Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Nebular Sammelband XL1 - Der Konterplan

Episode 1 - 16

(1)
NEBULAR, eine fiktive Zukunftsgeschichte, führt Sie in das Jahr 2113, eine Zeit, in der nationalstaatliche Bestrebungen längst überwunden sind. Geeint im Staatenbund der Solaren Union nimmt die Menschheit ihre letzte große Herausforderung an - die Eroberung des Weltraums.
Auf den Trabanten der Gasriesen unterhält die Unionsflotte wissenschaftliche Basen und Erzförderstationen. Großraumschiffe pendeln zwischen den inneren Planeten. Frühere Geißeln, wie Kriege, Krankheiten und Armut, gelten als besiegt. Rund zehn Milliarden Unionsbürger bevölkern die Erde, nochmals 250 Millionen Menschen leben in den wachsenden Kolonien auf dem Erdmond und dem Mars. Prospektoren durchmustern den Asteroidengürtel, um neue Rohstoffquellen zu erschließen. Bemannte Raumschiffe haben längst die Grenzen des Sonnensystems erreicht und beginnen ihren Vorstoß in den Kuipergürtel.
Der am weitesten entfernte Außenposten befindet sich auf dem großen Neptunmond Triton. Der Trabant ist eine eiskalte Welt, auf der vorwiegend Wissenschaftler und kommerzielle Minengesellschaften ansässig sind.
Ziel ist es, den sogenannten Außenring mit seinen Ressourcen für die Menschheit zu erkunden. Forscher wollen die Abgeschiedenheit nutzen, um die Suche nach außerirdischem Leben voranzutreiben und ihre Antennen auf die nahen Sterne auszurichten. Rund zweitausend Männer und Frauen verrichten permanent ihren Dienst auf der Triton-Basis.
Die Eiswüsten auf dem Jupitermond Europa, die Staubstürme des Mars und die urweltlichen Kohlenwasserstoffmeere auf Titan sahen Raumfahrer von der Erde schon mit eigenen Augen. Extraterrestrische Lebensformen fanden sie jedoch nicht.
Eines der großen Ziele dieser Zeit ist es, mit Bruderzivilisationen im All in Kontakt zu treten. Unbewusst hoffen die meisten Menschen, dass diese fernen, hoch entwickelten Kulturen uns ähnlich sind und man von diesen Wesen lernen kann. Bisher ist jeder Versuch gescheitert, Signale intelligenten Ursprungs über die Radioteleskope auf Triton zu empfangen. Die fremden Zivilisationen scheinen sich nicht mitteilen zu wollen. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht existieren …
Portrait
Thomas Rabenstein, geboren am 15. März 1963 in Hof an der Saale, begeistert sich schon in jungen Jahren für das Science-Fiction-Genre. Seit 2011 ist er als freier Autor und Selbstverleger tätig. Mit der Science-Fiction-Serie NEBULAR bereichert er das Genre und arbeitet an zahlreichen weiteren Projekten, wie der Reihe 2030 oder dem Vampirepos TOHIL.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 1200, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739301136
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 47.142
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Nebular
von einer Kundin/einem Kunden aus Claußnitz am 07.11.2016

Ich konnte mit dem Namen Nebular nichts anfangen und so dachte ich mir ich schau mal rein.Ich bin nicht entäuscht worden.Es lohnt sich diese Reihe von Sammelbänden zu kaufen. Inzwischen bin ich bei Band 3 von Nebular angelangt.Mir ist diese Romanreihe immer noch so spannend ,das ich auch Band... Ich konnte mit dem Namen Nebular nichts anfangen und so dachte ich mir ich schau mal rein.Ich bin nicht entäuscht worden.Es lohnt sich diese Reihe von Sammelbänden zu kaufen. Inzwischen bin ich bei Band 3 von Nebular angelangt.Mir ist diese Romanreihe immer noch so spannend ,das ich auch Band 4 und 5 kaufe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0