Thalia.de

Mordsmäßig unverblümt - Louisa Manus erster Fall

(Frauenkimi, Chick-Lit, Frauenroman)

(7)

Saskia Louis: Die Neuentdeckung! Ein echter Frauenroman und Frauenkrimi mit Witz, Humor, Anspruch und einem Schuss Liebesroman
Im Stil von Miss Marple und mit dem Witz von Laura Holt, der Privatdetektivin aus Remington Steele, greift die Blumenhändlerin Lou Manu Hauptkommissar Rispo, mit Aussehen von Til Schweiger, unter die Arme. Ob dieser möchte oder nicht.
Leserstimmen Lovelybooks:
"Ich spreche eine absolute Lesempfehlung für diesen lustigen und unterhaltsamen Frauenroman aus, der mit einer Prise Liebe und Krimi gewürzt ist."
"Der Schreibstil ist grandios.
Ich fühlte mich gut unterhalten und musste oft lachen."
"Für eine so junge Autorin finde ich die Sprache wahnsinnig ausgereift."
"Auch mir hat das Buch sehr gefallen. Endlich mal keine Ermittlerin mit High-End-Abschluss in allem Möglichem!"
"Fragen über Fragen.... Und ein wunderschönes Ende <3"
"Saskia, ich liebe Deinen "Frauenkrimi". Einfach "Hyvää on" auf Finnisch heißt das sehr gut! Ich kann garnicht aufhören zu lesen ..."
Inhalt
Ein neueröffnetes Blumengeschäft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmüll- willkommen im Leben von Louisa Manu!
Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt, man sich um das eigene Blumengeschäft, die verantwortungslose Schwester und die unfähige 70-jährige Mitarbeiterin kümmern muss, ist Chaos vorprogrammiert.
Doch Louisa Manu ist fest davon überzeugt, dass sie den Fall aufklären und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Schließlich ist sie neugierig, clever, motiviert - und fast nicht überfordert ...

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 376
Erscheinungsdatum 08.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945298-94-7
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Maße (L/B/H) 193/121/25 mm
Gewicht 351
Verkaufsrang 98.401
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32597310
    Der Puzzlemörder von Zons
    von Catherine Shepherd
    (1)
    Buch
    9,99
  • 13866196
    Zwischen der Sehnsucht des Sommers und der Kälte des Winters / Lars M. Johansson Bd.3
    von Leif G. W. Persson
    (1)
    Buch
    9,00
  • 40973274
    Tunichtgut und Tunichtböse
    von Walter Christian Kärger
    Buch
    11,90
  • 2797675
    Still und starr ruht der See
    von Gabriele Wolff
    Buch
    7,95
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (45)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (13)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (127)
    Buch
    22,00
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (14)
    Buch
    22,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 44197325
    Adventskalender Apfel, Zimt und Todeshauch 2016 / Kalender
    von Tommie Goerz
    Kalender
    14,90
  • 35146451
    Slaughter, K: Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (9)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    10,90
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Eine chaotische Blumenladenbeitzerin, die versucht einen Mordfall zu lösen
von Niknak am 06.11.2016

Inhalt: Louisa Manu hat seit kurzem einen eigenen Blumenladen. Als sie eines Tages einem Polizisten hinten aufs Auto fährt, einen abgeschnittenen Finger in einer Box im Spermüll findet und der betreffende Kommissar eben dieser Polizist vom Unfall ist, ist ihr Tag gelaufen. Zu allem Überfluss hat sie auch noch eine... Inhalt: Louisa Manu hat seit kurzem einen eigenen Blumenladen. Als sie eines Tages einem Polizisten hinten aufs Auto fährt, einen abgeschnittenen Finger in einer Box im Spermüll findet und der betreffende Kommissar eben dieser Polizist vom Unfall ist, ist ihr Tag gelaufen. Zu allem Überfluss hat sie auch noch eine 70 jährige Mitarbeiterin und eine verantwortungslose Schwester, um die sie sich kümmern muss. Wie sie mit ihrem Chaos zurechtkommt und ob sie dem Kommissar helfen kann, den Fall zu lösen, müsst ihr selbst lesen. Mein Kommentar: Saskia Louis hat einen tollen Schreibstil. Sie ist angenehm zu lesen und gleichzeitig witzig. Ich musste während des Buches des öfteren laut lachen, da sie immer wieder humorvolle Szenen in ihren Büchern verpackt. Die Hauptprotagonistin Louisa Manu ist total chaotisch aber auch sehr liebenswert. Die Autorinn hat sie sehr gut dargestellt. Man konnte sich gut mit ihr identifizieren und ihr Charakter und vor allem ihre Neugier kamen sehr gut zur Geltung. Man konnte richtig mit ihr mitfühlen. Auch wie sie sich in den Polizisten verliebt und immer wieder versucht es abzustreiten, macht sie total sympatisch. Aber auch die anderen Personen sind toll beschrieben. Jede Figur hat einen eigenen Charakter, der gut beschrieben ist und dem Leser gezeigt wird. Obwohl die Autorin viele lustige Szenen im Buch verpackt hat, kommt auch der Krimi nicht zu kurz. Es wird viel Spannung aufgebaut, bis es zu einem überraschenden Schluss kommt, mit dem ich so nicht gerechnet habe. Ich finde es toll, dass am Ende alle offenen Fragen zum Fall beantwortet werden. Nur über Louisa erfährt man noch nicht alles, sodass man sich schon auf den nächsten Fall von Louisa Manu freut. Außerdem hat es die Autorin auch noch geschafft eine kleine Liebesgeschichte im Buch zu integrieren. Wer meint, das wäre für ein Buch zu viel des Guten, der irrt. Saskia Louis hat es geschafft alle drei Genres in einem Buch perfekt zu vereinen. Mein Fazit: Eine sehr gelungene Mischung aus Krimi, humorvoller Geschichte und einer kleinen verpackten Romanze, die den Leser in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall von Louisa Manu und kann nur jedem diesen Krimi wärmstens empfehlen. Ganz liebe Grüße, Niknak

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erfrischender, witziger und Unterhaltsamer erster Fall von Louisa Manus
von Isabellepf aus Gaggenau am 24.10.2016

Im Fraunenkrimi "Mordsmässig unverblümt", findet die Blumenverkäuferin Louisa Manu, beim durchwühlen eines Sperrmüllhaufens ein wunderschönes Schmuckkästchen, in dem sich ein weniger appetitlicher und abgeschnittener Finger befindet, geschrieben von Saskia Louis. Der Tag von Louisa Manu, die mit beiden Beinen fest auf den Füssen steht, clever, motiviert und fast nicht überfordert... Im Fraunenkrimi "Mordsmässig unverblümt", findet die Blumenverkäuferin Louisa Manu, beim durchwühlen eines Sperrmüllhaufens ein wunderschönes Schmuckkästchen, in dem sich ein weniger appetitlicher und abgeschnittener Finger befindet, geschrieben von Saskia Louis. Der Tag von Louisa Manu, die mit beiden Beinen fest auf den Füssen steht, clever, motiviert und fast nicht überfordert ist, war so beschissen das er kaum in Worte zu fassen ist. Terrorisiert mit Anrufen ihrer Mutter, eine riesige Lieferung an Blumen, die fehlgeliefert wurde, und dann ist sie auch noch einem Polizisten, der ordnungsgemäss an einem Stoppschild angehalten hatte, aufgefahren. Da kann man schnell in Stress geraten, dabei hatte sie im Moment, wirklich alle Hände voll zu tun, mit der Neueröffnung ihres Blumenladen und ihrer unfähigen 70-jährigen Mitarbeiterin. Doch sie konnte ja wirklich nichts dafür, dass sie beim durchwühlen des grossen Sperrmüllhaufens, das eine grosse Leidenschaft von ihr war, ausgerechnet auf das schöne Schmuckkästchen stossen würde, in dem sich dieser grausige, abgeschnittene Finger befand. Nachdem Louisa den Schrecken verdaut, und die Polizei verständig hatte, trifft sie schon zum zweiten Mal an diesem Tag, auf ebendiesen Polizisten mit dem etwas demolierten Auto. Von der Neugierde geweckt, über den mysteriösen Fingerfund, ist Louisa Manu nun fest davon überzeugt, dass sie den Fall aufklären und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Auch wenn das auf eine grosse Abneigung ,des leitenden Ermittlers stösst, das jedoch die Ermittlungen erst so richtig Interessant und Spannend machen. Die Art des Schreibstils ist sehr flüssig, erfrischend und locker, sodass es richtig Spass macht, der Handlung und dem Geschehen zu folgen. Aber auch die nötige Spannung die in einem guten Krimi stets gesteigert wird, kommt hier nicht zu kurz. Denn durch die witzigen und unterhaltsamen Ereignisse, aber auch durch die spannenden und mysteriösen Handlungen die immer mehr ans Tageslicht kommen, machen die Geschichte lesenswert und unterhaltsam. Oftmals musste ich Schmunzeln und lautstark Lachen, über das Duo der selbsternannten Beraterin Louisa, und dem eher eigenwilligen und zurückgezogeneren Rispo. Denn wenn sich Louisa einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, bekommt man sie nicht mehr so schnell los. "Mordsmässig unverblümt", ist kein klassischer Krimi, sondern vielmehr eine Mischung aus Frauenroman, mit Krimifeeling und einer ordentlichen Portion Witz und Humor. Und dennoch ist die Geschichte von Louisa und Rispo unterhaltsam, erfrischend und ein ganz besonderes Leseerlebnis. Ich hatte viel Spass mit den Beiden und der Auflösung des Falls um den abgeschnittenen Finger, im Schmuckkästchen, das ich schon gespannt auf den zweiten Teil "Mordsmässig verstrickt", bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Charmante Chaotin
von Michaela am 24.10.2016

Zum Inhalt: Ein neueröffnetes Blumengeschäft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmüll– willkommen im Leben von Louisa Manu! Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist... Zum Inhalt: Ein neueröffnetes Blumengeschäft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmüll– willkommen im Leben von Louisa Manu! Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt, man sich um das eigene Blumengeschäft, die verantwortungslose Schwester und die unfähige 70-jährige Mitarbeiterin kümmern muss, ist Chaos vorprogrammiert. Doch Louisa Manu ist fest davon überzeugt, dass sie den Fall aufklären und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Schließlich ist sie neugierig, clever, motiviert – und fast nicht überfordert .. Meine Meinung. Nachdem ich die Baseball-Reihe von Saskia Louis verschlungen habe, war ich auf dieses Buch unheimlich gespannt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich bin eigentlich kein so großer Krimifan, aber durch Louisa Manu könnte ich durchaus noch einer werden. Diese wunderbar chaotische Blumenverkäuferin schließt man sofort ins Herz. Sie hat Ecken und Kanten und wirkt dadurch erfrischend normal. Ich habe stellenweise herzhaft gelacht. Na ja und Rispo ist einfach einer ziemlicher cooler, heißer Kerl. Etwas arrogant, aber dennoch ein Beschützer, den Frau gerne an ihrer Seite hat. Aber auch die anderen Figuren kommen nicht zu kurz, sie haben alle eine Rolle in der Geschichte und auch an ihnen hat man schnell Gefallen gefunden. Das Buch ist wunderbar, humorvoll geschrieben, flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.. Ich mag Saskias Art zu Schreiben sehr, es ist immer spannend bis zum Ende und man mag ihre Bücher kaum aus der Hand legen. Von mir gibt's dafür eine ganz klare Lesempfehlung. Das Buch war super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von der Blumenladeninhaberin zur Sonderermittlerin
von MissSophi am 12.10.2016

Diese Frau, Louisa Manu - die Hauptperson in Saskia Louis Krimi - muss man einfach kennen und lieben lernen. Man nehme eine quirlige End-Zwanzigerin, adrett und hübsch, mit beiden Beinen im Leben stehend, (fast) nie um ein Argument verlegen, selbstbewusst und neugierig und lasse sie ein Kästchen auf dem... Diese Frau, Louisa Manu - die Hauptperson in Saskia Louis Krimi - muss man einfach kennen und lieben lernen. Man nehme eine quirlige End-Zwanzigerin, adrett und hübsch, mit beiden Beinen im Leben stehend, (fast) nie um ein Argument verlegen, selbstbewusst und neugierig und lasse sie ein Kästchen auf dem Sperrmüll finden. Dass in diesem Kästchen dann ein abgetrennter Finger liegt, qualifiziert sie in ihren Augen dazu zur Sonderermittlerin aufzusteigen und dem ermittelnden Kommissar auf Schritt und Tritt zu folgen. Nebenbei eröffnet sich ihre ganz eigene Familienwelt und man erfährt von früheren Beziehungen - alles in einer teilweise urkomischen Art, dass man mit einem breiten Grinsen vor der Lektüre sitzt. Sehr lohnend - sehr spritzig und wortgewandt - eine unbedingte Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Saskia Louis ist eine echte Neuentdeckung
von sommerlese am 10.10.2016

Bei Louisa Manu ist das Leben immer etwas chaotisch. Nicht nur die Sorgen um ihr neu eröffnetes Blumengeschäft quälen sie, sie verursacht auch noch einen Auffahrunfall bei einem Polizisten namens Joshua Rispo, der einfach umwerfend aussieht. Das wird wieder ein großes Loch in ihre leere Kasse reißen. Als Louisa... Bei Louisa Manu ist das Leben immer etwas chaotisch. Nicht nur die Sorgen um ihr neu eröffnetes Blumengeschäft quälen sie, sie verursacht auch noch einen Auffahrunfall bei einem Polizisten namens Joshua Rispo, der einfach umwerfend aussieht. Das wird wieder ein großes Loch in ihre leere Kasse reißen. Als Louisa wenig später im Sperrmüll wühlt, findet sie ein hübsches Kästchen, leider enthält es keinen Schmuck, sondern nur einen abgetrennten Finger. Die Nachforschungen der Polizei bringen Louisa wieder mit ihrer Auffahrbekanntschaft Joshua zusammen. Da Louisa sich für den Fall ebenso verantwortlich fühlt, schliesslich hat sie den Finger ja gefunden, beteiligt sie sich an der Suche nach dem Mörder. "Mein Tag war scheiße. Nein, "Scheiße" war noch ein zu positives Wort. Mein Tag war wie Big Brother im Fernsehen mit Streichhölzern, die meine Augen offen hielten, keine Schokolade mehr im Haus und die Führerscheinprüfung zusammen!" Zitat S.10 Louisa Manu und ihre positive Art kann man einfach nur sympathisch finden. Einerseits versucht sie, ihrer Familie gerecht zu werden und wird von ihrer Mutter zwecks Verehelichung genervt und ihre Schwester benutzt ihre Kreditkarte bis sie glüht. Gleichzeitig schuftet sie in ihrem Blumenladen, der allerdings noch keinen Gewinn abwirft und belastet sich mit einer schrulligen Mitarbeiterin, deren Beschäftigung ihr sicherlich Karmapunkte einbringt, aber eher Mehrarbeit bedeutet und so gesehen eher kontraproduktiv verläuft. Louisas Leben ist Chaos pur und dennoch bleibt sie optimistisch. Doch diese Ausgangslage ist noch gar nichts, es geht noch schlimmer. Als Louisa einen abgetrennten Finger findet, ist ihre Neugierde geweckt und sie mischt sich dreist in die Ermittlungen, was Joshua Rispo ziemlich nervt. Die Autorin Saskia Louis hat einen humorvollen und frischen Schreibstil, der mich in einen Lesesog gezogen hat. Ihre Mischung von Frauenroman, Krimihandlung und ordentlich Humor unterhält wunderbar und macht dieses Buch zu einem Lesehighlight. Dank Louisas dreister Neugier hängt sie sich an Rispo und seine Ermittlungen wie eine Klette. Das ist ihm gar nicht so recht, doch allmählich findet er wohl Gefallen an ihr. Auch liefert sie ihm die entscheidenden Hinweise für den Fall. Die Dialoge und Wiedersehen mit Joshua sind ein wahrer Schlagabtausch und lassen die Funken sprühen. Es liegt Liebe in der Luft und man wartet gespannt, wie die Beziehung beginnt oder endet. Auch die anderen Charaktere sorgen für tolle Unterhaltung und machen die Geschichte erst richtig rund. Was Louisa alles mit Mutter, Schwester und Trude erlebt, erfordert gute Nerven und sorgt beim Leser für einige Lacher. Der Krimi hat mich mit seiner erfrischenden Mischung aus Chicklit, Frauenkrimi und Humor voll gepackt und mitgerissen. Wie es nun mit Louisa weiter geht möchte ich gern lesen und warte schon gespannt auf den Folgeband: Mordsmäßig verstrickt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lou, die ermittelnde Blumenhändlerin
von anke3006 am 08.10.2016

Ein neueröffnetes Blumengeschäft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmüll– willkommen im Leben von Louisa Manu! Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt,... Ein neueröffnetes Blumengeschäft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmüll– willkommen im Leben von Louisa Manu! Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt, man sich um das eigene Blumengeschäft, die verantwortungslose Schwester und die unfähige 70-jährige Mitarbeiterin kümmern muss, ist Chaos vorprogrammiert. Doch Louisa Manu ist fest davon überzeugt, dass sie den Fall aufklären und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Schließlich ist sie neugierig, clever, motiviert – und fast nicht überfordert ... Ich liebe den verbalen Schlagabtausch zwischen Lou und Rispo. Die beiden sind einfach klasse. Immer wieder habe ich gegrinst, gekichert und laut gelacht. Lou ist so herrlich chaotisch und setzt immer wieder ihren Kopf durch. Natürlich weiß sie, das sie als "Zivilperson" nicht einfach rumschnüffeln und mitermitteln darf, aber sie hat so ihre kleinen Tricks. Das Rispo da teilweise verzweifelt kann man gut verstehen, aber es ist einfach herrlich die beiden so unterschiedlichen Charaktere zu erleben. Saskia Loius hat einen erfrischenden und lockeren Schreibstil, der mich begeistert hat. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und jetzt warte ich sehnsüchtig auf den zweiten Fall von Lou und Rispo.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebenswerte Chaotin hat alles im Griff
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 13.10.2016

Das Cover gefiel mit sofort: puristisch, auffällig, passend zum Titel. Die Mohnblume spielt eine nicht uninteressante Rolle in der Geschichte. Es handelt sich um den Debutroman einer sehr jungen Autorin, eine Mischung aus Frauenroman, Cosikrimi und Liebesgeschichte, die absolut gelungen ist. Saskia Louis schreibt flott, frech und witzig über ihre völlig... Das Cover gefiel mit sofort: puristisch, auffällig, passend zum Titel. Die Mohnblume spielt eine nicht uninteressante Rolle in der Geschichte. Es handelt sich um den Debutroman einer sehr jungen Autorin, eine Mischung aus Frauenroman, Cosikrimi und Liebesgeschichte, die absolut gelungen ist. Saskia Louis schreibt flott, frech und witzig über ihre völlig chaotische Hauptfigur Louisa Manu. Auch die anderen Charaktere, angefangen von Louisas Familie, ihrer 70jährigen Verkäuferin und natürlich Joshua Rispo, der Ermittler sind mit ihren Eigenarten wunderbar beschrieben. Fazit: ein kurzweiliges und stimmiges Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich freue mich auf den zweiten Band mit Louisa Manu.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
zur Detektivin berufen
von Hortensia13 am 22.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Lou ist Blumenhändlerin und findet eines Tages einen abgeschnittenen Finger im Sperrmüll, den sie nach Schätzen durchwühlt. Sie fühlt sich daraufhin berufen den Mord aufzuklären. Wenn da nicht der störrische, aber heisse Polizist Rispo wäre. Der kann so ein Vollidiot sein, aber auch zum Dahinschmelzen attraktiv sein. Das Buch ist... Lou ist Blumenhändlerin und findet eines Tages einen abgeschnittenen Finger im Sperrmüll, den sie nach Schätzen durchwühlt. Sie fühlt sich daraufhin berufen den Mord aufzuklären. Wenn da nicht der störrische, aber heisse Polizist Rispo wäre. Der kann so ein Vollidiot sein, aber auch zum Dahinschmelzen attraktiv sein. Das Buch ist sehr erfrischend, gespickt mit viel Sarkasmus. Die Geschichte ist in sich schlüssig und sehr flüssig zu lesen. Lou und der Polizist Rispo sind wie Feuer und Wasser. Ganz nach dem Motto: Was sich liebt, das nervt sich. Ein leichter Krimi mit sehr sympathischen, unperfekten Protagonisten. Am liebsten würde man immer weiterlesen. Da kommt das Ende fast etwas zu abrupt. Vielleicht gibt ja einen Nachfolger? Das würde mich sehr freuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 07.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Als die Blumenhändlerin Lou im Sperrmüll einen Finger findet, möchte sie auch weiterhin wissen, wie es mit diesem sehr brisanten Fall weitergeht. Und hängt sich prompt an den überaus attraktiven Hauptkommissar Rispo, der davon alles andere als begeistert ist. Mit viel Witz und Charme geht’s auf Mörderjagd und... Inhalt: Als die Blumenhändlerin Lou im Sperrmüll einen Finger findet, möchte sie auch weiterhin wissen, wie es mit diesem sehr brisanten Fall weitergeht. Und hängt sich prompt an den überaus attraktiven Hauptkommissar Rispo, der davon alles andere als begeistert ist. Mit viel Witz und Charme geht’s auf Mörderjagd und auch der Herr Kommissar ist Lou bald alles andere als egal. Meinung: Von diesem Buch bin ich einfach nur begeistert. Erstmal hatte ich schon lange kein Buch mehr, in dem mir die Hauptperson so sympathisch war. Lou ist einfach frech, selbstbewusst, Keckssüchtig, tollpatschig und einfach nur super. So jemanden hätte man gerne zur Freundin. Mir wären nicht einmal halb so viele schlagfertige Erwiderungen eingefallen, die sich vor allem Rispo immer wieder anhören muss. Aber auch er ist nicht gerade ohne. Selten habe ich in einem Buch so viel gelacht. Es hat einfach nur unheimlich Spaß gemacht, es zu lesen. Ausserdem haben mir auch die knisternden Augenblicke zwischen der Blumenhändlerin und dem Polizisten sehr gefallen. Neben den tollen Charakteren, dem Witz und der Romantik gibt es außerdem noch einen Mordfall aufzuklären. Und dies ist sehr spannend. Hier konnte mich dieses Buch noch einmal überraschen, denn ich wusste tatsächlich bis zum Schluss nicht wer der Mörder ist, und das kommt bei mir alles andere als oft vor. Also kann ich zusammenfassend definitiv behaupten, dass mich „Mordsmäßig unverblümt“ auf ganzer Linie begeistern konnte. Und dass ich auf jeden Fall Ausschau nach weiteren Büchern dieser vielversprechenden Autorin halten werde. Fazit: Witzig, romantisch, spannend und nicht mehr aus der Hand zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Louisa Manus erster Fall
von manu63 aus Oberhausen am 21.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Mordsmäßig unverblümt ist der erste Fall den die Autorin Saskia Louis von Louisa Manu lösen lässt. Obwohl Lou genug zu tun hat mit ihrem Blumenladen, der Mitarbeiterin und ihrer Schwester mischt sie sich kräftig ein in die Ermittlungen von Hauptkommissar Rispo. Ist sie doch diejenige die den Finger im... Mordsmäßig unverblümt ist der erste Fall den die Autorin Saskia Louis von Louisa Manu lösen lässt. Obwohl Lou genug zu tun hat mit ihrem Blumenladen, der Mitarbeiterin und ihrer Schwester mischt sie sich kräftig ein in die Ermittlungen von Hauptkommissar Rispo. Ist sie doch diejenige die den Finger im Kästchen gefunden hat. Mit Humor und lebhafter Sprache erzählt Saskia Louis die Geschichte rund um Lou und Rispo. Für mich hat die Geschichte genau die richtige Mischung aus Spannung, Krimi, Liebesgeschichte und Humor um mich einige Stunden gut zu unterhalten. Die Charaktere sind sympathisch, Lou ein wenig nervig und Rispo charmant. Die Dialoge haben mich mehr als ein Mal zum schmunzeln gebracht und lagen genau auf meiner Wellenlänge. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar. Für einen entspannten und vergnüglichen Abend auf dem Sofa genau das richtige Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
heiter und spaßig
von einer Kundin/einem Kunden aus Eschbach am 09.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Mordsmäßig unverblümt von Saskia Louis Ausgerechnet dem (zugegeben umwerfenden und attraktiven) Kommissar Joshua Rispo musste sie an der Kreuzung auf die Stoßstange auffahren. Dazu der nicht vorhersehbare Fund eines abgeschnittenen Ringfingers ohne anhängliche Leiche brachte sie total aus der Fassung. (das Ergebnis ihrer heimlichen Leidenschaft in fremdem Sperrmüll... Mordsmäßig unverblümt von Saskia Louis Ausgerechnet dem (zugegeben umwerfenden und attraktiven) Kommissar Joshua Rispo musste sie an der Kreuzung auf die Stoßstange auffahren. Dazu der nicht vorhersehbare Fund eines abgeschnittenen Ringfingers ohne anhängliche Leiche brachte sie total aus der Fassung. (das Ergebnis ihrer heimlichen Leidenschaft in fremdem Sperrmüll zu wühlen). Das war heute absolut nicht Lou Manus Tag. Als Blumenladeninhaberin sollte sie sich um ihre Umsätze kümmern. Jedoch ihre permanente Neugier hatte sie wieder gepackt und sie musste herausfinden, wo die dazugehörige Leiche abgeblieben war. Zum einen Ohr rein und zum anderen raus ging bei ihr das Betteln und Drohen des Kommissars Josh sich aus den Ermittlungen herauszuhalten. Unverblümt und wortgewandt, genau das ist Lou Manu, denn sie nimmt kein Blatt vor den Mund wenn es um ihre Eingebungen geht. Quirlig und lebendig kommt die Hauptperson Lou in diesem Krimi bei mir an. Joshs zeitweise greifbare Verzweiflung ist wirklich fühlbar. Äußerst sympathisch die Nebenfiguren, Emily ihre Schwester, Trudi ihre aufgeweckte Seniorenhilfe im Laden, ihre Familie und ihre Freundin Ari. Mit „Mordsmäßig unverblümt“ ist Saskia Louis ein humorvoller, amüsanter Krimi gelungen. Dialoge zum schmunzeln und lachen wechseln sich fortlaufend ab. Mit Witz, Humor, Gefühl und Leidenschaft in der Handlung kommen auch die kriminellen Ermittlungen nicht zu kurz. Ein heiterer und humorvoller Krimi, der mich auf einen weiteren Fall von Lou Manu „Mordsmäßig verstrickt“ aufmerksam macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles witziges Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwingenberg am 09.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Die Autorin Saskia Louis hat einen Roman geschrieben, der sehr viel Spaß macht. Er ist witzig, lebendig und leicht geschrieben und zeigt sehr gute schriftstellerische Qualitäten. Besonders sind der Autorin ihre Dialoge gelungen, etwas, an der oft viele Autoren scheitern. Die Geschichte selbst ist modern, absolut realistisch und ungeheuer humorvoll.... Die Autorin Saskia Louis hat einen Roman geschrieben, der sehr viel Spaß macht. Er ist witzig, lebendig und leicht geschrieben und zeigt sehr gute schriftstellerische Qualitäten. Besonders sind der Autorin ihre Dialoge gelungen, etwas, an der oft viele Autoren scheitern. Die Geschichte selbst ist modern, absolut realistisch und ungeheuer humorvoll. Die Protagonisten sind liebevoll beschrieben, der Kriminalfall kommt trotz des Privatlebens der Protagonisten nicht zu kurz. Der Plot ist logisch aufgebaut und hat am Ende des Romans sogar noch eine Überraschung übrig. Dieser Roman ist Band 1 einer bis jetzt zweibändigen Reihe. Ich hoffe stark, dass diese Reihe noch mehr Bände beinhalten wird. Ich empfehle gerne dieses Buch und gebe ihm verdiente 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Loubalou ermittelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagenbach am 27.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Teil 1 Allgemein: Das Cover ist schlicht und trotzdem ansprechend und schön gestaltet. Der Schreibstil ist sehr sehr gut und ermöglicht ein gutes flüssiges Lesen. Meinung: Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen und konnte mich schnell mit der Protagonistin Louisa anfreunden. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und auch... Teil 1 Allgemein: Das Cover ist schlicht und trotzdem ansprechend und schön gestaltet. Der Schreibstil ist sehr sehr gut und ermöglicht ein gutes flüssiges Lesen. Meinung: Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen und konnte mich schnell mit der Protagonistin Louisa anfreunden. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und auch die Beschreibungen sind ausreichend, so dass man es sich gut vorstellen kann, aber nicht langatmig wird. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und ich konnte das Buch kaum beiseite legen. Die Autorin schreibt sehr humorvoll und ich war fast pausenlos am Lächeln, als ich es gelesen habe. Die Geschichte macht lust auf mehr. Saskia Louis schreit einfach toll! Ich kann das gar nicht alles in Worte fassen :-) Fazit: Die Autorin bescherte mir durch ihre sympathischen Charaktere und den tollen Humor mit ihrem Buch absolut schöne Lesestunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Debüt einer Frauen - Krimi - Lovestory - Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 09.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein neueroffnetes Blumengeschaft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmull- willkommen im Leben von Louisa Manu! Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffahrt und einen Finger in einem alten Holzkastchen findet, kann das durchaus zu Stress fuhren. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt,... Ein neueroffnetes Blumengeschaft, chaotische Familienbeziehungen und ein makabrer Fund im Sperrmull- willkommen im Leben von Louisa Manu! Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffahrt und einen Finger in einem alten Holzkastchen findet, kann das durchaus zu Stress fuhren. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt, man sich um das eigene Blumengeschaft, die verantwortungslose Schwester und die unfahige 70-jahrige Mitarbeiterin kummern muss, ist Chaos vorprogrammiert. Doch Louisa Manu ist fest davon uberzeugt, dass sie den Fall aufklaren und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Schliesslich ist sie neugierig, clever, motiviert - und fast nicht uberfordert ..." Zum Cover: Schlicht, ansprechend, schön. Und die Mohnblume hat auch noch eine Bedeutung für die Geschichte. Aber die verrate ich hier nicht. Zur Story: Saskia Louis schreibt herrlich offen und "frei Schnauze". Ihre Charaktäre fluchen schon mal unverblümt und haben nicht gut durchdachte Ideen, die sie aber genau deshalb so sympathisch erscheinen lassen. Die Mischung aus Krimi und Lovestory ist einfach genial. Ich habe das Buch in einem Tag ausgelesen zum Leidwesen meiner Hunde die so auf eine große Runde verzichten mussten. Louisa Manu hats nicht leicht. In ihrem Geschäft hat sie eine 70 jährige Angestellte, die keine Ahnung von Blumen hat, dafür aber die leckersten Kekse backt. Sie hat eine Trennung hinter sich, ihre Schwester hat ihr das Konto leer geräumt und ihre Mutter liegt ihr mit einem Ehemann in den Ohren. Denn wenn man auf die 30 zugeht, dann läuft einem ja bekanntlich die Zeit davon. ;-) Als sie dann auch noch an einem besonders schlimmen Tag einem Polizisten ins Auto fährt und danach noch beim wühlen im Sperrmüll eine Schachtel mit einem abgetrennten Finger findet und sich der ermittlende Beamte auch noch als der Polizist von vorhin herausstellt ist der Albtraum komplett. Doch die Neugier und der Kontrollzwang von Louisa lassen es nicht zu den Fall auf sich beruhen zu lassen und sie mischt sich in die Ermittlungen ein. Ein Hick Hack von ihrer und von Seiten des Polizisten beginnt. Aber mehr verrate ich nicht. Fazit: Ein wunderbares Buch, dass Spannung bringt und meine Lachmuskeln echt strapaziert hat. Daumen hoch dafür. Erster Teil der Louisa Manu-Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Krimi mit Humor
von mabuerele am 03.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

„...Kater waren die einzigen Männer, denen man vertrauen könnte...“ Heute ist überhaupt nicht Louisas Tag. Am Morgen fährt sie ausgerechnet einem Polizisten aufs Autor. Warum muss der auch am Stoppschild anhalten! Sie hat ja nur ihr Handy im Fußraum gesucht. Einige Zeit später kommt sie an abgelagerten Sperrmüll vorbei. Neugierig... „...Kater waren die einzigen Männer, denen man vertrauen könnte...“ Heute ist überhaupt nicht Louisas Tag. Am Morgen fährt sie ausgerechnet einem Polizisten aufs Autor. Warum muss der auch am Stoppschild anhalten! Sie hat ja nur ihr Handy im Fußraum gesucht. Einige Zeit später kommt sie an abgelagerten Sperrmüll vorbei. Neugierig kramt sie in den Sachen und findet ein schönes Kästchen. Doch als sie es öffnet, kommt der Schock. Darin liegt ein menschlicher Finger. Der ermittelnde Kommissar ist ausgerechnet ihr Unfallgegner vom Morgen! Die Autorin hat einen humorvollen Kriminalroman geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen. Schon die Protagonisten weichen vom üblichen Muster ab. Die 27jährige Louisa Manu besitzt einen Blumenladen. Sie leitet unter übersteigerten Selbstbewusstsein und muss immer das letzte Wort haben. Trotzdem wirkt sie sympathisch. Sie lebt als Single mit einem Kater zusammen. Der Polizist Rispo ist ein Bild von einem Mann. Allerdings empfinde ihn Louisa als arrogant. Die Reaktion von ihrem Körper und ihren Verstand auf den Mann sind jedoch sehr diametral. Trude, eine Rentnerin, die Louisa in ihren Laden angestellt hat, mag zwar von Blumen und Verkaufen nicht viel verstehen, aber ihre Kekse glätten jede Erregung bei Louisa. Louisa überredet ihren Bruder, dass er seine Beziehungen spielen lässt, damit sie an den Ermittlungen beteiligt wird. Die Tote wird schnell gefunden, aber für Motiv und Täter gibt es kaum Ansatzpunkte. Der Schreibstil des Buches zeichnet sich durch seinen subtilen Humor aus. Obiges Zitat stammt von Louisa. Das ist nur einer ihrer besonderen Sprüche. Stilistischer Höhepunkt aber sind die Gespräche zwischen Louisa und Rispo. Hier prallen gekonnt die Ansichten aufeinander. Selbstbewusstsein trifft auf Selbstbewusstsein. Louisa wird von ihrer Mutter verpflichtet, sie zu einem Galaempfang zu begleiten. Die Beschreibung der Szene liest sich köstlich. Es wird kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen. Auch Trudes Ansichten haben oft ein Schmunzeln auf meine Lippen gezaubert. Geschickt dargestellt werden die feinen unterschwelligen Schwingen zwischen Louisa und Rispo. Die Ermittlungen führen die beiden regelmäßig zusammen, da Louisa bei ihren täglichen Gesprächen ab und an die richtigen Eingebungen hat. Das Cover mit der blutenden Blume ist auffallend. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Zum einen habe ich mich beim Lesen prächtig amüsiert, zum andern war die Auflösung eine unerwartete und gelungene Überraschung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr amüsant und macht Lust auf mehr
von PMelittaM aus Köln am 28.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Louisa Manu hat keinen guten Tag: Erst fährt sie dem Polizeibeamten Joshua Rispo aufs Auto, dann findet sie auf dem Sperrmüll ein wunderschönes Kästchen mit einem kleinen Schönheitsfehler, es beinhaltet einen abgetrennten Finger. Sie informiert die Polizei und es stellt sich heraus, dass Louisa den zuständigen Beamten bereits kennt,... Louisa Manu hat keinen guten Tag: Erst fährt sie dem Polizeibeamten Joshua Rispo aufs Auto, dann findet sie auf dem Sperrmüll ein wunderschönes Kästchen mit einem kleinen Schönheitsfehler, es beinhaltet einen abgetrennten Finger. Sie informiert die Polizei und es stellt sich heraus, dass Louisa den zuständigen Beamten bereits kennt, es ist Kommissar Rispo. Nachdem sie nun einmal den Finger gefunden hat, will sie auch wissen, was dahinter steckt und recherchiert, mehr oder weniger dezent, selbst, was Joshua Rispo verständlicherweise weniger gut findet. Schon der erste Satz „Mein Tag war sch....“hat mich davon überzeugt, dass mir ein unterhaltsamer Roman bevorsteht und genau das habe ich auch bekommen. Saskia Louis erzählt voller Humor und hat eine Protagonistin entwickelt, die, würde man sie im wahren Leben kennen, womöglich nicht jedermanns Geschmack wäre, als Romanfigur aber rundum überzeugt. Louisa ist aufdringlich, chaotisch, erst handelnd, dann denkend, aber auch liebenswert und immer für einen Lacher gut. Auch die anderen Figuren überzeugen, sei es Louisas Mutter, die Übermutter, Louisas Schwester, der nicht bewusst ist, was sie eigentlich studiert, oder Louisas schon im Rentenalter stehende Mitarbeiterin Trudi, die zwar äußerst unfähig bei der Arbeit ist, dafür aber wunderbar backen kann. Ich hätte mir gewünscht, dass, wenn der Roman schon in meiner Heimatstadt Köln spielt, diese auch eine gewisse Rolle einnimmt, tatsächlich könnte der Roman aber in jeder Stadt spielen, das ist ein bisschen schade, den Unterhaltswert beeinträchtigt es jedoch nicht. Der Kriminalfall ist nicht besonders raffiniert, die Auflösung aber nachvollziehbar und zufriedenstellend. Ich bin schon gespannt auf weitere Romane mit Louisa und Joshua, der zweite Fall ist bereits erschienen, ich hoffe auf viele weiter. Ich habe mich während des Lesens köstlich amüsiert und mehrmals laut gelacht und vergebe gerne 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Amüsanter Frauenkrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Ein echt mieser Tag für Blumenverkäuferin Louisa. Am Morgen prallt sie auf ein Auto, das am Stoppschild anhält, da mal wieder ihre Mutter anruft und nervt. Ausgerechnet auf das Auto des gut aussehenden Polizisten Joshua Rispo. Als Lou denkt die Sache mit dem Unfall hat sich geklärt, trifft sie... Inhalt: Ein echt mieser Tag für Blumenverkäuferin Louisa. Am Morgen prallt sie auf ein Auto, das am Stoppschild anhält, da mal wieder ihre Mutter anruft und nervt. Ausgerechnet auf das Auto des gut aussehenden Polizisten Joshua Rispo. Als Lou denkt die Sache mit dem Unfall hat sich geklärt, trifft sie wenig später wieder auf Rispo. Lou hat im Sperrmüll einen abgetrennten Finger gefunden. Eine spannende, amüsante Jagd nach dem Mörder beginnt. „Mein Tag war scheiße. Nein, „Scheiße“ war noch ein zu positives Wort. Mein Tag war wie Big Brother im Fernsehen mit Streichhölzern, die meine Augen offen hielten, keine Schokolade mehr im Haus und die Führerscheinprüfung zusammen!“ S.10 Meinung: Die Autorin Saskia Louis hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, der mich ab der ersten Seite an die Geschichte fesseln konnte. Ich habe bei einem Krimi selten soviel gelacht. Lou ist sofort in mein Herz geschliddert. Durch ihre dreiste und „unverblümte“ Art war sie mir auf Anhieb sympathisch. Joshua Rispo scheint nur genervt. Er kann es nicht glauben, das Lou es geschafft hat, offiziell an den Ermittlungen teilnehmen zu dürfen. Widerwillig bezieht er Lou mit ein. Der Wortwechsel beziehungsweise „Schlagabtausch“ bietet unterhaltsame Lesestunden. Louisa und Rispo gefallen mir echt gut, da ihre Charaktere so gegensätzlich beschrieben sind. Wie Hund und Katz ermitteln beide dennoch an dem Fall und treffen immer wieder aufeinander. Rispo gelingt es immer wieder Lou „mundtot“ zu machen, woraus sich unterschwellig die Gefühle der beiden füreinander abzeichnen. Aber auch die Nebencharaktere, wie zum Beispiel Trude, Louisa´s Aushilfe, oder ihre Mutter, zauberten mir hin und wieder ein schmunzeln ins Gesicht. Fazit: Ein toller amüsanter Krimi, den man gelesen haben sollte. Absolute Lesempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mordsmäßig unrealistisch
von Anneja aus Halle am 21.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich gehe gerne an Blumenläden vorbei und betrachte die tollen Blumen und Pflanzen, kaufe aber meist nix, da sich mein grüner Daumen auf Plastikpflanzen beschränkt. Ich habe Respekt vor den Personen, die solche Läden führen und die Blumen länger als 1 Tag am Leben erhalten können. Um so gespannter... Ich gehe gerne an Blumenläden vorbei und betrachte die tollen Blumen und Pflanzen, kaufe aber meist nix, da sich mein grüner Daumen auf Plastikpflanzen beschränkt. Ich habe Respekt vor den Personen, die solche Läden führen und die Blumen länger als 1 Tag am Leben erhalten können. Um so gespannter war ich auf dieses Buch. Doch was ich da fand, war für mich absolut unreal, zumindest für die heutige Zeit. Denn einen Blumenladen zu eröffnen und zu führen erfordert gerade heutzutage viel Zeit, Geduld und Kontakte. Der Markt ist heiß umkämpft da man mittlerweile in jedem Discounter Blumen erwerben kann. Doch dies scheint unserer Protagonistin Louisa recht egal zu sein. Zum einen setzt sie eine völlig unfähige 70-Jährige ein, die noch nie in ihrem Leben gearbeitet hat und sieht zum anderen darüber hinweg das große Lieferungen durch die ältere Dame falsch abgewickelt wurden. Und dabei steht sie gerade mal am Anfang. Mich stören zudem nicht die Charakter selbst, da ich Louise eigentlich ganz spritzig finde, sondern die Art und Weise wie Laden der Laden geführt wird. Denn wer stellt bitte eine Frau ein, die außer Kekse backen nix kann? Die Bekanntmachung von Louisa und Joshua erfolgt sehr unterhaltsam und ließ auch mich schmunzeln. Doch die nachfolgenden Konversationen gingen immer mehr in Richtung Zirkusarena. Nicht nur das Louisa als Zivilistin an einem Mordfall mitarbeiten darf, was in Deutschland wahrscheinlich nie geschehen wird, sondern man das Gefühl bekommt das die beiden sich eine Art Wortgefecht liefern. Es werden im Minutentakt Sprüche geliefert, die irgendwann nur noch nervig sind. Joshua selbst kann ich als Polizisten nicht ernst nehmen. Es fehlte teils die Ernsthaftigkeit. Natürlich darf ein ein Polizist Humor haben, aber sich gleich zur Lachnummer zu machen gehört wohl nicht dazu. Die Erfassung des Täters war teilweise gut durchdacht, geriet aber in den Hintergrund durch den fast sinnlosen Grund der Tat. Die Schreibweise des Buches gefiel mir eigentlich sehr gut. Sie war locker und leicht zu lesen. Auch gab es, gerade zu Anfang, sehr witzig und originelle Stellen die zum schmunzeln einladen. Das Buch fing wirklich sehr gut an und begeisterte mich, doch spätestens beim zigsten Fehler von Trudi, wiederholten Streit zwischen Louisa und Joshua und der fragwürdigen Geschäftsführung verließ mich einfach die Glaubwürdigkeit. Mit etwas mehr Realismus hätte mir die Geschichte um einiges besser gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mordsmäßig unverblümt - Louisa Manus erster Fall

Mordsmäßig unverblümt - Louisa Manus erster Fall

von Saskia Louis

(7)
Buch
9,99
+
=
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

von Allan Pease

(4)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen