Thalia.de

Narziß und Goldmund

Erzählung

(3)

»In Narziß zmd Goldmund bekommen die zwei Grundformen des schöpferischen Menschen Gestalt: der Denker und der Träumer, der Herbe und der Blühende, der Klare und der Kindliche. Beide verwandt, obwohl in allem ihr Gegenspiel, beide vereinsamt, beide von Hesse gleich gerecht in ihren Vorzügen und Schwächen erkannt, gleich exakt wiedergegeben.« Max Herrmann-Neiße

Portrait

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.     

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 305
Erscheinungsdatum 30.09.1975
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-36774-2
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 182/116/27 mm
Gewicht 191
Auflage 49. Auflage
Verkaufsrang 12.373
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30625555
    Narziß und Goldmund
    von Hermann Hesse
    (1)
    Buch
    10,00
  • 2985762
    Wer lieben kann, ist glücklich
    von Hermann Hesse
    Buch
    10,00
  • 2895063
    Ansichten eines Clowns
    von Heinrich Böll
    (5)
    Buch
    8,90
  • 3002321
    Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne
    von Hermann Hesse
    (2)
    Buch
    10,00
  • 39303928
    Liebe
    von Rainer Maria Rilke
    Buch
    7,00
  • 33012917
    Das Mädchen, das den Himmel berührte
    von Luca Di Fulvio
    (21)
    Buch
    10,99
  • 2915341
    Draußen vor der Tür
    von Wolfgang Borchert
    (4)
    Buch
    6,99
  • 2816256
    Siddhartha
    von Hermann Hesse
    (9)
    Buch
    7,00
  • 43655017
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    Buch
    5,80
  • 2928833
    Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann
    von Heinrich Böll
    (8)
    Buch
    6,90
  • 2814216
    Und noch ein Küßchen
    von Roald Dahl
    (4)
    Buch
    8,99
  • 45119829
    Alle Weihnachtserzählungen
    von Charles Dickens
    (1)
    Buch
    15,00
  • 2870615
    Peter Camenzind
    von Hermann Hesse
    Buch
    8,00
  • 2902304
    Unterm Rad
    von Hermann Hesse
    (8)
    Buch
    7,00
  • 2991456
    Das Glasperlenspiel
    von Hermann Hesse
    (2)
    Buch
    12,99
  • 2932544
    Stiller
    von Max Frisch
    (6)
    Buch
    10,00
  • 40926949
    Wäre ich du, würde ich mich lieben
    von Horst Evers
    (1)
    Buch
    9,99
  • 2925782
    Zeit zu leben und Zeit zu sterben
    von Erich M. Remarque
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45255291
    Weihnachtsgeschichten
    von Charles Dickens
    Buch
    12,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Grandios “

Lara Schubel, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Niemand kann Freude, Leid, Freundschaft, Betrug und die einzig wahre Liebe zum Leben so wunderbar und einzigartig beschreiben wie Hermann Hesse. So einfühlsam, tiefgreifend und intensiv, dass die Wörter und Bilder lange noch in mir nachhallten.
Hermann Hesse ist einfach ein Meister der Worte und des einzigartigen, wunderschönen Bildes
Niemand kann Freude, Leid, Freundschaft, Betrug und die einzig wahre Liebe zum Leben so wunderbar und einzigartig beschreiben wie Hermann Hesse. So einfühlsam, tiefgreifend und intensiv, dass die Wörter und Bilder lange noch in mir nachhallten.
Hermann Hesse ist einfach ein Meister der Worte und des einzigartigen, wunderschönen Bildes der Natur.
Die ungewöhnliche, wunderbare Beziehung von Narziß und Goldmund verleiht der Geschichte den Status ,,besonders wertvoll" und macht das Buch zu einem MUSS in jedem Bücherregal.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Einfach nur wunderschön! Die Geschichte einer Freundschaft so ergreifend geschrieben das am Ende sogar ein paar Tränen geflossen sind. Einfach nur wunderschön! Die Geschichte einer Freundschaft so ergreifend geschrieben das am Ende sogar ein paar Tränen geflossen sind.

Emily Stein, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein Buch wofür man viel Zeit und Ruhe braucht. Wenn man sich diese aber nimmt, entsteht eine packende, verwobene Handlung. Ein Buch wofür man viel Zeit und Ruhe braucht. Wenn man sich diese aber nimmt, entsteht eine packende, verwobene Handlung.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2870679
    Der Steppenwolf
    von Hermann Hesse
    (4)
    Buch
    8,50
  • 2865337
    Unterm Rad
    von Hermann Hesse
    (2)
    Schulbuch
    7,00
  • 2915341
    Draußen vor der Tür
    von Wolfgang Borchert
    (4)
    Buch
    6,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 3004021
    Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
    von Thomas Mann
    (1)
    Buch
    9,95
  • 2898887
    Die Judenbuche
    von Annette von Droste-Hülshoff
    Schulbuch
    15,00
  • 2842789
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    (12)
    Buch
    2,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein großes Buch von H.H. eben.
von Carlotta aus Rhein/Main am 23.06.2016

Wie alle großen Bücher von Hesse einfach fantastisch. Ich bin immer wieder fasziniert von Hesse wie er zur damaligen Zeit es verstanden hat in Achtsamkeit der Anschauung, des Denkens, der Rede und der Sammlung solche Bücher zu schreiben. Sie sind mit ihrer Geschichte immer noch in die heutige Zeit transferierbar. Soll... Wie alle großen Bücher von Hesse einfach fantastisch. Ich bin immer wieder fasziniert von Hesse wie er zur damaligen Zeit es verstanden hat in Achtsamkeit der Anschauung, des Denkens, der Rede und der Sammlung solche Bücher zu schreiben. Sie sind mit ihrer Geschichte immer noch in die heutige Zeit transferierbar. Soll heißen: die beschriebenen Charaktere findest Du heute immer noch, mit den selben Verhaltensmustern und Resultaten. Es werden zwei Charaktere dargestellt, der Eine Kopfmensch, intelligent, fokussiert; der Andere ein Bauchmensch, emotional geleitet, Künstlertyp. Dieser Goldmund aus dem späten Mittelalter ist adäquat dem heutigen IT-Boy !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sprachliche Schönheit und psychologisches Einfühlungsvermögen
von Stefanie Ingenpaß aus Iserlohn am 18.07.2011

"Narziss und Goldmund" ist eines meiner liebsten Bücher von Hermann Hesse. Erzählt wird die Geschichte der Freundschaft zwischen dem asketischen, sensiblen und intellektuellen Narziss und dem lebenslustigen, sinnlichen Goldmund. Im mittelalterlichen Deutschland wollen beide Mönch werden, doch Narziss erkennt schnell, dass Goldmund für ein anderes, freieres Leben geschaffen ist.... "Narziss und Goldmund" ist eines meiner liebsten Bücher von Hermann Hesse. Erzählt wird die Geschichte der Freundschaft zwischen dem asketischen, sensiblen und intellektuellen Narziss und dem lebenslustigen, sinnlichen Goldmund. Im mittelalterlichen Deutschland wollen beide Mönch werden, doch Narziss erkennt schnell, dass Goldmund für ein anderes, freieres Leben geschaffen ist. Tatsächlich führt Goldmund dann auch ein Vagabundenleben,bis sich beide unter tragischen Umständen wiedersehen. Hesses Werk ist von großer sprachlicher Schönheit und psychologischem Einfühlungsvermögen gekennzeichnet. Jeder der einmal gedacht hat "zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust" kann sich in den beiden Protagonisten wiederfinden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
-besticht durch schönen Wortfluß
von Karin Fiedler aus Frankfurt am Main am 28.11.2005
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Narziß und Goldmund besticht mit sprachlicher Schönheit und Gleichklang. Mir war beim lesen des Buches nicht bewusst zu welcher Zeit sich diese Erzählung zutrug, allein durch die Erwähnung der Pest und die Beschreibung des Klosterlebens zu jener Zeit, ließ sich auf das Zeitalter schließen. Das Buch ist eine Mischung aus Erotik, Romantik... Narziß und Goldmund besticht mit sprachlicher Schönheit und Gleichklang. Mir war beim lesen des Buches nicht bewusst zu welcher Zeit sich diese Erzählung zutrug, allein durch die Erwähnung der Pest und die Beschreibung des Klosterlebens zu jener Zeit, ließ sich auf das Zeitalter schließen. Das Buch ist eine Mischung aus Erotik, Romantik und Drama. Narziß ist ein Asket und Lehrer in dem Kloster, in das auch Goldmund von seinem Vater geschickt wird, um die Sünden seiner Mutter zu büßen. Goldmund leidet zunächst unter dem Klosterleben, bis Narziß zu seinem Freund wird und das Leben in ihm entfacht. Narziß ahnt den Künstler in Goldmund, allerdings den Künstler mit Worten. Nachdem Goldmund auf Wanderschaft geht, sehen sie sich nach Jahren wieder, an einem Punkt an dem sich Goldmund schon verloren und tot sieht. Jetzt erkennt Narziß den wahren Goldmund und zweifelt, aber er erlangt durch ihn zur gleichen Erkenntnis wie sie auch Goldmund auf seinen Wanderungen erfahren hat, die sich als Bilder in seinem Kopf festgesetzt haben. Als er diese im Kloster umsetzt und zu wahren Figuren formt, erfüllt es Goldmund mit Leere und er geht ein letztes Mal auf Wanderschaft. Für mich eines der ergreifensten Bücher die ich seit langem gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Faszinierendes Werk
von Eberhard Landes am 20.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Aktuell animiert durch eine Lesung widmete ich mich diesem (1877 geborenen und 1962 verstorbenen) Klassiker und Literaturnobelpreisträger (1946) unter den deutschsprachigen Literaten und seiner Ende der Zwanziger Jahre entstandenen, also fast 90 Jahre alten, Erzählung. Schon ewig hatte ich von Hesse nichts gelesen; um ehrlich zu sein: es muss... Aktuell animiert durch eine Lesung widmete ich mich diesem (1877 geborenen und 1962 verstorbenen) Klassiker und Literaturnobelpreisträger (1946) unter den deutschsprachigen Literaten und seiner Ende der Zwanziger Jahre entstandenen, also fast 90 Jahre alten, Erzählung. Schon ewig hatte ich von Hesse nichts gelesen; um ehrlich zu sein: es muss in der Schulzeit gewesen sein; und dort war es - vermutlich aus Gründen, auf die ich noch komme - nicht "Narziß und Goldmund", sondern nach meiner Erinnerung "Steppenwolf". Das Buch "Narziß und Goldmund" erzählt eine im Mittelalter spielende Geschichte, in deren Zentrum zwei so unterschiedliche, gar gegensätzliche, Freunde stehen: der Eine, Narziß, ein Mensch des Geistes, der Andere, Goldmund, ein Mensch der Sinne; der Eine der Denker, der Andere der Träumer und die Erzählung reicht von Beider Jugend in einem Kloster, über Goldmunds ausgedehnte Wanderjahre bis dessen Tod. Und bis dahin hören sie nie auf, den jeweils so ganz Anderen trotz ihrer so gegensätzlichen Lebensentwürfe, was die gesamte Erzählung prägt, zu bewundern, gar zu lieben. Die Geschichte an sich und die Sprache des Autors, seine Erzählkunst, begeisterten, ja faszinierten, mich und ... das Buch überraschte mich - und damit komme ich auf die Eingangsbemerkung zur Schulzeit zurück - was den großen Anteil Erotik betrifft: Goldmund lies - um es im heutigen Jargon flapsig auszudrücken - in seinen Wanderjahren "nix anbrennen" und Hesse schildert das in manchen Passagen recht detailliert. Letzlich ist das aber nur Mittel zum Zweck und zwar dem, die Gegensätzlichkeit der Beiden noch zu unterstreichen. Hesse arbeitet die Stärken und Schwächen beider Charaktere fein heraus ohne je die eine oder andere Seite zu favorisieren. Denker vs. Träumer, Kopf vs. Bauch, Ratio vs.Emotion = Remis, also unentschieden. Entschieden hingegen bin ich in meinem Urteil: Sowohl sprachlich als auch inhaltlich handelt es sich um ein Meisterwerk und somit ist das Buch - auch heute noch - mehr als lesenswert. Für Literaturinteressierte ein Muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestes vom Wortkünstler psychoanalytischer Dichtkunst
von einer Kundin/einem Kunden aus Clarens am 06.06.2005
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Durch sein mystisches Werk mit mittelalterlicher Zeitkulisse hat Hesse den menschlichen Konflikt thematisiert welcher im Suchen nach authentischer Identität entsteht. Die gegensätzliche Charakteren tragen das Thema des Konflikts zeitlos in die Gegenwart. Goldmund glaubte, dass seine Berufung die Kirche sei. Er glaubte dies auf Grund eines komplexen Hintergrundes, weil... Durch sein mystisches Werk mit mittelalterlicher Zeitkulisse hat Hesse den menschlichen Konflikt thematisiert welcher im Suchen nach authentischer Identität entsteht. Die gegensätzliche Charakteren tragen das Thema des Konflikts zeitlos in die Gegenwart. Goldmund glaubte, dass seine Berufung die Kirche sei. Er glaubte dies auf Grund eines komplexen Hintergrundes, weil sein Vater dies für den richtigen Weg hielt. Goldmund fügte sich der, ihm wesensfremden Stimme, doch auf Kosten seiner wahren Berufung. Es ist bemerkenswert, dass der Klostermönch Narziss, Goldmunds Lehrer und Mentor, selbst die Einsicht gegeben ist, dass Goldmund nicht für das Klosterleben geschaffen ist, und schon gar nicht für analytisch intellektuelle Übungen, eine Disziplin welche im Mittelalter auch durch die Klöster vermittelt wurde. Damit werden auch menschlichen Eigenschaften wie die des analytisch denkenden und des kreativen einander gegenübergestellt. Die Quintessenz Hesses Gedanken liegen jedoch noch auf einer viel tiefgründigeren Ebene, denn bei Hesse gibt es keine schwarz-weiss Malerei: Hesse ist der Magister der Bi- und Multipolaritäten, der Farben und Schattierungen und überhaupt der Vielfalt des Lebens. Hesse beherrschte die Sensibilität Ambivalenzen zu sehen, insbesondere in sich selbst. Hesses Gabe tiefgründiger Einsichten menschlicher Schwächen ist ihm aber nicht nur Segen, sie macht ihn gleichzeitig auch verwundbar und Idealismus anfällig. Allerdings nur dann, wenn er sich mit menschlichen Unzulänglichkeiten nicht abfinden konnte. Der Steppenwolf - welcher er in seiner Krisenzeit schuf, ist eindeutiger Nachweis eines solchen Ringens mit sich selbst, durch welchen Hesse einiges an Selbstverurteilung aufarbeiten konnte. Der zeitgenössische Pragmatiker belächelt ihn ungerechterweise, indem er solche Verhaltensweise zur introspektiven Nabelschau bagatellisiert. In N&G könnte man Idealismus vermuten; denn weder die eine noch die andere Biographie, Narziss’ noch Goldmunds’, erfüllt Hesses ideale Vorstellung eines vollwertig menschenwürdigen Lebens. Hesse, jedoch, über alle Zweifel erhoben, war der Überzeugung, dass jedes Leben dunkle Flecken und Gefahren in sich birgt. Im Fall N&G birgt nicht nur Goldmunds Rückzug ins Egozentrische Fallgruben, doch auch Narziss’ Extrem einer totalen Hingabe an Konformität. Mit der Bejahung solcher Ambivalenzen als Teil der Realität des Menschlichen zeigt sich Hesse, insbesondere dann wenn er dies auch für sich selbst zu akzeptieren gelernt hat, unversehens einer tiefgründigen Realität wahrnehmend. Narziss wusste vielleicht nicht zuletzt, dass Goldmunds Weg ein anderer sein muss, weil er in ihm auch das sah, was er in sich selbst verdrängt hatte. Hesse bringt die Potenz menschlicher Vielfalt im Aufbau seiner Charakter in durchdringender Weise zur Geltung; in jedem der beiden existiert etwas vom anderen. Narziss, dem das streng reglementierte Klosterleben auch nicht immer über alle Zweifel erhoben war, ’befohl’ Goldmund in die Welt hinaus, die er im Innersten selbst auch zu begehren wüsste, dies sich jedoch nicht zugestehen durfte. Anderseits fand Goldmund, in seinem tiefen Respekt für das selbst kontrollierte Leben Narziss, die Konturen seines einstigen Vorbildes in seiner geschnitzten Statue wieder. Jeder sieht im anderen etwas von dem reflektieren was er selbst begehrt, für dessen Ausdruck es im jeweilig anderen jedoch kein Platz zur Verwirklichung gibt. Ein magisches Werk, das es verdient von jeder Generation wieder von neuem zu entdecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Narziß und Goldmund

Narziß und Goldmund

von Hermann Hesse

(3)
Buch
9,99
+
=
Der Steppenwolf

Der Steppenwolf

von Hermann Hesse

(4)
Buch
8,50
+
=

für

18,49

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen