Thalia.de

Mova

Roman

Minsk im Jahr 4741 chinesischer Zeitrechnung, eine Provinzmetropole im Nordwesten des chinesisch-russischen Unionsstaates. Trotz drakonischer Strafen gelangt immer wieder eine Droge ins Land: Mova. Wer die Mova-Briefchen liest, versteht kaum ein Wort, erlebt aber beglückende Rauschzustände. Chinesische Triaden, belarussische Untergrundkämpfer und die staatliche Suchtmittelkontrolle sind in den Drogenkrieg verstrickt. Oder geht es eigentlich um etwas ganz anderes?
Portrait
Viktor Martinowitsch, 1977 in Belarus geboren, studierte Journalistik in Minsk und lehrt heute Politikwissenschaft an der Europäischen Humanistischen Universität in Vilnius. Martinowitsch wurde bekannt mit dem Roman „Paranoia“, der in Belarus nach Erscheinen inoffiziell verboten wurde. Die deutsche Übersetzung erschien 2014 bei Voland & Quist und wurde von der Literaturkritik gefeiert. Von Dezember 2016 bis Mai 2017 ist Martinowitsch Gast des Literaturhauses Zürich.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 10.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86391-143-0
Verlag Voland & Quist
Maße (L/B/H) 206/151/35 mm
Gewicht 598
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 45.970
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Mova

Mova

von Viktor Martinowitsch

Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
+
=
Paranoia

Paranoia

von Viktor Martinowitsch

Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
+
=

für

49,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen