Thalia.de

Nelli und der Nebelort

(3)
Auf der Suche nach ihrem Seemannspapa reisen Nelli und ihre Mutter Ava mit einem bunten Bus durchs Land. Eines Tages bringt ein fliegender Briefträger Nelli und Ava vom Weg ab und führt sie hinter eine Nebelwand zum seltsamsten Ort, an dem Nelli je war. Hier ist alles gepolstert und gesichert. Es gibt tausend Verbotsschilder und lauter ängstliche Menschen. Plötzlich verschwindet Ava spurlos. Und Nelli findet heraus, dass ihre Mutter nicht die Erste ist, die hier abhanden gekommen ist. Jeder, der gegen die Regeln verstösst, verschwindet. Einfach so. Aber wohin?
Annika Scheffels "Nelli und der der Nebelort" ist ihr Kinderbuchdebüt mit einer hinreissend neugierigen Heldin.
Portrait
Joëlle Tourlonias, geb. 1985, hat an der Bauhaus Universität in Weimar Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Illustration und Malerei studiert. Sie lebt seit 2009 als selbständige Künstlerin in Essen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-4753-1
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 216/149/27 mm
Gewicht 631
Abbildungen mit Illustrationen
Illustratoren Joelle Tourlonias
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44417352
    Chiara
    von Agnes Kottmann
    Buch
    9,99
  • 44191886
    Wilf - plötzlich Held und der Superschurke / Wilf Bd.1
    von Georgia Pritchett
    Buch
    9,99
  • 869285
    Am Montag ist alles ganz anders
    von Christine Nöstlinger
    (1)
    Buch
    5,95
  • 44271365
    Fisch!
    von Linda Wolfsgruber
    (2)
    Buch
    14,99
  • 43843030
    Der größte Schatz der Welt
    von Andrea Schütze
    (6)
    Buch
    12,99
  • 40580418
    Die kleine Hummel Bommel
    von Britta Sabbag
    (12)
    Buch
    12,95
  • 45272809
    Wir sind doch Freunde / Charlottes Traumpferd Bd.5
    von Nele Neuhaus
    Buch
    9,99
  • 44315097
    Finsterer Sommer
    von Martina Wildner
    (1)
    Buch
    12,95
  • 45077781
    Das Würstchen schlägt zurück / Galactic Hot Dogs Bd.2
    von Max Brallier
    Buch
    9,99
  • 44417762
    Die Kinder vom Birnbaumhaus
    von Anna Herzog
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    10,99
  • 6052283
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    8,99
  • 45192316
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (2)
    Buch
    29,99
  • 43403521
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    26,99
  • 45228993
    Die Feder eines Greifs / Drachenreiter Bd.2
    von Cornelia Funke
    (45)
    Buch
    18,99
  • 43254350
    So ein Mist! / Gregs Tagebuch Bd.10
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45217283
    Gregs Tagebuch 8 - Echt übel!
    von Jeff Kinney
    Buch
    8,99
  • 2826489
    Drachenreiter Bd.1
    von Cornelia Funke
    (22)
    Buch
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Nelli und der Nebelort“

Franziska Offer, Thalia-Buchhandlung Hilden

In einem bunten Bus reist Nelly mit ihrer Mutter Ava durch die ganze Welt, immer auf der Suche nach Eric, Nellis verschwundenen Seemannspapa. Doch als eines Tages ein Briefträger an ihrem Bus vorbeifliegt landen Mutter und Tochter an einem geheimnisvollen Ort voller Verbote, der von Nebelschwaden bedeckt ist. Als Ava auch noch unter In einem bunten Bus reist Nelly mit ihrer Mutter Ava durch die ganze Welt, immer auf der Suche nach Eric, Nellis verschwundenen Seemannspapa. Doch als eines Tages ein Briefträger an ihrem Bus vorbeifliegt landen Mutter und Tochter an einem geheimnisvollen Ort voller Verbote, der von Nebelschwaden bedeckt ist. Als Ava auch noch unter mysteriösen Umständen verschwindet muss Nelli sich mit der Hilfe ihrer zwei neugewonnenen Freunde Henri und Laura, sowie ihres Hausschweines Jupiter auf eine abenteuerliche Reise begeben um nicht nur das Geheimnis des Nebelortes zu lüften, sondern auch um die Wahrheit über ihre Mutter zu erfahren.

Ein wunderbar geheimnisvolles Buch für Jungs und Mädchen ab 10, das ganz in der Tradition von Michael Endes „Momo“ steht. Aber auch ältere Leser werden sich bei dieser Geschichte nicht langweilen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

fantasievoll und spannend
von MarTina am 02.03.2016

Nelli ist mit ihrer Mutter Ava auf der Reise. Die beiden suchen nach Eric, Nellis Seemannspapa. Er war irgendwann einfach weg und keiner weiß, warum. Eines Tages kommen sie an einen Ort, der sehr unheimlich und neblig ist. Das schlimmste ist, dass hier immer wieder Menschen verschwinden. Als Nelli... Nelli ist mit ihrer Mutter Ava auf der Reise. Die beiden suchen nach Eric, Nellis Seemannspapa. Er war irgendwann einfach weg und keiner weiß, warum. Eines Tages kommen sie an einen Ort, der sehr unheimlich und neblig ist. Das schlimmste ist, dass hier immer wieder Menschen verschwinden. Als Nelli sich einmal allein auf Erforschungstour begibt, ist ihre Mutter auch nicht mehr da. Da Nelli ihre Mutter natürlich unbedingt zurückwill, macht sie sich auf, das Rätsel dieses Ortes zu lösen. Dies entpuppt sich als riesengroßes Abenteuer ... Meine Meinung: Nelli ist ein fröhliches und sympathisches Mädchen. Sie liebt das Abenteuer und lässt sich auch von seltsamen Dingen oder Orten nicht abschrecken. Ihre Neugier überwiegt, auch wenn sie das hinterher bereut. Außerdem sind Nelli und ihre Mutter ein tolles Gespann. Die beiden sind Forscherinnen, die sogar einen eigenen Forscheranzug besitzen. Als sie am Nebelort ankommen, wird die Geschichte düster und unheimlich. Vor allem, als dann auch noch Ava verschwindet. Nelli ist hier aber nicht ganz auf sich allein gestellt, sondern sie findet einen Freund. Der versucht, sie mit den Regeln des Ortes vertraut zu machen, so dass Nelli nicht auffällt. Man darf hier beispielsweise nicht laut sein, nicht "bunt" und sogar Kakao ist verboten. Sich an alle ganz eigenen Regeln zu halten, ist gar nicht so einfach und so geraten die Beiden immer wieder in ungute Situationen. Der Schreibstil selbst ist flüssig und leicht zu lesen. Auch sind immer wieder wunderschöne, bunte Illustrationen enthalten, die den Text ein bisschen auflockern. Schon aufgrund der tollen Bilder wollte ich einfach wissen, was sich in diesem Buch für eine Geschichte verbirgt. Außerdem war ich dann auch ganz gespannt auf die Erklärung zu diesem seltsamen Ort und seinen Bewohnern. Die Auflösung kam dann am Ende und war wirklich nachvollziehbar und interessant. Ein bisschen habe ich aber zwischendurch eine fröhliche Stimmung vermisst. Anfangs ist zwar noch nichts vernebelt, aber alles etwas schwermütig, da Ava Eric so vermisst. Danach geht es im Nebelort sehr lange düster und mit einer bedrückenden Stimmung weiter, so dass man sehnlichst auf die Auflösung des Nebels wartet. Als es dann langsam an die Lösung des Rätsels ging, war ich somit ein bisschen erleichtert. Der Schluss war wirklich schön und gefiel mir sehr, aber im Verhältnis zum Rest fast zu kurz. Fazit: Alles in allem hat mir das Lesen Spaß gemacht, da die Geschichte wirklich voller Fantasie ist. Außerdem ist sie spannend, ab und zu gruselig und unterhaltsam. Aber es fehlten mir ab und an ein paar fröhliche Elemente. Von mir gibt es daher für Nelli 4,5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nelli und der Nebelort
von Tine_1980 am 21.03.2016

Nelli und ihre Mama Ava sind auf der Suche nach ihrem Papa Eric und fahren mit einem Bus an die verschiedensten Strände. Als sie an einen Ort kommen, der völlig vom Nebel verhangen ist, passiert es. Auf einmal ist ihre Mama verschwunden. Jeder der an diesem Ort etwas Verbotenes... Nelli und ihre Mama Ava sind auf der Suche nach ihrem Papa Eric und fahren mit einem Bus an die verschiedensten Strände. Als sie an einen Ort kommen, der völlig vom Nebel verhangen ist, passiert es. Auf einmal ist ihre Mama verschwunden. Jeder der an diesem Ort etwas Verbotenes tut, verschwindet. Selbst so schöne Dinge wie das Lachen oder sogar das Kakao trinken sind verboten. Zum Glück lernt sie Henri und Laura kennen und begibt sich mit ihnen auf die Suche nach dem Grund für den Nebel und natürlich nach Ava. Meinung: Das Buch ist für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren gedacht und vorher sollte man es auch eher vorlesen. Ich weiß nicht, ob die Kinder sich manches Mal nicht gruseln oder etwas verloren wären, wenn sie die Geschichte alleine lesen müssten. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und auch die Kapitellänge ist mir positiv aufgefallen. Noch dazu besticht es mit wunderschönen Zeichnungen, die uns richtig toll gefallen haben und die Geschichte wunderbar untermalen. Am Anfang sitzt man etwas unbeholfen da, da noch nicht klar ist, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Die Sache mit dem Nebel ist schon etwas mystisch, gruselig und auch die Abläufe im Nebelort sind etwas befremdlich. Wenn doch alles Schöne verboten wird und man immer brav und anständig bleiben soll, damit man nicht verschwindet. Doch man merkt in der Geschichte, dass es immer der Einen oder Anderen Person gibt, die dagegen ankämpft. Nelli ist ein super tolles Mädchen, mit genügend Mut, aber auch Ängsten. Eigentlich wäre sie zu gerne ein einfaches Mädchen, dass eine ganz normale Familie hat, mit Papa, Oma und Opa und wo man sich über Früher unterhalten könnte. Doch Ava umgeben Geheimnisse und im Nebelort kommt dann doch einiges ans Licht. Henri und Laura sind auch zwei super nette Freunde, Henri gleich von Anfang an, Laura entwickelt sich in der Geschichte und ist ein schlaues Kind, das sie aus manchen Situationen rettet. Jupiter darf man natürlich auch nicht außer Acht lassen, das Hausschwein, das sich in dieser Geschichte auch noch verliebt. Es geht in dieser Geschichte um Familie, mit all ihren Stärken und Schwächen, um Zusammenhalt unter Freunden und das Füreinander einstehen. Zum Ende der Geschichte nimmt die Geschichte nochmals richtig an Fahrt auf und ab diesem Zeitpunkt fällt es auch schwer, dass Buch zur Seite zu legen. Mein Sohn war mit seinen 9,5 Jahren dabei, doch gab es immer wieder Stellen im Buch, die für ihn nicht so verständlich waren. Die Spannung war für ihn auf jeden Fall vorhanden, aber die Verwirrung war teilweise schon sehr groß. Ob er es alleine bis zum Schluss gelesen hätte glaube ich nicht. Es ist eine geheimnisvolle Geschichte rund um den Nebelort, die das Thema Familie, Trauer und Freude sehr gut vereinbart, aber eher wie angegeben für Kinder ab 10 ist. Vorher besteht viel Rede- und Erklärungsbedarf. Da die Verwirrung schon teilweise sehr groß war und der Sinn hinter der Geschichte für mich erst sehr spät heraus kam, gibt es 3 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„Nebelwolken im Kopf“ – ein phantastisches Abenteuer für ältere Kinder und auch Erwachsene
von smartie11 am 02.03.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Nelli, kurz vor 10, zieht mit ihrer Mama Ava, kurz vor 30, in einem bunten Kleinbus durch die Welt, immer in Bewegung und immer auf der Suche nach Avas großer Liebe und Nellis Seemannspapa Eric, der seinerzeit spurlos verschwand und Ava das Herz gebrochen hat. Eines Tages fliegt... Zum Inhalt: Nelli, kurz vor 10, zieht mit ihrer Mama Ava, kurz vor 30, in einem bunten Kleinbus durch die Welt, immer in Bewegung und immer auf der Suche nach Avas großer Liebe und Nellis Seemannspapa Eric, der seinerzeit spurlos verschwand und Ava das Herz gebrochen hat. Eines Tages fliegt ein Briefträger am Bus vorbei und der bunte Bus kommt von der Straße ab. Plötzlich finden sich Ava, Nelli und ihr Schweinchen Jupiter an einem ganz nebeligen, bedrückenden und sehr merkwürdigen Ort wieder… Meine Meinung: *** Von Streifenmenschen und Zwischenwo*** Das rd. 255 Seiten starke Hardcover-Buch startet mit einem wunderbaren Zitat aus Michael Endes Meisterwerk „Momo“. Tatsächlich hat Nelli mich mit ihrem unbändigen Wuschelkopf schon von der Illustration auf dem Cover ein Bisschen an Momo erinnert. Aber auch die wundervolle Geschichte von Annika Scheffel weist Parallelen zu Michael Endes „Momo“ auf. Eines vorweg: In Sachen Fantasie und Erzähldichte muss sich Annika Scheffel mit ihrem Kinderbuch-Erstlingswerk nicht hinter Michael Ende verstecken! Der Start in diese außergewöhnlich fantasievolle Geschichte gelingt wunderbar leicht und der Kreis der Hauptcharaktere ist mit Nelli, Ava und dem Schweinchen Jupiter sehr übersichtlich. Die drei mochte ich vom Start weg sehr gerne. Nelli ist ein Mädchen, das den Kopf voller Ideen und Fragen hat. Schnell nimmt die Geschichte an Fahrt auf und führt den Leser an den unheimlichen Nebelort. Ab hier geht es sehr geheimnisvoll zu. Es ist ein Ort, an dem die Gesetze von Raum und Zeit anscheinend nicht gelten… oder einfach andere zu sein scheinen. Die Uniformität der Tage dehnt die Zeit wie einen Kaugummi. Stunden, Tage oder auch Wochen vergehen, wer weiß das schon so genau? Diese melancholische, latent bedrohliche Stimmung zieht sich wie ein roter Faden bis zum Finale der Geschichte durch. Dabei rätselt der Leser die ganze Zeit mit Nelli mit, was es mit diesem Ort auf sich hat, welches Geheimnis es zu lösen gilt. Entsprechend spannend und immer wieder überraschend habe ich diese Geschichte empfunden. Die Geschichte ist aber nicht „nur“ geheimnisvoll! Nein, sie ist auch unglaublich fantasievoll, stellenweise komisch (z.B. „Jupiters Onkel war ein sehr großer Schinken“) und – ja – auch durchaus unheimlich. Es ist eine Geschichte, die lehrt, niemals aufzugeben, egal wie ausweglos die Situation auch erscheint; Eine Geschichte über Verlustängste, überbordende Sorgen, aber auch über das mutig sein. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr gut, ist stellenweise richtig poetisch („Der Ort, den Großeltern „Früher“ nennen…“ – oder auch S. 45: „Das Lächeln rutsch dem Briefträger aus den Mundwinkeln, gleitet sein Kinn entlang und tropft hinab in den Nebel.“). Die Beschreibungen der Orte und Charaktere finde ich stellenweise wunderbar plastisch, dann wieder - sehr passend - irgendwie „nebelig verschwommen“. Hier passt alles perfekt zusammen. Last but not least: Die Illustrationen von Joelle Tourlonias sind wirklich wunderbar, fast schon kleine Kunstwerke für sich! Der kleine Jupiter mit seiner Fliegermütze oder auch Einhorn & Giraffe im Wald… toll! Sie erinnern mich ein bisschen an die fantastischen Werke von Régis Loisel. Diese Geschichte würde eine wunderbare Vorlage für einen Tim Burton Film (u.a. „Nightmare before Christmas“) liefern. FAZIT: Annika Scheffel hat mich wie ein sanft, aber unaufhaltsam dahin fließender Fluss auf diese literarische Traumreise mitgenommen, geheimnisvoll, surreal und immer wieder überraschend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nelli und der Nebelort
von AndFe1 am 05.03.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Nelli ist ein sympathisches Mädchen, das man gleich ins Herz schließt. Sie hat es nicht leicht. Immer wenn sie irgendwo Freunde gefunden hat, muss sie mit ihrer Mutter Ava wieder weiter. Sie sind ständig auf der Suche nach ihrem Papa Eric. Er ist ein Seemann und war plötzlich spurlos... Nelli ist ein sympathisches Mädchen, das man gleich ins Herz schließt. Sie hat es nicht leicht. Immer wenn sie irgendwo Freunde gefunden hat, muss sie mit ihrer Mutter Ava wieder weiter. Sie sind ständig auf der Suche nach ihrem Papa Eric. Er ist ein Seemann und war plötzlich spurlos verschwunden. Auf ihrer Suche kommen sie an einen unheimlichen nebeligen Ort, an dem immer wieder Menschen verschwinden. Als Ava plötzlich auch weg ist, macht sich Nelli mit ihren neunen Freunden mutig auf die Suche. Die Geschichte ist angenehm zu lesen und die tolle Beschreibung nimmt einen mitten hinein in ein Land, ohne Sonne und Freude. Die Szenerie ist sehr geheimnisvoll und düster, dennoch ist die Geschichte sehr fesselnd und fantasievoll. Die Bilder, die den Text auflockern, sind einfach spitze! Auf Dauer finde ich das Nebelige und Düstere bedrückend, und man fiebert richtig auf ein Ende ohne Nebel hin. Das ist sehr schön aufgelöst und nachvollziehbar, aber meiner Meinung nach viel zu kurz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nelli und der Nebelort

Nelli und der Nebelort

von Annika Scheffel

(3)
Buch
12,99
+
=
Das Geisterkind / PAX Bd.3

Das Geisterkind / PAX Bd.3

von Åsa Larsson

Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen