Thalia.de

Neue Horizonte?

Sozialwissenschaftliche Forschung über Geschlechter und Geschlechterverhältnisse

Grundlage wie Vision der sozialwissenschaftlichen Frauenforschung ist eine "ge­ schlechtssensibilisierte" Sozialwissenschaft, die "Geschlecht" als grundlegendes Struktunnoment von Gesellschaft begreift. Nach mehr als zwanzig Jahren Frauenforschung scheint es, daß sie diesem Ziel einen entscheidenden Schritt nähergekommen ist - zumindest, was die Anerkennung ihrer innovatorischen Wirkungen auf den Mainstream der Sozialwissenschaften betriffi. So schreibt Gertmd Nunner-Winkler im Bericht "Sozialwissenschaftliche Frauenforschung in der Bundesrepublik Deutschland" der DFG-Senatskommission fiir Frauen­ forschung, "daß die Veränderung in der Situation der Frauen ein Thema ist, das gegenwärtig hohe Kulturbedeutung (im Sinne Max Webers, d. Verf. ) hat. Die Thematik ist auf vorherrschende kulturelle Leitideen (Gleichheit, Emanzipation) bezogen, und sie ist Ursache weiterreichender sozialstruktureller Veränderungen (wie etwa: Umstrukturierung der Familien, Erhöhung der Mobilität, Destandar­ disierung des Lebenslaufs). Etwas plakativ formuliert: Was die Bildungsdebatte für die Sozialwissenschaften der 60er Jahre bedeutete, das ist die Frauen­ forschung fiir die 80er Jahre: ein Thema, an dem politisch-emanzipatorische Motivation, ein Interesse an technisch-verwertbarem Planungswissen, institu­ tionalisierte politische Reformdebatten und spontane soziale Aktivitäten und Bewegungen sich bündeln und Impulse für die Sozialwissenschaften ausstrahlen: neue empirische Forschungsfragen aufwerfen, neue Anwendungsfelder fiir tra­ dierte theoretische Paradigmen eröffnen, die Neuinterpretation tradierter Begrilf­ lichkeiten und die Entwicklung neuer theoretischer Sichtweisen erzwingen . . . In den öffentlichen Auseinandersetzungen wurde das Wissen der Gesellschaft über sich selbst, über die eigenen Praktiken, quasi auf den neuesten Stand gebracht; Normen, Erwartungen und ideologische Selbstdeutungen wurden Verände­ rungen, die sich bereits vollzogen haben, angepaßt. Zugleich aber hat die öffentliche Debatte den Prozeß selbst nochmals weiter vorangetrieben. Analog . . .

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Christof L. Armbruster, Ursula Müller, Marlene Stein-Hilbers
Seitenzahl 221
Erscheinungsdatum 30.01.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8100-1498-6
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 210/148/12 mm
Gewicht 328
Auflage 1995
Buch (Taschenbuch)
58,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37239253
    Methoden der empirischen Sozialforschung
    von Rainer Schnell
    Buch
    29,80
  • 11398263
    Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch
    19,99
  • 32562651
    Forschungsmethoden und Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler
    von Frank Renkewitz
    (1)
    Buch
    49,95
  • 45431245
    Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler
    von Jürgen Bortz
    Buch
    29,99
  • 34010876
    Soziologische Theorien
    von Hartmut Rosa
    Buch
    22,99
  • 33137185
    Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften - für Bachelor
    von Walter Hussy
    (1)
    Buch
    29,99
  • 2942091
    Die Arbeitslosen von Marienthal
    von Marie Jahoda
    Buch
    9,00
  • 34895871
    Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten
    von Jan Hendrik Peters
    Buch
    19,95
  • 35359369
    Statistik für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler für Dummies
    von Thomas Krickhahn
    Buch
    17,99
  • 35383389
    Statistik für Soziologen
    von Rainer Diaz-Bone
    Buch
    22,99
  • 44300326
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    Buch
    16,95
  • 3002956
    Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch
    24,00
  • 45025478
    Die Psychologie der Massen
    von Gustave Le Bon
    Buch
    4,99
  • 3003958
    Das Unbehagen der Geschlechter
    von Judith Butler
    Buch
    13,00
  • 21212590
    Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse
    von Jochen Gläser
    Buch
    29,99
  • 14608314
    Qualitative Sozialforschung
    von Uwe Flick
    Buch
    19,99
  • 15302679
    Formulierungshilfen
    von Andrea Friese
    (1)
    Buch
    16,80
  • 15543555
    Sozialforschung
    von Uwe Flick
    Buch
    12,99
  • 1610705
    Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt
    von Umberto Eco
    (2)
    Buch
    15,90
  • 43338909
    Soziale Arbeit
    von Johannes Schilling
    Buch
    29,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Neue Horizonte?

Neue Horizonte?

von L. Chr. Armbruster , Ursula Müller , Marlene Stein-Hilbers

Buch
58,99
+
=
Das Reich Gottes

Das Reich Gottes

von Emmanuel Carrère

(1)
Buch
24,90
+
=

für

83,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen