Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)

(11)
**Endlich die Fortsetzung der Bestseller »Morgentau« und »Abendsonne«!** Ilea Sola Sommerkind ist eine Jahreszeitentochter. Sie kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Wenn sie ihre Sommerkräfte einsetzt, verwandelt sich ihr sonst brünettes Haar in ein strahlendes Blond. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind, seit die Göttin Gaia ihren Söhnen erlaubt hat, sich unter die Menschen zu mischen, und dennoch ist sie etwas Besonderes, denn nur sie stammt von Sommer ab. Und so ist ihr Heim auch dasjenige, das sich der Sommergott diesmal für seinen Aufenthalt ausgesucht hat. Doch als er dabei schwer verunglückt, muss sie einen weiteren Gott beherbergen: Aviv, den Frühling. Den einzigen Jahreszeitengott, der seit fünfhundert Jahren den Frauen entsagt und die Erde gemieden hat… Dies ist der dritte Roman der Jahreszeiten-Geschichten. Ein weiterer Roman erscheint im Sommer 2016.
Portrait
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 260, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 04.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646601992
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 3.742
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45502155
    Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (2)
    eBook
    12,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 44794810
    Beautiful Venice
    von Rhiana Corbin
    (2)
    eBook
    4,99
  • 45482376
    RegenTropfenGlück
    von Jana Frey
    eBook
    12,99
  • 45276432
    Die silberne Königin
    von Katharina Seck
    eBook
    9,49
  • 44394174
    Sammelband: Gebannt. Getrieben. Geborgen
    von Veronica Rossi
    eBook
    19,99
  • 44401890
    DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren
    von Estelle Maskame
    (2)
    eBook
    8,99
  • 38238242
    Korallenherz
    von Laura Walden
    eBook
    13,99
  • 40942181
    Selection 03 - Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (1)
    eBook
    9,99
  • 40059732
    Selection Storys - Liebe oder Pflicht
    von Kiera Cass
    eBook
    7,99
  • 42418639
    Foreplay - Vorspiel zum Glück
    von Sophie Jordan
    (2)
    eBook
    9,99
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (2)
    eBook
    14,99
  • 40157411
    Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (4)
    eBook
    13,99
  • 39524195
    Die Sanguis-Trilogie: Band 1-3 (mit Fanfiction-Bonus)
    von Jennifer Wolf
    (3)
    eBook
    9,99
  • 37437699
    Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen
    von Jennifer Wolf
    (3)
    eBook
    4,99
  • 46305337
    True Crush
    von Liora Blake
    (27)
    eBook
    4,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Die Reihe steigert sich von Band zu Band. Die Geschichte in diesem ist nochmal völlig anders als in den vergangenen Bänden, dennoch taucht man wieder schnell ein. Schöne Reihe! Die Reihe steigert sich von Band zu Band. Die Geschichte in diesem ist nochmal völlig anders als in den vergangenen Bänden, dennoch taucht man wieder schnell ein. Schöne Reihe!

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der dritte Teil der wunderbaren Jahreszeiten-Reihe rund um die vier Söhne der Göttin Gaia. Fantasievoll, spannend, romantisch, überraschend und emotional - kurz gesagt: genial! Der dritte Teil der wunderbaren Jahreszeiten-Reihe rund um die vier Söhne der Göttin Gaia. Fantasievoll, spannend, romantisch, überraschend und emotional - kurz gesagt: genial!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Grandiose Fortsetzung. Ilea ist eine starke Heldin, die den Frühling endlich aus seinem Schneckenhaus locken kann. Einfach wundervoll. Grandiose Fortsetzung. Ilea ist eine starke Heldin, die den Frühling endlich aus seinem Schneckenhaus locken kann. Einfach wundervoll.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Der dritte Teil! Winter und Herbst sind mittlerweile glücklich, fehlen nur noch Sommer und Frühling - oder beide?! Das Buch ist wunderschön, mitreißend und absolut zu empfehlen! Der dritte Teil! Winter und Herbst sind mittlerweile glücklich, fehlen nur noch Sommer und Frühling - oder beide?! Das Buch ist wunderschön, mitreißend und absolut zu empfehlen!

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ein weiterer Halbgott verliebt sich. Aber natürlich gibt es auch dieses Mal Hindernisse. Eine romantische Geschichte zum lachen und weinen. Ein weiterer Halbgott verliebt sich. Aber natürlich gibt es auch dieses Mal Hindernisse. Eine romantische Geschichte zum lachen und weinen.

Tabea Sommerfeld, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Auch der 3. Teil der Jahreszeiten-Reihe ist eine zauberhafte Geschichte und Jennifer Wolf hat es wieder geschafft eine neue Erzählung in einer schon bestehenden Welt zu schreiben. Auch der 3. Teil der Jahreszeiten-Reihe ist eine zauberhafte Geschichte und Jennifer Wolf hat es wieder geschafft eine neue Erzählung in einer schon bestehenden Welt zu schreiben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44881638
    Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4)
    von Jennifer Wolf
    (10)
    eBook
    3,99
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (2)
    eBook
    14,99
  • 40059732
    Selection Storys - Liebe oder Pflicht
    von Kiera Cass
    eBook
    7,99
  • 40942181
    Selection 03 - Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (1)
    eBook
    9,99
  • 42449137
    Selection 04 - Die Kronprinzessin
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99
  • 38777160
    Selection - Die Elite
    von Kiera Cass
    (5)
    eBook
    9,99
  • 42832071
    Selection Storys – Herz oder Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    7,99
  • 43488363
    So kalt wie Eis, so klar wie Glas
    von Oliver Schlick
    (1)
    eBook
    13,99
  • 41040151
    Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (5)
    eBook
    14,99
  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (13)
    eBook
    9,99
  • 37270105
    Light & Darkness
    von Laura Kneidl
    (16)
    eBook
    3,99
  • 38716282
    Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten (Buch 1)
    von Jennifer Wolf
    (18)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Es geht nicht mehr besser - dachte ich
von Ann-Sophie Schnitzler am 28.09.2016

Cover: Auch der dritte Band der "Jahreszeiten"-Reihe wurde mit wunderschönen Covern versehen. Er fügt sich super in die Reihe ein und passt genauso wie seine Vorgänge zum Inhalt. Auch das brünette Mädchen harmoniert mit den Vorstellungen des Lesers über die Protagonistin. Die gelben Farbtöne und Felder als Motiv geben... Cover: Auch der dritte Band der "Jahreszeiten"-Reihe wurde mit wunderschönen Covern versehen. Er fügt sich super in die Reihe ein und passt genauso wie seine Vorgänge zum Inhalt. Auch das brünette Mädchen harmoniert mit den Vorstellungen des Lesers über die Protagonistin. Die gelben Farbtöne und Felder als Motiv geben einem sofort das Gefühl von Natur. Inhalt: Von der Handlung her kann man die Bände der "Jahreszeiten"-Reihe absolut nicht vergleichen. Die Jahreszeiten sind einem mittlerweile vertraut sodass die Gefahr der Langeweile besteht. Doch Jennifer Wolf bietet uns abermals Überraschungen, stetig verbunden mit Spannung. Nicht nur das Leben von Ilea, dem Sommerkind, und den Jahreszeiten ist betroffen sondern die Welt, die Menschen und die Göttin aller Dinge, Gaia selbst, schwebt in großer Gefahr. Wir tauchen tiefer hinab in die Welt der Göttin und so mancher Wissensdurst wird durch den Einblick gestillt. Es ist total spannend, mehr darüber zu erfahren, wie die Welt und die Jahreszeiten funktionieren. Alle müssen zusammenhalten, um das drohende Schicksal abzuwenden. Freundschaften sind in Gefahr, es droht der Verlust der großen Liebe, die Vergangenheit holt so manchen ein - Jennifer Wolf steigert sich vom Inhalt her immer mehr. Sie begann mit Mayas Wahl und kommt im dritten Band zur Bedrohung der Welt. Ich zittere bereits gespannt, was mich im letzten Band erwartet. Charaktere: Endlich erlebt man alle zusammen - mehr oder weniger. Man erfährt sowohl über Aviv als auch Sol so einiges, was mehr als interessant ist, da sie noch nicht einzuschätzen waren. Alle vier Jahreszeiten sind sehr besonders. Ich finde jeden und seine Welt auf seine Weise faszinierend. Besonders toll fand ich es, dass man auch die Tiergeister besser kennenlernen konnte. Ich weiß nicht, wie Jennifer Wolf das macht, aber auch Ilea finde ich als Protagonistin interessant und toll. Sie, Maya und Dahlia sind keineswegs gleich, trotzdem begeistert jede von ihnen. Ich wüsste gar nicht, wen ich lieber habe. Schreibstil: Der Stil der Autorin begeistert lückenlos weiterhin. Die Geschichte liest sich super, denn man gelangt viel zu schnell ans Ende, da die Seiten nur so dahin fliegen und die eigene Neugier einen stetig weitertreibt. Jennifer Wolf verwendet mittlerweile auch wechselnde Perspektiven an. Dadurch erfährt man noch mehr über das Geschehen und lernt auch die Charaktere besser kennen. Fazit: Die Geschichte der Jahreszeiten geht weiter und das spannend wie eh und je. Die einzelnen Bände kann man nicht mehr miteinander vergleichen. Jeder der drei Bände ist gehaltvoll und sprüht vor Spannung. Die Handlung lässt einen einfach nicht los. Mit einem freudigen sowie weinenden Auge kommt an ein weiteres Mal nicht umhin, mit dem Folgeband der Geschichte weiterzumachen. Ich will nicht, dass die Geschichte der Jahreszeiten endet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein ganz wunderbarer 3. Teil, der das Finale herbeisehnen lässt
von Manja Teichner am 05.03.2016

Kurzbeschreibung **Endlich die Fortsetzung der Bestseller »Morgentau« und »Abendsonne«!** Ilea Sola Sommerkind ist eine Jahreszeitentochter. Sie kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Wenn sie ihre Sommerkräfte einsetzt, verwandelt sich ihr sonst brünettes Haar in ein strahlendes Blond. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind, seit die Göttin Gaia ihren Söhnen... Kurzbeschreibung **Endlich die Fortsetzung der Bestseller »Morgentau« und »Abendsonne«!** Ilea Sola Sommerkind ist eine Jahreszeitentochter. Sie kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Wenn sie ihre Sommerkräfte einsetzt, verwandelt sich ihr sonst brünettes Haar in ein strahlendes Blond. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind, seit die Göttin Gaia ihren Söhnen erlaubt hat, sich unter die Menschen zu mischen, und dennoch ist sie etwas Besonderes, denn nur sie stammt von Sommer ab. Und so ist ihr Heim auch dasjenige, das sich der Sommergott diesmal für seinen Aufenthalt ausgesucht hat. Doch als er dabei schwer verunglückt, muss sie einen weiteren Gott beherbergen: Aviv, den Frühling. Den einzigen Jahreszeitengott, der seit fünfhundert Jahren den Frauen entsagt und die Erde gemieden hatÂ… (Quelle: Impress) Meine Meinung Mittlerweile können sich die Jahreszeiten frei auf der Erde bewegen um sich eine Frau zu suchen. Das wiederum hat zur Folge, dass es in Hemera Kinder von ihnen gibt. Ilea Sommerkind ist eines davon und sie ist sogleich auch ganz besonders. Ilea ist die Enkelin von Sol, dem Sommer. Als Sol Ilea kennenlernen möchte passiert ein schwerer Unfall und nun bangen nicht nur Ilea und ihre Nanny um ihn. Auch Aviv kommt zur Erde, um sie zu unterstützen. Dabei wirbelt er Ileas Leben und auch sein eigenes gehörig durcheinander Â… Der Fantasyroman „Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten“ stammt aus der Feder der Autorin Jennifer Wolf. Es ist bereits der dritte Teil der „Jahreszeiten“ – Reihe und ich empfehle vorab die beiden Vorgänger „Morgentau“ und „Abendsonne“ zu lesen, um die Zusammenhänge auch wirklich zu verstehen und dem Geschehen mühelos folgen zu können. Die Charaktere sind einfach wundervoll. Ein paar von ihnen kennt man bereits aus den Vorgängerbänden. Wie beispielsweise die 4 Jahreszeiten oder ihre Mutter Gaia. Es gibt aber auch Figuren, die hier erstmals auftauchen. Eine von ihnen ist Ilea. Ich mochte sie von der ersten Zeile an. Ilea ist einfach ein richtig liebenswertes Mädchen. Sie ist besonders, ist sie doch Sols Enkelin. Ilea hat aber auch ein wahnsinnig großes Herz, ist immer für andere da. Ihr bester Freund Yannis ist ebenso ein richtig toller Charakter. Jennifer Wolf beweist hier, dass sie ein verdammt gutes Händchen hat ihre Figuren zu gestalten. Ich mochte auch Yannis sehr gerne. Und dann sind da noch einige andere. Beispielsweise Ileas Nanny oder ihr Vater. Jeder der Charaktere hat hier seinen festen Platz im Geschehen, gehört einfach dazu. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und lässt sich locker und leicht lesen. Jennifer Wolf schafft es den Leser von Anfang in den Bann der Geschichte zu ziehen, die Handlung entwickelt einen richtigen Lesesog, dem man sich nicht entziehen kann. Die Handlung ist, genau wie die Vorgänger auch schon, einfach toll. Ich war direkt wieder mittendrin, es war eine Rückkehr zu Freunden und ich fühlte mich schon fast als gehöre ich dazu. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, mitgelacht und, ja auch mitgeweint. Jennifer Wolf spricht hier wirklich die gesamte Bandbreite der Gefühle an. Neben den ganzen Emotionen gibt es auch Spannung, man kann gar nicht anders als das Buch rasant zu lesen. Das Ende ist gemein, anders kann ich es nicht sagen. Es gibt einen Cliffhanger, den Jennifer Wolf nicht hätte besser hätte machen können. So ist die Neugier auf den letzten Band ungeheuer groß und ich freue mich bereits jetzt auf „Tagwind“, das im Juni 2016 erscheinen wird. Allerdings wird es auch schwer werden die geliebten Charaktere gehen zu lassen. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten“ von Jennifer Wolf ein ganz wunderbarer 3. Teil der „Jahreszeiten“ – Reihe. Die ganz toll gestalteten Charaktere, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, wo die gesamte Bandbreite der Gefühle angesprochen wird und die einen ziemlichen Lesesog entwickelt, dem man sich nicht entziehen kann, haben mich begeistert, überzeugt und lassen Band 4 herbeisehnen. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn eine unvorhersehbare Situation Dein Leben verändert...
von Solara300 aus Contwig am 04.03.2016

Cover Das Cover ist für mich sehr passend gestaltet mit dem jungen Mädchen das unbeschwert durch eine Wiese streift und die Sonne genießt und alles um sich herum zu vergessen scheint. Passend zu Ilea Sommerkind wie ich finde. Schreibstil Die Autorin Jennifer Wolf hat mich mit dieser Fortsetzung wieder in die Geschichte mitgenommen... Cover Das Cover ist für mich sehr passend gestaltet mit dem jungen Mädchen das unbeschwert durch eine Wiese streift und die Sonne genießt und alles um sich herum zu vergessen scheint. Passend zu Ilea Sommerkind wie ich finde. Schreibstil Die Autorin Jennifer Wolf hat mich mit dieser Fortsetzung wieder in die Geschichte mitgenommen um die Jahreszeiten. Für mich wieder sehr gut umgesetzt wie die Protagonisten mit viel Gefühl aufeinandertreffen und sich gegenseitig versuchen zu öffnen. Denn Aviv hatte versucht die Erde zu meiden und das nicht ohne Grund. Und Ilea hat eine liebe, aber auch gleichzeitig bezaubernde offene und geradlinige Art und ist nicht nur einmal überrascht von den Gefühlen zu Aviv. Sehr gut umgesetzt und ich freu mich schön auf mehr von der Feder der Autorin. Meinung Wenn eine unvorhersehbare Situation Dein Leben verändert... Dann sind wie bei Ilea Sommerkind, die eigentlich friedlich mit ihrem Vater und ihrer Oma zusammenlebt und mit einem feinen Gespür Kleidung zaubert die die Menschen um sie herum begeistert. Ilea kann sich bei ihren Näharbeiten komplett entspannen, auch wenn die Uhrzeit manches Mal verblüfft. Denn Ilea liebt es wenn es Abend wird. Denn dann kann sie an ihrem geliebten Ufer nähen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ihr bester Freund ist dabei stets zur Stelle und unterhält sie musikalisch. Aber dies ist auch nur möglich bei Licht denkt ihr und genau da sind wir bei Ileas Begabung, denn sie ist ein Sommerkind. Das heißt sie kann auch licht zaubern. Ihr Vater ist kein geringerer als Sommer und hat sich bis jetzt nicht um seine Enkeltochter gekümmert und Ileas Mutter die mittlerweile verstorben ist nicht kennengelernt. Ilea ist deshalb mehr als überrascht als sie von den Hüterin Kunde bekommt das ihr Großvater sie gerne kennen lernen würde. Sommer kommt wie besprochen und auch wenn ihre Großmutter ein Hühnchen mit ihm zu rupfen hat, ist er ein Charmbolzen wie man ihn kennt. Aber durch einen tragischen Unfall erleidet Sommer kurz nachdem er seine Enkelin und seine Liebe sieht eine schwere Verletzung und muss ins Krankenhaus. In diesem Zustand sieht es Gaia für dringend notwendig dass sich Frühling namens Aviv aufmacht seinem Bruder beizustehen. Aviv weiß das seine Mutter ihn niemals senden würde wenn sie nicht vom schlimmsten ausgehen könnte. Deshalb macht er sich auf den Weg mit dem Vorsatz allem weiblichen aus dem Weg zu gehen, denn die könnten seinem Vorsatz aus einem wichtigen Grund gefährlich werden. Dabei lernt er allerdings ziemlich viel über die Wiedergeburt eines längst verschollenen geliebten Menschen und die Liebe die einen treffen kann wie ein Blitz. Für mich sehr gefühlvoll umgesetzt und auch mit der Beschreibung der Gefühle die für mich nachvollziehbar waren. Sei es jetzt bei Aviv der sich zwischen seinen neugewonnenen Gefühlen hin und her gerissen vorkommt, denn die Freundschaft gegen die Liebe, stellt ihn vor eine nicht zu lösende Aufgabe. Oder das Entdecken seiner Neu erworbenden Gefühle. Was mir hier gefällt ist das Ilea sich trotz ihrer Unsicherheit nicht davon abbringen lässt und sich nicht verschließt. Sehr schön beschrieben. Fazit Absolut gelungene Fortsetzung!!! Romantisch, dramatisch, verletzlich und besonnen haben die Protagnisten mich bezaubert. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin verliebt!
von Fantasy Books aus Wien am 01.03.2016

Klappentext: Ilea Sommerkind ist eine Jahreszeitentochter. Sie kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Wenn sie ihre Sommerkräfte einsetzt, verwandelt sich ihr sonst brünettes Haar in ein strahlendes Blond. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind, seit die Göttin Gaia ihren Söhnen erlaubt hat, sich unter die Menschen zu mischen,... Klappentext: Ilea Sommerkind ist eine Jahreszeitentochter. Sie kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Wenn sie ihre Sommerkräfte einsetzt, verwandelt sich ihr sonst brünettes Haar in ein strahlendes Blond. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind, seit die Göttin Gaia ihren Söhnen erlaubt hat, sich unter die Menschen zu mischen, und dennoch ist sie etwas Besonderes, denn nur sie stammt von Sommer ab. Und so ist ihr Heim auch dasjenige, das sich der Sommergott diesmal für seinen Aufenthalt ausgesucht hat. Doch als er dabei schwer verunglückt, muss sie einen weiteren Gott beherbergen: Avib, den Frühling. Den einzigen Jahreszeiten Gott, der seit fünfhundert Jahren den Frauen entsagt und die Erde gemieden hat. Inhalt: Ilea Nachtblüte ist die Tochter des Sommergottes Sol - weshalb sie auch Ilea Sommerkind genannt wird. Doch eigentlich ist sie wie jeder andere Frau in Hemera auch! Als dann aber ihr Sol beschließt der Erde einen besuch abzustatten, lernt sie ihn endlich kennen und ist von seiner Art verzaubert. Sie kann sehr gut verstehen, wie er ihrer Großmutter Nanny damals rumgerkiegt hat! Doch ein schwerer Unfall trübt diesen Besuch. Bei dem Versuch seine Enkelin zu schützen, gerät Sol selbst in Gefahr und wird dabei schwer verletzt. Aviv meidet die Erde aus sehr gutem Grund. Er möchte sich nicht in eine Frau verlieben und dabei seinen besten Freund umbringen, denn dies ist die Bedingung. Er darf sich eine Frau erwählen, muss dafür aber Nutty opfern. Und das wird er niemals tun! Komme was da wolle. Doch als Gaia ihn gezwungenermaßen auf die Erde bringt um sich um Sol zu kümmern, passiert das unausweichliche. Er entdeckt eine Frau und weiß sofort, dass er verloren ist. Doch bis dahin weiß niemand, wie verloren sie wirklich sind, denn es gibt weitaus üblere Neuigkeiten und Gaia muss schnell handeln um Ihre Söhne in Sicherheit zu bringen ... bevor alle szu spät ist! Meine Meinung: Ich bin verliebt! Jennifer Wolf schafft es immer wieder seine Leser zu überraschen. Seid dem ersten Band weiß ich, dass sie keinem typischen Muster folgt - sie führt uns gern in die Irre um uns dann mit einem "Aha" Erlebnis wieder zurück in die Geschichte zu führen. Auch meidet sie das klassische "Happy End" und das finde ich mehr als nur spannend. Ich bin immer wieder erstaunt und den Tränen nahe wenn ich eines der Jahreszeitenbücher beendet habe. Ein großes Lob an dieser Stelle an dich liebe Jennifer! Ilea ist ein wunderbarer Charakter - voller Lebensenergie. Eben so wie man es von einer Nachfahren des Sommers erwartet. Mit ihrer herzlichen und doch eigensinnigen Art verzaubert sie die Leser schnell und man möchte dieses unscheinbare Mädchen näher kennenlernen. Das Aviv toll ist, brauchen wie gar nicht weiter erörtern! Ich bin fasziniert von all den Söhnen Gaias und liebe sie alle auf die eine oder andere Art! Während des Lesens musste ich auch hier weinen! Ich habe bisher in allen Drei Bänden geweint und das sagt einiges an die übertragenen Emotionen in dem Buch aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe diese Reihe...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 21.02.2016

Die Schreibweise ist noch immer unglaublich angenehm und ich habe mich wieder in Hemera einfühlen können. Es ist einfach wunderschön, dass ich mich wie ein Teil der Geschichte fühle auch wenn ich eigentlich nur ein von herabschauender Leser bin. Die Charaktere sind super liebevoll gestaltet worden und sind somit auch... Die Schreibweise ist noch immer unglaublich angenehm und ich habe mich wieder in Hemera einfühlen können. Es ist einfach wunderschön, dass ich mich wie ein Teil der Geschichte fühle auch wenn ich eigentlich nur ein von herabschauender Leser bin. Die Charaktere sind super liebevoll gestaltet worden und sind somit auch zum Greifen nah. Schön vor allem, dass nicht nur die in der Geschichte als Hauptcharaktere auserkorenen sondern auch alle wichtigen Nebencharaktere Leben eingehaucht bekommen haben. Es ist alles so liebevoll und vor allem gefühlvoll aufgebaut, dass ich mir alle sehr schön vorsetllen konnte. ;) In Nachtblüte geht es dieses Mal um Ilea und unseren Frühling Aviv. Ich muss zugeben, dass Sol und Aviv für mich persönlich in den letzten beiden Bänden nicht ganz so gut weggekommen sind. Sie haben mir zu sehr gebuhlt und waren recht oberflächig, zumindest sind sie so dargestellt worden. Doch genau dieses Buch hier hat mir gezeigt, dass man nicht immer nur auf der Oberfläche bleiben darf sondern immer mal einen Teil abkratzen muss um das wahre Wesen erkennen zu können. Ilea ist eine zierliche Persönlichkeit, die allerdings viel Vertrauen, Stärke und Hoffnung ausstrahlt. Sie liebt ihr Leben, ihre Familie und natürlich ihren besten Freund mit welchem sie durch dick und dünn geht. Trotz allem hat sie auch Sehnsüchte, die sie ihrer göttlichen Abstammung verdankt und die scheinbar niemals so wirklich erfüllt werden können. Ihren Charaktere mochte ich von Beginn an, denn sie ist ruhig, offen, nicht auf den Mund gefallen und unglaublich liebevoll. Man kann sie sich bildlich direkt vor Augen vorstellen und einfach nur lieb gewinnen. Aviv ist in diesem Buch so ganz anders als sonst. Wir lernen ihn von einer viel emotionaleren, hilfsbereiten und zerbrechlichen Seite kennen. Die Erklärungen für sein bisheriges Verhalten und auch die leichten Veränderungen innerhalb des Buches empfand ich als rund und nachvollziehbar. Ich mochte ihn hier unheimlich gerne. Sehr schön finde ich in dem Buch, dass es zwar zum einen um die Liebe zwischen Ilea und Aviv geht, welche langsam aber stetig wächst und mich vollkommen überzeugen konnte. Doch gleichzeitig geht es um alle Jahreszeitenbrüder, welche nochmals aufeinander treffen und somit für mich diesen Band komplett machen. Es ist nicht so, dass sie mit ihrer Geschichte fertig währen sondern aktiv vorhanden sind. Ich finde es wichtig und total toll, dass sie nicht aus den Augen verloren werden. Die Umsetzung ist meines Erachtens mehr als gelungen. Eine blühende Liebesgeschichte, die emotional total mitreisen kann und eine Familienfäde die droht alles auseinanderzubrechen. Von der ersten Seite an war ich gefesselt, denn wir erhalten hier einen frischen Aufwind. In diesem Band sind tatsächlich alle Jahreszeiten ausgeglichener und fröhlicher, zumindest zeitweise und für meine Verhältnisse strahlen sie allesamt nochmal mehr. Der Schluss dieses Bandes ist phänomenal, denn ich war mehr als überrascht. Ich konnte nicht mal im Ansatz abschätzen was sich Jennifer Wolf sich hier hat für uns einfallen lassen. Die ganze Zeit war ich aufgeregt, hatte einen Knoten im Bauch und wusste nicht auf was ich mich einstellen sollte. Sie hat es verstanden mich mitzureisen und immer neugieriger werden zu lassen, sodass ich regelrecht am Buch geklebt habe und nicht aufhören konnte zu lesen. Schlussendlich kann ich sagen, ein toller Schluss der fasziniert, begeistert und Hoffnungen auf einen mal anderen und vielleicht auch nochmal steigernden vierten Band verspricht. ;) Mein Gesamtfazit: Jeder der die Jahreszeitenreihe bisher noch nicht kennt, sollte dies schnellstmöglich nachholen. Jennifer Wolf versteht es mit ihren Büchern zu verzaubern, die Leser mit gefühlvollen und undurchsichtigen Wendungen an die Geschichte zu fesseln und gleichzeitig die Charaktere so detailgetreu und liebevoll zu gestalten dass man sie nur lieben kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heilige Göttin was für eine Fortsetzung
von Agata Urban am 11.02.2016

Ilea ist die Enkeltochter des Halbgottes Sol. Sie kann das Licht brechen und warmen Wind wehen lassen. Ilea ist zwar nicht die einzige Nachkommin eines der Jahreszeiten, aber die einzige die vom Sommer ist. Deshalb heißt sie auch Sommerkind und nicht wie ihre Großmutter, die eine heiße Nacht mit... Ilea ist die Enkeltochter des Halbgottes Sol. Sie kann das Licht brechen und warmen Wind wehen lassen. Ilea ist zwar nicht die einzige Nachkommin eines der Jahreszeiten, aber die einzige die vom Sommer ist. Deshalb heißt sie auch Sommerkind und nicht wie ihre Großmutter, die eine heiße Nacht mit Sol hatte oder wie ihr Vater Nachtblüte. Als Sol die Erde wieder besucht möchte er seine Enkelin mehr kennen lernen und will seinen Aufenthalt bei ihr verbringen. Aber es kommt zu einen folgenschweren Unfall von Sol und sein Bruder Aviv, der Frühling muss auf die Erde. Dabei hat dieser seit Fünfhundert Jahren die Erde gemieden. Jennifer Wolf hat wieder eine wunderschöne Geschichte erschaffen. Mit viel witz und Gefühl hat steht der Frühling diesmal im Mittelpunkt der vier Jahreszeiten. Der schüchterne Aviv wurde mir mit jeder gelesener Seite immer Sympatischer und von seinem Tiergeist Nutty konnte ich einfach nicht genug bekommen. Nutty hat die Geschichte mit der nötigen Portion an Witz eingebracht und Aviv lies tief in seine Gefühlswelt blicken. So manches mal hab ich mir gewünscht Ilea zu sein. Ich beneide sie nicht nur wegen ihren Fähigkeiten sondern auch wegen ihrer unbeschwerten Art wie sie mit ihrem göttlichen Großvater Sol und dem Frühling umgeht. So ab und an hab ich mir beim lesen gedacht, das ich mich auch mal mehr wie Ilea sein sollte. Der Schreibstil ist angenehm fließend und leicht zu lesen und man bemerkt leider erst zu spät das man das ende des Buches erreicht hat. Wobei dieses Ende sehr spannend ist und neugierig auf dem leider letzten Teil dieser wunderschönen Reihe macht. Jennifer Wolf schreibt mit viel Gefühl und das merkt man beim lesen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und Geschichte verläuft ohne Probleme einen roten Faden der sich seit dem ersten Teil fortlaufend durch alle Geschichten zieht. Ich kann die Reihe ohne Probleme und mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen und sehe dem vierten Band mit einem lachendem und einem weinenden Auge entgegen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzklopfen pur!
von Luna am 05.02.2016

Das 3. Buch dieser wunderschönen Reihe. Ich liebe es! Diese Bücher haben alles was man sich wünschen kann! Viel Spannung, Fantasie, Charme, etwas Herzschmerz und eine große Portion Romantik! Ich konnte Nachtblüte genau wie die anderen 2 nicht aus der Hand legen. Sie lesen sich sehr leicht und mit... Das 3. Buch dieser wunderschönen Reihe. Ich liebe es! Diese Bücher haben alles was man sich wünschen kann! Viel Spannung, Fantasie, Charme, etwas Herzschmerz und eine große Portion Romantik! Ich konnte Nachtblüte genau wie die anderen 2 nicht aus der Hand legen. Sie lesen sich sehr leicht und mit einer guten Portion Humor. Ich hatte viel Spass beim Lesen und auch Tränen hab ich vergossen, weil uch so mitgefühlt habe. Ich werde es definitiv noch öfters lesen und freue mich jetz schon auf den nächsten Teil. ic

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht das Herz kann aussetzen
von Jennifer Ira am 04.02.2016

ich bin total begeistert von diesem Teil die ersten beiden waren ja schon unglaublich aber dieser Teil hat mich umgehauen mein Herz hat eine Sekunde lang aufgehört zu schlagen und Jennifer Wolf du hast mich ganz schön überrascht mit dem Ende! Ein gelungenes Meisterwerk ich liebe diese Bücher und... ich bin total begeistert von diesem Teil die ersten beiden waren ja schon unglaublich aber dieser Teil hat mich umgehauen mein Herz hat eine Sekunde lang aufgehört zu schlagen und Jennifer Wolf du hast mich ganz schön überrascht mit dem Ende! Ein gelungenes Meisterwerk ich liebe diese Bücher und kann es garniert erwarten bis der letzte Teil erscheint am liebsten würde ich jetzt schon weiter lesen können. Danke für so ein tolles Buch. werde wohl nun den ersten teil nochmal lesen bis zum dritten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne, fantasievolle Geschichte, die zum Träumen anregt.
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 22.09.2016

Mein Weg zum Buch: Nachdem ich ?Morgentau? und ?Abendsonne? von Jennifer Wolf verschlungen habe war mir klar, dass ich auch die Folgebände unbedingt lesen möchte. Erster Satz: ?Ich betrachte die Energiestränge, die in meinem Heim zusammenlaufen.? Meinung: Die Cover der Reihe finde ich insgesamt sehr gelungen, jedoch fand ich die dargestellte Frau hier nicht... Mein Weg zum Buch: Nachdem ich ?Morgentau? und ?Abendsonne? von Jennifer Wolf verschlungen habe war mir klar, dass ich auch die Folgebände unbedingt lesen möchte. Erster Satz: ?Ich betrachte die Energiestränge, die in meinem Heim zusammenlaufen.? Meinung: Die Cover der Reihe finde ich insgesamt sehr gelungen, jedoch fand ich die dargestellte Frau hier nicht wirklich passend. Der Titel der Geschichte hat wie immer einen Bezug zum Namen der Protagonistin. Durch den spannenden Prolog, der übrigens mit dem Epilog einen angenehmen Rahmen bildete, konnte ich mich sehr gut auf die Handlung einlassen, in der wir diesmal Gaias Eltern kennenlernen, die eine entscheidende Rolle spielen. Auch wurden direkt zu Beginn schwierige Konstellationen und Gegebenheiten deutlich, die Hoffnung auf eine spannende Story mit überraschenden Wendungen machten. Diesbezüglich konnte das Buch insgesamt meine Erwartungen erfüllen. Wie schon in den Vorgängern fieberte ich mit und war neugierig darauf, wie sich die Konstellationen auswirken würden, und ob spezielle Probleme und kritische Gegebenheiten aufgelöst werden können. Die Protagonistin Ilea war mir durch ihre neugierige, verspielte, kreative und ehrgeizige Art sehr sympathisch, ich konnte mich gut mit ihr identifizieren und mich in zahlreichen Situationen wiedererkennen. Sie war ein richtiger Wildfang, der sich das Kindsein bewahrt hat. ?Ich schlage die Bettdecke auf und stelle meine nackten Füße auf die quietschenden Holzdielen des Schlafzimmers. Es ist zu verführerisch, ich muss einfach mein Gewicht ein paarmal verlagern, um aus dem Quietschen eine Melodie zu machen. Lachend schüttele ich den Kopf über mich selbst und gehe zum Kleiderschrank.? Der Schreibstil war wie auch bei seinen Vorgängern angenehm locker und flüssig zu lesen, sodass ich das tolle Buch innerhalb eines Tages verschlungen habe. Eine wiederkehrende Besonderheit bei den Jahreszeiten-Büchern sind die erfrischenden Dialoge sowie die interessanten Monologe, die oft einiges über die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Person preisgeben, welche dadurch authentisch und greifbar für mich waren. ?Ich bin die Rächerin der Unterhosen.? ?Du solltest dir ein Cape dafür nähen?, schlage ich vor. ?Vielleicht mache ich das sogar.? Die Geschichte war, wie immer, in sich abgeschlossen. Nichtsdestotrotz möchte man am liebsten in der Welt der Jahreszeiten und Hemera verweilen, vor allem, weil das Ende Lust auf mehr machte und mich zum Schmunzeln gebracht hat? Fazit: Auch dieser Teil der Jahreszeiten-Reihe konnte mich auf eine schöne, fantasievolle Reise voller Emotionen mitnehmen und träumen lassen. Insbesondere die interessanten, oft witzigen Monologe mochte ich gerne. Spannend war es, weitere Charaktere aus dem Leben der Jahreszeitenkinder kennenzulernen. Mein Favorit bleibt weiterhin ?Morgentau?, mit dem die Folgebände bezüglich Spannung, Handlung und überraschenden Wendungen nicht ganz mithalten können. Ich gebe ?Nachtblüte? 4/5 Federn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gelungenes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Balzheim am 06.03.2016

Wie auch die Vorgänger war dieses Buch wunderbar und flüssig zu lesen und ich bin wirklich begeistert von dieser Reihe! Ich finde es einerseits erfrischend das die Autorin hier bei jedem Band andere Wege einschlägt und besonders die Geschichte der Erde wie sie dort beschrieben hat finde ich sehr schön... Wie auch die Vorgänger war dieses Buch wunderbar und flüssig zu lesen und ich bin wirklich begeistert von dieser Reihe! Ich finde es einerseits erfrischend das die Autorin hier bei jedem Band andere Wege einschlägt und besonders die Geschichte der Erde wie sie dort beschrieben hat finde ich sehr schön - so abwegig ist dieses Szenario vielleicht schon nicht mehr ;) Anderseits finde ich es zwar wirklich schön das es in diesem Büchern nicht immer das "typische Happyend" gibt ... Und die Enden sind auch immer recht zufriedenstellend dennoch hätte ich mir im großen und ganzen gewünscht das letztendlich nicht so viele der ursprünglichen Söhne der Göttin von ihrem Platz verschwinden. Achtung hier folgt ein Spoiler! Außerdem war es für mich leider schon beinahe klar das Ilea am Ende zur Sommergöttin wird (ihre Kräfte haben das eigentlich schon klar gemacht) und so schön das Buch damit auch abgeschlossen ist - irgendwie stört es mich einfach das am Ende die "wahren Söhne" der Göttin ihr Leben aufgegeben haben...Ich hätte es schön gefunden wenn man da einen anderen Weg gefunden hätte. Trotzdem "Nachtblüte" steht ihren Vorgängern in nichts nach und ich glaube es ist ein würdiger Abschluss der Reihe - Da ich glaube die Geschichte ist mit diesem Band zu Ende erzählt worden...Aber ich lasse mich gerne eine besseren Belehren und werde mich sicherlich auch eine eventuelle Fortsetzung kaufen ... Denn vielleicht ist es gerade die Tatsache das es in diesen Büchern kein typisches Happyend gibt, genau das was sie so wundervoll macht. Sie kommen mehr aus dem wahren Leben indem nicht alles perfekt ist und es ist sehr mutig dass das Thema Sterben in diesem Buch so oft und offen behandelt wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe, so rein wie das Frühlingserwachen...
von Klaudia Szabo am 19.02.2016

Inhalt Seit die Jahreszeiten frei auf der Erde wandeln dürfen, um sich eine Frau zu suchen, gibt es so einige ihrer Abkömmlinge auf dem kleinen, grünen Fleckchen des Planeten, der noch bevölkert ist. Ilea Sommerkind ist ein besonderes Exemplar: Sie ist bisher die einzige, die von Sol, dem Sommer, abstammt.... Inhalt Seit die Jahreszeiten frei auf der Erde wandeln dürfen, um sich eine Frau zu suchen, gibt es so einige ihrer Abkömmlinge auf dem kleinen, grünen Fleckchen des Planeten, der noch bevölkert ist. Ilea Sommerkind ist ein besonderes Exemplar: Sie ist bisher die einzige, die von Sol, dem Sommer, abstammt. Dementsprechend sucht sich der Sommergott auch ihr Heim aus, um der Erde einen erneuten Besuch abzustatten. Doch als er durch einen schweren Unfall verunglückt, bangt nicht nur Ilea um sein Leben – sein Bruder Aviv, der seit 500 Jahren den Frauen entsagt hat, kommt zur Unterstützung angereist und bringt Ileas Leben mächtig durcheinander… Meine Bewertung Endlich, endlich, endlich! Das war mein Gedankengang, als die Fortsetzung der Jahreszeiten-Reihe aus Jennifer Wolfs Feder auf meinem Reader landete. Schließlich hat sie mit “Morgentau” und “Abendsonne” schon große Erfolge gefeiert und tausende Herzen höher schlagen lassen. Und ich wurde nicht enttäuscht: “Nachtblüte” reiht sich ebenfalls gelungen in diese Tradition ein. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen dieses Mal Ilea und Aviv. Ich war schon sehr gespannt darauf, wie der Gott des Frühlings wohl sein Herz verlieren würde, denn schon in den vorherigen Teilen war er mir sehr sympathisch mit seiner verspielten, fröhlichen Art. Ilea war ihrerseits ein sehr aufgeweckter, teilweise aber kindischer Charakter, was ich aber sehr passend fand, um Avivs Herz zu erweichen. Ein wenig hat sie mich an Dahlias Wildheit erinnert, aber ihre Kräfte haben sie schließlich zu etwas ganz Besonderem gemacht. Als Abkömmling von Sol kann sie Licht brechen und den Sommerwind steuern, und noch dazu hat sie ein tolles Auge für Mode. Ich empfand Ilea als einen sehr niedlichen, verspielten Charakter, der gut gegen die Traurigkeit ankam, die in diesem Teil wieder einmal aufgezogen ist. Man bekommt wieder einmal ein paar Blicke auf die anderen Jahreszeiten, und vor Allem einen schönen Ausblick auf Sol, den vermeintlichen Frauenheld, um den es in Teil vier der Reihe gehen wird. Ich werde hier nichts dazu verraten, aber die Andeutungen, die gemacht wurden, lassen schonmal gutes Erahnen. Sehr gefreut habe ich mich über das Widersehen mit Charakteren wie Nutty, Nevis und Maya, die in diesem Buch wieder zum Vorschein kommen. Der Grundtenor ist zwar immer noch derselbe wie bei den ersten zwei Bänden, immerhin geht es immer noch um die Liebe, und wie die Jahreszeiten diese finden, aber ein großer Teil des Konflikts spielt sich nun in Gaias Reich ab, da sie eine Antagonistin hinzubekommt, die die Welt durcheinanderwirbelt und für Stress sorgt. Mir hat es gefallen, dass der Konflikt nicht nur auf Avivs vertrackter Liebe zu Ilea beruht, sondern auch auf äußeren Einflüssen durch den Streit zwischen seiner Mutter und Großmutter. Das bringt der Situation nochmal eine große Prise an Drama und lässt den Leser mitfiebern. Auch mit diesem Teil der Reihe hat Jennifer Wolf es wieder geschafft, mich zu überzeugen, und ich schaue mit einem wehmütigen Gefühl dem vierten und letzten Teil “Tagwind” entgegen, der sich nun um Sol drehen wird. Aviv und Ilea haben es geschafft, dass ich mich wieder einmal mehr in die Welt der Jahreszeiten verliebt habe und mich sofort wieder zuhause gefühlt habe, sobald ich die ersten Seiten hinter mir hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Undine Herr aus Gotha am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Reihe steigert sich von Band zu Band. Die Geschichte in diesem ist nochmal völlig anders als in den vergangenen Bänden, dennoch taucht man wieder schnell ein. Schöne Reihe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)

Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)

von Jennifer Wolf

(11)
eBook
3,99
+
=
Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!

Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!

von Sandra Regnier

(6)
eBook
6,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen