Thalia.de

Middlesex

Roman. Ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis 2003 und dem WELT-Literaturpreis 2003

(12)
In einem griechischen Bergdorf am Hang des kleinasiatischen Olymp fing alles an. Ein junger Mann und eine junge Frau, die Geschwister Eleutherios und Desdemona Stephanides, fliehen vor den Türken nach Smyrna und, als die Stadt brennt, weiter nach Amerika. Es ist das Jahr 1922. Auf dem Schiff, weit weg von allem, erschaffen sie sich als einander Unbekannte neu: Sie heiraten, verbringen ihre erste gemeinsame Nacht in einem Rettungsboot.
Rezension
"Middlesex ist ein unerhörter, wunderbarer Roman" (Jonathan Franzen)
Portrait
Jeffrey Eugenides, geb. 1960 in Detroit/Michigan lebt heute mit Frau und Tochter in Berlin, wohin ihn Stipendien des DAAD und der American Academy gelockt haben. Sein Debütroman 'The Virgin Suicides' (dt. 'Die Selbstmord-Schwestern') erregte weltweit Aufsehen und wurde im Jahr 2000 von Sofia Coppola verfilmt. Wie Jonathan Franzen rechneten ihn Kritiker in der Zeitschrift 'The New Yorker' unter die 'Twenty Writers for the 21st Century' und in der Zeitschrift Granta unter die 'Best Young American Novelists'. Jeffrey Eugenides wurde 2003 mit dem 'Welt"-Literaturprei' ausgezeichnet.
Eike Schönfeld, geb. 1949, übersetzt aus dem Englischen, u. a. Werke von Martin Amis, Nicholson Baker, Saul Bellow, Jeffrey Eugenedis, Henry Fielding, Jonathan Franzen, J.D.Salinger. Er erhielt den Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzung und den Ledig-Rowohlt-Übersetzerpreis. Im Jahr 2014 wurde ihm der Internationale Hermann-Hesse-Preis für seine Übersetzungen des Werkes von Nicholson Baker verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 733
Erscheinungsdatum 01.11.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-23810-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/126/41 mm
Gewicht 469
Auflage 14. Auflage
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29048265
    Middlesex
    von Jeffrey Eugenides
    (3)
    Buch
    12,00
  • 6395844
    Geschichte einer ungeheuerlichen Liebe
    von Carl-Johan Vallgren
    (3)
    Buch
    9,90
  • 4113417
    Middlesex
    von Jeffrey Eugenides
    Buch
    24,90
  • 5697340
    Alles ist erleuchtet
    von Jonathan Safran Foer
    (8)
    Buch
    9,95
  • 40953006
    Widerrechtliche Inbesitznahme
    von Lena Andersson
    (2)
    Buch
    18,99
  • 6639558
    Extrem laut und unglaublich nah
    von Jonathan Safran Foer
    (8)
    Buch
    22,99
  • 31933198
    Talk Talk
    von T. C. Boyle
    (1)
    Buch
    9,90
  • 11387368
    American Psycho
    von Bret Easton Ellis
    (8)
    Buch
    12,99
  • 4198857
    Die Korrekturen
    von Jonathan Franzen
    (6)
    Buch
    12,99
  • 15144001
    Die alltägliche Physik des Unglücks
    von Marisha Pessl
    (13)
    Buch
    10,95
  • 39145408
    Stoner
    von John Williams
    (7)
    Buch
    10,90
  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (16)
    Buch
    24,99
  • 6388974
    Der Klang der Zeit
    von Richard Powers
    (7)
    Buch
    9,95
  • 42354570
    Die Interessanten
    von Meg Wolitzer
    Buch
    9,99
  • 42221886
    Unabhängigkeitstag
    von Richard Ford
    Buch
    13,90
  • 18670065
    Gargoyle
    von Andrew Davidson
    (9)
    Buch
    9,95
  • 20948458
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (35)
    Buch
    9,99
  • 37473621
    Johann Holtrop. Abriss der Gesellschaft. Roman
    von Rainald Goetz
    (1)
    Buch
    10,00
  • 34925472
    Perkins, E: Forrests
    von Emily Perkins
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 39262484
    Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
    von Rachel Joyce
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannende Familiengeschichte, die sich über mehrere Jahrzehnte hin zieht. Viele lustige und traurige Episoden machen das Buch immer interessant. Spannende Familiengeschichte, die sich über mehrere Jahrzehnte hin zieht. Viele lustige und traurige Episoden machen das Buch immer interessant.

Matthias Schänzer, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ein Roman von epischer Größe, eine Lebensgeschichte eines faszinierenden Menschens, für Fans von Irving und Franzen. Ein Roman von epischer Größe, eine Lebensgeschichte eines faszinierenden Menschens, für Fans von Irving und Franzen.

Victoria Richter, Thalia-Buchhandlung Gotha

Die Geschichte von Cal's Schicksal und dessen Familienbiographie ist unglaublich interessant. Ein sehr gutes Buch! Die Geschichte von Cal's Schicksal und dessen Familienbiographie ist unglaublich interessant. Ein sehr gutes Buch!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein großartiger Roman über das Auswandern und die Suche nach einem neuen Leben in der Fremde und eine Geschichte vom Erwachsen werden und der Entscheidung, wie man leben möchte. Ein großartiger Roman über das Auswandern und die Suche nach einem neuen Leben in der Fremde und eine Geschichte vom Erwachsen werden und der Entscheidung, wie man leben möchte.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Das erste Buch über einen Hermaphroditen. Lustig und doch traurig, einfühlsam geschrieben. Ein wunderbarer Roman. Das erste Buch über einen Hermaphroditen. Lustig und doch traurig, einfühlsam geschrieben. Ein wunderbarer Roman.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Verwirrend, großartig, einzigartig. Diese Worte beschreiben diesen Roman am besten. Verwirrend, großartig, einzigartig. Diese Worte beschreiben diesen Roman am besten.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Großartige Einwanderergeschichte und großer amerikanischer Roman. Großartige Einwanderergeschichte und großer amerikanischer Roman.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Beeindruckende Familiengeschichte auf höchstem literarischen Niveau. Eine unbedingte Empfehlung für jeden, der in Sprache und Inhalt schwelgen möchte. Beeindruckende Familiengeschichte auf höchstem literarischen Niveau. Eine unbedingte Empfehlung für jeden, der in Sprache und Inhalt schwelgen möchte.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine imposante Geschichte des "Anders-Sein" und des "Sich-Anpassen". Starkes Portrait einer außergewöhnlichen Familie. Eine imposante Geschichte des "Anders-Sein" und des "Sich-Anpassen". Starkes Portrait einer außergewöhnlichen Familie.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Von Griechenland in die USA-eine bewegende Einwanderergeschichte Von Griechenland in die USA-eine bewegende Einwanderergeschichte

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 4198857
    Die Korrekturen
    von Jonathan Franzen
    (6)
    Buch
    12,99
  • 5697340
    Alles ist erleuchtet
    von Jonathan Safran Foer
    (8)
    Buch
    9,95
  • 37256240
    Kanada
    von Richard Ford
    (4)
    Buch
    11,90
  • 41016015
    Die Verlobungen
    von J. Courtney Sullivan
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (16)
    Buch
    24,99
  • 35301134
    Knapp am Herz vorbei
    von J. R. Moehringer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40401213
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (1)
    Buch
    9,99
  • 14256300
    Extrem laut und unglaublich nah
    von Jonathan Safran Foer
    (32)
    Buch
    9,95
  • 42354570
    Die Interessanten
    von Meg Wolitzer
    Buch
    9,99
  • 39145408
    Stoner
    von John Williams
    (7)
    Buch
    10,90
  • 6388974
    Der Klang der Zeit
    von Richard Powers
    (7)
    Buch
    9,95
  • 42725547
    Wir sind nicht wir
    von Matthew Thomas
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
1
1
0
0

vom Feinsten
von Karin Fiedler aus Frankfurt am Main am 27.11.2005

Ich will zum lesen dieses Buches anregen.... Der Ich-Erzähler präsentiert hier seine eigene Geschichte, wie die Inzestverbindung der Großeltern dazu führt, dass er einen genetischen Defekt hat. Beim lesen kommt es einem fast vor als würde man eine Biographie lesen, so wird man in, und mit der Geschichte gezogen.... Ich will zum lesen dieses Buches anregen.... Der Ich-Erzähler präsentiert hier seine eigene Geschichte, wie die Inzestverbindung der Großeltern dazu führt, dass er einen genetischen Defekt hat. Beim lesen kommt es einem fast vor als würde man eine Biographie lesen, so wird man in, und mit der Geschichte gezogen. Der Stil ist klar und man kann es zügig lesen. Einfach nur Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Von Mangelware zum ultimativen Hit!
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 30.01.2012

Middlesex ist wunderschön geschrieben und ist sehr unterhaltend, da man hier nähmlich die Geschichten der verschiedenen Generationen einer griechischen Einwandererfamilie erzählt. Es beginnt alles mit einem griechischen Geschwisterpaar, díe aus der Türkei vertrieben werden. Während ihrer Flucht nach Amerika heiraten die Beiden. Sie ahnen nicht was für ungeahnte Folgen ihr ... Middlesex ist wunderschön geschrieben und ist sehr unterhaltend, da man hier nähmlich die Geschichten der verschiedenen Generationen einer griechischen Einwandererfamilie erzählt. Es beginnt alles mit einem griechischen Geschwisterpaar, díe aus der Türkei vertrieben werden. Während ihrer Flucht nach Amerika heiraten die Beiden. Sie ahnen nicht was für ungeahnte Folgen ihr Tabubruch mit sich bringt. Einfach nur hervorragend! Jedoch muss man sagen das die poetische Sprachen nicht jedermanns Sache ist und nichts für launische Leseeinsteiger :))

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Middlesex ist nicht nur eine Familiengeschichte, sondern auch eine soziologische Studie über den Umgang mit dem Geschlecht eines Menschen.
von Stephanie Bäcke aus Berlin Köpenick am 25.09.2011

Die Frage die dabei aufgeworfen wird ist: Worüber definieren wie uns und worüber werden wir definiert. Ein hochspannender Roman, der alles hat, was ein guter Schmöcker braucht: eine spannende Familiengeschichte, Liebe, Leid, diverse sympathische oder unsympathische Protagonisten und ein interessantes Thema, über das der Leser sich auch nach der... Die Frage die dabei aufgeworfen wird ist: Worüber definieren wie uns und worüber werden wir definiert. Ein hochspannender Roman, der alles hat, was ein guter Schmöcker braucht: eine spannende Familiengeschichte, Liebe, Leid, diverse sympathische oder unsympathische Protagonisten und ein interessantes Thema, über das der Leser sich auch nach der Lektüre den Kopf zerbrechen kann. Nicht zu unrecht ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Middlesex
von S. Krausen aus Bergisch Gladbach am 02.05.2010

Cal Stephanides, amerikanischer Diplomat, lässt uns an seiner ungewöhnlichen Lebensgeschichte teilhaben. Geboren wurde er als Hermaphrodit und aufgezogen als Mädchen Calliope, musste er lange kämpfen,bis er endlich einfach nur Cal sein durfte. Um sein Leben verstehen zu können, holt er weit aus und geht siebzig Jahre in die Zeit... Cal Stephanides, amerikanischer Diplomat, lässt uns an seiner ungewöhnlichen Lebensgeschichte teilhaben. Geboren wurde er als Hermaphrodit und aufgezogen als Mädchen Calliope, musste er lange kämpfen,bis er endlich einfach nur Cal sein durfte. Um sein Leben verstehen zu können, holt er weit aus und geht siebzig Jahre in die Zeit zurück auf einen anderen Kontinent, wo alles begann. Die Wurzeln seiner Familie liegen in Griechenland in einem kleinen Bergdorf und die Wurzeln seines Gendefekts in der inzestiösen Liebe seiner Großeltern. Eine unfassbare, schillernde Reise durch die Kulturen und Generationen beginnt...Eugenides beschreibt mit überbordender Fantasie, Witz und viel Einfühlungsvermögen die abenteuerliche Geschichte des Cal Stephanides. Das darf man nicht verpassen! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein grandioses Buch!!!
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 11.07.2007

Ich muss sagen, gerade bin ich mit "Middlesex" durch, es ist 23:55 Uhr und ich habe mal wieder den halben Tag gelesen. Dieses Buch ist das Beste, was ich seit langer Zeit gelesen habe. Es ist eine Perle von Buch! Beim Lesen konnte ich kaum aufhören und habe Seite um Seite... Ich muss sagen, gerade bin ich mit "Middlesex" durch, es ist 23:55 Uhr und ich habe mal wieder den halben Tag gelesen. Dieses Buch ist das Beste, was ich seit langer Zeit gelesen habe. Es ist eine Perle von Buch! Beim Lesen konnte ich kaum aufhören und habe Seite um Seite regelrecht verschlungen, nur um zu erfahren wie es weitergeht. Und dabei muss ich zugeben, dass es mich vom Klappentext her nicht sonderlich interessierte, aber so kann man sich täuschen. ;-) Also lesen, lesen, lesen!!! Und viel Spaß dabei!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mitreissend!
von isabel aus schweiz am 03.01.2007

das ungelesene buch stand ein jahr in meinem regal... und irgendwann konnte ich mich überwinden und habe angefangen zu lesen. zuerst dachte ich nur "boah damit werd ich eh nie fertig" - im gegenteil... es ist unglaublich mitreissend, amüsant, interessant und vor allem nur zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Androgyn
von Polar aus Aachen am 31.08.2007

Die Wiege der Familie Stepahnides liegt in Griechenland und wahrscheinlich hätten seine Vorfahren ihr Land nie in Richtung Amerika verlassen, wenn sie nicht vertrieben worden wären. Middlesex ist das Familienepos einer Einwandererfamilie, die es nach Detroit verschlägt und in dem viele Geschichten um ein Geheimnis ineinander gebündelt werden, so... Die Wiege der Familie Stepahnides liegt in Griechenland und wahrscheinlich hätten seine Vorfahren ihr Land nie in Richtung Amerika verlassen, wenn sie nicht vertrieben worden wären. Middlesex ist das Familienepos einer Einwandererfamilie, die es nach Detroit verschlägt und in dem viele Geschichten um ein Geheimnis ineinander gebündelt werden, so daß ein bunter Strauß multikulturellen Lebens überreicht wird. Es ist allerdings auch die Geschichte eines Hermaphroditen, als Mädchen geboren, wird Calliope zu einem Jungen. Eugenides erzählt wunderbar versponnen von Irrwegen und Schleichwegen, von Sehnsüchten wie Enttäuschungen, es gelingt ihm das Leben wie ein Abenteuer zu beschreiben, das es zu meistern gilt, selbst wenn Zyklopen wie in der Odyssee darin vorkommen, die auf einem Augen blind sind. Bei Eugenides wird ein Tabubruch zur Triebfeder mehrerer Generationen und er verurteilt nicht, bedeckt Schwächen mit Humor und federt sie ab. Ein moderner Schmöker, der die Umwälzungen in den Jahren genau beschreibt, in der Eugenides die Familie begleitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Absolut zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 24.07.2006

Ein sehr mitreissendes und kluges Buch; ich konnte nicht aufhören bis zum Schluss. Sehr empfehlenswert und beindruckend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Gute Urlaubslektüre
von Dagmar aus Pommersfelden am 18.08.2005

Man kann sich kaum von diesem Buch losreißen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
schwere kost aber toll
von aingeal aus Münchenstein am 25.08.2005

der medizinische hintergrund ist teilweise etwas schwere kost, aber auch anregend und höchst informativ. man erhält einen tollen und amüsanten einblick in die griechische kultur. herrliches buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Typischer Naja-Effekt
von Maja am 06.01.2006

Eine total absurde Geschichte, wie ich finde. Ich fand das lesen, dieses Romans ziemlich mühselig, da ich der Ansicht bin, dass der Autor die Situationen etwas in die länge zieht, dadurch wird es langatmig und man verliert teilweise die Lust am lesen. Und das bevor die richtie Handlung überhaupt... Eine total absurde Geschichte, wie ich finde. Ich fand das lesen, dieses Romans ziemlich mühselig, da ich der Ansicht bin, dass der Autor die Situationen etwas in die länge zieht, dadurch wird es langatmig und man verliert teilweise die Lust am lesen. Und das bevor die richtie Handlung überhaupt anfängt. Trotzalledem konnte ich mich nicht so richtig in das Buch reinfinden, daher kann ich es auch nicht wirklich positiv bewerten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Einfach super!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2005

Diese Buch ist ein Muss für jede "Leseratte". absolut toll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 3
das beste Buch seit langem...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 24.01.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine Familiengeschichte, eine Gesellschaftssatire oder ein hochaktuelles bisher vernachlässigtes Thema? Dieses Buch hat alles, was der verwöhnte Leser braucht. Es erzählt von der Unschuld der Inzucht, von Liebe, vom Erwachsenwerden, von der Suche nach der eigenen Identität. Cal wird als Mädchen geboren und schon bald merkt sie, das sie anders... Eine Familiengeschichte, eine Gesellschaftssatire oder ein hochaktuelles bisher vernachlässigtes Thema? Dieses Buch hat alles, was der verwöhnte Leser braucht. Es erzählt von der Unschuld der Inzucht, von Liebe, vom Erwachsenwerden, von der Suche nach der eigenen Identität. Cal wird als Mädchen geboren und schon bald merkt sie, das sie anders ist. Es dauert einige schmerzhafte Erfahrungen, bis sie sich selbst als Hermaphrodit akzeptieren kann und beschließt, fortan als Mann zu Leben. Wir erfahren nicht nur ihr Leben sondern auch die Lebensgeschichte Ihrer Großeltern, die Geschwister sind und durch ihre Liebe und Heirat eine Genkombination in Gang setzen, die schlussendlich für Calliope/Cal ganz schöne Schwierigkeiten bedeutet. Ihre Eltern wünschen sich sehnlichst ein Mädchen, und auch der pendelnde Silberlöffel, der Großmutter, die einen Jungen vorhersagt, kann sie nicht beirren. Alles in allem, lest das Buch, es wird euch bereichern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Jeffrey Eugenides wird in die Liga der Lieblingsautoren aufgenommen.
von Stefanie Menzel aus Neuss am 09.03.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich hab schon lange kein solches Buch mehr gelesen. Und wie ungeheuer bedauerlich ist es, dass es so lange vor meiner Nase lag und ich immer wieder daran vorbei gegangen bin. Jeffrey Eugenides zeichnet hier, auf zugegebenermaßen recht vielen Seiten, die lange Geschichte der griechischen Familie Stephanides nach. (Wirklich jede Seite... Ich hab schon lange kein solches Buch mehr gelesen. Und wie ungeheuer bedauerlich ist es, dass es so lange vor meiner Nase lag und ich immer wieder daran vorbei gegangen bin. Jeffrey Eugenides zeichnet hier, auf zugegebenermaßen recht vielen Seiten, die lange Geschichte der griechischen Familie Stephanides nach. (Wirklich jede Seite hat ihre Daseinsberechtigung!!!) Deren familiäre Verästelungen haben entscheidenden Einfluss auf das spätere Leben ihres Sprösslings Calliope. Calli, die in den USA geboren wird, ist ein Mädchen. So sieht sie zumindest äußerlich aus. Genetisch (und innerlich) ist sie jedoch ein Junge. Das "böse" Erwachen erfolgt aber erst viele Jahre nach ihrer Geburt und beschert ihr ein wirklich sehr anstrengendes Heranwachsen. Trotz all dieser Schwere, ist das Buch selbst niemals schwer. Eugenides macht es dem Leser leicht. Selten fand ich so einen Draht zu den Figuren, die ich über so viele Seiten begleitet habe. Und selten habe ich so sehr mitgefiebert. Begehen Sie nicht so einen fatalen Fehler wie ich, lassen Sie keine Zeit verstreichen. Lesen Sie Eugenides. Ich habe mir sagen lassen, dass seine anderen Bücher diesem in nichts nach stehen. ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Insgesamt ein toller Roman
von J.G. aus Berlin am 15.02.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Middlesex ist die Geschichte eines Geschwisterpaares im Griechenland der Zwanziger Jahre, in der heutigen Türkei, im Laufe eines Krieges zueinander finden und sich mehr lieben als dies Geschwister tun sollten. Auf einem Schiff heiraten die beiden und lassen sich kurze Zeit später in Detroit nieder, wo ein Großteil der... Middlesex ist die Geschichte eines Geschwisterpaares im Griechenland der Zwanziger Jahre, in der heutigen Türkei, im Laufe eines Krieges zueinander finden und sich mehr lieben als dies Geschwister tun sollten. Auf einem Schiff heiraten die beiden und lassen sich kurze Zeit später in Detroit nieder, wo ein Großteil der Handlung spielt. Erst Jahre später hat der Inzest verheerende Folgen: Der Enkel und Erzähler, Cal Stephanides, ist ein Hermaphrodit, der genetisch zwar ein Mann ist, aber als Mädchen aufwächst bis er im pubertären Alter seine zweite Geburt in einem anderen Geschlecht erlebt. Middlesex ist unglaublich vielschichtig und bietet mehrere Genres zugleich. Es ist ein Geschichtsbuch (Geschichte der Türkei und dem Streben von Atatürk, Geschichte von Detroit), eine Liebesgeschichte, eine Familiensaga, ein Biologiebuch (Exkurs in die Genetik), ein Buch vom Erwachsenwerden etc. Eugenides erzählt die Geschichte leicht und locker mit einem Hauch von Melancholie. Beeindruckend ist auf der einen Seite der Wandel der Zeit den der Autor hervorragend dargestellt hat, sodass man vor dem inneren Auge diesen Wandel der Zeit betrachten kann. Aber auf der anderen Seite war das Buch streckenweise zu langatmig und absolut ausufernd. Fazit: Toller Roman, aber leider an einigen Stellen zu langatmig…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Middlesex

Middlesex

von Jeffrey Eugenides

(12)
Buch
10,99
+
=
Die Selbstmord-Schwestern

Die Selbstmord-Schwestern

von Jeffrey Eugenides

(6)
Buch
8,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen