Thalia.de

Nemesis

Roman

(5)
Eine schwere Polio-Epidemie erschüttert 1944 Newark, Kindern droht Lähmung oder der Tod. Nur der junge Sportlehrer Bucky bewahrt die Ruhe und kümmert sich als Ausgemusterter hingebungsvoll um seine Schüler. Doch das Gefühl der Vergeblichkeit wächst so stetig wie das Verlangen nach privatem Glück. Als Bucky dem Wunsch seiner Freundin Marcia nachgibt und sie in ein Kinderferienlager begleitet, scheinen Krieg und Seuche in weite Ferne gerückt …
Rezension
NEMESIS ist ein Meisterwerk und Roth ist ein Meister nicht nur im Schreiben, sondern im Kampf mit dem - abwesenden - Gott.
Portrait
Philip Roth wurde 1933 in Newark, New Jersey, geboren. Für sein Werk wurde er mit allen bedeutenden amerikanischen Literaturpreisen ausgezeichnet. Im Jahre 2001 erhielt er die höchste Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters, die Goldmedaille für Belletristik, die alle sechs Jahre für das Gesamtwerk eines Autors verliehen wird. 2006 wurde Philiph Roth mit dem "Pen/Nabokov-Preis" ausgezeichnet, 2007 erhielt er den "Saul-Bellow-Preis" des Schriftsteller-Verbands, 2009 den "Welt"-Literaturpreis und 2011 wurde er mit dem "Man Booker International Prize" ausgezeichnet. Im Jahr 2012 wurde ihm der Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Literatur verliehen.
Dirk van Gunsteren, geb. 1953 in Düsseldorf, ist ein deutscher literarischer Übersetzer aus dem Englischen und Niederländischen und freiberuflicher Redakteur. Van Gunsteren wuchs in Duisburg auf, seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Holländer. Nach mehreren Aufenthalten in Indien und in den USA studierte er in München Amerikanistik. Seit 1984 ist er als Übersetzer insbesondere aus dem Englischen tätig. Van Gunsteren lebt in München. 2007 erhielt van Gunsteren den 'Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis' für seine Übersetzung angelsächsischer Literatur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25990-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 191/105/17 mm
Gewicht 185
Auflage 3
Verkaufsrang 58.198
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29037812
    Die Demütigung
    von Philip Roth
    (3)
    Buch
    8,99
  • 42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (9)
    Buch
    10,99
  • 20936151
    Goodbye, Columbus
    von Philip Roth
    Buch
    21,50
  • 35149498
    Keine Zeit wie diese
    von Nadine Gordimer
    Buch
    10,99
  • 43857374
    180 Grad Meer
    von Sarah Kuttner
    (5)
    Buch
    18,99
  • 2908265
    Schuld und Sühne. (Dünndruck)
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch
    12,90
  • 40893506
    Die niedrigen Himmel
    von Anthony Marra
    (2)
    Buch
    11,00
  • 42568055
    Nemesis
    von Philip Roth
    Buch
    21,90
  • 21383142
    Empörung
    von Philip Roth
    (3)
    Buch
    8,99
  • 43022928
    Amerikanisches Idyll
    von Philip Roth
    Buch
    27,90
  • 22866392
    Zeitoun
    von Dave Eggers
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44068422
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    (70)
    Buch
    14,99
  • 18739468
    Die Demütigung
    von Philip Roth
    (11)
    Buch
    15,90
  • 18742217
    Die Asche meiner Mutter
    von Frank McCourt
    Buch
    11,00
  • 30567212
    Die Tränen meines Vaters
    von John Updike
    Buch
    9,99
  • 46054547
    Gustav Adolfs Page
    von Conrad Ferdinand Meyer
    Buch
    3,90
  • 15480798
    Der Besitzer
    von Nadine Gordimer
    Buch
    9,90
  • 11122995
    Der Ghost Writer
    von Philip Roth
    Buch
    19,90
  • 16418848
    Exit Ghost
    von Philip Roth
    (3)
    Buch
    9,99
  • 43560827
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    Buch
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wege des Zorns“

Steffi Nowaczyk, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Ein weiteres Mal entfuehrt uns Philip Roth in das Newark seiner Kindheit. Es ist der Sommer 1944, wie in jedem Sommer bricht die Polio aus. Anders als sonst ueberzieht die Krankheit jedoch die ganze Stadt und weitet sich zur Epidemie aus. Bucky Cantor, ein junger idealistischer Sportlehrer, vom Militaerdienst freigestellt, versucht Ein weiteres Mal entfuehrt uns Philip Roth in das Newark seiner Kindheit. Es ist der Sommer 1944, wie in jedem Sommer bricht die Polio aus. Anders als sonst ueberzieht die Krankheit jedoch die ganze Stadt und weitet sich zur Epidemie aus. Bucky Cantor, ein junger idealistischer Sportlehrer, vom Militaerdienst freigestellt, versucht die entstehende Panik so weit wie moeglich unter Kontrolle zu halten.

In der griechischen Mythologie ist Nemesis die Goettin des Zorns. Und Zorn ist im ganzen Buch ein wiederkehrendes Motiv - Zorn auf abwesende Eltern, auf eigene Unzulaenglichkeiten, auf Situationen, die der eigenen Kontrolle entgleiten. Spannend finde ich, wie Roth mit diesem Zorn umgeht und welche Entscheidungen er seine Hauptfigur treffen laesst.
Ein besonderes Hoererlebnis.

„Nemesis“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Die Geschichte spielt im Sommer 1944, aber nicht irgendein Sommer. Der Krieg in Übersee ist in einer entscheidenden Phase.
Der Protagonist Bucky Cantor, empfand es als Strafe, aufgrund seiner Kurzsichtigkeit nicht an die Front geschickt zu werden. Bucky ist Mitte zwanzig und seit kurzem Sportlehrer an der Newarker Schule. Dort hat
Die Geschichte spielt im Sommer 1944, aber nicht irgendein Sommer. Der Krieg in Übersee ist in einer entscheidenden Phase.
Der Protagonist Bucky Cantor, empfand es als Strafe, aufgrund seiner Kurzsichtigkeit nicht an die Front geschickt zu werden. Bucky ist Mitte zwanzig und seit kurzem Sportlehrer an der Newarker Schule. Dort hat er für die Sommermonate die Aufsicht über einige Kinder. Plötzlich und dann mit aller Macht bricht eine heimtückische Viruserkrankung über das Städtchen aus… Es gibt mehrere Todesfälle unter den Kindern, die Angst Panik und Verzweiflung hinterlassen.
In dem Roman geht es um Schicksalsschläge, die das Leben plötzlich in andere Bahnen lenken kann.
Die Zerrissenheit ist ein wichtiger Kern des Romans. Roth bedient sich in „Nemesis“ der Göttin der Gerechtigkeit und stellt die Frage: wer soll für welche Sünde bestraft werden…
Es ist eine absolut lesenswerte tiefgründige Erzählung.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

beeindruckend
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2013

Nemesis Nemesis von Philip Roth Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Beeindruckend Rezension vom 28.04.2011 Bucky Cantor ist Sportlehrer an der Chancellor Avenue School. Er ist einer der wenigen jungen Männer, die nicht zum Kriegsdienst eingezogen wurden. Seine starke Kurzsichtigkeit verhinderte eine Einberufung. Er legt seine ganze Energie in die ihm... Nemesis Nemesis von Philip Roth Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Beeindruckend Rezension vom 28.04.2011 Bucky Cantor ist Sportlehrer an der Chancellor Avenue School. Er ist einer der wenigen jungen Männer, die nicht zum Kriegsdienst eingezogen wurden. Seine starke Kurzsichtigkeit verhinderte eine Einberufung. Er legt seine ganze Energie in die ihm übertragene Aufsicht über den Sportplatz. Ruhig, besonnen und diszipliniert beaufsichtigt und trainiert er die Jugendlichen, die regelmäßig den Sportplatz aufsuchen, trotz der beunruhigenden Meldungen aus anderen Teilen der Stadt. Bisher war Polio nur in den anderen, ärmeren Stadtteilen aufgetreten........bisher........ Großes Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios!
von Michaela Weiler aus Innsbruck am 26.07.2013

... wie bei Philip Roth nicht anders zu erwarten! Bucky Cantor, ein junger, engagierter und sportlicher Mann, Sportlehrer und Vorbild für die Kinder und Jugendlichen im jüdischen Viertel in Newark, übernimmt in den Sommerferien die Aufsicht über den Sportplatz. Als zuerst im benachbarten italienischen, dann auch im jüdischen Viertel eine... ... wie bei Philip Roth nicht anders zu erwarten! Bucky Cantor, ein junger, engagierter und sportlicher Mann, Sportlehrer und Vorbild für die Kinder und Jugendlichen im jüdischen Viertel in Newark, übernimmt in den Sommerferien die Aufsicht über den Sportplatz. Als zuerst im benachbarten italienischen, dann auch im jüdischen Viertel eine Polio-Epidemie ausbricht, ist Cantor derjenige, der den Kindern und Jugendlichen hilft, Ruhe zu bewahren und sich von der Hysterie der Eltern nicht anstecken zu lassen. Doch mit jedem weiteren Krankheitsfall wird es auch für Bucky immer schwieriger, die Jungs und sich zu einem halbwegs normalen Leben zu motivieren. Schließlich entscheidet er sich, zu seiner Freundin in ein weit entferntes Ferienlager zu fahren, um dort als Betreuer zu arbeiten und der belastenden Situation in der brütenden und verseuchten Hitze Newarks auszuweichen. Bis auch im Ferienlager ein Polio-Fall auftritt ... Philip Roth schafft es mit diesem vergleichsweise kurzen Roman wieder meisterhaft, die menschlichen Abgründe in einer Präzision und Intensität darzustellen, die ihresgleichen sucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gibt es einen gerechten Gott?
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2012

Newark wird im Sommer 1944 von einer Polio- Epidemie bedroht. Mr. Cantor, der Sportlehrer versucht Ruhe zu bewahren und den Kindern aud dem Sportplatz ein Vorbild zu sein. Trotz seines Versuches Gelassenheit zu vermitteln, Panik zu vermeiden und seinen Schützlingen einen möglichst unbeschwerten Sommer zu bieten, lässt sich die... Newark wird im Sommer 1944 von einer Polio- Epidemie bedroht. Mr. Cantor, der Sportlehrer versucht Ruhe zu bewahren und den Kindern aud dem Sportplatz ein Vorbild zu sein. Trotz seines Versuches Gelassenheit zu vermitteln, Panik zu vermeiden und seinen Schützlingen einen möglichst unbeschwerten Sommer zu bieten, lässt sich die Katastrophe nicht mehr aufhalten, leider auch seine persönliche nicht. So sehr Mr. Cantor immer bemüht war ein aufrechter, kritischer Mensch zu sein, zerbricht sein Vertrauen und sein Lebensglück in diesem Sommer. Philip Roth hat vielleicht sein bisher bestes Buch vorgelegt, in einer knappen präzisen Sprache lässt er diesen Sommer lebendig werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schrecken der Polio....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 01.11.2012

1944 erschüttert ein verherrender Ausbruch der Kinderlähmung das jüdische Viertel in Newark, Amerika.Hunderten von Kindern droht bleibender Schaden und sogar der Tod. Wer kann flieht aus der heißen Stadt aufs Land.In diesem extrem heißen Sommer bewahrt ein junger Sportlehrer einen klaren Kopf und kümmert sich weiter um die Kinder... 1944 erschüttert ein verherrender Ausbruch der Kinderlähmung das jüdische Viertel in Newark, Amerika.Hunderten von Kindern droht bleibender Schaden und sogar der Tod. Wer kann flieht aus der heißen Stadt aufs Land.In diesem extrem heißen Sommer bewahrt ein junger Sportlehrer einen klaren Kopf und kümmert sich weiter um die Kinder und Jugendlichen seiner Sportgruppe. Als nach und nach seine Schützlinge erkranken und sterben, muß sich Bucky zwischen dem Pflichbewusstsein und der Liebe entscheiden. Für kurze Zeit siegt sein Verlangen,er geht zu Marcia,seiner Freundin , die auf dem Land lebt.Doch dann siegt die Verantwortlichkeit für seine " Kinder".Und er beginnt den Kampf gegen die Ausbreitung der Krankheit und den Vorurteilen seinem Volk gegenüber. Ein aufwühlender und ergreifender Roman, der den Schrecken der Polio aufzeigt und die Unwissenheit im letzten Jarhundert, wie damit um zu gehen ist.Es wird aber auch sehr deutlich widergespiegelt, dass die Vorurteile den Juden gegenüber in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts noch tief in den Köpfen der Andersgläubigen verankert war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der neue Philip Roth – einmal was anders!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2012

Im jüdischen Viertel von Newark bricht eine Polio-Epidemie aus. Wer kann flieht vor der schreckliche Krankheit aufs Land, der Rest lebt in ständiger Angst. Der durchtrainierte, aber untaugliche Sportlehrer Bucky führt die Sommeraufsicht auf dem Sportplatz des Viertels. Er ist das große Vorbild der Jungen, kommt aber mit der... Im jüdischen Viertel von Newark bricht eine Polio-Epidemie aus. Wer kann flieht vor der schreckliche Krankheit aufs Land, der Rest lebt in ständiger Angst. Der durchtrainierte, aber untaugliche Sportlehrer Bucky führt die Sommeraufsicht auf dem Sportplatz des Viertels. Er ist das große Vorbild der Jungen, kommt aber mit der Verantwortung und dem Tod einiger Kinder nicht klar. Er flieht zu seiner Verlobten auf ein Sommercamp am Land. Doch auch dort bricht die Epidemie aus – ist Bucky der Überträger, ist er auch krank? Philip Roth führt uns eine meisterliche Studie der damaligen Verhältnisse vor Augen. Wie geht die Bevölkerung mit der ständigen Angst um? Wann wird aus Angst Panik und was tut man wenn es keine Schuldigen gibt? Wie verkraftet man den Verlust eines Kindes? Und nicht zuletzt – wie lebt man mit einem schlechten Gewissen und welche Auswirkungen hat das auf die Zukunft?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verrat an sich selbst
von Dorothea Rose aus Frankfurt am 17.09.2011
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Spannend und hervorragend gelesen; zu jeder Zeit beschreibt Roth einen jungen Mann, der mit dem Motto seines Großvaters:"Nicht die Religion eine Pflicht, sondern die Pflicht eine Religion"sein kritischster Richter wird. Die Geschichte läßt ihn nicht die Machtlosigkeit des einzelnen gegenüber den Umständen sehen, sondern an seiner Pflichtverletzung scheitern. Wir... Spannend und hervorragend gelesen; zu jeder Zeit beschreibt Roth einen jungen Mann, der mit dem Motto seines Großvaters:"Nicht die Religion eine Pflicht, sondern die Pflicht eine Religion"sein kritischster Richter wird. Die Geschichte läßt ihn nicht die Machtlosigkeit des einzelnen gegenüber den Umständen sehen, sondern an seiner Pflichtverletzung scheitern. Wir hören eine großartige Zeitdokumentation Amerikas vor der Möglichkeit der Schutzimpfung gegen Kinderlähmung! Herausragend empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für die Jury des Literaturnobelpreises
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Über Philip Roth wurde schon von Berufeneren geschrieben. Heerscharen von Literaturwissenschaftlern, gefürchteten Literaturkritikern, und anderen Zelebritäten. Als schlichte Leserin erlaube ich mir anzumerken: der Mann besitzt eine Pranke für das Erzählerische. Die Geschichte einer Polioepidemie im Sommer des letzten Kriegsjahres, die Figur de kurzsichtigen Sportlehrers Bucky Cantor, die erschütternde... Über Philip Roth wurde schon von Berufeneren geschrieben. Heerscharen von Literaturwissenschaftlern, gefürchteten Literaturkritikern, und anderen Zelebritäten. Als schlichte Leserin erlaube ich mir anzumerken: der Mann besitzt eine Pranke für das Erzählerische. Die Geschichte einer Polioepidemie im Sommer des letzten Kriegsjahres, die Figur de kurzsichtigen Sportlehrers Bucky Cantor, die erschütternde Auswirkung auf die Eltern der betroffenen Kinder, wird mit großer Präzision und ebenso großer Einfühlungsgabe dem Leser nahe gebracht. Und gebt´s hm endlich den Nobelpreis! Erstens, weil er ihn schon lange verdient hat, un zweitens, weil es dem Buchhandel auch freut...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eindringlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.05.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Philip Roth berichtet in diesem Roman sehr distanziert aus Sicht eines Sportschülers über seinen Lehrer (Cantor) in den Vierzigerjahren in Newark, USA. Der 2. Weltkrieg geht in seine letzte Phase. Der junge Lehrer aus jüdischem Umfeld kann wegen seiner erheblichen Sehschwäche nicht eingezogen werden, wohl aber alle seine Freunde.... Philip Roth berichtet in diesem Roman sehr distanziert aus Sicht eines Sportschülers über seinen Lehrer (Cantor) in den Vierzigerjahren in Newark, USA. Der 2. Weltkrieg geht in seine letzte Phase. Der junge Lehrer aus jüdischem Umfeld kann wegen seiner erheblichen Sehschwäche nicht eingezogen werden, wohl aber alle seine Freunde. Darunter leidet der junge Mann. Als dann in seinem Ort auch und besonders in seiner Sportgruppe eine Polioepidemie ausbricht, flüchtet er zu seiner Verlobten in ein fernes Ferienlager im Wald am See. Als auch dort Polio ausbricht, wird auch Cantor krank und behält nach andauerndem Krankenhaus- und Rehaaufenthalt eine erhebliche Invalidität zurück. Sein bester Freund fällt in Frankreich und er macht sich den Vorwurf, nicht auch dort gekämpft zu haben,die Polio in die Sportgruppe und das Ferienlager eingeschleppt zu haben. Er weist nach seiner Genesung sogar die Liebe seiner Verlobten zurück und führt ein verzweifeltes, von Selbstvorwürfen geprägtes Leben in Einsamkeit und beruflicher Chancenlosigkeit und hadert mit seinem Gott. Grausam einprägsam, gut geschrieben, schnörkellos.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drama
von Barbara Mantel aus Coesfeld am 21.03.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wie kein Zweiter versteht es Roth, ewiger Kandidat für den Literaturnobelpreis, von Schuld, Verantwortung, Zweifeln an Gott zu erzählen. 1944 wütet in Newark eine Polio- Epedemie, viele sterben. Wer überlebt bleibt ein Krüppel. Sportlehrer Bucky Cantor verlässt die Stadt. Er bezahlt teuer für seinen "Verrat": Als die Krankheit auf... Wie kein Zweiter versteht es Roth, ewiger Kandidat für den Literaturnobelpreis, von Schuld, Verantwortung, Zweifeln an Gott zu erzählen. 1944 wütet in Newark eine Polio- Epedemie, viele sterben. Wer überlebt bleibt ein Krüppel. Sportlehrer Bucky Cantor verlässt die Stadt. Er bezahlt teuer für seinen "Verrat": Als die Krankheit auf dem Land ausbricht, glaubt er, das Virus eingeschleppt zu haben. Lesenswert, nicht nur für Fans die auf jeden neuen Titel dises Autoren sehnsüchtig warten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bewegender, authentischer Roman eines genialen Kopfes
von Conny Hannesschläger aus Pasching am 28.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Amerika im Jahr 1944. Die Stadt Newark wird von einer ungewöhnlichen Hitzeperiode und einer Polio-Epidemie heimgesucht. Angst, Ungewissheit herrschen in den Herzen der Einwohner und nur der Sportlehrer Bucky Cantor scheint ein Fels in der Brandung zu sein, und der Held und Beschützer der Kinder. Aber auch in seiner Seele... Amerika im Jahr 1944. Die Stadt Newark wird von einer ungewöhnlichen Hitzeperiode und einer Polio-Epidemie heimgesucht. Angst, Ungewissheit herrschen in den Herzen der Einwohner und nur der Sportlehrer Bucky Cantor scheint ein Fels in der Brandung zu sein, und der Held und Beschützer der Kinder. Aber auch in seiner Seele macht sich Unsicherheit und Angst bemerkbar und was ihn besonders verunsichert: seine Liebe zu Gott beginnt zu bröckeln...warum nur ist Gott so grausam, so ungerecht, so brutal? Er flieht zu seiner Freundin in ein Sommercamp. Doch bald nimmt das schlechte Gewissen überhand und sein glückliches Leben scheint vorbei und Kummer und Verzweiflung verdunkeln sein Herz. Sehr persönlich und akribisch ist diese Geschichte, in schöner Sprache verfasst. Wie alle Romane Roths regt auch dieses zum Nachdenken an und auch der Glaube an einen Gott wird auf sehr emotionale Weise hinterfragt. Phillip Roth hat wieder ein kleines Meisterwerk gezaubert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wann bekommt Roth endlich den Nobelpreis ?
von Ute Kaufmann-Schuy aus Kassel, Obere Königsstraße am 14.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Im Sommer 1944 bricht eine Polioepedemie in Newark aus. Bucky Cantor ,ein Sportlehrer versucht in der Katastrophe die Ruhe zu bewahren.Mit einer wunderbaren klaren Sprache erzählt Roth diese Geschichte eindes aussichts- losen Kampfes. Ich finde dies ist sein bislang bestes Buch. Hoffentlich bekommt er dieses Jahr den Literatur-Nobelpreis. Verdient hat er ihn schon lange.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder ein guter Roth!
von Chariklia Agelidou aus Brühl am 23.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Endlich mal wieder ein Roth ohne Altherrenphantasien! Eine kurze feine Geschichte über das Leben von Bucky Cantor. Er ist Sportlehrer, ein Vorbild für seine Schüler und in jeglicher Hinsicht mustergültig. Der Ausbruch der Polio Epidemie erschüttert sein Leben und zieht unerwartete Kreise. Das Ende erschüttert und bewegt zugleich, ähnlich... Endlich mal wieder ein Roth ohne Altherrenphantasien! Eine kurze feine Geschichte über das Leben von Bucky Cantor. Er ist Sportlehrer, ein Vorbild für seine Schüler und in jeglicher Hinsicht mustergültig. Der Ausbruch der Polio Epidemie erschüttert sein Leben und zieht unerwartete Kreise. Das Ende erschüttert und bewegt zugleich, ähnlich wie bei "Empörung". Und ganz nebenher zeigt das Buch auf, wie wir Menschen agieren, wenn wir von etwas Unbekannten und Unbegreiflichen bedroht werden - ein Zeitloses Thema!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nemesis
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Es ist wie eine großartig durchkomponierte Geschichte, in der das persönliche Drama, aber auch die Sinnfrage nicht zu kurz kommen. Sehr schön erzählt, ruhig und ohne Effekthascherei. Stimmt auch nachdenklich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Angst vor der Epidemie
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nemesis, von Philip Roth schildert die Angst einer amerikanischen Kleinstadt vor einer Polioepedemie.Je mehr Kinder erkranken umso hilfloser und verzweifelter werden die Erwachsenen.Bucky Cantor ist Sportlehrer und versucht seinen Schützlingen einen normalen Tagesablauf zu gestalten, doch auch ihn treibt die Angst vor der Epedemie in wahre Gewissenskonflikte, macht er... Nemesis, von Philip Roth schildert die Angst einer amerikanischen Kleinstadt vor einer Polioepedemie.Je mehr Kinder erkranken umso hilfloser und verzweifelter werden die Erwachsenen.Bucky Cantor ist Sportlehrer und versucht seinen Schützlingen einen normalen Tagesablauf zu gestalten, doch auch ihn treibt die Angst vor der Epedemie in wahre Gewissenskonflikte, macht er das richtige, oder sollten die Kinder doch im Haus bleiben.Ein sehr einfühlsames Buch mit einem überraschenden Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Philip Roths Hiob
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 02.03.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der Sommer des Jahres ist nicht nur heiß wie die Hölle, sondern er entlarvt sich auch bald als sie. Buckys Freundin Marcia Steinberg versucht ihn zwar zu sich in Sicherheit zu ziehen, aber ausreichend Schutz bieten die hügeligen Poconos und ihre gesunde Luft schließlich doch nicht. Die Rachegöttin taucht... Der Sommer des Jahres ist nicht nur heiß wie die Hölle, sondern er entlarvt sich auch bald als sie. Buckys Freundin Marcia Steinberg versucht ihn zwar zu sich in Sicherheit zu ziehen, aber ausreichend Schutz bieten die hügeligen Poconos und ihre gesunde Luft schließlich doch nicht. Die Rachegöttin taucht im Ferienlager auf, wo Bucky und Marcia auf den Nachwuchs von Leuten aufpassen, die es sich leisten können, ihre Kinder in die Sommerfrische zu schicken. Erst sind es die Schuldgefühle, die Bucky verzehren, weil er seine Schüler in der verpesteten Stadt zurückgelassen hat und zur Freundin aufs Land geflüchtet ist. Dann schlägt die Krankheit im scheinbar krisenfesten Idyll zu. Als auch Bucky sich infiziert, ist er sicher, dass er selbst es war, der das Unglück sowohl ins Ferienlager als auch auf den Sportplatz in Newark gebracht hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie macht er das nur?!
von Katharina Knobloch aus Dorsten am 01.03.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wie ein guter Fünfziger- Jahre- Film fühlt sich dieses Buch an. Die Geschichte dreht sich um den jungen Lehrer Bucky Cantor, dessen Leben sich inmitten einer Zeit abspielt, die bestimmt ist von der vorherrschenden Polio- Epidemie. Ich hätte nie gedacht, dass mich dieser Roman so fesseln könnte. Diese Geschichte... Wie ein guter Fünfziger- Jahre- Film fühlt sich dieses Buch an. Die Geschichte dreht sich um den jungen Lehrer Bucky Cantor, dessen Leben sich inmitten einer Zeit abspielt, die bestimmt ist von der vorherrschenden Polio- Epidemie. Ich hätte nie gedacht, dass mich dieser Roman so fesseln könnte. Diese Geschichte ist so realistisch und emotional, dass mir am Ende sogar eine kleine Träne über die Wange gerollt ist. Roth beschreibt Cantors Schicksal so detalliert und so unglaublich feinfühlig, dass jeder Leser einfach begeistert sein muss! Roth sollte nun doch tatsächlich endlich den Nobelpreis für sein Können erhalten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gott ist schuld
von Katrin Schamaun aus St. Gallen am 23.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wegen seiner Kurzsichtigkeit wurde Bucky Cantor abgelehnt, als er sich 1944 freiwillig zum Kriegsdienst meldete. Was für andere eine Erleichterung wäre, belastet den verantworungsbewussten jungen Mann stark. Doch wie sagte sein Grossvater stets: "Und wenn du den Preis bezahlen musst, dann bezahlst du ihn eben." Ihm bleibt also nichts anders... Wegen seiner Kurzsichtigkeit wurde Bucky Cantor abgelehnt, als er sich 1944 freiwillig zum Kriegsdienst meldete. Was für andere eine Erleichterung wäre, belastet den verantworungsbewussten jungen Mann stark. Doch wie sagte sein Grossvater stets: "Und wenn du den Preis bezahlen musst, dann bezahlst du ihn eben." Ihm bleibt also nichts anders übrig, als zu Hause zu bleiben. Mit viel Herzblut kümmert er sich hier als Sportlehrer um die Kinder Newarks. Doch dann trifft die Poliowelle, die über das Land zieht, auch ein paar seiner Schützlinge. Sie werden krank, einige sterben sogar. Bucky will sich der Verantwortung stellen, der erbosten Eltern, die ihm vorwerfen, der Krankheit den Weg zu ebnen. Doch die Versuchung, den Sommer in einem Camp weitab von Polio mit seiner Verlobten zu verbringen, ist zu gross. Bucky verlässt Newark. Doch kann er auch die Krankheit hinter sich lassen? In diesem Buch geht es um Hilflosigkeit, um Schuld und um Bitterkeit. Grossartig, gradlinig und reflektiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich hätte nicht gedacht, dass ich einen
von Birgitt Schweren-Wolters aus Krefeld am 04.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Roman über die Polio-Epidemie in Newark im Sommer 1944 so spannend finde würde. Aber hier zeigt Philip Roth wieder einmal, wie auch in „Empörung“, dass er aus jedem Thema Literatur machen kann. Was der tüchtige, fleißige, verantwortungsvolle junge Sportlehrer Bucky Cantor in diesem drückend heißen Sommer mit... Roman über die Polio-Epidemie in Newark im Sommer 1944 so spannend finde würde. Aber hier zeigt Philip Roth wieder einmal, wie auch in „Empörung“, dass er aus jedem Thema Literatur machen kann. Was der tüchtige, fleißige, verantwortungsvolle junge Sportlehrer Bucky Cantor in diesem drückend heißen Sommer mit den Jungen und Mädchen erlebt, die ihm während der Ferien anvertraut sind, liest sich fast wie ein Kriminalroman. Er versucht sie in allen Situationen vor einer Ansteckung mit den tückischen Polio-Viren zu schützen, nachdem unter den ersten Todesopfern der Krankheit auch Kinder der Sportgruppe seiner Schule sind. Aber das Schicksal nimmt seinen Lauf und innerhalb weniger Tage verändert sich alles in seinem Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein sehr düsteres Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Das Buch ist zwar gut geschrieben, mir hat es aber nicht gefallen, da die Handlung doch sehr düster ist. Es verbreitet eine gewisse Endzeitstimmung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nemesis

Nemesis

von Philip Roth

(5)
Buch
8,99
+
=
Goodbye, Columbus

Goodbye, Columbus

von Philip Roth

Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen