Thalia.de

Neue und alte Kriege

Organisierte Gewalt im Zeitalter der Globalisierung

(1)
Mary Kaldor war die erste, die über „neue Kriege“ als Schattenseiten der Globalisierung nachgedacht hat. Ihr Standardwerk belegt an zahlreichen Fällen die These, daß sich seit dem Ende der achtziger Jahre in Osteuropa, auf dem Balkan, in Afrika, Südostasien und zuletzt im Irak eine neue Form organisierter Gewalt, ein neuer Typ von Krieg, herausgebildet hat. Dieser neue Krieg entsteht in Situationen, in denen sich das staatliche Gewaltmonopol aufgelöst hat und in die Hände von paramilitärischen Organisationen übergegangen ist. Sie unterscheiden sich von den alten durch ihre Ziele, die Methode der Gewaltanwendung und die Finanzierung. Ihr Ziel besteht in dem, was Mary Kaldor „Politik der Identität“ nennt: all jene zu attackieren, die nicht zur eigenen Nation, Religion, Sprachgemeinschaft oder zum eigenen Klan gehören.
Portrait

Mary Kaldor, geboren 1946, ist Professorin für Global Governance an der London School of Economics und Direktorin des dort angesiedelten Centre for the Study of Global Governance.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum 30.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-45869-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 217/136/18 mm
Gewicht 196
Originaltitel New and Old Wars. Organized Violence in a Global Era, 1999
Auflage 1. Aktualisierte Neuausgabe
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40094122
    Facebook-Gesellschaft
    von Roberto Simanowski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 14608314
    Qualitative Sozialforschung
    von Uwe Flick
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 1610705
    Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt
    von Umberto Eco
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 11398263
    Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 15543555
    Sozialforschung
    von Uwe Flick
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44300326
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 15302679
    Formulierungshilfen
    von Andrea Friese
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    17,80
  • 45025478
    Die Psychologie der Massen
    von Gustave Le Bon
    Buch (Taschenbuch)
    4,99
  • 35359369
    Statistik für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler für Dummies
    von Thomas Krickhahn
    Buch (Taschenbuch)
    17,99
  • 3002956
    Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 2951756
    Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit
    von Thomas Luckmann
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 46101615
    Europa ohne Identität?
    von Bassam Tibi
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 34895871
    Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten
    von Tobias Dörfler
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 6585160
    Moderne und Ambivalenz
    von Zygmunt Bauman
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 2909292
    Luhmann leicht gemacht
    von Margot Berghaus
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 6109381
    Beschleunigung
    von Hartmut Rosa
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 23487638
    Methoden der empirischen Sozialforschung
    von Peter Atteslander
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 44314546
    Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung
    von Udo Kuckartz
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 37239253
    Methoden der empirischen Sozialforschung
    von Elke Esser
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,80
  • 3003958
    Das Unbehagen der Geschlechter
    von Judith Butler
    Buch (Taschenbuch)
    13,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Kurze Einführung in die neue Form der Kriegsführung
von Tom Kratzsch am 22.08.2012

Kaldor bietet in ihrem Buch eine kurze Einführung der neuen Krige an.Für diese sieht die Autorin politische Ziele, in denen es um eine Mobilisierung von Gefolgschaft geht auf des Basis der Identität (S.184). Die militärische Strategie der neuen Kriege setzt dabei auf Vertreibungen sowie Destabilisierung. Kaldors Buch ist als... Kaldor bietet in ihrem Buch eine kurze Einführung der neuen Krige an.Für diese sieht die Autorin politische Ziele, in denen es um eine Mobilisierung von Gefolgschaft geht auf des Basis der Identität (S.184). Die militärische Strategie der neuen Kriege setzt dabei auf Vertreibungen sowie Destabilisierung. Kaldors Buch ist als Einführung zu empfehlen. Auch ihre Ablehnung einer auf Identität beruhenden Politik ist zu begrüßen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Neue und alte Kriege

Neue und alte Kriege

von Mary Kaldor

(1)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Deutsche Geschichte in Quellen und Darstellung / Gegenreformation und Dreissigjähriger Krieg. 1555-1648

Deutsche Geschichte in Quellen und Darstellung / Gegenreformation und Dreissigjähriger Krieg. 1555-1648

von Bernd Roeck

Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

22,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen