Thalia.de

Motivierende Gesprächsführung in der Psychiatrie

Frustrierte Helfende, überforderte Klienten. Wenn therapeutische Maßnahmen und vereinbarte Ziele nicht eingehalten werden, sind Ambivalenzen und Widerstände stärker als der Wille zur Genesung. Wie können psychiatrisch Tätige aller Berufsgruppen, Sozialarbeiterinnen und Krankenpflegekräfte, Betreuer, auch Therapeutinnen und Ärzte die Motivation ihrer Patienten und Klientinnen fördern? Ein erfolgreiches Konzept aus der Suchthilfe kann Abhilfe schaffen!
Es ist eine alltägliche Erfahrung, dass Patienten die therapeutischen Maßnahmen nicht wie vereinbart umsetzen. Mit dem Konzept der Motivierenden Gesprächsführung können Ambivalenzen und Widerstände aufgegriffen und realistischere Ziele verabredet werden. In diesem wichtigen Grundlagenbuch stehen klassische akutpsychiatrische Situationen im Fokus. Viele konkrete Beispiele zeigen: Ob es um das Gestalten von Beziehungen geht, soziale Probleme, das Einhalten von Regeln, die Einnahme von Medikamenten oder auch um Suizidalität – mit den Techniken der Motivierenden Gesprächsführung lassen sich gemeinsam getragene und erreichbare Ziele finden.
Portrait
Dr. Georg Kremer ist Psychologischer Psychotherapeut, therapeutischer Leiter der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Ev. Krankenhauses Bielefeld und Mitglied der Klinikleitung.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88414-658-3
Verlag Psychiatrie-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 193/128/12 mm
Gewicht 216
Auflage 3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2016.
Verkaufsrang 20.075
Buch (Taschenbuch)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.