Thalia.de

Nachts im Sägewerk

Die chaotische Liebesgeschichte eines Schnarchers

(22)
Mit Millionen Männern teilt Markus Götting ein großes Problem: Er schnarcht. Nicht nur manchmal und ein bisschen, sondern IMMER und LAUT. Was ihm das Single-Dasein erleichterte (keine Frau lag nach einem One-Night-Stand morgens noch neben ihm), wird nun zum echten Problem: Denn er hat sich in Lena verliebt und möchte nichts lieber, als mit ihr die ganze Nacht zu verbringen. Doch sein Schnarchen erscheint ihm als Beziehungskiller, und so verheimlicht er der Angebeteten sein Problem, hält sich mit Espresso wach oder schläft heimlich tagsüber. Erst als Lena hinter sein schmutziges Geheimnis kommt und ihm die Pistole quasi auf die Nase setzt, macht Markus sich auf eine Odyssee durch Apotheken, Arztpraxen, in Schlaflabors. Was kann einem echten Schnarcher wirklich helfen, seine Beziehung zu retten?
Den Artikel zum Buch auf bild.de finden Sie hier.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 27.10.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37352-2
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/120/22 mm
Gewicht 238
Verkaufsrang 104.411
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43755959
    Blut - Die Geheimnisse unseres »flüssigen Organs«
    von Ulrich Strunz
    (2)
    Buch
    17,99
  • 37430504
    Kosmos
    von Alexander Humboldt
    Buch
    128,00
  • 35361651
    Behrendt, M: Vertuscht, verraten, im Stich gelassen
    von Michael Behrendt
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 30571542
    Geyer, O: Sommerhaus jetzt!
    von Oliver Geyer
    (1)
    SPECIAL
    3,99 bisher 8,99
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    9,99
  • 41857392
    Kommando Spezialkräfte 3 - Division Spezielle Operationen
    von Heinz Duthel
    Buch
    19,99
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    20,00
  • 15996793
    Frauenbewegung und Feminismus
    von Ute Gerhard
    Buch
    8,95
  • 18776552
    Absolute Feminismus
    von Gudrun Ankele
    Buch
    18,00
  • 43949640
    Die Mutterglück-Lüge
    von Sarah Fischer
    (1)
    Buch
    16,99
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch
    12,00
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    24,90
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (2)
    Buch
    18,00
  • 33793841
    Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    Buch
    9,99
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch
    22,99
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (2)
    Buch
    12,99
  • 45165725
    Redefreiheit
    von Timothy Garton Ash
    Buch
    28,00
  • 37473522
    Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch
    18,00
  • 40893256
    Reden, die unsere Welt veränderten
    Buch
    19,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Zum Schreien komisch!“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Großartig-chaotische Geschichte von Markus, einem attraktiven Single in München, der ein klitzekleines "Problem" hat - er schnarcht!

Eigentlich ist das total praktisch: bei Ausflügen mit den Kumpels muss er nicht mit fünf anderen Leuten in Schlafsäcken das Wohnzimmer teilen - er hat immer einen eigenen Raum. Nach one-night-stands
Großartig-chaotische Geschichte von Markus, einem attraktiven Single in München, der ein klitzekleines "Problem" hat - er schnarcht!

Eigentlich ist das total praktisch: bei Ausflügen mit den Kumpels muss er nicht mit fünf anderen Leuten in Schlafsäcken das Wohnzimmer teilen - er hat immer einen eigenen Raum. Nach one-night-stands gibt´s keine peinlichen Begegnungen am nächsten Morgen - die Mädels bleiben gar nicht erst so lang. Also eigentlich alles super! Bis Markus eines Tages Lena trifft und sich verliebt!

Was tun um die Angebetete nicht zu vetreiben? Es hilft nur eins: nicht einschlafen! Also bleibt Markus wach. Mit Hilfe von Espresso, Arbeit, nächtlichen Wanderungen durch die Wohnung...

Bei einem Wochenendtrip in ein Wellness-Hotel trifft es Markus besonders hart. Schlafen kann er nur, in dem er teure Wellness-Anwendungen á 90 Minuten bucht. Trotzdem ist er auf der Heimfahrt so müde, dass er Lena das Steuer überlassen muss. Und auf dem Beifahrersitz einschläft. Als er wieder wach wird, parken sie auf einem Rastplatz und Lena ist stinksauer ...

Wie es mit den beiden weitergeht und welch Odyssee noch vor ihnen liegt, ist herrlich witzig geschrieben und macht einfach nur Spaß. Dieses Buch werden Sie mit einem permanenten Lächeln lesen - versprochen!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
5
10
7
0
0

Beziehungskiller Schnarchen?
von Melanie Enns aus L. am 16.10.2011

Dieses Buch habe ich mir ertauscht, da ich Cover und Klappentext urkomisch fand, denn ich weiß wie es ist, neben einem Schnarcher schlafen zu müssen und ohne Oropax gehe ich schon seit Jahren nicht mehr ins Bett, denn ich brauche meine Nachtruhe, ansonsten bin ich unausstehlich und davon könnten... Dieses Buch habe ich mir ertauscht, da ich Cover und Klappentext urkomisch fand, denn ich weiß wie es ist, neben einem Schnarcher schlafen zu müssen und ohne Oropax gehe ich schon seit Jahren nicht mehr ins Bett, denn ich brauche meine Nachtruhe, ansonsten bin ich unausstehlich und davon könnten euch meine Kinder ein Lied singen. Ich gestehe, daß ich in manchen Nächten schon Mordgedanken hatte und wir auch zeitweilig schon getrennte Schlafzimmer hatten, weil ich die Wut bekam, wenn das Sägen anfing. Es soll ja Frauen geben, für die das Schnarchen ihres Mannes beruhigend wirkt. Ich gehöre nicht dazu! Lena hat also mein vollstes Verständnis, aber auch Markus tut mir echt leid, denn er versucht wirklich sehr viel und alles um die Situation zu verbessern, denn beide wünschen sich nur ein, eine Nacht miteinander zu verbringen. Natürlich gibt es nach vielen Selbstversuchen, einer OP (wobei Markus nur die kleine gewählt hat!) und viel Streit ein Happy End. Stellt euch vor, ihr stellt euren neuen Freund der Familie vor und übernachtet auch dort und des Nachts steht ihr alle an seinem Bett hört ihm beim Schnarchen zu. Die Situation ist für den Betroffenen sicherlich sehr unangenehm, für den Leser allerdings eine Situation die mich lauthals laut hat Lachen lassen. Meine Kinder fanden das Cover wirklich sehr gelungen, welches einem Comic ähnelt. Mich hat dabei eher der Klappentext angesprochen, denn nach all den Thrillern in der letzten Zeit brauchte ich einfach etwas für meine Lachmuskeln. Ich wurde nicht enttäuscht, denn die Situationen sind so bildlich beschrieben, daß man sie sich wirklich genaustens vorstellen kann. Es ist wirklich spritzig, pfiffig und total überspitzt, aber dennoch steckt mit Sicherheit ein Fünkchen Wahrheit dahinter! Natürlich werden die Schnarcher völlig aufs Korn genommen, aber da müssen sie wirklich durch. Ich finde es auch schlafraubend, wenn mein Mann das Sägen anfängt. Ich brauche zum Einschlafen regelrechte Ruhe und Stille und manches Mal gibt es auch einen Knuff in die Seite, damit sich mein Liebster auf die andere Seite dreht und ich die 10 Minuten bevor das Schnarchen wieder losgeht nutzen kann um einzuschlafen. Klappt leider nicht immer und dann gibt es einen erneuten Knuff. Hört sich jetzt grob an und ist es vielleicht auch, aber mein Mann wird davon nicht wach. Unglaublich was er für einen tiefen Schlaf hat. Es hat sich gezeigt, daß Alkohol, Medikamente, Übergewicht und Allergien Auslöser für das Schnarchen sein können. Manchmal hilft es auch ein anderes Kopfkissen zu nutzen. Könnte man ja vielleicht mal austesten und wirklich, falls wir mal ein wenig feiern waren, müsste ich theoretisch an einen anderen Ort ziehen, denn das Schnarchen meines Mannes scheint mir dann von Minute zu Minute lauter zu werden! Wünsche euch allen erholsame Nächte Viele Grüße, Mel

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Witzige Story
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2011

Vom Titel wäre ich nie auf die Thematik Schnarcher und die Probleme des Schnarchens gekommen. Eine witzig geschriebene Story über einen Schnarcher und welche Lösungen für dieses Problem gesucht und gefunden werden. Unterhaltsame Story.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Köstlich komisch
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 03.03.2011

Viele Menschen haben ein Problem mit dem Schnarchen.Der Schnarcher selber sowie ganz massiv auch der Nebenschläfer.Markus Götting schildert mit Humor die Situationen,in die ein Extrem-Schnarcher kommen kann.Neben Lösungsansätzen werden auch die skurrilsten Apparaturen und Methoden geschildert,die dieses Problem in den Griff bekommen sollen.Ein köstlich komisches Buch,das auch eine Alltagshilfe... Viele Menschen haben ein Problem mit dem Schnarchen.Der Schnarcher selber sowie ganz massiv auch der Nebenschläfer.Markus Götting schildert mit Humor die Situationen,in die ein Extrem-Schnarcher kommen kann.Neben Lösungsansätzen werden auch die skurrilsten Apparaturen und Methoden geschildert,die dieses Problem in den Griff bekommen sollen.Ein köstlich komisches Buch,das auch eine Alltagshilfe sein kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Schnarcher hat es nicht leicht....
von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2010

Markus lebt in einer zwei Zimmerwohnung und hat sich in seine Nachbarin Lena verknallt. Doch er hat ein riesiges Problem: er schnarcht so richtig richtig laut. Deshalb hat er auch bis jetzt alle seiner Freundinnen vergrault. Doch bei Lena soll ihm das nicht passieren und er probiert... Markus lebt in einer zwei Zimmerwohnung und hat sich in seine Nachbarin Lena verknallt. Doch er hat ein riesiges Problem: er schnarcht so richtig richtig laut. Deshalb hat er auch bis jetzt alle seiner Freundinnen vergrault. Doch bei Lena soll ihm das nicht passieren und er probiert so einiges aus, um ja nicht zu schnarchen… Ein sehr witziges Buch! Man kann sich so richtig in Markus Lage hineinversetzten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht zuviel versprochen
von einer Kundin/einem Kunden aus Cremlingen am 08.11.2010

Nachdem ich durch eine Leseprobe einen kurzen Einblick hatte, war ich auf das Buch sehr gespannt und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe solche kurzweiligen Bücher, die mich morgens im Bus auf dem Weg zur Arbeit unterhalten. Der Autor Markus Götting schafft es in gekonnter Leichtigkeit von... Nachdem ich durch eine Leseprobe einen kurzen Einblick hatte, war ich auf das Buch sehr gespannt und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe solche kurzweiligen Bücher, die mich morgens im Bus auf dem Weg zur Arbeit unterhalten. Der Autor Markus Götting schafft es in gekonnter Leichtigkeit von einem Thema zu erzählen, von dem viele Frauen und auch sicher einige Männer ein Lied singen können: Das leidige Schnarchen! Markus hat schon immer mit seinem Schnarchen etliche Leute auf die Palme gebracht. Als Single war es nur noch nicht ganz so brenzlich. Aber nun hat er sich in seine Nachbarin Lena verliebt und da tut sich die Frage auf, ob Lena seine nächtlichen Schlafgeräusche tolerieren wird. Bisher hatte er ja immer Pech und seine jeweiligen Bekanntschaften haben flugs das Weite gesucht. Das soll ihm bei Lena aber nicht passieren, als heißt es wachbleiben. Nur wie lange kann er dieses durchhalten? Als Lena sein Geheimnbis entdeckt, muss eine Lösung her......... Mehr wird aber nicht verraten. Ich habe mich beim Lesen dieses Buches köstlich amüsiert und kann es darum wärmstens weiter empfehlen. Von mir gibt es 5 Punkte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nachts im Sägewerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Drakenburg am 30.12.2015

Inhalt: Markus ist Single und das liegt hauptsächlich an seiner Nase. Tagsüber ist er ein netter, sympatischer Kerl, doch nachts wenn alle schlafen...! Markus hat ein Problem, er schnarcht. Viele seiner vorherigen One-Night-Stands verschwanden kommentarlos aus seinem Bett. Doch dann eines Tages trifft er Lena. Erst versucht er sein kleines... Inhalt: Markus ist Single und das liegt hauptsächlich an seiner Nase. Tagsüber ist er ein netter, sympatischer Kerl, doch nachts wenn alle schlafen...! Markus hat ein Problem, er schnarcht. Viele seiner vorherigen One-Night-Stands verschwanden kommentarlos aus seinem Bett. Doch dann eines Tages trifft er Lena. Erst versucht er sein kleines Geheimnis für sich zu behalten und schlägt sich die Nächte um die Ohren. Dann jedoch kommt Lena ihm auf die Schliche. Von nun an versucht er mit den komischten Mitteln seine neue Beziehung und damit auch Lenas Schlaf zu retten. Kann es eine Lösung geben? Meine Meinung: Sehr heiter fand ich die Beziehungs- und Schnarchgeschichte zwischen Markus und Lena. Genau das Richtige für dunkle Herbstnachmittag. Man konnte mal wieder so richtig herzhaft lachen. Zwischendurch gab es mal ein paar langweilige Passagen, in denen uns medizinische Aspekte näher gebracht werden sollten, aber alles in allem empfehlenswert. Fazit: Die richtige Lektüre zum schmunzeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Schnarcher und die Frauen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 10.06.2011

Markus Götting hat ein Problem: Er schnarcht extrem laut. Bei seinen Freunden hat er deswegen seinen Ruf weg (darf aber trotzdem noch mit zu Skiwochenenden) und bei One Night Stands muss er sich keine Sorgen machen, dass die Frau am nächsten Morgen noch neben ihm liegt. Bis dahin lässts... Markus Götting hat ein Problem: Er schnarcht extrem laut. Bei seinen Freunden hat er deswegen seinen Ruf weg (darf aber trotzdem noch mit zu Skiwochenenden) und bei One Night Stands muss er sich keine Sorgen machen, dass die Frau am nächsten Morgen noch neben ihm liegt. Bis dahin lässts sich mit dem Schnarchen also ganz gut leben - bis er eines Tages seine Nachbarin Lena kennenlernt. Es entspinnt sich eine Liebelei - doch wie hält man diese am Leben, wenn einer von beiden sich die ganze Nacht wachhalten muss, damit die andere nicht merkt, wie er schnarcht. Doch, wie zu erwarten, eines Tages (nicht nachts!) schläft er ein. Und damit beginnt ein Testmarathon, was es alles an Mittelchen gegen Schnarchen gibt. Und einen großen Kampf um die Beziehung. Das Buch ist sehr amüsant und kurzweilig, ich habe es heute an einem Tag gelesen. Gleichzeitig ist es absolut bahntauglich, d.h. man schmunzelt zwar, muss aber nicht unbedingt laut loslachen. Obwohl, am Schluss wurde das Grinsen bei mir schon ganz schön breit =) Das Buch hat keine Längen, obwohl es Momente gibt, an denen man Markus dazu bringen will, den Hintern hoch zu kriegen oder Lena versucht, per Telepathie klar zu machen, dass sie mal nicht so zickig sein soll. Aber alles im Rahmen! Ein sehr empfehlenswertes Buch - nicht nur für die, die vielleicht auch mit einem Schnarcher zu kämpfen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr amüsant
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2011

Das Buch ist leichte Kost und entsprechend schnell zu lesen. Die Story ist in wenigen Worten erzählt: Schnarcher raubt seiner Umgebung mit seinen Sägegeräuschen den Schlaf; keine Frau hält es über Nacht aus und selbst in Flugzeugen sieht er sich nach kurzem Einnicken schon den Tod durch Rauswurf sterben. Dann... Das Buch ist leichte Kost und entsprechend schnell zu lesen. Die Story ist in wenigen Worten erzählt: Schnarcher raubt seiner Umgebung mit seinen Sägegeräuschen den Schlaf; keine Frau hält es über Nacht aus und selbst in Flugzeugen sieht er sich nach kurzem Einnicken schon den Tod durch Rauswurf sterben. Dann lernt er eine Frau kennen und nachdem die Versuche des Nächtens wach zu bleiben, um die Liebste nicht zu vertreiben, irgendwann fehl schlagen, muß etwas getan werden. Sämtliche frei verkäuflichen Anti-Schnarch-Helfer versagen und auch die ersten Arztbesuche bringen nicht das gewünschte Ergebnis. Die Beziehung leidet natürlich sehr und als Leser leidet man mit – sowohl mit dem lautstark schlafenden Protagonisten, als auch mit seiner Umgebung. Die Geschichte ist selbstverständlich gewürzt mit jeder Menge humoristischer Einlagen – vom besten Freund Toni und seiner doch recht interessanten Einstellung Frauen gegenüber; über den ersten Besuch bei den Schwiegereltern in spe (der mit Besäufnis und nächtlichem Familienrat ob der ungewöhnlichen Schnarchlautstärke); bis hin zur überaus neugierigen Hausverwalterin, ist in diesem Roman restlos alles vertreten. Die Geschichte an sich ist einigermaßen vorhersehbar, aber der Schreibstil und die sehr gut erläuterten peinlichen oder einfach nur witzigen Anekdoten, machen das Buch auf jeden Fall lesenswert. Man liest es eigentlich mit einem permanenten Grinsen um die Mundwinkel und von daher ist es auf jeden Fall zu empfehlen, wenn man es mal ruhig und entspannt angehen will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Waldsterben auf die andere Art
von Sabine Stauffer am 10.02.2011

Ein Baum nach dem anderen fällt Markus Nacht für Nacht und stört enorm die Schlafruhe. Als Singlemann ist das zwar kein Grund für einen Weltuntergang, doch als er plötzlich seine grosse Liebe Lena findet, setzt er alle Berge in Bewegung um von seinem riesengrossen nächtlichen Problem erlöst zu werden.... Ein Baum nach dem anderen fällt Markus Nacht für Nacht und stört enorm die Schlafruhe. Als Singlemann ist das zwar kein Grund für einen Weltuntergang, doch als er plötzlich seine grosse Liebe Lena findet, setzt er alle Berge in Bewegung um von seinem riesengrossen nächtlichen Problem erlöst zu werden. Es gibt wirklich kein Mittelchen das nicht ausprobiert wird, und nach einer langen langen Suche landet er schliesslich sogar bei einem Zahnarzt....Doch ich will nicht zuviel verraten! Dieses kurzweilige Buch ist ein tolles Geschenk für Schnarcher und ihre leidgeprüften Partner. Es ist eine sehr leichte Lektüre die man schnell man an einem Wochenende durch hat und man auch immer wieder mal zu Seite legen kann, ohne gleich den Faden zu verlieren. Als weniger gelungen fand ich das Cover dieses Buches. Mir persönlich gefällt weder die Farbzusammenstellung noch das gezeichnetet Pärchen im Bett und finde das ganze zusammen einfach langweilig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nachts im Sägewerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornheim am 07.02.2011

Wenn das Schlafen zur Qual wird .. ..und man Angst vor dem Einschlafen hat, denn so sieht das Leben von Markus Götting aus, seitdem er seine Nachbarin Lena kennen-und lieben gelernt hat. Ein alltägliches Thema und das Leiden vieler Menschen wird hier zum Hauptbestandteil des höchst amüsanten Buches. Schnell kommt ... Wenn das Schlafen zur Qual wird .. ..und man Angst vor dem Einschlafen hat, denn so sieht das Leben von Markus Götting aus, seitdem er seine Nachbarin Lena kennen-und lieben gelernt hat. Ein alltägliches Thema und das Leiden vieler Menschen wird hier zum Hauptbestandteil des höchst amüsanten Buches. Schnell kommt Traumfrau Lena hinter das Problem ihres neues Freundes und die beiden erleben eine aberwitzige Situation nach der anderen, bei denen ich oft schmunzeln musste. Markus testet alles auf dem Markt erhältliche gegen sein ausgeprägtes Schnarchproblem, Wundermittel aus der Apotheke bis hin zu ärtzlichen Rat und Operation, so hängt doch seine Beziehung zu Lena von diesem Problem ab, welche er auf jeden Fall retten will. Dieses Buch ist ein extrem kurzweiliges Lesevergnügen, ich selbst hatte mir dieses Buch für einen Krankenhausaufenthalt aufgehoben und da war das Buch genau richtig. Ich fand es sehr amüsant Markus auf seiner Odysee zubegleiten und kann das Buch mit besten Gewissen weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Am Rande des Wahnsinns
von sternthaler75 aus Hannover am 02.12.2010

Schnarchen... wer kennt das nicht? Vielleicht der eine mehr, der andere weniger. Und dann gibt es da noch Markus. Markus, der so laut schnarcht, dass man ihn selbst aus einem Zimmer voller Schnarcher herausschmeißt. Und das will wohl was heißen. Eigentlich war ihm das bis dato recht egal, doch... Schnarchen... wer kennt das nicht? Vielleicht der eine mehr, der andere weniger. Und dann gibt es da noch Markus. Markus, der so laut schnarcht, dass man ihn selbst aus einem Zimmer voller Schnarcher herausschmeißt. Und das will wohl was heißen. Eigentlich war ihm das bis dato recht egal, doch nun hat er Lena kennengelernt. Und auf einmal ist es ihm megapeinlich. Anfangs traut Markus sich nicht, es ihr zu beichten, dass er fast einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde wert ist. Also füllt er sie ab, was das Zeug hält, damit sie schläft wie ein Bär. Doch nach einem Wellness-Wochenende fliegt alles auf. Von nun an ist Markus Stammkunde in der Apotheke seines Vertrauens, denn er will unbedingt, dass Lena nicht nur abends neben ihm einschläft, sondern am nächsten Morgen auch dort aufwacht. Und so beginnt eine endlose, teilweise sehr laute Tortur, die nicht nur Lena an den Rand der Verzweiflung bringt... Markus Götting hat dieses Buch teilweise aus eigener Erfahrung heraus geschrieben. Das Ganze ist zudem sehr gut recherchiert, was die kleinen "Hilfsmittel" aus der Apotheke betrifft. Und auch seine Erlebnisse im Schlaflabor sind gut umgesetzt. Einerseits recht witzig, teilweise aber auch schon am Verzweifeln, läßt er den Leser an seinen Experimenten teilnehmen, und zeigt dabei auch auf, dass das Leben eines Schnarches schon recht gefährlich sein kann, nicht nur, was eventuelle Mordgedanken seiner Mitmenschen betrifft. Auf charmante Art wird auch der wissenschaftliche Aspekt abgehandelt, ohne nervig zu wirken. Eine kleine, aber feine Lektüre für den Lesenachmittag auf dem Kuschelsofa, nett zu lesen, gespickt mit kleinen Spitzen, die der Schnarcher nun mal ertragen muß. Wer für zwischendurch ein lockeres Buch ohne all zu große Ansprüche sucht, der ist hier gut beraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nachts im Sägewerk
von V. Bokeloh aus Aurich am 19.11.2010

Wer kennt das nicht, jemand schnarcht im Nebenbett. Für Markus Götting ein riesiges Problem, denn er ist dieser Schnarcher. Er sucht die Frau fürs Leben, es kommt aber meist nur zum „Half-Night-Stand“. Die jeweils Angebetete flüchtet schnell, sobald das Sägen losgeht. Markus probiert vieles aus, um Abhilfe zu schaffen. Eine Geschichte, wie aus... Wer kennt das nicht, jemand schnarcht im Nebenbett. Für Markus Götting ein riesiges Problem, denn er ist dieser Schnarcher. Er sucht die Frau fürs Leben, es kommt aber meist nur zum „Half-Night-Stand“. Die jeweils Angebetete flüchtet schnell, sobald das Sägen losgeht. Markus probiert vieles aus, um Abhilfe zu schaffen. Eine Geschichte, wie aus dem Leben gegriffen, und vielleicht ein paar Tipps für Betroffene, die auch schon „alles“ versucht haben um ihr Schnarchproblem in den Griff zu bekommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Achtung: Sympathische Schnarchnase!
von Nilly am 14.11.2010

Markus hat ein kleines aber feines Problem: seine Nase. Tagsüber sitzt sie einfach nur in seinem Gesicht und benimmt sich - aber nachts erwacht sie zum Leben!!! Die Schnarchgeräusche sind einfach grauenvoll. Diese Eigenschaft war jedoch für Markus auch schon sehr nützlich. Viele seiner One-Night-Stands verschwanden quasi über Nacht... Markus hat ein kleines aber feines Problem: seine Nase. Tagsüber sitzt sie einfach nur in seinem Gesicht und benimmt sich - aber nachts erwacht sie zum Leben!!! Die Schnarchgeräusche sind einfach grauenvoll. Diese Eigenschaft war jedoch für Markus auch schon sehr nützlich. Viele seiner One-Night-Stands verschwanden quasi über Nacht aus seinem Bett und seinem Gedächtnis. Doch dann lernt er Lena kennen. Da ist alles ganz anders. Dieses Schnarchproblem muss aufhören. Lena scheint für Markus wirklich die RICHTIGE sein. Ein lange Odisee der schlaflosen Nächte beginnt: Selbstvorwürfe, Medikamente, Schlafmasken, entsetzte Freundinnen und getrennte Schlafzimmer. Ob diese Strapazen eine Liebe übersteht? "Nachts im Sägewerk" ist ein herrliches selbstironisches Buch. Der Autor Markus Götting hat hier seine Biografie mit viel Witz und eine große Portion künstlerischen Freiheiten geschaffen. Sympathisch schnarcht er sich in die Herzen der Leser. Der Schreibstil ist locker und leicht, aber dennoch nicht flapsig. Die Wortwahl und die oft eingebrachten Jokes sind einfach zum Brüllen. Für mich ist es ein wirklich gelungenes Buch für kurze Weile und zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Unterhaltung
von Daniel Erni aus Basel am 14.09.2010

"Nachts im Sägewerk" ist eine unterhaltsame Geschichte, eine absurde Odysse eines Schnarchgeplagten durch die Welt der HNO-Medizin. Wenns auch mal etwas Trivialeres sein darf und trotzdem nicht schlecht geschrieben sein soll, ist Markus Göttings Erstling eine gute Wahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Kunst, unterhaltsam zu schnarchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 21.02.2011

Ein ziemlich alltägliches Dilemma, aber kaum einer redet wirklich über das Schnarchen und vor allem über die Probleme, die das für eine Beziehung mit sich bringt. Markus Götting hat dies zum Thema gemacht, und noch dazu auf so unterhaltsame Weise. Das ist mal was anderes. Dass da ganz nebenbei... Ein ziemlich alltägliches Dilemma, aber kaum einer redet wirklich über das Schnarchen und vor allem über die Probleme, die das für eine Beziehung mit sich bringt. Markus Götting hat dies zum Thema gemacht, und noch dazu auf so unterhaltsame Weise. Das ist mal was anderes. Dass da ganz nebenbei der ein oder anderen Tipp abfällt, was gegen die Sägerei hilft und was man am besten gleich lässt, ist für eingefleischte Schnarcher unter den Lesern sicher ein schöner Nebeneffekt. Markus Götting zieht diesen Roman aus eigenen Erfahrungen. Mit der Hauptfigur geht er dabei ziemlich schonungslos um. Das macht sie sympathisch, weil menschlich. Götting scheut nicht davor zurück, den ein oder anderen Gag auf eigene Kosten zu machen - auch wenn Fiktion und Wahrheit natürlich fließend ineinander übergehen. Seine Odyssee im Kampf gegen die Sägerei, die ihn fast die große Liebe kostet, wird nie langweilig, und so kann ich "Nachts im Sägewerk" nur weiter empfehlen. Auch den Nicht-Schnarchern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nur bedingt witzig
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2010

Diese Liebesgeschichte eines Schnarchers ist eine unterhaltsame Fiebel für "Schnarcher" und solche, die es nicht werden wollen. Eine Lebensgeschichte über Liebe und Familiengründung mit Hindernissen. (Teilweise) mit witzigen Akzenten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Mann nicht nur für eine Nacht...
von melange aus Bonn am 19.12.2010

... wäre Markus gerne, als er seine neue Nachbarin Lena kennenlernt. Zum Inhalt: Markus, Ich-Erzähler und Journalist, muss sich keine Sorgen wegen anhänglichen One-Night-Stands machen. Er schnarcht, und jede Dame ergreift freiwillig die Flucht. Aber dann trifft er Lena an der Mülltonne und diese Frau will er festhalten - zur... ... wäre Markus gerne, als er seine neue Nachbarin Lena kennenlernt. Zum Inhalt: Markus, Ich-Erzähler und Journalist, muss sich keine Sorgen wegen anhänglichen One-Night-Stands machen. Er schnarcht, und jede Dame ergreift freiwillig die Flucht. Aber dann trifft er Lena an der Mülltonne und diese Frau will er festhalten - zur Not mit Schlafentzug, Nasenringen und Operationen. Vom Leidensweg einer nachtaktiven Kettensäge erzählt dieses autobiographisch angehauchte Buch. Zum Cover: Gut gewählt im Comic-Stil - er sägend, sie schlaflos. What you see is what you get: Unterhaltsame Lektüre ohne großen Tiefgang. Mein Eindruck: Die durchaus witzige Geschichte einer großen Liebe, welche durch die körperliche Unzulänglichkeit des Ich-Erzählers torpediert wird, trägt leider keine 200 Seiten. Stellenweise amüsierte mich der Kampf - zuerst gegen den Schlaf, dann gegen das Schnarchen - auf das Köstlichste. Dazu trugen vor allem die Nebenfiguren bei, von denen ich unbesehen glauben kann, dass sie echten Menschen nachempfunden sind: Egal ob Apothekerin, enge Freunde oder Lenas Familie - sie agierten lebensnah und authentisch. Leider kam aber vor allem im Zwischenspiel von Markus und Lena oftmals Langeweile auf. Beispielsweise die Odyssee durch Arztpraxen und Krankenhäuser hätte durchaus gestrafft werden können und die ständigen Diskussionen, ob, wie und wo jetzt geschlafen wird und auf welche Weise Markus sein Schnarchen bekämpft, führten bei mir zu leichten Gähnanfällen. Glücklicherweise wurden diese Episoden immer wieder von Szenen unterbrochen, die fast schon brillant an Wortwitz und Situationskomik anmuteten und gerade das Finale gelang Götting auf eine wunderbare, warmherzige Art. Mein Fazit: Mit viel Humor und Selbstironie beschreibt Götting seinen Weg vom Holzfäller zum Still-Leben und trotz einiger Langatmigkeit weiß dieser Weg zu unterhalten. 3 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Chaotische Liebesgeschichte eines Schnarchers
von horrorbiene am 02.12.2010

Markus schnarcht und zwar nicht zu knapp. Doch solange er nur auf One-Night-Stands aus war, war das auch kein Problem, denn das Abenteuer überdauerte nicht einmal die Nacht und peinliche Abschiedszenen waren kein Thema. Nun ist jedoch Lena in sein Leben getreten und schnell entwickelt sich so etwas wie... Markus schnarcht und zwar nicht zu knapp. Doch solange er nur auf One-Night-Stands aus war, war das auch kein Problem, denn das Abenteuer überdauerte nicht einmal die Nacht und peinliche Abschiedszenen waren kein Thema. Nun ist jedoch Lena in sein Leben getreten und schnell entwickelt sich so etwas wie eine Beziehung. Nur ob diese auch eine Nacht überlebt? So hält Markus sich Nacht für Nacht wach, bis doch endlich die Bombe platzt. Markus berichtet in Ich-Perspektive auf lustige Weise über den gemeinsamen Kampf der beiden gegen das Schnarchen. Sie unternehmen allerlei dagegen und - ja das war’s. Die anfängliche Situationskomik und das Mitfiebern erlöschen spätestens in dem Moment, indem einige „Hilfsmittel“ ausprobiert werden. Die Handlung plätschert so dahin und irgendwann war auch mir beinahe nach Schnarchen zumute. Dennoch war es unterhaltsam zu lesen, da das Buch eine angenehme Länge hat und ich es an einem Abend lesen konnte. Ein zweites Mal anzusetzen hätte mich wahrscheinlich etwas Überwindung gekostet. Außerdem ist der Text mehr oder weniger so geschrieben, als würde der Markus dem Leser direkt von seinem Leiden erzählen, was vor allem an dem Schreibstil liegt, der sehr an die gesprochene Sprache erinnert. Fazit: Nach wirklich lustigen und unterhaltsamen Start plätschert das Buch so dahin. Wer jedoch leichte Kost für einen Abend sucht ist hiermit gut bedient. Mich hat das Buch jedoch nicht vollends überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Beziehungskiller Schnarchen
von coffee2go am 02.12.2010

Kurze Inhaltszusammenfassung: Der Inhalt des Buches lässt sich relativ einfach zusammenfassen: Markus ist ein Extrem-Schnarcher, er schnarcht sobald er einschläft und in der Lautstärke eines startenden LKWs. Als Single bereitete ihm sein Schnarchen keine großen Probleme, doch dann verliebt er sich in seine Nachbarin Lena und möchte sie nicht mit... Kurze Inhaltszusammenfassung: Der Inhalt des Buches lässt sich relativ einfach zusammenfassen: Markus ist ein Extrem-Schnarcher, er schnarcht sobald er einschläft und in der Lautstärke eines startenden LKWs. Als Single bereitete ihm sein Schnarchen keine großen Probleme, doch dann verliebt er sich in seine Nachbarin Lena und möchte sie nicht mit seinem Schnarchen verschrecken. Zuerst versucht er sich nachts wach zu halten und tagsüber heimlich zu schlafen, danach beginnt er eine Lösung für sein Problem zu finden und probiert alle Hilfsmittel durch, die das Schnarchen verhindern sollen. Meine Meinung zum Buch: Der Schreibstil des Autors ist sehr einfach, an manchen Stellen schon nahezu zu einfach (gesprochene Wortsprache), enthält aber auch medizinische Hintergrundinformationen über das Schnarchen und Methoden um es zu verhindern. Das Thema Schnarchen und die Liebesbeziehung zwischen Markus und Lena strecken sich über das gesamte Buch, es wird kaum durch weitere Erzählstränge unterbrochen, sodass sich das Buch sehr schnell und flüssig lesen lässt. Gut gefallen hat mir, dass der Autor selbst und seine Frau Erfahrungen mit dem Problem des nächtlichen Schnarchens haben und er somit authentisch darüber schreiben konnte. Die Idee, ein Buch über Schnarchen zu schreiben, finde ich genial, wenn man bedenkt, wie viele Personen nächtlich davon betroffen sind. Cover und Titel: Das Cover ist bunt und witzig gestaltet und lässt auf die humorvolle Schreibweise des Autors schließen, auch der Titel ist ansprechend und treffend. Fazit: Nachts im Sägewerk ist ein authentisch geschriebener Roman über ein ungewöhnliches Thema, von dem bestimmt viele betroffen sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eher mittelmäßige Liebesgeschichte
von SunshineRose am 16.11.2010

Zur Geschichte an sich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Der "Kampfschnarcher" Markus lernt Lena, die Liebe seines Lebens kennen und versucht daraufhin alles Menschenmögliche, um diese nervtötende Eigenschaft loszuwerden und Lena damit einige von Schlaf gesegnete Nächte zu ermöglichen. Also eine relativ simple Handlung ohne allzu viel... Zur Geschichte an sich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Der "Kampfschnarcher" Markus lernt Lena, die Liebe seines Lebens kennen und versucht daraufhin alles Menschenmögliche, um diese nervtötende Eigenschaft loszuwerden und Lena damit einige von Schlaf gesegnete Nächte zu ermöglichen. Also eine relativ simple Handlung ohne allzu viel Anspruch. Die Leseprobe weckte jedoch mein Interesse, da diese mich immer wieder zum Schmunzeln brachte. Schließlich kann es nicht schaden, sich hin und wieder auch wirklich mal eine weniger anspruchsvolle, dafür lustige und entspannende Lektüre zu Gemüte zu führen. Leider war dann die Leseprobe doch um einiges interessanter als der Rest des Buches, denn teilweise musste man schon einige Zeit auf lustigere Szenen warten. Auch die Handlung an sich war an manchen Stellen einfach nicht nachvollziehbar. So war es mir zum Beispiel wirklich schleierhaft, warum der Protagonist so lange brauchte um auf die Idee zu kommen, einmal einen Arzt aufzusuchen. Immerhin schafft es der Autor, vor allem bei der weiblichen Leserschaft ein starkes Mitgefühl für die von schlaflosen Nächten geplagte Lena zu wecken und diese damit an die Handlung zu binden. Schließlich möchte man doch erfahren, wie es den beiden gelingt, dieses schier unüberwindbare Problem zu lösen. Die relativ einfach gehaltene Satzgestaltung führt außerdem dazu, dass man dieses Büchlein relativ schnell beenden kann und somit trotz einer nicht wirklich ausufernden Handlung keine Längen aufkommen. Letztlich handelt es sich bei "Nachts im Sägewerk" um eine nette und schnelle Lektüre für Zwischendurch, jedoch ist diese eher unspektakulär und wird einem daher wohl nicht allzu lange im Gedächtnis verharren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nachts im Sägewerk

Nachts im Sägewerk

von Markus Götting

(22)
Buch
8,95
+
=
Tiere denken

Tiere denken

von Richard David Precht

(2)
Buch
22,99
+
=

für

31,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen