Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Mörderische Harzreise

(2)
Lilly Höschens alter Freund Ferdinand führt in Braunlage ein beschauliches Leben. Er bewohnt ein schönes, altes Anwesen und genießt seinen Ruhestand. Das Haus hat nur einen Makel. Ein Gemälde, das dort schon seit Generationen hängt, verändert sich manchmal wie von Geisterhand. Und kurz darauf stirbt ein Mensch.
Als sich das Bild nach vielen Jahren wieder verändert und das Haus von allerlei Besuchern in Beschlag genommen wird, ist es mit der Beschaulichkeit abrupt vorbei. Ferdinand bittet Lilly um Hilfe. Die schrullige alte Dame aus dem Oberharz hat sich fest vorgenommen, die mysteriöse Angelegenheit im Haus ihres Freundes endlich aufzuklären. Dabei gerät sie in einen Wust aus zum Teil aberwitzigen Verstrickungen. Während die beteiligten Personen angesichts der Geschehnisse eher kopflos reagieren, regelt Lilly die Dinge mit ihrer praktischen Art und ihrem frechen Mundwerk auf ihre Weise.
Portrait
Viele der Krimis des gebürtigen Lautenthalers Helmut Exner (Jahrgang 1953) spielen im Harz und bedienen sich der derben Sprache der Region und skurriler Charaktere. Lilly Höschen, das alte Fräulein, ist dabei zur beliebten Serienfigur geworden. Es ist die Mischung von Spannung, Wortwitz und dem Hang zum Schrägen, die die Originalität dieser Bücher ausmacht und sein Schreiben charakterisiert.
Zitat
"Spannend, unterhaltsam und mit viel Wortwitz. Absolute Leseempfehlung!" (Claudia Junger, Krimi & Co.)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Erscheinungsdatum 22.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783943403305
Verlag Elektronik-Praktiker
Verkaufsrang 28.113
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36411160
    Blutiger Regen
    von Charlotte Kern
    eBook
    9,99
  • 34608760
    Magic Cleaning
    von Marie Kondo
    (3)
    eBook
    9,99
  • 35734626
    Herztod
    von Katharina Peters
    (3)
    eBook
    7,99
  • 47511913
    Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild
    von Pierre Martin
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (216)
    eBook
    14,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    eBook
    8,49
  • 42465700
    Und am Morgen waren sie tot
    von Linus Geschke
    (9)
    eBook
    8,99
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    eBook
    9,99
  • 48782121
    Das Buch der Spiegel
    von E.O. Chirovici
    (112)
    eBook
    15,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (45)
    eBook
    19,99
  • 48052127
    Der zweite Tod - Der erste Fall für Kommissar Cederström
    von Daniel Scholten
    (6)
    eBook
    5,99
  • 47005090
    Schlaflied
    von Rolf Börjlind
    (51)
    eBook
    11,99
  • 22146932
    OstfriesenKiller / Ann Kathrin Klaasen Bd.1
    von Klaus-Peter Wolf
    (41)
    eBook
    9,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (222)
    eBook
    9,99
  • 37430234
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (95)
    eBook
    8,99
  • 47005079
    Totenrausch
    von Bernhard Aichner
    (66)
    eBook
    15,99
  • 39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (30)
    eBook
    8,49
  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (93)
    eBook
    9,99
  • 31168486
    Fünf
    von Ursula Poznanski
    (59)
    eBook
    9,99
  • 41594805
    Verheißung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 6
    von Jussi Adler-Olsen
    (54)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Ferienlektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2013

Ich habe dieses Buch in meinem Urlaub gelesen. Es hat zu der entspannten Atmosphäre gepasst. Wie bei den vorgängigen "Lilly Höschen-Büchern" musste ich oft schmunzeln oder laut herauslachen. Trotzdem haben mich die früheren Bücher mehr angesprochen. Ich hoffe, dass Helmut Exner zu seiner bisherigen Schreibart wieder zurückfindet. Als Ferienlektüre... Ich habe dieses Buch in meinem Urlaub gelesen. Es hat zu der entspannten Atmosphäre gepasst. Wie bei den vorgängigen "Lilly Höschen-Büchern" musste ich oft schmunzeln oder laut herauslachen. Trotzdem haben mich die früheren Bücher mehr angesprochen. Ich hoffe, dass Helmut Exner zu seiner bisherigen Schreibart wieder zurückfindet. Als Ferienlektüre ist dieses Buch aber zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lilly Höschen und die liebe Freundschaft
von Michael Lehmann-Pape am 21.05.2013
Bewertet: Blätter

Da ist dieses Bild, das seit langer, langer Zeit im Treppenaufgang des herrschaftlichen alten Hauses hängt. Und dass in mysteriöser Weise sich ab und an verändert. Ohne, dass jemand anders Hand angelegt hätte. Und dabei die Zukunft vorwegnimmt, zumindest, was merkwürdige Todesfälle angeht. Und nun hat es sich wieder... Da ist dieses Bild, das seit langer, langer Zeit im Treppenaufgang des herrschaftlichen alten Hauses hängt. Und dass in mysteriöser Weise sich ab und an verändert. Ohne, dass jemand anders Hand angelegt hätte. Und dabei die Zukunft vorwegnimmt, zumindest, was merkwürdige Todesfälle angeht. Und nun hat es sich wieder verändert und der Bewohner des Hauses, Ferdinand, enger Freund von Lilly Höschen weiß nicht, was genau denn nun passieren könnte. Was er aber weiß ist, dass sein Neffe anreist. Mit dessen Frau und Schwiegermutter und das dies nur schwer zu ertragen sein wird . Was die arrogante Anspruchshaltung vor allem der Schwiegermutter angeht. Dabei fühlt sich Ferdinand doch ausgesprochen wohl in seiner Ruhe und seinem Leben ganz für sich. Verständlich angesichts der Verwicklungen um seine eigene enge Familie damals, vor allem sein Bruder hat für einiges an Aufregung gesorgt. Aber auch er selbst wird Altlasten noch begegnen, die ihm gar nicht so bewusst waren. Gut also, dass Lilly zu Besuch eilt. Um ihren Ferdinand zu unterstützen. Und gut, dass Lilly weder auf den Mund gefallen noch lebensunpraktisch noch alterssenil daher lebt. Denn so ist sie in der Lage, so manchen arroganten Verwandten Kontra zu bieten und Ferdinand beizustehen, als es zum Zusammentreffen mit einem älteren Mann kommt, der in ganz besonderer Beziehung zu ihm steht. Ganz zu Schweigen von diesem überaus gefährlichen Menschen, der im Auftrag einer mexikanischen Drogenmafia vor der Haustür erscheinen wird. Und en auch erotischen Veränderungen und Interessenlagen, die sich herausbilden werden. Was all diese Beteiligten miteinander zu tun haben? Helmut Exner erklärt es. In überlegter Sprache mit durchaus (wie schon gewohnt) exotischen und originellen Protagonisten und internen Verwirrungen und Verwicklungen, samt einer alten Dame (Lilly) an der Spitze, die für alles burschikos eine Lösung findet. Neben diesem Hauptfade der Erzählung darf vor allem die Hintergrund Geschichte Stefans, jenes älteren Manes, der bei Ferdinand vor der Tür stehen wird, als sehr gelungen im Buch bezeichnet werden. Wie er sich als Vater für seinen Sohn in die Bresche wirft, wie er auch vor dem Einsatz von Messern gegen bedrängende, harte Mitmenschen zu Felde zieht, das zieht den Leser durchaus in den Bann. Die „mexikanische“ Seite demgegenüber (nur knapp im Buch vorkommend) hätte nicht unbedingt sein müssen, um dieses neue Werk um Lilly Höschen herum unterhaltsam und anregend zu gestalten, dieser Teil der Geschichte wirkt eher wie ein Fremdkörper. Alles andere aber, samt dem mysteriösen Bild, ist, wie gewohnt, gut erzählt, in den Personen auf den Punkt getroffen (auch wenn hier und da Tolpatschigkeiten einfach zu übertrieben wirken) und (auch das wie immer) eher unblutig, aber spannend zu lesen. Wieder einmal ein gelungener Einblick in eine Harzer Welt voller Originale.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mörderische Harzreise

Mörderische Harzreise

von Helmut Exner

(2)
eBook
3,99
+
=
Weißbier im Blut

Weißbier im Blut

von Jörg Graser

(3)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen