränen bleiben leider nicht aus.. meinen Hass bekommt ihr nicht!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Jessica Hattler aus Augsburg am 23.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die unglaublich berührende Geschichte eines Mannes, der bei den Anschlägen in Paris nicht nur die Liebe seines Lebens, sondern auch die Mutter seines Sohnes verlor. Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Nacht der Barbarei
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Am 13. November 2015 ereignete sich in der französischen Hauptstadt eine Angriffsserie gegen die Zuschauer eines Fußballspiels, gegen die Besucher eines Rockkonzerts sowie gegen Gäste zahlreicher Bars und Restaurants im elften Arrondissements. Eine Nacht der Barbarei, titelt Antoine Leiris über diesen Abend, an dem die Liebe seines Lebens, seine... Am 13. November 2015 ereignete sich in der französischen Hauptstadt eine Angriffsserie gegen die Zuschauer eines Fußballspiels, gegen die Besucher eines Rockkonzerts sowie gegen Gäste zahlreicher Bars und Restaurants im elften Arrondissements. Eine Nacht der Barbarei, titelt Antoine Leiris über diesen Abend, an dem die Liebe seines Lebens, seine Frau Hélène, ihr Leben verloren hat. Als er am nächsten Tag davon erfährt, schreibt er eine Hommage an seine Frau, einen öffentlichen Brief auf Facebook: "Freitagabend habt ihr das Leben eines außerordentlichen Wesens geraubt, das der Liebe meines Lebens, der Mutter meines Sohnes, aber meinen Hass bekommt ihr nicht." Diese schlichten Worte, die poetisch und bewegend sind, verkörpern seinen Schmerz und seine Trauer. Aus diesem öffentlichen Brief wurde ein ganzes Buch. Meinen Hass bekommt ihr nicht - ist eine Streitschrift für das Leben, ein Tagebuch das aufwühlt, aber auch Mut macht. Mut nicht zu hassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meinen Hass bekommt ihr nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 12.08.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein leises und sehr emotionales Buch, das zeigt, in welch fürchterlichen Zeit wir leben und doch auf eine gute Zukunft für unsere Kinder hoffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Meinen Hass bekommt ihr nicht

Meinen Hass bekommt ihr nicht

von Antoine Leiris

(1)
Buch
12,00
+
=
Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr...

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr...

von Per J. Andersson

(3)
Buch
10,90
+
=

für

22,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen