Thalia.de

Mord ist nichts für junge Damen

Ein Fall für Wells & Wong

(3)
Deepdean-Mädchenschule, 1934. Als Daisy Wells und Hazel Wong ihr eigenes, streng geheimes Detektivbüro gründen, gibt es zuerst gar kein wirklich aufregendes Verbrechen zum Ermitteln. Doch dann entdeckt Hazel die Lehrerin Miss Bell tot in der Turnhalle. Zuerst denkt sie, es sei ein schrecklicher Unfall gewesen. Aber als Daisy und sie fünf Minuten später zurückkommen, ist die Leiche verschwunden. Jetzt sind die Mädchen sicher: Hier ist ein Mord geschehen! Und nicht nur eine Person in Deepdean hätte ein Motiv gehabt.
Nun haben Daisy und Hazel nicht nur einen Mordfall aufzuklären – zuerst müssen sie beweisen, dass es überhaupt ein Mord war. Fest entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen, bevor der Mörder wieder zuschlagen kann (und bevor die Polizei eingeschaltet wird, natürlich), müssen Hazel und Daisy nach Beweisen suchen, Verdächtige ausspionieren und all ihre Intuition einsetzen. Doch werden sie Erfolg haben? Und wird ihre Freundschaft diese Herausforderung bestehen?
Ein spannender Mädchen-Krimi ganz im Stil Agatha Christies, mit viel Internatsflair und zwei Heldinnen, die jeder gern zur Freundin hätte!
Portrait
Robin Stevens wurde zwar in Kalifornien geboren, wuchs aber in einem College in Oxford, gleich neben dem Wohnhaus von Alice im Wunderland, auf. Schon in frühester Kindheit wollte sie entweder Hercule Poirot oder
Agatha Christie werden. Als das mit dem beeindruckenden Schnauzbart nichts wurde, entschied sie sich für eine Karriere als Krimiautorin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 18.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86873-904-6
Verlag Knesebeck
Maße (L/B/H) 216/146/32 mm
Gewicht 465
Originaltitel Murder most unladylike
Abbildungen 5 Schwarz-Weiß- Abbildungen
Verkaufsrang 1.502
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244434
    Wie ein Fisch im Baum
    von Lynda Mullaly Hunt
    (1)
    Buch
    12,99
  • 44865193
    Schön, schöner, tot
    von Roxanne St. Claire
    Buch
    8,99
  • 45368219
    Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer
    von Mario Fesler
    (4)
    Buch
    14,95
  • 44068473
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    (91)
    Buch
    14,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (71)
    Buch
    18,99
  • 40788838
    Sommer unter schwarzen Flügeln
    von Peer Martin
    (11)
    Buch
    19,99
  • 40974276
    Der Libellenflüsterer / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.7
    von Monika Feth
    (1)
    Buch
    10,99
  • 33888604
    Escape / Anna Bd.1
    von Jennifer Rush
    (19)
    Buch
    12,95
  • 45165417
    Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3
    von Jennifer Estep
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 44245168
    Infernale / Infernale Bd. 1
    von Sophie Jordan
    (30)
    Buch
    17,95
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 45244807
    NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen
    von Jeanne Ryan
    (4)
    Buch
    9,99
  • 17599504
    Die schwarze Seele des Engels
    von Susanne Mischke
    (4)
    Buch
    2,99
  • 35146784
    Mein böses Herz
    von Wulf Dorn
    (1)
    Buch
    8,99
  • 2961384
    Damals war es Friedrich
    von Hans Peter Richter
    (12)
    Buch
    6,95
  • 45217235
    Schnick, schnack, tot
    von Mel Wallis de Vries
    Buch
    10,00
  • 17405071
    Alex Rider 07: Snakehead
    von Anthony Horowitz
    (2)
    Buch
    7,99
  • 41511011
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40323858
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (25)
    Buch
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Keine Küsse, keine Jungs.“

Lisa Marghescu, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Mord im englischen Mädcheninternat!
Doch außer Wells&Wong hat das niemand bemerkt. Gut das die beiden Mädchen Detektive sind.
Für echte Ladys ab 12 J.
Mord im englischen Mädcheninternat!
Doch außer Wells&Wong hat das niemand bemerkt. Gut das die beiden Mädchen Detektive sind.
Für echte Ladys ab 12 J.

„Mordermittlungen mit junge Ladies“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Charmant-lustige Detektivabenteuer in einem englischen Mädchen-Internat 1934 präsentiert uns hier der Knesebeck Verlag.
Autorin Robin Stevens hat die bislang fünfteilige,englische Serie "Ein Fall für Wells & Wong" für die Zielgruppe von etwa 10 bis 14Jährigen verfasst - etwas andere Krimis neben den vielen Mädchen-Thrillern bzw.Young-James-Bond-Verschnitten,
Charmant-lustige Detektivabenteuer in einem englischen Mädchen-Internat 1934 präsentiert uns hier der Knesebeck Verlag.
Autorin Robin Stevens hat die bislang fünfteilige,englische Serie "Ein Fall für Wells & Wong" für die Zielgruppe von etwa 10 bis 14Jährigen verfasst - etwas andere Krimis neben den vielen Mädchen-Thrillern bzw.Young-James-Bond-Verschnitten, die momentan so üblich sind.
Eigentlich haben Daisy Wells, Tochter eines Lords und Hazel Wong,Tochter eines chinesischen Bankers, ihre Detektei nur gegründet, um ein wenig Sherlock Holmes zu imitieren - so spannend ist der Alltag in englischen Internaten der frühen Dreissiger Jahre nun wirklich nicht...
Aber als Hazel in der Turnhalle über die Leiche ihrer Lehrerin Miss Bell, "Fräulein" für Naturkunde-Unterricht stolpert ,diese kurz darauf spurlos verschwunden ist und niemand Hazel glaubt, müssen Daisy und sie doch ermitteln, oder ?
Ich-Erzählerin Hazel kommt dem Leser dabei schnell ziemlich nahe, ihre hübsche,energische und sehr von sich selbst überzeugte Detektei-"Vorsitzende" dagegen muss erst noch ein paar Schnitzer machen,bis sich die Freundschaft der beiden ungleichen Mädchen zu einer echten gleichberechtigten Partnerschaft entwickelt.
Verdächtige haben die beiden jedenfalls leider zuhauf......
Mit Lageplan des Internates, handschriftlich aussehenden Verdächtigenlisten und lustigem Glossar ergänzt, versprüht dieser Serien-Auftakt altmodischen Charme und Spannung zugleich - Agatha Christie läßt grüßen.... Viel Spaß damit !!
Weitere Teile (engl.) :
Arsenic for tea/First class murder/Jolly foul play/Mistletoe and murder
+ Mini-Mysteries:
The Case of the Blue Violet/The Case of the Deepdean Vampyre

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Wie eine Schnitzeljagd, nur mit einer Leiche.
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 29.11.2016

Um im Deepdean Internat für junge Damen unter den Shrimps, den jüngeren Schülerinnen, und auch unter den Gleichaltrigen gebührend Anerkennung zu finden, ist es wichtig, so zu tun als sei man kein Streber; stattdessen sollte man in so vielen Clubs wie möglich aktiv sein. Kein Wunder also dass sich... Um im Deepdean Internat für junge Damen unter den Shrimps, den jüngeren Schülerinnen, und auch unter den Gleichaltrigen gebührend Anerkennung zu finden, ist es wichtig, so zu tun als sei man kein Streber; stattdessen sollte man in so vielen Clubs wie möglich aktiv sein. Kein Wunder also dass sich Daisy Wells, ihres Zeichens unter anderem Gründerin des Spiritistenclubs, an ihrer Schule allgemeiner Beliebtheit erfreut. Mit Abstand ihre beste Freundin ist allerdings Hazel Wong, welche erst vor Kurzem aus Hongkong nach England gereist ist und sich nur allmählich an das England, welches sich von ihren Schulbüchern doch deutlich unterscheidet, gewöhnt. Die beiden Mädchen haben unter strengster Geheimhaltung einen neuen Club gegründet: Eine waschechte Detektei! Nachdem sie ihren ersten Fall, den der verschwundenen Krawatte, gelöst haben und ihnen dieser zugegebener Maßen nicht anspruchsvoll genug war, fehlen neue Herausforderungen. Es ist zwar eine wunderbare Übung, alle möglichen Menschen zu beschatten, ihre Geheimnisse zu lüften oder sich die Kennzeichen aller gesichteten Automobile zu merken – ein richtiger Fall hat da jedoch schon mehr zu bieten. Zu Daisys großer Begeisterung stoßen die beiden auf ein Rätsel, welches nur von zwei gewieften Detektivinnen gelöst werden kann: Eines abends entdeckt Hazel Wong, als Schriftführerin der Detektei vergleichbar mit Dr. Watson, die Leiche von Miss Bell. Dass das Fräulein für Naturkunde einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist, schließt Daisy, der Sherlock Holmes der Detektei, aus dem Verschwinden der Leiche. Da es (noch) keine Beweise für den Mord gibt, begeben sich die Mädchen auf die Suche nach Verdächtigen, um dem Verbrecher auf die Schliche zu kommen. Während Hazel von der Idee, einem Mörder nachzustellen, zeitweilig nicht gänzlich begeistert ist, sprüht Wells nur so vor Energie und Tatendrang. Daher ist ihr Enthusiasmus auch durchgehend zu spüren: „Klingt ganz nach einer Schatzsuche, nicht? Wie eine Schnitzeljagd, nur mit einer Leiche.“ (S.89) Als ich die ersten Seiten des Buches aufschlug, erwarteten mich bereits sowohl ein Grundriss des Internates als auch eine Personenliste, was beides äußerst hilfreich beim Mitverfolgen der Handlungen war. Die liebevolle und wirklich charmante Gestaltung zieht sich erfreulicherweise durch das gesamte Buch. Da Hazel die Schriftführerin der Detektei und somit für die Fallnotizen verantwortlich ist, finden sich immer wieder Seiten aus ihrem Fallbuch. In Schreibschrift und teilweise mit durchgestrichenen Bemerkungen werden dort beispielsweise Motive oder Alibis gesammelt. Diese Liste der Verdächtigen wird stets ergänzt, sodass man immer gut miträtseln und rekapitulieren kann, wer was wann wo unternommen hat und weswegen ein Verdachtsmoment gegen jemanden besteht. Ganz am Ende des Buches findet man darüber hinaus „Daisys Deepdean-Führer“, der eine Reihe Begriffserklärungen umfasst – eine gelungene Idee! Die beiden Protagonisten sind mir beim Lesen sehr ans Herz gewachsen, da sie einfach so charmant sind! Das Buch ist aus der Sicht Hazels geschrieben, sodass man unter anderem auch mit Hintergrundwissen versorgt wird. Wells und Wong ergänzen sich so wunderbar, dass es große Freude bereitet, sie bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Nicht selten hat mich das Buch zum Schmunzeln oder Lachen gebracht, was nicht nur den wunderbaren Unterhaltungen von Hazel und Daisy zuzuschreiben ist, sondern auch dem zauberhaften Schreibstil. Dieser ist so packend, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag. Des Weiteren bietet das Internat für junge Damen im England der 1930er Jahre sehr viele Überraschungen und birgt zahlreiche Geheimnisse, die nach und nach ans Licht gezogen werden. Mir gefällt zudem, dass dieses Buch sowohl für jüngere als auch für ältere Leser bestens geeignet ist, da es nicht blutrünstig, dafür aber äußerst charmant und spannend ist. Sehr süß sind auch die vielen Nebencharaktere oder der Flurfunk im Internat… So geht für eine Weile zum Beispiel das Gerücht um, Miss Bell wäre von jemandem aus „dem Osten“ entführt worden – und Moment: Die neue Mitschülerin Hazel Wong kommt doch aus Hongkong…? Insgesamt ist „Mord ist nichts für junge Damen“ ein bezauberndes Buch, welches mich völlig in seinen Bann gezogen hat. Die Figuren konnten mich im Handumdrehen für sich gewinnen, der Kriminalfall ist sowohl schlüssig als auch spannend und die Gestaltung des Buches ist sehr ansprechend. Auf weitere Fälle bin ich gespannt! Für diese detektivische Meisterleistung vergebe ich 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mord ist nichts für junge Damen

Mord ist nichts für junge Damen

von Robin Stevens

(3)
Buch
14,95
+
=
Glück ist eine Gleichung mit 7

Glück ist eine Gleichung mit 7

von Holly Goldberg Sloan

(9)
Buch
16,90
+
=

für

31,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen