Thalia.de

Mord zum Sonntag

Tatortphilosphie

Bis zu 14 Millionen Menschen verfolgen jede Woche den Mord zum Sonntag. Die wohl langlebigste Fernsehserie wird als „kulturelles Gedächtnis“ wahrgenommen, das sensible Themen und aktuelle Fragen nicht scheut. Doch was verbirgt sich hinter Kapitalismuskritik und tagespolitisch brisanten Einsätzen der Kommissare mit den brüchigen Biografien? Pfabigan zeigt Zusammenhänge zur nationalsozialistisch geprägten Geschichte des deutschen Polizeifilms auf, er verweist auf zahlreiche Kontinuitäten hinter zeitkritischen Anliegen. Im Vergleich zu amerikanischen CSISerien erweisen sich die Tatort-Opfer als verdächtig schuldig, die Täter als auffallend einfühlsam gezeichnet und Recht und Unrecht als eine Gefühlssache, die wenig mit Beweisen zu tun hat.
Portrait
Alfred Pfabigan, geboren 1947 in Wien, habilitierte 1979 in Politikwissenschaft an der Universität Salzburg. 1993–2013 war er Professor für Sozialphilosophie an der Universität Wien und unterrichtete in den USA, Bulgarien, Frankreich und der Ukraine. Leiter der „Philosophischen Praxis Märzstraße“. Autor von zahlreichen Publikationen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 06.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7017-3398-9
Verlag Residenz Verlag
Maße (L/B/H) 226/146/22 mm
Gewicht 421
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4560234
    Klarkommen mit sich selbst und anderen: Kommunikation und soziale Kompetenz
    von Friedemann Schulz Thun
    (1)
    Buch
    9,99
  • 908145
    Kommunikationswissenschaft
    von Roland Burkart
    Buch
    35,99
  • 44965247
    Auf leisen Sohlen ins Gehirn
    von George Lakoff
    Buch
    19,95
  • 38218592
    Mediengeschichte
    von Andreas Böhn
    Buch
    19,99
  • 43440374
    Kommunikationstheorien
    von Roland Burkart
    Buch
    26,00
  • 14576596
    Kleine Bibliotheksgeschichte
    von Uwe Jochum
    Buch
    8,00
  • 43918652
    Politisches Framing
    von Elisabeth Wehling
    Buch
    21,00
  • 40019729
    Gekaufte Journalisten
    von Udo Ulfkotte
    (6)
    Buch
    22,95
  • 14669831
    Propaganda
    von Edward Bernays
    (3)
    Buch
    16,90
  • 41934873
    Methoden der empirischen Kommunikationsforschung
    von Hans-Bernd Brosius
    Buch
    19,99
  • 37269409
    Die erfolgreiche Abschlussarbeit für Dummies
    von Daniela Weber
    Buch
    14,99
  • 40414893
    Da geht noch was
    von Christine Westermann
    Buch
    8,99
  • 34903465
    Journalistik
    von Klaus Meier
    Buch
    19,99
  • 43339902
    Das BILD Buch
    von Stefan Aust
    Buch
    33,00
  • 45329061
    Gewalt im Computerspiel
    von Christoph Bareither
    Buch
    34,99
  • 44338799
    Embodied Communication
    von Maja Storch
    Buch
    19,95
  • 40190060
    Grundlagen der Kommunikation
    von Markus Plate
    Buch
    22,99
  • 43633849
    Visual Storytelling
    von Petra Sammer
    Buch
    29,90
  • 46059050
    Vom Blatt zum Blättern
    von Franziska Morlok
    Buch
    50,00
  • 41037521
    Beck, K: Kommunikationswissenschaft
    von Klaus Beck
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Mord zum Sonntag

Mord zum Sonntag

von Alfred Pfabigan

Buch
20,00
+
=
Karl Kraus lernt Dummdeutsch

Karl Kraus lernt Dummdeutsch

von Egyd Gstättner

(1)
Buch
22,00
+
=

für

42,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen