Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Nachtigall im Winter

Thriller

(6)
Ein beklemmender Mystery- und Internatsthriller um den bedrohlichen Sog von Gruppendynamik...
Als der charismatische Lehrer Choran 1950 seine Stelle im Waisenhaus Königspfalz antritt, wird er aufgrund seiner unkonventionellen Unterrichtsmethoden von den Jugendlichen vergöttert. Doch Choran versucht, die traumatisierten Kriegswaisen für seine obskuren Zwecke zu instrumentalisieren. Es beginnt ein Spiel mit dem Feuer, einem Feuer, an dem sich mehr als einer verbrennt...
Blogger zu "Nachtigall im Winter":
"Dieses Buch hat wirklich alles was ein gutes Buch braucht. (...) Ich habe einen neuen Lieblingsautoren gefunden" (Lord Byrons Buchladen, 07. Dezember 2014)
Portrait
Ralph B. Mertin, geboren 1980 in der Lutherstadt Wittenberg, studierte Germanistik in Jena mit spektakulärer Erfolglosigkeit und schließlich Wirtschaftswissenschaften in Erfurt. Privat joggt und schreibt er und lebt mit zwei Katzen in Weimar.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 280, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426433423
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 5.365
eBook (ePUB)
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    19,99
  • 28672960
    Still Missing – Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (16)
    eBook
    9,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    14,99
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    16,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    13,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    19,99
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    8,99
  • 45289272
    Blutige Fesseln
    von Karin Slaughter
    (2)
    eBook
    18,99
  • 45069817
    Himmelhorn
    von Volker Klüpfel
    (7)
    eBook
    14,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45069774
    Dornenkleid
    von Karen Rose
    eBook
    14,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49
  • 46873736
    Das Lazarus-Syndrom (Exklusiv vorab lesen)
    von Guido M. Breuer
    (1)
    eBook
    5,99
  • 46475303
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    eBook
    19,99
  • 42885541
    Das Geheimlabor
    von Tess Gerritsen
    (1)
    eBook
    9,99
  • 39272213
    Und morgen du
    von Stefan Ahnhem
    (4)
    eBook
    8,99
  • 40958822
    Das Labyrinth
    von Sigge Eklund
    (2)
    eBook
    8,99
  • 46338843
    Das Einstein-Papier
    von Lennart Ramberg
    (4)
    eBook
    5,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 46364150
    Bleich wie der Schnee
    von Levi Henriksen
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Nachtigall im Winter
von miss.mesmerized am 20.12.2014

Waisenhaus Königspfalz, 1950. Choran tritt seine Stelle als Gruppenleiter an. Das Haus steht unter dem Regiment Direktor Köhler, der nicht nur mit harter Hand führt, sondern auch einzelne Gruppen bevorzugt, wie die Gruppe Nachtigall. Andere hingegen – Chorans Jungs in Haus Winter – werden systematisch benachteiligt. Doch mit der... Waisenhaus Königspfalz, 1950. Choran tritt seine Stelle als Gruppenleiter an. Das Haus steht unter dem Regiment Direktor Köhler, der nicht nur mit harter Hand führt, sondern auch einzelne Gruppen bevorzugt, wie die Gruppe Nachtigall. Andere hingegen – Chorans Jungs in Haus Winter – werden systematisch benachteiligt. Doch mit der Ankunft des undurchsichtigen Mannes ändert sich die Lage. Er bringt den Jungs Zusammenhalt und Gruppenstärke bei. Dies ist aber keineswegs so uneigennützig, wie es scheint. Er zieht die Kinder in seinen mystischen Bann und arbeitet mit Drogen und Jahrtausende alten Riten. Ein Reporter nähert sich derweil der Institution und merkt schnell, dass hier einiges schief läuft und vor allem manch ein Beschäftigter etwas vorgibt, was er gar nicht ist. Die Nazizeit holt die Bewohner langsam wieder ein und die dunkle Zeit bricht an dieser Stelle wieder an. Ein Thriller der besonderen Art. Das Waisenhaus als von der Welt abgeschottete Institution bietet mit seinen traumatisierten und zum Teil verrohten Bewohnern die perfekte Kulisse für eine grausame Instrumentalisierung. Die Gewalt unter den Kindern ist schon arg – bei ihren Vorgeschichten jedoch glaubwürdig motiviert und authentisch. Auch die Nazivergangenheiten und der Versuch, ein neues Leben unter falscher Identität zu starten ist sicherlich realistischer als man sich das heute vorstellen mag. Die mystischen Elemente waren jetzt weniger mein Fall, ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es solche Zauber gibt und Menschen allein durch den Glauben an die Wirksamkeit über sich hinauswachsen. Insgesamt eine interessante Verbindung unterschiedlichster Elemente, die einen spannungsgeladenen Roman mit überraschendem Ende zu bieten hat. Fazit: für mich im Thrillergenre sicher eine bemerkenswerte Ausnahme.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nachtigall ...
von Tania B. am 19.12.2014

Für mich ist die Nachtigall im Winter, ein präzise geschriebener Thriller mit einer starken Haupthandlung und vielen Subplots, ob zu viel, ist Geschmackssache. Die ?Mädchen in Uniform? oder ?Der junge Törless'; sie leben in Internaten, dominiert von Persönlichkeiten, die sich im Zwielicht des menschlichen Seins aufhalten. Zwänge und... Für mich ist die Nachtigall im Winter, ein präzise geschriebener Thriller mit einer starken Haupthandlung und vielen Subplots, ob zu viel, ist Geschmackssache. Die ?Mädchen in Uniform? oder ?Der junge Törless'; sie leben in Internaten, dominiert von Persönlichkeiten, die sich im Zwielicht des menschlichen Seins aufhalten. Zwänge und Destruktionen bestimmen ihren Alltag. Mein Fazit: Ein starkes Sujet für einen Roman, der einiges kann und viel hält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
*Hohe Erwartungen- alle erfüllt*
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 13.12.2014

Ralph B. Mertin ist für mich kein unbekannter Autor. Bisher habe ich alle Werke gelesen, die beim Droemer Knaur von ihm erschienen sind. Alle fand ich bisher sehr gut und war nun gespannt auf Nachtigall im Winter-denn meine Erwartungen waren immens. Und um es vorweg zu nehmen: sie wurden... Ralph B. Mertin ist für mich kein unbekannter Autor. Bisher habe ich alle Werke gelesen, die beim Droemer Knaur von ihm erschienen sind. Alle fand ich bisher sehr gut und war nun gespannt auf Nachtigall im Winter-denn meine Erwartungen waren immens. Und um es vorweg zu nehmen: sie wurden alle erfüllt. Es geht darin um ein Internat 5 Jahre nach Kriegsende. Die Waisen leben zusammengefasst in Gruppen (zb. Sommer, Frühling, Winter, Nachtigall, Amsel, usw.). Man kann sich schon anhand des Titels denken, dass gerade die Gruppe Winter vom Hauptinteresse sein wird. Denn als auf einmal der charismatische Lehrer Choran mit uraltem Wissen im Gepäck auf das Internat und die Jungen der Wintergruppe trifft, ist nichts mehr so wie es war. Was mir am Roman wohl am meisten Gefallen hat, war seine düstere Atmosphäre! Wirklich toll wie es der Autor geschafft hat, passend zum jeweiligen Thema und der Situation die Umgebung zu skizzieren- Gänsehautfeeling war dadurch bei mir immer vorhanden! Auch die Spannung blieb konstant da, weswegen ich mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören konnte! Und der Showdown am Schluss war eine wahre Hetzjagd für mein Leserherz. Auch wunderbar zu verfolgen war, wie die Charaktere sich im Verlauf der Handlung verändern. Das geht zum Teil schleichend und wirkt dadurch sehr, sehr realistisch. Da wäre zum Beispiel der arme kleine Felix. Ein Außenseiter, der immer gehänselt und geschlagen wird. Freunde hat er keine. Zum Ende hin? Na lest selbst! Alexander- der Gewaltbereite Junge aus Winter, der u.a. Felix das Leben zu Hölle macht und viele mehr. Choran vereint diese unterschiedlichen Charaktere zu einer Gruppe. Choran als der treibende Aggressor im Buch hat mir auch sehr gut gefallen! Seine Motive sind bis kurz vor Ende absolut ungeklärt. Ein Hauch Mystik liegt der Handlung auch bei. Das schöne für mich dabei: selbst diese mystischen Elemente kann man sich als totaler Realist auch mit Wissenschaft erklären (der Autor überlässt es demnach dem Leser ob er an diese "Melodie" glauben will, oder ob der Realist es auf andere Hilfsmittel im Buch zurück führen möchte!). Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr, sehr gut gefallen. Es geht im Prolog richtig knackig los. Im Verlauf der Handlung erscheinen immer mehr Fragezeichen beim Leser, die zum Ende hin nach einem großen Showdown doch alle gelöst werden! Gelungenes Werk! Ich möchte weitere Bücher von Herrn Mertin lesen. Ein wirklich sehr vielfältiger Schriftsteller, der mich mit seinen Büchern immer wieder aufs neue überrascht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genau mein Ding
von lord-byron aus Ludwigshafen am Rhein am 07.12.2014

Ein Waisenheim mit Internat in Deutschland des Jahres 1950. Viele der Jungen sind schwer traumatisiert, haben ihre Eltern oder kompletten Familien im Krieg verloren. Hier hin verschlägt es den Lehrer Choran, der die Wintergruppe zugeteilt bekommt. Schnell merkt er, dass die Nachtigallgruppe bevorzugt wird und verspricht seinen Jungs das... Ein Waisenheim mit Internat in Deutschland des Jahres 1950. Viele der Jungen sind schwer traumatisiert, haben ihre Eltern oder kompletten Familien im Krieg verloren. Hier hin verschlägt es den Lehrer Choran, der die Wintergruppe zugeteilt bekommt. Schnell merkt er, dass die Nachtigallgruppe bevorzugt wird und verspricht seinen Jungs das zu ändern, wenn sie ihm bedingungslos folgen und zu einer Gruppe zusammen wachsen. Doch Choran hat seine eigenen Pläne, von denen die Jungs nichts wissen. So langsam beginnt die Wintergruppe sich zu verändern, auch auf Kosten anderer..... Ich liebe Bücher die in einem geschlossenen System spielen. Ob es Internate, Waisenhäuser, Psychiatrien oder Gefängnisse sind, spielt keine große Rolle. Darum freute ich mich auch sehr, als ich das eBook "Nachtigall im Winter" angeboten bekam. Ich begann zu lesen und dachte sofort:" Mensch das kommt dir bekannt vor." Ich grübelte ein wenig und dann fiel mir ein, dass ich davon eine sehr lange Leseprobe auf Neobooks gelesen hatte. Ich hab mal nachgesehen, das war im Juli 2011. Schon damals war ich total gefesselt von dieser Geschichte und der Autor versprach mir, dass im Roman alle offenen Fragen beantwortet werden. Und dieses Versprechen hat Ralph B. Mertin gehalten. Wie schon 2011 konnte mich die Geschichte sofort in ihren Bann schlagen. Ihr habt das sicherlich auch schon erlebt, dass ihr total sauer seid, weil ihr unbedingt weiter lesen wollt, euch aber die Augen zufallen und ihr notgedrungen das Buch aus der Hand legen müsst. So ging es mir heute Nacht. Aber nach dem aufstehen habe ich mir sofort wieder meinen Reader geschnappt und weiter gelesen. Sehr gut werden die Jungs im Heim dargestellt. Wie die Schwachen von den Stärkeren gequält werden, wie alle wegsehen und froh sind, dass man sie in Ruhe lässt. Wie manche versuchen dazuzugehören, andere allem aus dem Weg gehen. Felix Rosen ist so ein armer Tropf, der von allen nur geärgert oder aber ignoriert wird. Dabei wünscht er sich doch so sehr Freunde. Selbst der Direktor hat ihn auf dem Kieker. Als Choran von den Jungs verlangt, zu einer Gruppe zusammenzuwachsen, ist Felix sehr glücklich darüber, denn nun muss auch er dazugehören. Choran schafft ein neues Feindbild außerhalb ihrer Gruppe, an dem sich die Kinder abreagieren können. Die Kinder verändern sich alle unter seiner Führung. Leider nicht zum Guten. Das Buch ist so unglaublich spannend und gut geschrieben, dass ich jetzt total traurig bin, weil ich schon zu Ende gelesen habe. Am Liebsten würde ich es sofort noch einmal lesen. Trotz der Mystischen Elemente die es in der Geschichte gibt, kam alles sehr authentisch bei mir an. In einige der Jungs konnte ich mich richtig hineinversetzen. Aber auch die Lehrer und der Direktor haben schwarze Flecken auf ihren Westen, die sie unbedingt verbergen wollen. Das macht das Ganze noch viel interessanter. Und da sich von Außen kaum jemand um das Waisenhaus Königspfalz kümmert, entwickeln sich hier die Dinge ganz anders als sie es außerhalb tun würden. Der bildhafte Schreibstil des Autors ist sehr flüssig und leicht zu lesen und formte Bilder in meinem Kopf, wie es ein Film nicht besser konnte. Ich sah die armen Winterkinder mit zerschlissener Kleidung herumlaufen, während die Nachtigallen aus dem Vollen schöpfen konnten. Ich spürte die Angst, die Hoffnung und die Trauer. Litt mit manchen und hasste andere. Ich fror mit ihnen im Winter in ihren Baracken und bekam kaum Luft im Sommer, weil die Sonne gnadenlos auf die Hütten knallte. Dieses Buch hat wirklich alles was ein gutes Buch braucht. Darum vergebe ich 5 von 5 Punkten, den Favoritenstatus und eine absolute Leseempfehlung für alle. Ich freue mich sehr, dass Ralph B. Mertin einen Verlag für seine tolle Geschichte gefunden hat und hoffe, wir bekommen noch viele weitere Bücher von ihm zu lesen. Ich habe einen neuen Lieblingsautoren gefunden und hoffe, "Nachtigall im Winter" war keine Eintagsfliege.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend. Unvorhersehbar. Mehrere interessante Themen in einem Mysterythriller vereint.
von Sabrina Schneider am 05.01.2015

Ich muss zugeben das mich dieser Thriller mit seinen mystischen Elementen überraschen konnte. Es waren einige interessante Themen angeschnitten die unerwartete Wendungen brachten. Das Cover und der Titel finde ich sehr passend und düster gewählt. Das Werk war von Anfang an total mitreissend und die relativ kurzen Kapitel haben hier den Spannungsbogen... Ich muss zugeben das mich dieser Thriller mit seinen mystischen Elementen überraschen konnte. Es waren einige interessante Themen angeschnitten die unerwartete Wendungen brachten. Das Cover und der Titel finde ich sehr passend und düster gewählt. Das Werk war von Anfang an total mitreissend und die relativ kurzen Kapitel haben hier den Spannungsbogen oben gehalten. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und gut nachvollziehbar. Auch bediente sich Ralph sehr authentischer Ausdrucksweise und hat eine so eine düstere Atmosphäre geschaffen. Die Handlung über Gruppendynamik , Internatsalltag, Kriegswirren und etwaiger daraus entstandenen Folgen ist total interessant. Auch gibt es ein paar Fantasyelemente die sich tol in die Handlung einfügen und absolut glaubhaft sind- Es gibt 2 verschiedene Handlungstränge von 1950 und 1959 die am Ende in einem fulminanten Finale zusammenführen. Auch gibt es verschiedene interessante geheimnisvolle Charaktere die das Buch zu einem Lesevergnügen werden lassen. Auf jeden Fall ist in diesem Buch das Ende anders als erwartet und kann daher sehr überraschen. Von mir gibt es für Nachtigall im Winter 4 geheimnisvolle Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nachtigall, ick hör dir trapsen
von Nane Bouquineur am 04.01.2015

Denver (USA), 1959: Der Reporter Harry Brydan beobachtet eine Beerdigung. In seinem Auto sitzt ein »Gast«. Dieser Unbekannte saß 8 Jahre im Gefängnis und berichtet ihm nun über die mysteriösen Vorkommnisse, die sich 1950 im Waisenheim abgespielt haben. Wer dieser Unbekannte ist, stellt sich am Ende des Romans heraus. Waisenheim... Denver (USA), 1959: Der Reporter Harry Brydan beobachtet eine Beerdigung. In seinem Auto sitzt ein »Gast«. Dieser Unbekannte saß 8 Jahre im Gefängnis und berichtet ihm nun über die mysteriösen Vorkommnisse, die sich 1950 im Waisenheim abgespielt haben. Wer dieser Unbekannte ist, stellt sich am Ende des Romans heraus. Waisenheim Königspfalz (Deutschland), 1950: Kurz nach dem zweiten Weltkrieg tritt der charismatische Choran seine Stelle als Geschichtslehrer im Waisenheim an. Der Zustand dort ist katastrophal. Auch der Zusammenhalt der Kriegswaisen lässt zu wünschen übrig. Besonders zwischen den Gruppen »Nachtigall« und »Winter« herrscht Rivalität. Denn der Gruppe »Nachtigall«, die von dem Französischlehrer Peter Leyss geleitet wird, scheint es besser zu gehen als den anderen Gruppen. Den Heimleiter Direktor Köhler interessiert das herzlich wenig. Er ist nur um sein eigenes Wohl besorgt. Choran möchte etwas an der Situation ändern und wird zusätzlich als Leiter der Gruppe “Winter” eingesetzt. Die traumatisierten Jugendlichen vergöttern ihn für seine unkonventionelle Art und seine Selbstlosigkeit. Doch Choran ist gar nicht so selbstlos, wie es zuerst scheint. Zentrales Thema des Romans ist der bedrohliche Sog von Gruppendynamik und seinen Konsequenzen. Die Hauptfiguren in diesem Kampf sind der Streber Felix Rosen, der Außenseiter Chris Weber, der Mitläufer Martin Hoffmann, der Anführer der Wintergruppe, Alexander Roth und der beschwichtigende Hausleiter Choran. Die aggressive und bedrückende Grundstimmung, die zwischen den Gruppenmitgliedern herrscht, bringt der Autor perfekt rüber. Man leidet mit den Mobbing-Opfern und verachtet die Raufbolde. Durch Chorans Einfluss entwickeln sich manche Charaktere allerdings in eine andere Richtung und unser Mitgefühl auch. Man kann sich mit keinem identifizieren und nimmt die Rolle des stillen Beobachters ein. Was aber auch nicht weiter schlimm ist. Des Weiteren gibt es noch das Thema Konkurrenzkampf. Da die Nachtigall-Gruppe mit Abstand die besten Noten hat und bevorzugt wird, entsteht Neid in der Winter-Gruppe. Choran stichelt seine Schützlinge regelrecht an, sich gegen ihre Rivalen durchzusetzen und bringt dadurch schockierende Verhaltensweisen bei den Jugendlichen zum Vorschein. Doch dieser Kampf besteht auch zwischen Choran und dem Französischlehrer Peter Leyss. Jeder will der Bessere sein. Ralph B. Mertin entführt uns in eine isolierte Internatswelt, in der eigene Regeln herrschen. So lebhaft dargestellt, dass man denkt, man wäre ein Teil davon. Zudem wird diese düstere Internatswelt von mystischen Einflüssen überschattet, die wahrscheinlich nicht jedermanns Sache sind. Die unvorhersehbaren und überraschenden Wendungen sorgen für die entsprechende Spannung. Allerdings wird dieser Spannungsbogen gelegentlich durch Chorans ausschweifende philosophische Ausführungen unterbrochen. Nichtsdestotrotz ist dieser Thriller eine gelungene und interessante Mischung. Fazit: Für Freunde des Action- oder Gruselthrillers ist der Roman wahrscheinlich nichts. Vielmehr wird der Roman die ansprechen, die Gefallen an mystischen Elementen und an der Komplexität der menschlichen Psyche haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nachtigall im Winter

Nachtigall im Winter

von Ralph B. Mertin

(6)
eBook
2,49
+
=
Blinde Sekunden

Blinde Sekunden

von Sonja Rüther

(18)
eBook
5,99
+
=

für

8,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen