Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Monstärker und der Kristall des Zweifels

(8)
Nur ein kleiner Rechenfehler und die zehnjährige Loona landet im Land des Dinge-Erfindens. Ausgerechnet Monstärker soll Loona vor einer wild gewordenen Stachelbeere retten. Er mag keine Menschen, denn die sind noch schlimmer als Präsident Göhrkin. Monstärker kann Loona gar nicht schnell genug wieder loswerden. Doch Loona ist vom Dinge-Erfinden begeistert und lässt sich nicht so schnell abwimmeln. +++ Als Präsident Göhrkin zum Schutz der Bevölkerung Dinge-Erfinden verbieten lässt, wollen Monstärker und seine Freunde mit erfundenen Waffen gegen diese Entscheidung kämpfen. Loona versucht Hitzkopf Monstärker davon abzuhalten. Kann sie ihn mit Worten überzeugen? Und dann ist da noch die Sache mit dem Rechnen ... +++ Ein fantastisches Abenteuer, bei dem sich alles um die Frage dreht: Gibt es irgendwann keine Ideen mehr? +++ Für Leserinnen und Leser ab 8 Jahren und alle großen Fantasten! +++ „Ein absolut fantastisches Buch für Kinder und Erwachsene“, Anna K. +++ „Ich will auch Dinge erfinden“, Paul T. +++ „Meine Kinder lieben Monstärker und Loona. Spannend, fantasievoll, tiefgründig – ein echter Geheimtipp“, Yvonne S. +++ „Sind irgendwann alle Ideen gedacht? Dieser Frage jagen Loona und Monstärker in einem atemberaubenden Abenteuer nach“, Alex
Portrait
Hubert Wiest, geboren 1964, erfindet und schreibt Geschichten für Kinder und Teenager. Zusammen mit Nina von Stebut produziert er Hörbücher. Nach der Ausbildung zum Werbekaufmann und dem Besuch der Bayerischen Akademie der Werbung gründete Hubert Wiest in den Neunzigerjahren die Internetagentur FREIRAUM. Er führte sie durch die stürmische New-Economy. Später arbeitete er als Marketing- und Vertriebsleiter. Nach drei Jahren in Hongkong lebt er seit 2011 in Sydney.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 280, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 8
Erscheinungsdatum 21.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739353975
Verlag Via tolino media
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44409760
    Heimat meines Herzens
    von Susan Wiggs
    eBook
    9,99
  • 45060734
    King of Hearts - Mit dir vereint
    von L. H. Cosway
    eBook
    6,99
  • 45066531
    Träume von dir
    von Susan Wiggs
    eBook
    4,99
  • 47766048
    Schwarzes Erbe
    von Jens Lossau
    (15)
    eBook
    4,99
  • 38505786
    Die Schattensurfer
    von Hubert Wiest
    (25)
    eBook
    4,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (2)
    eBook
    9,99
  • 47954380
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (11)
    eBook
    11,99
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (8)
    eBook
    6,99
  • 47003888
    Heaven: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sarah Stankewitz
    eBook
    9,99
  • 43441738
    Junger Pharao: Drei Romane um Echnaton und Tutenchamun
    von Alfred Bekker
    eBook
    5,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 52010337
    Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)
    von Mira Valentin
    (13)
    eBook
    4,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (70)
    eBook
    9,99
  • 46324536
    Percy Jackson - Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane (Percy Jackson )
    von Rick Riordan
    eBook
    8,99
  • 43441085
    Leonardo da Vincis Fälle: Drei Abenteuer, Band 1-3
    von Alfred Bekker
    eBook
    5,99
  • 44421815
    Opposition. Schattenblitz / Obsidian Bd.5
    von Jennifer L. Armentrout
    (46)
    eBook
    13,99
  • 48059777
    GötterFunke - Liebe mich nicht
    von Marah Woolf
    (47)
    eBook
    14,99
  • 45201320
    Oblivion: Lichtflüstern / Obsidian Bd.0
    von Jennifer L. Armentrout
    (16)
    eBook
    12,99
  • 41040123
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (61)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Gelungenes Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2016

Meine Meinung: Wir haben schon viele Bücher des Autors gelesen und wussten deswegen bereits, dass wir uns auf ein spannendes aber vor allem auch humorvolles Leseabenteuer einstellen konnten. Genau das ist es letztlich auch geworden. Die Geschichte ist diesmal sehr fantasievoll. Die Kinder werden in eine andere Welt entführt, in der... Meine Meinung: Wir haben schon viele Bücher des Autors gelesen und wussten deswegen bereits, dass wir uns auf ein spannendes aber vor allem auch humorvolles Leseabenteuer einstellen konnten. Genau das ist es letztlich auch geworden. Die Geschichte ist diesmal sehr fantasievoll. Die Kinder werden in eine andere Welt entführt, in der es allerhand magisches und zauberhaftes zu entdecken gibt. Dabei bleibt die Geschichte stets spannend, sodass man gewillt ist den Kindern den Wunsch zu erfüllen immer weiter vorzulesen. Zudem ist die Geschichte aber auch lehrreich. So werden wichtige Werte vermittelt, wie ein gewaltloser Umgang miteinander etc. Auch wird im Buch gerechnet, was aber nicht oberlehrermäßig streng, sondern in einer lustigen Art und Weise in die Geschichte aufgenommen wurde. Die Protagonisten Loona und Monstärker haben mir gut gefallen. Sie sind sehr unterschiedlich, ergänzen sich dann aber auch hin und wieder. Loona mochte ich am liebsten. Man nimmt beiden ihr Abenteuer ab und hat viel Spaß mit ihnen. Die Illustrationen und die Schriftgröße sind geeignet zum Vor- und Selbstlesen. Die Bilder verdeutlichen das Gelesene wirklich schön. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist kindgerecht und lässt sich leicht lesen. Dabei kommen immer mal wieder lustige Neologismen vor, die für ein Lächeln bei den Kindern sorgen. Insgesamt hat es uns wieder richtig gut gefallen und wir würden uns sehr über eien Fortsetzung freuen. Meine Meinung: Wir haben schon viele Bücher des Autors gelesen und wussten deswegen bereits, dass wir uns auf ein spannendes aber vor allem auch humorvolles Leseabenteuer einstellen konnten. Genau das ist es letztlich auch geworden. Die Geschichte ist diesmal sehr fantasievoll. Die Kinder werden in eine andere Welt entführt, in der es allerhand magisches und zauberhaftes zu entdecken gibt. Dabei bleibt die Geschichte stets spannend, sodass man gewillt ist den Kindern den Wunsch zu erfüllen immer weiter vorzulesen. Zudem ist die Geschichte aber auch lehrreich. So werden wichtige Werte vermittelt, wie ein gewaltloser Umgang miteinander etc. Auch wird im Buch gerechnet, was aber nicht oberlehrermäßig streng, sondern in einer lustigen Art und Weise in die Geschichte aufgenommen wurde. Die Protagonisten Loona und Monstärker haben mir gut gefallen. Sie sind sehr unterschiedlich, ergänzen sich dann aber auch hin und wieder. Loona mochte ich am liebsten. Man nimmt beiden ihr Abenteuer ab und hat viel Spaß mit ihnen. Die Illustrationen und die Schriftgröße sind geeignet zum Vor- und Selbstlesen. Die Bilder verdeutlichen das Gelesene wirklich schön. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist kindgerecht und lässt sich leicht lesen. Dabei kommen immer mal wieder lustige Neologismen vor, die für ein Lächeln bei den Kindern sorgen. Insgesamt hat es uns wieder richtig gut gefallen und wir würden uns sehr über eien Fortsetzung freuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kreativ, fantasievoll und mit schöner Botschaft!
von Franziska am 21.12.2016

Inhalt: Eigentlich war Loona gerade dabei, ihre Mathehausaufgaben zu erledigen. Doch als ihre Gedanken abschweifen und sie sich verrechnet, landet sie plötzlich in einer ihr unbekannten Welt – Maka-Uhbien, der Welt des Dinge-Erfindens. Das Dinge-Erfinden möchte Präsident Göhrkin allerdings gerade verbieten und stattdessen Fabriken bauen und Effizienz und Mathematik... Inhalt: Eigentlich war Loona gerade dabei, ihre Mathehausaufgaben zu erledigen. Doch als ihre Gedanken abschweifen und sie sich verrechnet, landet sie plötzlich in einer ihr unbekannten Welt – Maka-Uhbien, der Welt des Dinge-Erfindens. Das Dinge-Erfinden möchte Präsident Göhrkin allerdings gerade verbieten und stattdessen Fabriken bauen und Effizienz und Mathematik lehren lassen. Kann Loona ihrem neuen Freund Monstärker und den anderen Makah-Uhbas helfen? Und schafft sie es wieder nach Hause? Unsere Meinung: Diese Geschichte ist wirklich etwas Besonderes! Es geht sofort wahnsinnig fantasievoll los, so dass ich mich anfangs fast schon erschlagen fühlte von den vielen verrückten neuen Begriffen, Ideen, Erfindungen und der ganzen neuen Welt insgesamt. Meinem Sohn (6 J.) ging es allerdings überhaupt nicht so, er war von den ersten Seiten an gefesselt von der Geschichte und hatte keinerlei Probleme, alle neuen Wörter und Ideen in sich aufzunehmen. Die Spannung ist durchgehend sehr hoch, so dass man nach jedem Kapitel gar nicht aufhören mag zu lesen, weil man wissen muss, wie es mit der tapferen Loona und dem dickköpfigen Monstärker weitergeht. Die ganze Welt mit ihren besonderen Charakteren ist so detailreich und liebevoll gestaltet, dass man sich dort schnell wie zu Hause fühlt. Die Kernaussagen der Geschichte sind klar und schön: Es gibt immer neue Ideen und Gewalt bringt niemanden weiter, stattdessen sollte man lieber seinen Grips benutzen! Und passend dazu dreht sich in der Geschichte auch einiges um das Thema Rechnen – und das auf so ungewöhnliche und lustige Art und Weise, dass das Mitrechnen sicher auch dem letzten Mathemuffel Spaß machen wird. :o) Einen Stern ziehe ich ab, weil das Buch leider mehrere Flüchtigkeitsfehler enthält. Die Geschichte verdient auf jeden Fall noch eine Extrarunde durchs Korrektorat, damit wirklich gar nichts den fantasievollen Lesespaß trüben kann! Fazit: Als das Buch zu Ende gelesen war, sagte mein Sohn: „Wenn es davon einen zweiten Teil gibt, dann kaufen wir den!“ Das sagt dann wohl mehr als 1000 Worte. :o)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisches Rechnen und unglaubliche Erfindungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 08.12.2016

Das Buch sprüht nur so von Fantasie und Einfallsreichtum. Das ist unglaublich schön und immer wieder tauchen neue Überraschungen auf. Dies hält das Buch permanent auf einem hohen Spannungslevel. Die detailreichen Beschreibungen fesselten mich so, dass ich regelrecht in die Fantasiewelt eingetaucht bin, mir alles sehr plastisch und echt vorstellen konnte... Das Buch sprüht nur so von Fantasie und Einfallsreichtum. Das ist unglaublich schön und immer wieder tauchen neue Überraschungen auf. Dies hält das Buch permanent auf einem hohen Spannungslevel. Die detailreichen Beschreibungen fesselten mich so, dass ich regelrecht in die Fantasiewelt eingetaucht bin, mir alles sehr plastisch und echt vorstellen konnte und einfach mit den Akteuren mitgelebt und mitgefiebert habe. Es gibt wunderbar liebenswerte Charaktere die ich ins Herz geschlossen habe und die dazugehörigen Gegenspieler, die aber nicht weniger überzeugen. Der Schreibstil ist flott, humorvoll und mit viel witzigen Wörtern untermalt, die mich stellenweise lauthals haben lachen lassen. Die schönen schwarz/weiß Zeichnungen zu Begin der einzelnen Kapitel stimmen toll auf das nachfolgende Geschehen ein. Diese Welt des „Dinge- Erfindens“ regt die Fantasie von Klein und Groß an, selbst noch mehr Dinge zu erfinden und so den Spaß nach Beenden des Buches einfach weiter zu führen. Und ganz dezent fließen in die Geschichte Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt ein, sowie der Aufruf : „Gewalt ist nicht das Mittel der Wahl“. Ein wunderbares Buch, das mich gefesselt und sehr beeindruckt hat und das ich gerne weiterempfehle – auch an „große Kinder“ die bereit sind sich auf ein fantastisches Abenteuer einzulassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar fantasievoll! Ein tolles Abenteuerbuch für Groß und Klein!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbek am 29.11.2016

"Monstärker und der Kristall des Zweifels" ist ein super Abenteuerbuch für Kinder ab 8 Jahren. Aber auch ich, als Erwachsene, hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen und würde am liebsten selbst mal in das Land Makah-Ubien reisen. Durch einen Rechenfehler reist die 10-jährige Loona in das Dinge-Erfinden-Land Makah-Uhbien. Dort begegnet... "Monstärker und der Kristall des Zweifels" ist ein super Abenteuerbuch für Kinder ab 8 Jahren. Aber auch ich, als Erwachsene, hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen und würde am liebsten selbst mal in das Land Makah-Ubien reisen. Durch einen Rechenfehler reist die 10-jährige Loona in das Dinge-Erfinden-Land Makah-Uhbien. Dort begegnet sie dem Jungen Monstärker. Sie freundet sich mit ihm an und als der Präsident des Landes beschließt, dass das Dinge-Erfinden verboten werden soll, versucht sie zusammen mit Monstärker und weiteren Bewohnern Makah-Uhbiens ihr Land zu retten. Denn auf das Dinge-Erfinden möchte keiner verzichten. Und die kreativen Einfälle dafür werden ganz sicher niemals ausgehen. Der Schreibstil dieses Buches ist flüssig, kindgerecht und liest sich wunderbar. Die Sätze sind schön kurz und es wird schon gleich zu Anfang Spannung aufgebaut. Die Geschichte startet schon auf der ersten Seiten sehr actionreich und als Leser ist man sofort gefesselt. Loona ist ein sehr nettes und liebenswertes Mädchen, die man einfach gern haben muss. Ich war wirklich sehr von den fantasievollen Ideen des Autors begeistert. Ständig habe ich mich gefragt: Wie kommt man nur auf so etwas? Diese ganzen tollen Erfindungen und die Geschichte an sich. Einfach super. Richtig gut gefallen hat mir ja die Stelle, als Loona und ihre Freunde die Zahlen gegen Buchstaben ausgetauscht haben, damit auch die Vokaren, die Einwohner des Dschungels, rechnen können. Denn mit Zahlen haben die so ihre Probleme. Mit den neuerfundenen Wörtern allerdings entwickeln sie sich zu wahren Rechengenies. Die Kapitel werden ab dieser Erfindung dann auch unbenannt. So heißt Kapitel 19 plötzlich Gurkfliege Goraschan und aus Kapitel 20 wird Quietschmaus Tellerleer. Ich konnte mir diese neuen Begriffe einfach nicht merken und musste immer wieder zu der Auflsitung auf Seite 216 zurückblättern. So haben sich vermutlich die Vokaren mit unseren Zahlen gefühlt. Dieses Buch kann ich mir sehr gut als Schullektüre vorstellen. Also ich als Schülerin hätte so ein Buch wahnsinnig gerne im Unterricht gelesen. Die Geschichte ist spannend, lehrreich und sogar hilfreich für den Matheunterricht. Denn gerechnet wird hier sehr viel. Das Buch bietet also Stoff für mehrere Unterichtsfächer, also wirklich perfekt! Ich kann dieses Kinderbuch wirklich nur empfehlen. Man wird hier bestens unterhalten mit Abenteuer, Spannung und Humor. Ich würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen. Zu einer weiteren Reise nach Makah-Ubien würde auch Loona ganz bestimmt nicht Nein sagen. Also, liebe Loona, auch wenn das deine Eltern und dein Mathelehrer nicht gerne sehen: Verrechne dich doch bitte noch einmal bei einer Aufgabe, sodass ein neues Abenteuer starten kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine fantastische Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes
von vielleser18 aus Hessen am 09.07.2016

Loona ist ein Mädchen, das mit dem Rechnen so seine Schwierigkeiten hat. Als sie beim Hausaufgaben machen mal wieder einen Fehler macht, taucht plötzlich lila Nebel auf und Loona (übrigens Luna ausgesprochen!) befindet sich im Land der Makah-Uhbas. Die können gar nicht rechnen, haben schon Schwierigkeiten mit dem 1+1,... Loona ist ein Mädchen, das mit dem Rechnen so seine Schwierigkeiten hat. Als sie beim Hausaufgaben machen mal wieder einen Fehler macht, taucht plötzlich lila Nebel auf und Loona (übrigens Luna ausgesprochen!) befindet sich im Land der Makah-Uhbas. Die können gar nicht rechnen, haben schon Schwierigkeiten mit dem 1+1, dennoch sind sie glücklich, denn sie können Dinge erfinden, darin sind sie Weltmeister. Doch leider wird Goroschan (so heißt das Land der Makah-Uhbas) inzwischen von Göhrkin regiert, der den Makah-Uhbas das Dinge erfinden verbieten will und mit Hilfe von seinen graunen (richtig gelesen, in Goroschan gibt es viele andere, neu erfundene Farben) Wächtern die Einwohner mit Rechenaufgaben drangsaliert. Es gibt auch noch das Volk der Vokaren, mit denen die Makah-Uhbas seit langer Zeit verfeindet sind, einen Rechensumpf (größte Strafe) und natürlich Monstärker, der ein Freund von Loona in Goraschon wird. Gemeinsam versuchen sie Goroschan zu retten. Und Monstärker merkt schnell, dass Gewalt nicht der richtige Weg ist....... Die Geschichte ist sehr fantasievoll, es strotzt nur so vor neuen Namen, neuen Erfindungen, unglaublichen Dingen, die es in Goroschan gibt. Ich habe die Geschichte meinem 8jährigem Sohn noch vorgelesen (dabei ist die Schrift sehr schön groß und er hat auch selber einige Seiten gelesen und die vielen "neuen" Namen haben ihn dabei gar nicht gestört). "Karutschulli, mirululli, ich erfinnde......aber hopp!", dabei noch den Mittelfinger einklappen und fest daran glauben. Das ist der Zauberspruch, den mein Sohn auch mit Eifer ausprobiert hat und mit Spaß dabei. Der Roman lässt einen so manches mal lachen, er ist sehr spannend und kindgerecht (empfohlen wird es ab 8 Jahren). Die Geschichte ist aber nicht nur spannend, lustig und fantasievoll, sondern es geht dabei auch um Freundschaft, Eintreten für seine Überzeugungen, Widerstand mit den richtigen Mitteln, der Überwindung von Vorurteilen, alten Feindschaften und der richtige Weg aus Unterdrückung. Mit Köpfchen und nicht mit Gewalt. Und Rechnen ist keine Zauberei - das merken nicht nur die Makah-Uhbas! Uns hat diese Geschichte sehr viel Freude beim Lesen gemacht und mein Sohn war nur enttäuscht, dass wir schon fertig gelesen haben und es (bisher) noch keinen weiteren Teil von Loona und Monstärker gibt. Fazit: Fantasievoll, lustig, spannend und eine kindgerechte Geschichte um Freundschaft, Überwindung von Vorurteilen/ alten Feindschaften/ Unterdrückung - und eine tolle Idee, wie man Zahlen und das Rechnen auch fantasievoll einsetzen kann, so dass es Spaß macht (es ist zwar vielleicht nicht alltagstauglich, zeigt aber, dass Rechnen auch anderen schwer fällt und dass man evtl. einfach andere Wege suchen muss, um Zahlen besser verstehen zu können. Und am Ende kann es ja - wie bei den Makah-Uhbas - passieren, dass man ganz viel Spaß beim Rechnen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine fantastische Reise ins Land des Dinge-Erfindens
von Marion2505 aus Mettmann am 03.07.2016

Inhalt: Die zehnjährige Loona ist nicht die größte Rechnerin und landet nach einem Rechenfehler im Land des Dinge-Erfindens. Dort lernt sie Monstärker kennen, der ihr vom Dinge-Erfinden erzählt. Völlig fasziniert möchte sie diese Kunst erlernen. Und nebenbei bringt sie den Bewohnern dieses fantastischen Landes noch Rechnen bei. Es wäre ja... Inhalt: Die zehnjährige Loona ist nicht die größte Rechnerin und landet nach einem Rechenfehler im Land des Dinge-Erfindens. Dort lernt sie Monstärker kennen, der ihr vom Dinge-Erfinden erzählt. Völlig fasziniert möchte sie diese Kunst erlernen. Und nebenbei bringt sie den Bewohnern dieses fantastischen Landes noch Rechnen bei. Es wäre ja natürlich auch keine richtige Abenteuergeschichte, wenn es nicht den bösen Präsidenten Göhrkin geben würde, der das Dinge-Erfinden verbieten möchte und der unbedingt bekämpft werden muss ... Cover: Das Cover gefällt mir und meinen beiden Söhnen sehr gut, denn so hatten wir sofort ein Bild von Loona und Monstärker vor Augen. Auch die Illustrationen im Buch haben uns sehr gut gefallen und unser Abenteuer einfach perfekt gemacht. Schreibstil: Der Schreibstil ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da es im Land des Dinge-Erfindens viele erfundene Dinge gibt, deren Name uns völlig neu war. Denn wer kennt schon die Farbe "grügola" oder "Makah-Uhbas". Wir haben uns aber sehr schnell an die neuen Begriffe und Dinge gewöhnt und konnten es kaum erwarten, noch mehr davon zu lesen. Fazit: Wir haben das Lesen dieser außergewöhnlichen Geschichte sehr genossen und haben mit Loona und Monstärker mitgezittert. Die Beiden beim Dinge-Erfinden und auch beim Rechnen zu begleiten, war ein absolutes Vergnügen. Auch finde ich es toll, dass während der Lektüre des Buches die Kinder spielerisch mit dem Thema "Rechnen" in Berührung kommen und eigentlich gar nicht anders können als mitzurechnen. Meine Jungs (8 und 10 Jahre alt) hatten wahnsinnig viel Spaß mit Loona und Monstärker und haben gerechnet wie die Weltmeister. Unser abschließendes Urteil lautet: "Karutschulli, mirululli. Wir erfinden ein Monstärker-Buch, das nie endet oder wenigstens den 2. Teil davon. Aber hopp." Wir können dieses Buch nur absolut weiterempfehlen!!!!!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolute Kaufempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2016

Das Cover (soft) ist nicht schlecht und zusammen mit dem ungewöhnlichen Titel hat es meine Aufmerksamkeit erregt. Die Geschichte ist in 22 Kapitel eingeteilt, die von einer Ich-Erzählerin: Loona geschildert wird. Zu Beginn eines jeden Abschnittes gibt es eine kleine passende Zeichnung. Spannung und fantastische Ideen bestimmen die Handlung mit... Das Cover (soft) ist nicht schlecht und zusammen mit dem ungewöhnlichen Titel hat es meine Aufmerksamkeit erregt. Die Geschichte ist in 22 Kapitel eingeteilt, die von einer Ich-Erzählerin: Loona geschildert wird. Zu Beginn eines jeden Abschnittes gibt es eine kleine passende Zeichnung. Spannung und fantastische Ideen bestimmen die Handlung mit vielen überraschenden Wendungen. Das Thema Rechnen wird ihr aus einem neuen Blickwinkle dem Leser nahegebracht. Rechnen mal anders :) Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Buch auch für den Grundschulunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik geeignet ist. Ein absoluter Lesegenuss für Groß und Klein - ich habe danach richtig verrückte Ideen bekommen - den Erfindungen werden danach keine Grenze mehr gesetzt werden können und die überraschendsten Bilder werden entstehen!! Für mich ist dieses Buch ein absolutes Highlight dieses Jahr bei den Kinderbüchern! Ein vergleichbares Buch habe ich noch nicht in dieser Art gelesen. Etwas ähnlich sind die Reihen: Nico in Mirathasia von Veronika Aretz, aber mit etwas weniger Spannung und Spaß; oder Käpt'n Kaos von Thomas Klischke und Andreas Schuster. Ein tolles Geschenk!!! Zum Vor- und Selberlesen. Großer Druck erleichtert es auch jungen Lesern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kreativ, fantasievoll und mit schöner Botschaft!
von Plush aus Syke am 21.12.2016

Inhalt: Eigentlich war Loona gerade dabei, ihre Mathehausaufgaben zu erledigen. Doch als ihre Gedanken abschweifen und sie sich verrechnet, landet sie plötzlich in einer ihr unbekannten Welt – Maka-Uhbien, der Welt des Dinge-Erfindens. Das Dinge-Erfinden möchte Präsident Göhrkin allerdings gerade verbieten und stattdessen Fabriken bauen und Effizienz und Mathematik... Inhalt: Eigentlich war Loona gerade dabei, ihre Mathehausaufgaben zu erledigen. Doch als ihre Gedanken abschweifen und sie sich verrechnet, landet sie plötzlich in einer ihr unbekannten Welt – Maka-Uhbien, der Welt des Dinge-Erfindens. Das Dinge-Erfinden möchte Präsident Göhrkin allerdings gerade verbieten und stattdessen Fabriken bauen und Effizienz und Mathematik lehren lassen. Kann Loona ihrem neuen Freund Monstärker und den anderen Makah-Uhbas helfen? Und schafft sie es wieder nach Hause? Unsere Meinung: Diese Geschichte ist wirklich etwas Besonderes! Es geht sofort wahnsinnig fantasievoll los, so dass ich mich anfangs fast schon erschlagen fühlte von den vielen verrückten neuen Begriffen, Ideen, Erfindungen und der ganzen neuen Welt insgesamt. Meinem Sohn (6 J.) ging es allerdings überhaupt nicht so, er war von den ersten Seiten an gefesselt von der Geschichte und hatte keinerlei Probleme, alle neuen Wörter und Ideen in sich aufzunehmen. Die Spannung ist durchgehend sehr hoch, so dass man nach jedem Kapitel gar nicht aufhören mag zu lesen, weil man wissen muss, wie es mit der tapferen Loona und dem dickköpfigen Monstärker weitergeht. Die ganze Welt mit ihren besonderen Charakteren ist so detailreich und liebevoll gestaltet, dass man sich dort schnell wie zu Hause fühlt. Die Kernaussagen der Geschichte sind klar und schön: Es gibt immer neue Ideen und Gewalt bringt niemanden weiter, stattdessen sollte man lieber seinen Grips benutzen! Und passend dazu dreht sich in der Geschichte auch einiges um das Thema Rechnen – und das auf so ungewöhnliche und lustige Art und Weise, dass das Mitrechnen sicher auch dem letzten Mathemuffel Spaß machen wird. :o) Einen Stern ziehe ich ab, weil das Buch leider mehrere Flüchtigkeitsfehler enthält. Die Geschichte verdient auf jeden Fall noch eine Extrarunde durchs Korrektorat, damit wirklich gar nichts den fantasievollen Lesespaß trüben kann! Fazit: Als das Buch zu Ende gelesen war, sagte mein Sohn: „Wenn es davon einen zweiten Teil gibt, dann kaufen wir den!“ Das sagt dann wohl mehr als 1000 Worte. :o)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Monstärker und der Kristall des Zweifels

Monstärker und der Kristall des Zweifels

von Hubert Wiest

(8)
eBook
2,99
+
=
Ruby Redfort – Gefährlicher als Gold

Ruby Redfort – Gefährlicher als Gold

von Lauren Child

(13)
eBook
9,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen