Thalia.de

Modern Girl

Mein Leben mit Sleater-Kinney

(1)

Mit klarem, offenem Blick erzählt Carrie Brownstein vom Aufwachsen in einer Kleinstadtidylle, deren Fassade früh zu bröckeln beginnt, vom Leben vor, mit und nach einer der bekanntesten Punkbands der USA und von dem Versuch, sich selbst in und außerhalb der Musik zu finden.

Portrait
Carrie Brownstein ist Musikerin, Autorin und Schauspielerin. Bekannt wurde sie als Gitarristin und Sängerin der Band Sleater-Kinney, später als Erfinderin der Emmy-nominierten und vielfach ausgezeichneten Serie Portlandia, in der sie die Hauptrolle spielt. Sie lebt in Portland und Los Angeles.
Stefanie Jacobs, geboren 1981, hat in Düsseldorf Literaturübersetzen für die Sprachen Englisch und Französisch studiert und Autoren wie Miranda July, Lauren Groff und Anthony Marra, aberauch Musikern wie Nick Cave und Neil Young eine deutsche Stimme gegeben. Sie lebt und arbeitet in Wuppertal.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 08.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7109-0005-1
Verlag Benevento
Maße (L/B/H) 220/156/34 mm
Gewicht 612
Originaltitel Hunger Makes Me a Modern Girl
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17688376
    Sag alles ab!
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 17702894
    Gender Mainstreaming
    von Dominik Klenk
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • 41108161
    GenderGaga
    von Birgit Kelle
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 18538416
    Optimales Training
    von Jürgen Weineck
    Buch (gebundene Ausgabe)
    62,80
  • 37094989
    Spirituelles Wörterbuch
    von Martin Mittwede
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 45290479
    1967
    von Ernst Hofacker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • 47827119
    Sie werden lachen
    von Stefan Schwarz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 28967492
    Als ich unsichtbar war
    von Martin Pistorius
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45312915
    Frühstück mit Elefanten
    von Gesa Neitzel
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46135012
    Penguin Bloom
    von Bradley Trevor Greive
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45351924
    Arthur
    von Mikael Lindnord
    Buch (Geheftet)
    14,95
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 47877124
    Hinter diesen blauen Bergen
    von Milena Moser
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,00
  • 47745382
    Die Magie des Spiels
    von Mesut Özil
    Buch (Paperback)
    16,90
  • 47241293
    Aus, Amen, Ende?
    von Thomas Frings
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 40019739
    Uli Borowka: Volle Pulle
    von Alex Raack
    Buch (Geheftet)
    9,95
  • 47871224
    Uhren gibt es nicht mehr
    von Andre Heller
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45165256
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47016087
    Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
    von Margot Lee Shetterly
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,00
  • 46176831
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Inspirierend und überzeugend auf ganzer Linie
von einer Kundin/einem Kunden aus Krailling am 20.03.2017

"Hunger makes me a Modern Girl" oder zu Deutsch nur "Modern Girl" von Carrie Brownstein war das Buch für Juli und August auf Our Shared Shelf, einem britischen, feministischen Buchclub, der von Emma Watson gegründet wurde. Auch wenn ich es nicht immer schaffe, die jeweiligen Bücher zu lesen, so... "Hunger makes me a Modern Girl" oder zu Deutsch nur "Modern Girl" von Carrie Brownstein war das Buch für Juli und August auf Our Shared Shelf, einem britischen, feministischen Buchclub, der von Emma Watson gegründet wurde. Auch wenn ich es nicht immer schaffe, die jeweiligen Bücher zu lesen, so verfolge ich doch jeden zweiten Monat aufs neue gespannt, welches Buch Emma Watson wohl ausgesucht hat. Die Beschreibung von "Hunger makes me a Modern Girl" hat mich sofort angesprochen und ich wusste: Das muss ich lesen! Als ich dann endlich beginnen konnte, wollte ich das Buch nicht mehr beiseite legen! ?Nostalgie ist eine sichere Sache: Die Vertrautheit, die sie in uns erweckt, gibt uns das Gefühl, uns zu kennen, schon gelebt zu haben. Zu glauben, dass wir schon etwas durchlebt haben - es überlebt und als Erfahrung abgespeichert haben -, ist oft sehr viel einfacher und weniger verworren als die Aufgaben, die vor uns die Gegenwart stellt. Auch wenn Nostalgie schwer greifbar ist, das Schwelgen darin ist wunderbar - man sieht die Vergangenheit noch einmal in Farbe." S. 14 Die Autobiographie ist in drei Teile unterteilt: die Kindheit und Jugend der Autorin, die Zeit mit Sleater Kinney und die Zeit danach. Mit offener und ehrlicher Art erzählt Carrie Brownstein von ihrem Leben, von ihren Gefühlen und Hoffnungen und ihrer Liebe zur Musik. Ungeschönt erzählt sie von Erlebnissen und Erfahrungen, die sie als Frau in der männderdominierten Musikwelt gemacht hat und von den großen Steinen, die ihr in den Weg gelegt wurden. In der heutigen Zeit hat sich zum Glück vieles geändert, doch der "Kampf" um Akzeptanz und Anerkennung ist auch aus feministischer Sicht höchst interessant. Man muss jedoch keine "Hardcore-Feministin" sein, um die Biographie toll zu finden. Carrie Brownstein verschönert nichts und zeigt auch ihre Ecken und Kanten und ihre schlechten Seiten. Darüber so offen und ehrlich zu schreiben, war sicherlich nicht einfach, doch gerade deswegen schafft die Autorin es, den Leser für sich zu gewinnen und eine vollkommen ehrliche und ergreifende Autobiographie zu erschaffen. Bewundernswert! Die Thematik über Frauen im Musikgeschäft, bzw. Frauen zur Riot-Grrrl-Bewegung ist unglaublich interessant und konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, auch für Nicht-Musikexperten sehr verständlich und von Anfang an spannend und interessant. Carrie Brownstein eröffnet uns einen neuen Blickwinkel auf das Leben einer Frau in einer anderen Generation und in einem hart umkämpften Business. ?Mit meinem Talent, Gefühle auszublenden und unterzuordnen, konzentrierte ich mich munter auf die Melodie, die Riffs und alles andere, nur nicht auf das, was eigentlich gesungen wurde." S. 190 Ich kannte die Band Sleater Kinney vorher leider gar nicht - das hat sich jetzt zum Glück geändert! Die Autobiographie zu lesen macht richtig Spaß und ist auch als Nicht-Kenner der Band super interessant. ?Von da an war mir klar, dass ich nie zu denen gehören wollte, die sagen: Versteck dich. Es ist eine zerstörerische Botschaft." S. 72 Fazit Carrie Brownstein hat hier eine ganz besondere Autobiographie erschaffen, die durch die interessante Thematik und insbesondere durch ihre Offenheit und Authentizität den Leser fesselt und nicht mehr los lässt. Definitiv ein Highlight! Obwohl ich Biographien meist nicht so interessant finde, konnte mich diese hier mehr als überzeugen. Eine faszinierende Geschichte einer starken Frau, die nicht nur begeistert, sondern auch inspiriert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Modern Girl

Modern Girl

von Carrie Brownstein

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
+
=
Nüchtern am Weltnichtrauchertag

Nüchtern am Weltnichtrauchertag

von Benjamin von Stuckrad-Barre

Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
+
=

für

32,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen