Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)

(60)
**Absoluter Leserliebling** Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?
Portrait
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 233, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 06.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600162
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 3.836
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45502155
    Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (9)
    eBook
    12,99
  • 44178588
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (36)
    eBook
    9,99
  • 25419187
    Die sieben Königreiche 1: Die Beschenkte
    von Kristin Cashore
    (59)
    eBook
    9,99
  • 41097193
    My Sweetest Escape - Die schönste Zeit meines Lebens
    von Chelsea M. Cameron
    eBook
    9,99
  • 23602964
    Engel der Nacht 1
    von Becca Fitzpatrick
    (21)
    eBook
    8,99
  • 43860796
    Royal Passion / Die Royals Saga Bd.1
    von Geneva Lee
    (86)
    eBook
    9,99
  • 43254295
    Elfenblüte. Alle fünf Bände in einer E-Box!
    von Julia Kathrin Knoll
    (3)
    eBook
    12,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (11)
    eBook
    6,99
  • 43068992
    Burn for Love - Brennende Küsse
    von Claudia Balzer
    (9)
    eBook
    4,99
  • 45121697
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (130)
    eBook
    8,99
  • 47971189
    Elben, Orks, Zwerge - Helden! Das Fantasy Weihnachtspaket: 1787 Seiten Spannung
    von Alfred Bekker
    eBook
    13,99
  • 47362117
    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    von Geneva Lee
    (3)
    eBook
    4,99
  • 46722955
    Lieben und Frei Sein
    von Ulrike Dietmann
    eBook
    9,99
  • 40157411
    Onyx.Schattenschimmer / Obsidian Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (75)
    eBook
    13,99
  • 44193677
    Verliebt in Mr. Daniels
    von Brittainy C. Cherry
    (9)
    eBook
    8,99
  • 39364541
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (45)
    eBook
    8,99
  • 40335984
    After passion / After Bd.1
    von Anna Todd
    (183)
    eBook
    9,99
  • 37437710
    Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern
    von Marissa Meyer
    (87)
    eBook
    9,99
  • 47954380
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (34)
    eBook
    11,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (3)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Riesa

Eine wundervolle und herzzerreißende Geschichte, von der man einfach nicht genug haben kann. Romantisch, bewegend und spannend! Eine wirklich märchenhafte Geschichte. Eine wundervolle und herzzerreißende Geschichte, von der man einfach nicht genug haben kann. Romantisch, bewegend und spannend! Eine wirklich märchenhafte Geschichte.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ich habe geweint und mitgefiebert.
Von der ersten Seite an hat die Autorin mich vollkommen verzaubert.
Ein Buch, welches einfach jedem ans Herz wächst!
Ich habe geweint und mitgefiebert.
Von der ersten Seite an hat die Autorin mich vollkommen verzaubert.
Ein Buch, welches einfach jedem ans Herz wächst!

Sandra Kiehlhöfer, Thalia-Buchhandlung Bernburg

Die Auserwählte Maya wird ihr restliches Leben bei einem Sohn der Erdgöttin Gaia verbringen. Wird sie die richtige Wahl treffen? Eine sehr schöne romantische Liebesgeschichte! Die Auserwählte Maya wird ihr restliches Leben bei einem Sohn der Erdgöttin Gaia verbringen. Wird sie die richtige Wahl treffen? Eine sehr schöne romantische Liebesgeschichte!

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte, die direkt ins Herz geht. Mitreißend bis zur letzten Seite. Unbedingt lesen!!! Eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte, die direkt ins Herz geht. Mitreißend bis zur letzten Seite. Unbedingt lesen!!!

„Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Maya Jasmine Morgentau muss sich entscheiden mit welchem der vier Götter sie 100 Jahre ihres Lebens verbringen will. Wird sie sich richtig entscheiden?
Dieses Buch ist ganz anders, als ich erwartet hatte. Super spannend und einfach nur herzzerreißend!
Maya Jasmine Morgentau muss sich entscheiden mit welchem der vier Götter sie 100 Jahre ihres Lebens verbringen will. Wird sie sich richtig entscheiden?
Dieses Buch ist ganz anders, als ich erwartet hatte. Super spannend und einfach nur herzzerreißend!

Elisa Neumann, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Eine Geschichte, wie ich sie so noch nie gelesen habe. Es geht um Gaia und ihre vier Söhne, die Jahreszeiten. Und ein Mädchen, das für 100 Jahre bei einem von ihnen leben darf. Eine Geschichte, wie ich sie so noch nie gelesen habe. Es geht um Gaia und ihre vier Söhne, die Jahreszeiten. Und ein Mädchen, das für 100 Jahre bei einem von ihnen leben darf.

Rebecca Siebert, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Sehr romantisch und wirklich herzergreifend. Die Jahreszeiten als Männer darzustellen, ist grandios gemacht! Alle verstehen einen zu verzaubern, doch Nevis ist am tollsten. Sehr romantisch und wirklich herzergreifend. Die Jahreszeiten als Männer darzustellen, ist grandios gemacht! Alle verstehen einen zu verzaubern, doch Nevis ist am tollsten.

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe und nur zu empfehlen!
Wer auf wunderschöne Liebesgeschichten steht, macht hier ganz gewiss keinen Fehler!
Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe und nur zu empfehlen!
Wer auf wunderschöne Liebesgeschichten steht, macht hier ganz gewiss keinen Fehler!

„Es war eine Mutter....“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Göttin Gaia hat sich der Erde und ihren Menschen angenommen und sie vor der Zerstörung gerettet. Um das fragile Gleichgewicht der Natur zu erhalten, erwählt die Muttergöttin einmal im Jahrhundert aus ihren Priesterinnen eine Gefährtin für einen ihrer vier Jahreszeiten-Söhne. Diesmal ist Maya Morgentau auserkoren. Doch wen wird Die Göttin Gaia hat sich der Erde und ihren Menschen angenommen und sie vor der Zerstörung gerettet. Um das fragile Gleichgewicht der Natur zu erhalten, erwählt die Muttergöttin einmal im Jahrhundert aus ihren Priesterinnen eine Gefährtin für einen ihrer vier Jahreszeiten-Söhne. Diesmal ist Maya Morgentau auserkoren. Doch wen wird sie wählen? Den charmanten Frühling Aviv, den gut aussehenden Sommer Sol, den fröhlichen Herbst Jesien, oder doch den mürrischen Winter Nevis, der durch einen Blick ihr Herz zum Beben bringt, aber dennoch nichts mit ihr zu tun haben will?
Eine herzergreifende Geschichte über Zeit und Ewigkeit, Entscheidungen und ihre Konsequenzen, und vor allem über die Liebe, ihre Macht und ihre Grenzen!
Dieses Buch hätte eigentlich 6 Sterne verdient, mindestens!!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine unglaublich sympathische Protagonistin und eine tragisch schöne Liebesgeschichte! Tolles Thema, gute Ideen und eine klasse Umsetzung! Absolut zu empfehlen! Eine unglaublich sympathische Protagonistin und eine tragisch schöne Liebesgeschichte! Tolles Thema, gute Ideen und eine klasse Umsetzung! Absolut zu empfehlen!

Sarah Sophie Haberhauer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Eine schöne und rasant erzählte Liebesgeschichte, die unterhaltsam ist und guttut. Die Charaktere wachsen dem Leser schnell ans Herz. Eine schöne und rasant erzählte Liebesgeschichte, die unterhaltsam ist und guttut. Die Charaktere wachsen dem Leser schnell ans Herz.

Diese Geschichte hat mich unterhalten, bewegt und an keiner Stelle gelangweilt, obwohl oder gerade weil alles sehr schnell erzählt ist. Für Selection Fans genau das Richtige! Diese Geschichte hat mich unterhalten, bewegt und an keiner Stelle gelangweilt, obwohl oder gerade weil alles sehr schnell erzählt ist. Für Selection Fans genau das Richtige!

„Eine wundervoll magische Liebesgeschichte“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Man bekommt sofort einige Informationen und wird in das Leben auf der Erde in vielen, vielen Jahren eingeführt. Alles ist zerstört und nur ein kleiner Bereich ist für die Menschen bewohnbar. Gaia und ihre vier Söhne wollen die Erde heilen und damit die
Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Man bekommt sofort einige Informationen und wird in das Leben auf der Erde in vielen, vielen Jahren eingeführt. Alles ist zerstört und nur ein kleiner Bereich ist für die Menschen bewohnbar. Gaia und ihre vier Söhne wollen die Erde heilen und damit die Jahreszeiten nicht vor Einsamkeit vergehen, bekommt einer von ihnen alle 100 Jahre eine Ehefrau für denselben Zeitraum.
Die Idee finde ich wirklich fantastisch und ich habe mir viel davon erhofft. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass sich die Handlung genau so entwickelt wie man es erwartet, doch sie kann einen durchaus überraschen! Mit vielen unerwarteten Wendungen passiert oft etwas, mit dem man überhaupt nicht rechnen würde.
Leider ist der Aspekt von Maya zwischen den vier Männern nicht genug ausgebaut worden. Hier hätte es viel Potenzial für Handlungen der vier Jahreszeiten, um Maya für sich zu gewinnen, gegeben. Doch leider wird das nur nebenbei erwähnt. So werden die unterschiedlichen Welten von Gaia und ihren Söhnen nicht besonders gut beschrieben und ausgebaut.
Die Zeit von Mayas Ernennung zur Auserwählten und ihrer Entscheidung ist im Buch viel kürzer gewesen, als ich es erwartet hätte. Dafür wird die Zeit danach sehr ausgebaut und steckt voller Abenteuer und Emotionen. Vor allem das Ende hat mich sehr aufgewühlt und auch wenn ich eigentlich der Typ für ein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende bin, hat mir das Ende bei Morgentau gut gefallen und fügt sich perfekt in den Rest der Geschichte ein.

Charaktere:
In Morgentau erscheinen viele unterschiedliche Charaktere, die ich alle gerne mochte. Allerdings erschienen mir vor allem Maya und die Jahreszeiten jünger als sie eigentlich waren.
Maya hat als Auserwählte der Jahreszeiten eine große Last zu tragen, die sie recht gut meistert. Sie steht zwischen vier Männern und ist damit völlig überfordert, weil sie ausschließlich unter Frauen aufgewachsen ist. Dennoch sind ihre Entscheidungen und Handlungen oft unbedacht, wo man sich als Leser oft mal denkt: Mädchen, denk doch nach!
Gaia, die Göttin der Natur, wird als selbstbewusste, außergewöhnliche Frau dargestellt. Allerdings hat sie nicht die majestätische und göttliche Ausstrahlung, die man von ihr erwartet. Auch wirkt sie im Umgang mit den Jahreszeiten nicht wie eine Mutter.
Die Jahreszeiten selbst sind mir wie schon geschrieben jünger vorgekommen, als sie wirklich sind. Vor allem bei Sol, dem Sommer, ist mir das aufgefallen. Er ist mit seiner lässigen, selbstbewussten Art und dem Sunnyboy-Image die beliebteste Jahreszeit unter den Auserwählten. Er wirkt oftmals etwas kindisch und ist eher unbeholfen, was die Gefühle anderer betrifft.
Jesien, der Herbst, ist mir von Anfang an sympathisch. Er verkörpert dieses heimische, das es einem leicht macht, sich in seiner Nähe wohl zu fühlen und ihn als guten Freund zu sehen.
Nevis, der Winter, ist genauso eisig und kalt wie seine Jahreszeit, weshalb sich wohl auch noch nie eine Auserwählte für ihn entschieden hat. Er verbirgt viel hinter seiner harten Schale aus Eis und versteckt all seine Emotionen.
Aviv, der Frühling, ist eher unauffällig. Er ist ein charmanter, netter Mann, aber steht meiner Meinung nach völlig in Sols Schatten.

Schreibstil:
Der Schreibstil war locker und leicht, sodass das Buch gut zu lesen war. Nur hier und da haben ein paar Beschreibungen der Welten gefehlt. Weniger Zeitsprünge wären ebenfalls schön gewesen, um die Jahreszeiten besser kennen lernen zu können. So hat man nur von einigen von ihnen einen recht guten Eindruck, von anderen wiederum gar nicht.
Obwohl viel Romantik vorkam und es teilweise auch kitschig war, ist bei mir der Funke leider nicht immer übergesprungen. Erst gegen Ende habe ich das Kribbeln, das Liebe in Büchern bei mir auslöst, verspürt.


Fazit:
Ein tolles Buch mit einer fantastischen, wunderschönen Idee, das mich zum Schluss gar nicht mehr losgelassen und völlig aufgewühlt hat. Mit viel Abenteuer und großen Emotionen reißt es einen mit.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Eine ganz unterhaltsame Liebesgeschichte, die leider im zweiten Drittel nachlässt, aber ansonsten recht unterhaltsam ist. Gerade das recht ungewöhnliche Ende mochte ich. Eine ganz unterhaltsame Liebesgeschichte, die leider im zweiten Drittel nachlässt, aber ansonsten recht unterhaltsam ist. Gerade das recht ungewöhnliche Ende mochte ich.

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Sprachlich war es mir manchmal ein wenig zu eintönig aber die Liebesgeschichte war wunderschön. Sprachlich war es mir manchmal ein wenig zu eintönig aber die Liebesgeschichte war wunderschön.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Eine schöne Geschichte voller Herz. Eine schöne Geschichte voller Herz.

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine Geschichte wie ein verzauberter Tagtraum: mystisch, spannend, romantisch und wunderschön. Eine Geschichte wie ein verzauberter Tagtraum: mystisch, spannend, romantisch und wunderschön.

Anne-Sophie Bäder, Thalia-Buchhandlung Leuna

Zum Glück habe ich nach diesen Büchern gegriffen, sie haben mir wirklich gut gefallen! Eine schöne Idee mit einem gewissen Twist! Zum Glück habe ich nach diesen Büchern gegriffen, sie haben mir wirklich gut gefallen! Eine schöne Idee mit einem gewissen Twist!

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Nette kleine Geschichte für zwischendurch, mit einem etwas anderen Happy End. Nette kleine Geschichte für zwischendurch, mit einem etwas anderen Happy End.

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Fantastische Kurzgeschichte über die wahre Liebe und ihre Komplikationen. Wunderschöne Details!Du hast die Wahl zwischen den Söhnen der Göttin,welche die 4 Jahreszeiten verkörpern. Fantastische Kurzgeschichte über die wahre Liebe und ihre Komplikationen. Wunderschöne Details!Du hast die Wahl zwischen den Söhnen der Göttin,welche die 4 Jahreszeiten verkörpern.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (170)
    eBook
    9,99
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (87)
    eBook
    14,99
  • 37270105
    Light & Darkness
    von Laura Kneidl
    (50)
    eBook
    3,99
  • 42449137
    Selection 04 - Die Kronprinzessin
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99
  • 42903497
    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)
    von Jennifer Wolf
    (30)
    eBook
    3,99
  • 38777160
    Selection - Die Elite
    von Kiera Cass
    (71)
    eBook
    9,99
  • 38621948
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (143)
    eBook
    11,99
  • 40059732
    Selection Storys - Liebe oder Pflicht
    von Kiera Cass
    (14)
    eBook
    7,99
  • 39524196
    Sand der Zeit / Wanderer Bd. 1
    von Amelie Murmann
    (23)
    eBook
    3,99
  • 36921064
    Die dunkle Prophezeiung des Pan / Pan-Trilogie Bd.2
    von Sandra Regnier
    (37)
    eBook
    3,99
  • 37437713
    Das Königsmädchen
    von Martina Fussel
    (8)
    eBook
    3,99
  • 39321445
    Sternensommer
    von Sabrina Qunaj
    (11)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
41
15
4
0
0

wundervolles Buch
von Manja Teichner am 07.04.2014

Der Fantasyroman „Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten“ stammt von der Autorin Jennifer Wolf. Es war nicht mein erstes Buch der Autorin, bereits andere Werke von ihr konnten mich begeistern. Umso mehr war ich natürlich auf dieses neueste Werk von ihr gespannt. Die Protagonistin Maya war mir wirklich richtig gehend sympathisch.... Der Fantasyroman „Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten“ stammt von der Autorin Jennifer Wolf. Es war nicht mein erstes Buch der Autorin, bereits andere Werke von ihr konnten mich begeistern. Umso mehr war ich natürlich auf dieses neueste Werk von ihr gespannt. Die Protagonistin Maya war mir wirklich richtig gehend sympathisch. Sie ist ein liebenswertes und gutmütiges Mädchen, das im Orden der Hüterinnen aufgewachsen ist. Hier wurde sie Zeit ihres Lebens darauf vorbereitet Gaia zu dienen. Doch Maya ist auch ängstlich. Sie hat Angst davor auserwählt zu werden, ist sie sich doch nicht wirklich sicher ob sie der großen Verantwortung, die dann auf sie zukommt, auch gewachsen ist. Ich persönlich konnte mich während des Lesens sehr gut in Maya einfühlen. Ihre Gedanken und Handlungen sind nachvollziehbar und verständlich. Die Söhne von Gaia sind alle samt wirklich sehr unterschiedlich. Aviv, der Frühling, ist einerseits recht schüchtern und zurückhaltend, kann aber auch aufbrausend sein. Auf jeden Fall aber ist er freundlich und sympathisch und es gab bereits mehrere Auserwählte, die sich für ihn entschieden haben. Sol, der Sommer, sieht sehr gut aus und wirkt ungemein selbstsicher. Dies führt aber leider auch dazu dass er arrogant und überheblich wirkt. Doch Sol kann auch anders, freundlich und gutmütig sein. Jesien, der Herbst, hatte bisher eine Auserwählte an seiner Seite. Er ist humorvoll und verständnisvoll. Nevis, der Winter, ist ein echter Einzelgänger. Mit ihm möchte keiner etwas zu tun haben. Daher ist er auch sehr traurig, einsam und wirkt hoffnungslos. Eines haben die Charaktere in Jennifer Wolfs Geschichte gemeinsam, sie sind alle samt wirklich sehr liebevoll und vorstellbar ausgearbeitet. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, locker und angenehm leicht zu lesen. Sie beschreibt die Szenen sehr bildhaft, vor meinen Augen spielte sich ein richtig kleiner Film ab. Die Gefühle von Maya bringt Jennifer Wolf sehr gut zum Leser. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Maya in der Ich-Perspektive. So fühlt man sich mit ihr verbunden und lernt sie kennen. Die Handlung an sich bietet eine neuartige Idee, die ich so noch nicht vorgefunden habe. Zudem ist alles enthalten was das Leserherz begehrt, von Liebe über Romantik aber auch Spannung. Es scheint als könne man das Geschehen vorhersehen, umso überrachender sind dann die Wendungen, die Jennifer Wolf eingebaut hat und welche die Geschichte in eine andere Richtung treiben. Das Ende hat mir persönlich richtig gut gefallen. Es ist einerseits traurig aber auch total schön und passt gut zum gesamten Buch. Fazit: „Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten“ von Jennifer Wolf ist ein richtig wundervolles Buch, das sich auch ideal für zwischendurch eignet. Eine sympathische Protagonistin gepaart mit der neuartigen Idee und einer Handlung, die alles beinhaltet, was das Leserherz begehrt, haben mich absolut begeistert und überzeugt. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Wunderbare Geschichte die Einen verzaubert!!!
von Solara300 aus Contwig am 11.05.2014

Inhalt Es herrscht eine dicke Schneedecke und Eis und Kälte sind an der Tagesordnung. Maya Jasmine Morgentau hat die Aufgabe als eine besondere Auserwählte die Söhne der Gaia kennenzulernen, die die Vier Jahreszeiten darstellen und jeder der Söhne hat seine Stärken und seine Schwächen. Cover Das Cover besticht durch das harmonische Zusammenspiel der... Inhalt Es herrscht eine dicke Schneedecke und Eis und Kälte sind an der Tagesordnung. Maya Jasmine Morgentau hat die Aufgabe als eine besondere Auserwählte die Söhne der Gaia kennenzulernen, die die Vier Jahreszeiten darstellen und jeder der Söhne hat seine Stärken und seine Schwächen. Cover Das Cover besticht durch das harmonische Zusammenspiel der Farben und ich frage mich was die Frau auf dem Cover denkt? Die Überschrift passt zu dem ganzen und macht Neugierig auf mehr und ich muss gestehen das ich jederzeit zu diesem Buch greifen würde, da es mir positiv auffällt. Charaktere: Maya Jasmine Morgentau ist eine der Auserwählten und muss eine schwierige Entscheidung treffen um das Gleichgewicht der Natur aufrecht zu erhalten. Sie soll sich zwischen den Söhnen Gaias entscheiden die den Frühling, Sommer, Herbst und Winter symbolisieren. Schreibstil Die Autorin Jennifer Wolf hat einen wunderbaren flüssigen und bildhaften Schreibstil und hat mich mit Ihrer Art zu schreiben in die Welt von Maya entführt! :D Fazit Ich bin begeistert von der Geschichte und dem Schreibstil! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Es war eine Mutter, die hatte 4 Kinder ...
von Avirem am 19.03.2014

Meinung Maya ist eine sympathische Protagonistin. Sie hat ein reines Herz, ist gutmütig, umsichtig und liebenswert. Maya ist im Orden der Hüterinnen aufgewachsen und wurde darauf vorbereitet Gaia zu dienen. Auserwählt zu werden ist die größte Ehre, doch Maya macht es Angst. Ihre Gefühle und Gedanken sind nachvollziebar. Aviv... Meinung Maya ist eine sympathische Protagonistin. Sie hat ein reines Herz, ist gutmütig, umsichtig und liebenswert. Maya ist im Orden der Hüterinnen aufgewachsen und wurde darauf vorbereitet Gaia zu dienen. Auserwählt zu werden ist die größte Ehre, doch Maya macht es Angst. Ihre Gefühle und Gedanken sind nachvollziebar. Aviv ... der Frühling ist einerseits schüchtern und zurückhaltend. Auf der anderen Seite aufbrausend und jungenhaft. Sein freundliches und neugieriges Auftreten machen ihn sympathisch. In den vergangenen Jahrhunderten hat er es geschafft, mehrere Auserwählte für sich zu gewinnen. Sol ... der Sommer ist die beliebteste Jahreszeit. Er ist besonders attraktiv und selbstsicher. Seine überhebliche und arrogante Art zeigt er besonders im beisein seiner Bruder, aber er kann auch anders. In seinem Blick liegt Güte und Freundlichkeit. Jesien ... der Herbst ist ein humorvoller Mann. Er ist besonders verständnisvoll, mitfühlend und warmherzig. Bislang hat nur eine Auserwählte sich für ihn entschieden. Eine Liebe die er nie vergessen wird. Nevis ... der Winter ist ein Einzelgänger. In seinen kalten Augen spiegeln sich Traurigkeit und Einsamkeit. Melancholie umspielt sein Auftreten und Hoffnungslosigkeit seinen Blick. Noch nie hat eine Auserwählte sich für ihn entschieden. Jennifer Wolf greift ein unverbrauchtes Thema auf und entspinnt rund um die vier Jahrezeiten eine Geschichte, die sich mit Gefühl, Romantik, Dramatik und Spannung entwickelt. Das gut überlegte Grundgerüst wurde bildhaft und farbenfroh ausgeschückt, die Charaktere sind liebevoll gezeichnet. Die erdachten Eckpfeiler gefallen mir gut. Der Leser wiegt sich sicher in leichter Vorhersehbarkeit, umso überraschender treffen ihn die Wendungen. Die Geschichte verläuft in angenehmen Lesetempo und weist für mich weder Längen noch Hast auf. Erzählt wird von Maya in der Ich - Perspektive. Der Schreibstil von Jennifer Wolf ist leicht, flüssig, gefühlvoll, bildlich und angenehm zu lesen. Das Cover ist wunderschön gestaltet. Die abgebildete junge Frau entspricht der Beschreibung der Hauptprotagonistin und der blühende Kirschbaum ist Teil der Geschichte. Die Farbgestaltung ist sehr harmonisch. Fazit: "Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten" von Jennifer Wolf ist ein Fantasybuch mit erfrischend neuer Idee, einer Prise Dystopie und viel Gefühl. Eine Geschichte die mir schöne Lesestunden und feuchte Augen beschert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach wunderschön und herzzerreißend.
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 26.11.2016

Wundervoll! Ich habe es verschlungen. Tolle Charaktere, super Schreibstil - man fühlt sich wie direkt vor Ort. Einfach wunderschön und herzzerreißend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemberaubend.Wundervoll.Märchenhaft!
von einer Kundin/einem Kunden aus Balzheim am 06.03.2016

Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Buch durch sein wunderschönes Cover das auch den Charakter Maya sehr gut widerspiegelt. Die Geschichte ist wundervoll geschrieben und eigentlich sind es nur belanglose Kleinigkeiten die mich an ihr stören - wobei man diese auch nicht hätte verändern können denn dann wäre... Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Buch durch sein wunderschönes Cover das auch den Charakter Maya sehr gut widerspiegelt. Die Geschichte ist wundervoll geschrieben und eigentlich sind es nur belanglose Kleinigkeiten die mich an ihr stören - wobei man diese auch nicht hätte verändern können denn dann wäre wohl alles ganz anders gekommen. (Spoiler!) Besonders über den Tod von Iria-Nevis Tiergeist -war ich sehr schockiert auch wenn ihr Opfer sein musste um das Ende zu ermöglichen und die Opfer der Tiergeister wird sich auch noch im nächsten Band fortführen. Trotzdem ist das Buch einfach gelungen und erzählt seine Geschichte wundervoll flüssig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Birenbach am 16.01.2016

Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt,... Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, ...das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben? Um Göttins Willen! Was hab ich mit Maya gelitten. Ich hab mich direkt in sie rein versetzen können. Auf der einen Seite ist es ja wohl mal die absolut größte Ehre überhaupt, aber auf der anderen Seite ist es so verdammt viel was man zurücklassen muss. Ich war direkt in der Geschichte drin und hab alles bildlich mir vorstelle können. Die Beschreibungen sind alle so wundervoll geschrieben das man es richtig leicht hat sich alles vorzustellen. Die vier Jahreszeiten.. Ach was habe ich geschmachtet :) alle vier auf ihre Art und Weise einfach nur toll. Meine Entscheidung ist allerdings schnell gefallen. Selten hab ich so geheult während eines Buches wie hier. Diese Wendung hat mich absolut aus der Bahn gehauen. Ich war völlig fix und fertig, aber konnte dennoch nicht aufhören zu lesen. Innerhalb von einer Nacht habe ich es komplett durch gelesen und saß hinterher sprachlos auf meinem Bett. Fazit Ein ganz besonderes Buch das ich nur absolut jedem ans Herz legen möchte. Konnte mich sowohl mit seinen Charakteren, als auch mit dem Schreibstil und der absolut gigantischen Handlung überzeugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eins der besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe!
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 04.08.2015

"Du kannst nicht für immer bei mir bleiben.". (S. 158) Die Welt liegt in Trümmern und die Menschheit ist fast ausgestorben. Nur eine kleine Enklave konnte sich mit Hilfe der Göttin Gaia retten und lebt nun streng nach deren Regeln und Riten, in der die Frauen eine sehr große... "Du kannst nicht für immer bei mir bleiben.". (S. 158) Die Welt liegt in Trümmern und die Menschheit ist fast ausgestorben. Nur eine kleine Enklave konnte sich mit Hilfe der Göttin Gaia retten und lebt nun streng nach deren Regeln und Riten, in der die Frauen eine sehr große Rolle spielen. Einmal in hundert Jahren kommt die Göttin Gaia zum ansässigen Orden und sucht dort unter den jungen Mädchen eine Braut für ihre Söhne aus. Innerhalb von vier Wochen muss sich dieses Mädchen entscheiden, bei welchem Gott der Jahreszeiten sie für die nächsten hundert Jahre leben möchte. Bei Aviv, dem Frühling und seinem Geistwesen dem Eichhörnchen Nutty. Bei Sol, dem Sommer, dem Draufgänger und seinem Delphin Seth. Bei Jesien, dem Herbst und seiner Eule Sowa. Oder bei Nevis, dem Winter, dem Unnahbaren und seinem Wolf Iria. "Dann triff jetzt deine Wahl.", flüstert mir die Göttin ins Ohr und legt eine Hand auf meine Schulter. (S.163) Als die Göttin dieses Mal auf die Erde kommt, entscheidet sie sich für die junge Maya Morgentau, welche traurig und aufgeregt ihrem neuen Leben bei den Göttern entgegen tritt. Sie muss alle zurück lassen, die ihr lieb sind und steht nun vor der schwersten Wahl ihres restlichen Lebens. Denn während sie im Herbst einen Freund findet, buhlen der Frühling und der Sommer ohne Unterlass um sie, während der Winter sich einfach nicht für sie zu interessieren scheint. Das Buch ist der absolute Wahnsinn und ich muss sagen... was ich beim lesen geheult und mir die Haare gerauft habe, das glaubt ihr kaum. Das Katz und Maus Spiel mit den Jahreszeiten ist wirklich aufregend, besonders, als Maya merkt, dass sie einen schweren Fehler begangen hat. Um dieser Sache zu entkommen, ist sie auf viele Opfer angewiesen, was wirklich ganz schön an den Nerven gezehrt hat. Ich bin einfach so begeistert von dem Buch, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Nun muss ich mir was einfallen lassen, wie ich an den zweiten Teil heran komme, denn den gibt es leider nur als ebook. Egal, ich muss ihn einfach lesen! Fazit: Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.12.2014

Diese schöne Kurzgeschichte ist packend und schön geschrieben.Die Handlungen und Charaktere sind so beschrieben und geschrieben das man sie sich wundervoll vorstellen kann. Eine tolle Möglichkeit dem Alltag ein bisschen zu entfliehen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Märchenhaft und wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Gelsenkirchen am 26.03.2014

Selten hat mich ein Buch derart berührt. Obwohl ich normalerweise eine Leseschnecke bin, war das hier nicht möglich, denn ich konnte meinen Reader nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig, locker und poetisch. Das widerspricht sich? Hier nicht. Jennifer Wolf trifft den Nerv der Zeit und weiß,... Selten hat mich ein Buch derart berührt. Obwohl ich normalerweise eine Leseschnecke bin, war das hier nicht möglich, denn ich konnte meinen Reader nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig, locker und poetisch. Das widerspricht sich? Hier nicht. Jennifer Wolf trifft den Nerv der Zeit und weiß, wie man Bilder webt, die einen tief berühren - und das völlig ohne Kitsch. Maya als Figur war mir ganz nah, ebenso Nevis und Jesien. Gerade diese drei Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, man sieht sie, man fühlt sie, jeder besitzt einen besonderen Zauber. Dies ist eine der schönsten, fantasievollsten und tragischsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Am Ende konnte ich die Tränen nicht zurückhalten und das passiert mir bei Bücher eigentlich selten. Trotzdem konnte ich mit einem wunderschönen Gefühl aus der Geschichte gehen. Der Schluss ist völlig unvorhersehbar, was mich zusätzlich positiv überrascht hat. Diese Story greift aber auch ein ernstes Thema auf. Die Erde ist hier Großteils zerstört und nur ein kleiner Bereich ist noch bewohnbar. Gaia, die Erdgöttin, versucht mit Hilfe ihrer Söhne den Planeten zu retten. Maya, als Auserwählte, muss sich einen ihrer Söhne aussuchen, was für sie im Endeffekt alles andere als leicht ist. Mehr mag ich nicht verraten, dieses Buch sollte jeder selbst entdecken und darin eintauchen. Ich für meinen Teil spüre immer noch die goldene Herbstsonne und fühle den eisigen Wind durch mein Zimmer rauschen. Aber lest selbst! Ich kann es wirklich nur aus vollem Herzen empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
vom verzaubern und entführen
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 25.03.2014

Der Titel klingt sehr schön und absolut passend,das Cover ist wunderschön mit den Kirschblüten, die herunterrieseln, ich finde es auch sehr passend gewählt, da der Kirschbaum ja auch Gaias Baum ist und immer Blüten trägt. Das Mädchen ist hübsch und rothaarig, so wie ich mir Maya vorstelle, auch wenn... Der Titel klingt sehr schön und absolut passend,das Cover ist wunderschön mit den Kirschblüten, die herunterrieseln, ich finde es auch sehr passend gewählt, da der Kirschbaum ja auch Gaias Baum ist und immer Blüten trägt. Das Mädchen ist hübsch und rothaarig, so wie ich mir Maya vorstelle, auch wenn ich der rothaarigen Protagonisten so langsam müde werde (so viele Rothaarige gibt's doch gar nicht, wie es rothaarige Buchheldinnen gibt), aber das soll hier nicht das Thema werden. Die Geschichte hat mich sehr interessiert,da mir die Storyline absolut zugesagt hat, ich wurde auch nicht enttäuscht, obwohl die Geschichte zu Anfang schon vorhersehbarwar, dies hat aber eher meine Erwartungen bestätigt und mich eher glücklich zurück gelassen. Ich habe das Buch sehr schnell gelesen, noch nciht mal einen Tag habe ich dafür gebraucht, da die Geschichte so mitreißend war. Die Beschreibungen sind wunderschön und traumhaft. Mir hat es auch gefallen, dass das Buch zu Anfang eher nach einer utopischen Ordnung ausschaut und nach und nach die dystopischen Bestandteile einfließen, sie sind zwar nicht so massiv vorhanden, dass man von dem Buch von einer Dystopie reden kann, doch sie sind ganz dezent da, was mich beeindruckt hat. Die Hüterinnen erscheinen mir allerdings zu naiv als dass man es als realistisch erachten kann, dass sie zur Führungsebene gehören, dafür waren mir die Charaktere zu weich. Ein paar beschützende Kriegerinnen oder Amazonen hätten das ganze etwas realistischer gestaltet, dafür hätte allerdings der zarte Zauber des Buches gelitten. Maya als Protagonistin ist mir sehr sympathisch gewesen, ich habe mit ihr gezittert und gegen Ende dann doch das ein oder andere Tränchen für sie zurück halten müssen. Das Ende war wirklich sehr gut, ein guter Kompromiss, eine Mischung aus Happy End und bitterem Nachgeben, absolut ausgeglichen, alles andere wäre zu hart oder zu unrealistisch gewesen. Das Buch "Morgentau- Die Auserwählte der Jahreszeiten" konnte mich verzaubern und entführen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt der Reihe!
von Michaela Fränzer am 30.06.2016

Die Welt, die Jennifer Wolf mit dieser Reihe geschaffen hat ist einzigartig und wunderschön. Das fängt schon beidem Cover an. Ich liebe Kirschbäume als Motiv und hier ist es besonders gut getroffen. Der Einstieg ist erst einmal etwas komisch, weil man sich erst an Hemera und seine Denkweisen gewöhnen... Die Welt, die Jennifer Wolf mit dieser Reihe geschaffen hat ist einzigartig und wunderschön. Das fängt schon beidem Cover an. Ich liebe Kirschbäume als Motiv und hier ist es besonders gut getroffen. Der Einstieg ist erst einmal etwas komisch, weil man sich erst an Hemera und seine Denkweisen gewöhnen muss. Aber diese ganz eigenen Strukturen und eine Mischung aus alter und neuer Welt machen Hemera unglaublich interessant. Auch die Welt von Gaia ist sehr interessant gestaltet. Die Figuren sind richtig gut getroffen. Maya ist sehr liebenswert, doch die Jahreszeiten sind einfach nur cool. Insbesondere Jesien – mein absoluter Liebling im gesamten Buch! Die sehr unterschiedlichen Jahreszeiten sorgen auch immer wieder für viel Abwechslung im Buch. Es gibt viel zu Lachen, aber ich musste auch weinen und hab mich zwischendurch ziemlich lautstark über gewisse Personen aufgeregt – kurz: Morgentau – Die Auserwählte der Jahreszeiten hat alles, was ein gutes Buch braucht. Die Geschichte hat einen super Spannungsbogen bis ganz zum Schluss und bietet sowohl von der Szenerie her, als auch von der Handlung sehr viel Abwechslung. Was mir leider nicht so gut gefallen hat, war einiges im zweiten Teil des Buches. Ich bin gegen manche Handlungen von Buchcharakteren wirklich allergisch und ich konnte nicht glauben, dass hier eine Person so (Entschuldigung) blöd handelt. Zum Schluss hin werden die Handlungen meiner Meinung nach sehr schnell und die Szenerie wechselt mir persönlich zu schnell, aber das ist vielleicht auch nur Geschmacksache. Fazit Eine wirklich tolle Geschichte, die den Leser fesselt und fasziniert. Hemera ist eine wundervolle Welt die von ganz eigenen Charakteren mit Leben gefüllt wird. Morgentau – Die Auserwählte der Jahreszeiten hat alles, was ein gutes Buch braucht und macht Lust auf mehr der Jahreszeiten-Reihe. Hier ist mal ein ganz anderes Auswahlszenario erzählt und es ist mit eine der besten Versionen, die ich kenne. Von mir gibt es allerdings einen kleinen Kritikpunkt und daher nur 4/5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend, voller Gefühle, aber zeitweise zu eng am roten Faden
von Aleja aus Oldenburg am 16.06.2016

das Buch ist spannend geschrieben und macht es einen schon schwer es aus der Hand zu legen. was ich bemängeln würde, ist, dass vieles zwischendurch auf der Strecke bleibt. manchmal erscheint es, dass nur verschiedene Szenarien aneinander gereiht wurden. Man hat das Gefühl, es wurde sich zu sehr auf... das Buch ist spannend geschrieben und macht es einen schon schwer es aus der Hand zu legen. was ich bemängeln würde, ist, dass vieles zwischendurch auf der Strecke bleibt. manchmal erscheint es, dass nur verschiedene Szenarien aneinander gereiht wurden. Man hat das Gefühl, es wurde sich zu sehr auf die Reise konzentriert und das Gefühl vergessen. Wer sich ein klassisches Happy End verspricht, wird ebenfalls enttäuscht. Das Ende ist irgendwie sehr "plump" zumindest nach den großen Gefühlen vorher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine märchenhafte Fantasygeschichte
von Julias Buchblog am 16.07.2014

Als die Menschen ihre Umwelt nahezu zerstört hatten, musste die Göttin Gaia eingreifen. Seither ist der größte Teil der Erde mit Schnee und Eis bedeckt, damit die Giftstoffe eingeschlossen bleiben, bis sich der Planet erholt hat. Auf einem kleinen eisfreien Gebiet leben die restlichen Menschen unter der Führung des... Als die Menschen ihre Umwelt nahezu zerstört hatten, musste die Göttin Gaia eingreifen. Seither ist der größte Teil der Erde mit Schnee und Eis bedeckt, damit die Giftstoffe eingeschlossen bleiben, bis sich der Planet erholt hat. Auf einem kleinen eisfreien Gebiet leben die restlichen Menschen unter der Führung des Ordens der Hüterinnen nach Gaias neuen Regeln. Alle hundert Jahre wird eine Hüterin zur Braut für einen von Gaias Söhnen, den Jahreszeiten, auserwählt. Nun muss sich Maya Jasmine Morgentau entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will: mit dem etwas scheuen, fröhlichen Frühling, dem kraftstrotzenden heißblütigen Sommer, dem lebenslustigen, genussreichen Herbst oder dem kalten Winter mit den schönen eisblauen Augen? Es ist nicht einfach, der Stimme des Herzens zu folgen, wenn man nur wenige Tage hat für eine Wahl, die den Rest des Lebens bestimmt. Und die vier Brüder machen ihr die Entscheidung nicht gerade leicht... Eine sehr schöne Geschichte für alle, die gerne Liebesdramen lesen und Lust haben auf einen etwas anderen Fantasy-Roman. Maya ist eine sympathische Protagonistin, die sehr liebevoll ausgearbeitet wurde und mit der man gerne mitfiebert. Auch die restlichen Figuren wirken plastisch und die Grundidee wird toll inszeniert. Leider kann der zweite Teil dann aber mit der ersten Hälfte nicht mithalten. Da passiert viel zu viel auf zu wenigen Seiten, die Handlung überstürzt sich, die Beschreibungen wirken oberflächlich, die Erklärungen sind lückenhaft. Es wirkt, als ob die Autorin das Buch unter Druck beendet hat, ohne die Geschichte fertig auszuarbeiten. Das ist sehr schade, denn gerade das überraschende Ende hätte eine ausführlichere Darstellung verdient. Wer märchenhafte Geschichten mag, sollte das Buch trotzdem lesen, denn schon die tolle Grundidee macht den Roman zu einer netten Abwechslung im Romantasy-Einheitsbrei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schönes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Durmersheim am 14.03.2014

Ich habe das Buch verschlungen...Die Idee ist einfach nur klasse bis genial! Aber die Umsetzung war etwas hager. Jedoch der Verlauf der Geschichte und die Spannung waren klasse. Wenn es dieses Buch irgendwann als Taschenbuch geben sollte, werde ich es mir trotzdem nochmal kaufen. Zum Verlauf der Geschichte: *Spoilergefahr* ICH persönlich... Ich habe das Buch verschlungen...Die Idee ist einfach nur klasse bis genial! Aber die Umsetzung war etwas hager. Jedoch der Verlauf der Geschichte und die Spannung waren klasse. Wenn es dieses Buch irgendwann als Taschenbuch geben sollte, werde ich es mir trotzdem nochmal kaufen. Zum Verlauf der Geschichte: *Spoilergefahr* ICH persönlich hätte es gut gefunden, wenn man nicht sofort gewusst hätte wer Mayas Favorit ist ;) und ich hätte die Tage der Wochen bei den einzelnden Jahreszeiten viel intensiver geschrieben und jeden Tag ausführlich. Ich hätte mir gerade IN dieser Woche sehr viel Zeit gelassen, die Tage mit den einzelnen Jahreszeiten zu beschreiben...wirklich sehr schade. Sonst war es super spannend! Nur das Ende war etwas...unbefriedigend. Zwar Happy End, aber anders als man es gewohnt ist...eigentlich schade. Aber trotzdem großes Lob!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zu viel Handlung auf wenigen Seiten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 14.08.2014

Gleich vorweg, dieses Buch ist sicherlich nur für Fantasyfans gedacht. Immerhin...wer verliebt sich schon in personifizierte Jahreszeiten :-) Aber für Leute, denen das gefällt-mich miteingeschlossen- ist es ein leicht zu lesendes, fabelhaftes Märchen und die Grundidee der Geschichte gefällt mir sehr gut. Leider, und das zieht gleich zwei Sterne ab,... Gleich vorweg, dieses Buch ist sicherlich nur für Fantasyfans gedacht. Immerhin...wer verliebt sich schon in personifizierte Jahreszeiten :-) Aber für Leute, denen das gefällt-mich miteingeschlossen- ist es ein leicht zu lesendes, fabelhaftes Märchen und die Grundidee der Geschichte gefällt mir sehr gut. Leider, und das zieht gleich zwei Sterne ab, war die ganze Geschichte auf eine sehr geringe Seitenanzahl ge"quetscht". Viel zu viel Handlung in kurzen, knappen Sätzen, die auch nicht mehr sehr viel Spielraum für Emotionen zulassen. Schade! Das hat den Schluss etwas vermasselt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Roman für Zwischendurch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Brechen am 08.07.2014

'Morgentau- Die Auserwählte der Jahreszeiten' ist ein wunderschönes Buch mit fantastischen Welten und liebenswerten Charakteren. Die Liebesgeschichte des Romans ist voll mit Romantik, Spannung und Herzschmerz, einfach nur bezaubernd schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein zauberhaft-wunderschönes Märchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Rösrath am 05.05.2014

"Morgentau" ist ein wunderschönes, romantisches Märchen für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Zu Beginn erinnerte es mich noch sehr an das Märchen von den 12 Monaten, im zweiten Teil entwickelte sich daraus aber eine ganz eigene und spannende Fantasy-Geschichte mit der einen oder anderen Überraschung. Das Ende ist zwar einerseits ein... "Morgentau" ist ein wunderschönes, romantisches Märchen für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Zu Beginn erinnerte es mich noch sehr an das Märchen von den 12 Monaten, im zweiten Teil entwickelte sich daraus aber eine ganz eigene und spannende Fantasy-Geschichte mit der einen oder anderen Überraschung. Das Ende ist zwar einerseits ein wenig traurig, andererseits aber auch überaus geschickt gewählt und insgesamt sehr passend. Gekrönt wird das Ganze von einem schon poetisch anmutenden Schreibstil, der das Lesen einfach nur zum Genuss macht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Es war eine Mutter...
von suggar am 23.03.2014

... die hatte vier Kinder: den Frühling, den Sommer, den Herbst & den Winter. " Maya ist eine Auserwählte. Sie hat sich für den Herbst entschieden, doch ihr Herz gehört dem Winter! -Atemberaubend, emotional & verzaubernd- Eine Lovestory gepaart mit Fantasy und hohem Taschentuchverbrauch ;) Ein neuer Stern am Bücherhimmel!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder...
von Anny am 13.07.2015
Bewertet: Taschenbuch

Kurzbeschreibung: Maya lebt in der Zukunft, in der die Göttin Gaia die Erde unter ihre heilenden Fittiche genommen hat. Sie gehört zu den Hüterinnen, die der Göttin treu ergeben sind und von denen alle hundert Jahre eine auserwählt wird, Gaias Söhne, die vier Jahreszeiten, kennenzulernen und einen von ihnen... Kurzbeschreibung: Maya lebt in der Zukunft, in der die Göttin Gaia die Erde unter ihre heilenden Fittiche genommen hat. Sie gehört zu den Hüterinnen, die der Göttin treu ergeben sind und von denen alle hundert Jahre eine auserwählt wird, Gaias Söhne, die vier Jahreszeiten, kennenzulernen und einen von ihnen zu heiraten um hundert Jahre lang an seiner Seite zu leben. Doch dieses Mal ist die Liebe im Spiel. Und die Liebe kann auch von Göttern nicht gelenkt werden. Das Cover: Das Cover hat mich sofort angesprochen. Die Rottöne sind warm und angenehm, die junge Frau im weißen Kleid wirkt verträumt und geheimnisvoll. Auch der Klappentext auf der Rückseite hat mein Interesse geweckt, also habe ich das Buch aufgeschlagen… Der Inhalt: … und war vom ersten Moment an gefangen. Maya war mir von Anfang an sympathisch. Ihre Entwicklung im Laufe des Buches ist bemerkenswert und emotionsgeladen. Die Jahreszeit, für die sie sich entscheidet, begegnet ihr zuerst abweisend, doch was wäre diese wundervolle Geschichte ohne die Liebe?! Und eben diese führt die beiden zusammen… und wieder auseinander… und und und… haaach! Ich war jedes Mal überrumpelt von den Wendungen, die teils so überraschend kamen, dass ich nicht nur einmal lachend, weinend oder gar vollkommen atemlos mitfieberte. Der Schreibstil: Jennifer Wolf hat einen sehr angenehm flüssigen und leichten Schreibstil, der einen mitreißt und nicht wieder loslässt, ehe das Buch geendet hat… und selbst dann war ich noch immer gefangen und musste sofort den zweiten Teil „Abendsonne“ lesen. Das einzige, das mich persönlich an einigen Stellen im Buch gestört hat, waren kleine Vertipper, Rechtschreibfehler oder einfach doppelte Worte. Hier müsste der Verlag noch einmal Korrektur lesen lassen. Mein Fazit: Ich bin so begeistert, dass ich schon jetzt, da ich auch den zweiten Teil gelesen habe, aufgeregt auf den dritten warte. Ich MUSS wissen, wie es weiter geht! Ganz besonders würde ich mich dann freuen, wenn ich die gesamte Reihe als Printexemplare in meinem Bücherregal stehen haben könnte. Bisher ist aber nur der erste als Print geplant. Hoffentlich wird das noch einmal überdacht. Volle Punktzahl, denn solch ein gutes Jugendbuch habe ich schon seit gefühlter Ewigkeit nicht mehr gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Schöne Geschichte zum Wegträumen, aber auch mit Spannung und Dramatik gespickt.
von Sandra F. am 28.02.2017
Bewertet: Taschenbuch

Auf dem Cover sieht man vermutlich Maya Jasmine Morgentau die Protagonistin der Geschichte. Sie hat ein traumhaftes Kleid an und der Hintergrund ist sehr in lila gehalten mit Kirschblüten. Insgesamt finde ich das Cover sehr gelungen, besonders auch die Auswahl und Platzierung der Schriften. Jennifer Wolf hat in der Geschichte... Auf dem Cover sieht man vermutlich Maya Jasmine Morgentau die Protagonistin der Geschichte. Sie hat ein traumhaftes Kleid an und der Hintergrund ist sehr in lila gehalten mit Kirschblüten. Insgesamt finde ich das Cover sehr gelungen, besonders auch die Auswahl und Platzierung der Schriften. Jennifer Wolf hat in der Geschichte eine interessante Welt geschaffen, die weit in der Zukunft spielt. Diese Welt wurde unter einer dicken Eisschicht verborgen, weil in der Vergangenheit es zu viele Krankheiten und Verunreinigungen gegeben hat. In dieser Welt wird alle einhundert Jahre ein Mädchen auserwählt, die zu den Söhnen der Göttin gebracht wird und sich unten ihren einen aussuchen muss. Das Besondere: Es sind die vier Jahreszeiten. Die Idee dazu finde ich wirklich wunderschön. Und auch die Umsetzung hat mir sehr gefallen. Es war insgesamt ganz anders als erwartet. Aber in positiver Richtung. Ich rechnete mit einer einfachen Liebesgeschichte in diesem Fantasyroman. Aber es wurde mir weitaus mehr geboten. Es enthielt neben vielen Gefühlen auch Spannung und Dramatik. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und die Seiten vergingen nur so im Fluge. Es wird aus der Ich-Perspektive von Maya erzählt. Dadurch bekommt man ihre Gefühle und Beweggründe sehr gut mit. Die Charaktere sind toll beschrieben und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Besonders gelungen sind auch die Jahreszeiten mit den passenden Charaktereigenschaften, wenn auch sehr klischeehaft. Maya war mir von Anfang an sehr sympathisch. Schöne Geschichte zum Wegträumen, aber auch mit Spannung und Dramatik gespickt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)

von Jennifer Wolf

(60)
eBook
3,99
+
=
Die Pan-Trilogie: Band 1-3

Die Pan-Trilogie: Band 1-3

von Sandra Regnier

(70)
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen