Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Neun Tage und ein Jahr

Roman

(1)
Die außergewöhnliche Geschichte einer großen Liebe und einer einzigartigen Freundschaft


Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber – die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste. Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern.


Rezension
„Die Geschichte von Elsie und Ben erinnert daran, dass wahre Liebe unsterblich ist, und verbindet eine hinreißende Romanze mit klugen Gedanken über Freundschaft und Verlust.“
Portrait
Taylor Jenkins Reid wurde in Massachusetts geboren, studierte am Emerson College in Boston und lebt heute mit ihrem Mann in Los Angeles. Bevor sie ihr erstes Buch Neun Tage und ein Jahr schrieb, war sie für verschiedene Zeitungen tätig. Zwei auf Umwegen ist ihr zweiter Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641132590
Verlag Diana Verlag
Verkaufsrang 24.277
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 24268675
    Immer für dich da
    von Kristin Hannah
    eBook
    8,99
  • 38621935
    Mit Worten kann ich fliegen
    von Sharon Draper
    (3)
    eBook
    9,99
  • 46704743
    IPhone iOS 10 Handbuch
    von Anton Ochsenkühn
    eBook
    4,99
  • 40990829
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (7)
    eBook
    8,99
  • 33814940
    Ich liebe dich, aber nicht heute
    von Gaby Hauptmann
    (1)
    eBook
    8,99
  • 23256363
    Das große Glück kommt nie allein
    von Kajsa Ingemarsson
    (5)
    eBook
    8,99
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (6)
    eBook
    8,49
  • 39959683
    Was bleibt, wenn du gehst
    von Amy Silver
    eBook
    9,99
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    9,99
  • 32671834
    Die Landkarte der Liebe
    von Lucy Clarke
    (8)
    eBook
    8,99
  • 42746169
    Escape
    von David Baldacci
    eBook
    15,99
  • 45395311
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    eBook
    8,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41556489
    Alleine war gestern
    von Beatrice Meier
    (4)
    eBook
    9,99
  • 40669605
    Der Geschmack von Sommerregen
    von Julie Leuze
    eBook
    8,99
  • 44401849
    Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (3)
    eBook
    15,99
  • 32427986
    Der grüne See
    von Maeve Binchy
    eBook
    6,99
  • 44191112
    Beim Leben meiner Tochter
    von Michel Bussi
    (3)
    eBook
    8,99
  • 25441841
    Der Kindersammler
    von Sabine Thiesler
    (5)
    eBook
    8,99
  • 42785826
    Vergiss ihn nicht
    von Liane Moriarty
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch, das mich zu Tränen gerührt hat. Ein Buch über eine wundervolle Liebe und eine ganz besondere Freundschaft und den Folgen eines schlimmen Verlustes. Wunderschön! Ein Buch, das mich zu Tränen gerührt hat. Ein Buch über eine wundervolle Liebe und eine ganz besondere Freundschaft und den Folgen eines schlimmen Verlustes. Wunderschön!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20293018
    Wenn ich bleibe
    von Gayle Forman
    (4)
    eBook
    7,99
  • 39959683
    Was bleibt, wenn du gehst
    von Amy Silver
    eBook
    9,99
  • 36373611
    Du und ich und all die Jahre
    von Amy Silver
    (7)
    eBook
    9,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    9,99
  • 39260368
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (16)
    eBook
    4,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (74)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Perfekter Lesestoff
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2014

Elsie und Ben gehören einfach zusammen! Schon nach nur einem halben Jahr heiraten die Beiden. Doch dann passiert etwas Unfassbares: Ben stirbt bei einem Unfall. Im Krankenhaus trifft Elsie auf ihre Schwiegermutter Susan. Die Beiden kennen sich nicht. Aus anfänglicher Abneigung entsteht mit der Zeit eine Freundschaft. Ein Buch... Elsie und Ben gehören einfach zusammen! Schon nach nur einem halben Jahr heiraten die Beiden. Doch dann passiert etwas Unfassbares: Ben stirbt bei einem Unfall. Im Krankenhaus trifft Elsie auf ihre Schwiegermutter Susan. Die Beiden kennen sich nicht. Aus anfänglicher Abneigung entsteht mit der Zeit eine Freundschaft. Ein Buch voller Emotionen und Gefühl. Die Trauer wird in all seinen Facetten beschrieben. Als Leser leidet man so mit Elsie mit, dass einem direkt das Herz schwer wird beim Lesen. Toller Roman. So berührend und warmherzig. Unbedingt LESEN!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich habe geweint, gelacht und wieder geweint
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 18.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Neun Tage sind Elsie und Ben verheiratet, als Ben geht. Bei einem Verkehrsunfall kommt er ums Leben und ist nach einer kurzen und intensiven Liebe aus Elsies Leben verschwunden. Für die junge Frau geht die Welt unter, sie fällt von jetzt auf gleich in ein Loch und weiß nicht... Neun Tage sind Elsie und Ben verheiratet, als Ben geht. Bei einem Verkehrsunfall kommt er ums Leben und ist nach einer kurzen und intensiven Liebe aus Elsies Leben verschwunden. Für die junge Frau geht die Welt unter, sie fällt von jetzt auf gleich in ein Loch und weiß nicht wie ihr Leben ohne Ben weitergehen soll. Als sie dann im Krankenhaus auf Bens Mutter triff, stößt sie auf Ablehnung. Treffen die beiden Frauen sich doch zum ersten Mal und Susan, Bens Mutter, reagiert zunächst alles andere als freundlich auf ihre Schwiegertochter. Doch langsam nähern sich die Beiden immer weiter an und das Unglück scheint die Frauen aneinander zu binden. Ich habe bei „Neun Tage und ein Jahr“ geweint, gelacht und wieder geweint. Die Taschentücher sollten beim Lesen nicht fehlen. Wir lernen gleich zu Beginn das frisch verheiratete Paar Elsie und Ben kennen. Erleben ihre letzten Minuten und auch den Unfall mit. Ich gebe zu, ganz zu Beginn dachte ich nicht, dass mich dieses Buch so packen könnte. Ich fand den Schreibstil zwar im kompletten Buch sehr flüssig, aber dieses emotionale und das gefühlvolle Miteinander wuchs erst im Laufe der Geschichte weiter an. Der Unfall und die erste Trauerzeit war zwar sehr schockierend und realistisch, aber ich konnte sie nüchtern betrachten und ich glaube dies war auch sehr gut und sicherlich so gewollt. Taylor Jenkins Reid schreibt ihr Buch in verschiedenen Zeiten. Wir beginnen mit dem Juni, dem Monat des Unfalls und gehen mit Elsie weiter durch ihr Leben. Nach einigen Seiten wechselt das Buch jedoch in den Januar zurück. Dort haben sich die Zwei kennengelernt und als Leser/-in darf man Teil von ihrer Liebe werden. Es ist also, durch diesen stetigen Wechsel, ein Auf und Ab der Gefühle. Wo man in einem Moment noch vor Trauer zerspringen könnte, lacht und freut man sich im nächsten Abschnitt wieder. Das Zusammenspiel dieser Zeitenwechsel war für mich aber das Entscheidende. Kleinigkeiten aus dem Hier und Jetzt bekommen mit einem Blick zurück, eine ganz andere Bedeutung und je mehr das Buch voranschritt, je mehr trauerte ich um Ben mit. Ein ganz großes Lob an die Autorin, dies hat mich unheimlich begeistert. Aber es gibt auch noch etwas wichtiges, dass ich nicht vergessen möchte. Die Charaktere um Elsie herum sind sehr gut beschrieben und haben eine sehr große Kraft. Allen voran Susan, mit der ich ebenso leiden konnte, wie mit Elsie. Eine wunderbare Person, die neben Ana und Mr. Callahan (wer dies ist muss jeder selbst entdecken), eine sehr gute Unterstützung war. Was mich ganz am Schluss noch sehr gefreut hat war, dass das Ende so geschrieben wurde wie es ist. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, aber für mich war es so genau richtig. Mein Fazit: „Neun Tage und ein Jahr“ von Taylor Jenkins Reid ist ein Buch, das eine ehrliche Trauer beschreibt. Aber auch die Wichtigkeit eines jeden Momentes wurde mir hier noch einmal deutlich. Man muss das Leben immer genießen (egal was kommt) dies sollte man einfach nicht vergessen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Von Liebe und Freundschaft
von Monika Schulte aus Hagen am 17.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Elsie und Ben kennen sich gerade mal ein halbes Jahr, als sie beschließen zu heiraten. Beide sind sich sicher, der andere ist die große Liebe ihres Lebens. Sie heiraten in Vegas. Kurzfristig, spontan, überglücklich. Als Elsie keine Fruity Pebbles mehr im Haus hat, fährt Ben mit dem Fahrrad los,... Elsie und Ben kennen sich gerade mal ein halbes Jahr, als sie beschließen zu heiraten. Beide sind sich sicher, der andere ist die große Liebe ihres Lebens. Sie heiraten in Vegas. Kurzfristig, spontan, überglücklich. Als Elsie keine Fruity Pebbles mehr im Haus hat, fährt Ben mit dem Fahrrad los, um seiner Elsie ihre geliebten Frühstücksflocken zu besorgen. Ben kommt nicht wieder. Ein LKW erfasst ihn. Ben ist sofort tot. Im Krankenhaus lernt sie Bens Mutter Susan kennen, die bis zu diesem Moment nichts von ihrer Schwiegertochter wusste und es ihr auch jetzt nicht glauben kann. Sie nimmt alles von Ben an sich, was er bei dem Unfall bei sich hatte. Sie organisiert die Beerdigung. Sie lässt Elsie ihre komplette Abneigung spüren, doch dann findet Susan etwas, das ihre Meinung gegenüber Elsie ändern wird, etwas, das sie beide ändern wird. "Neun Tage und ein Jahr" - ein Roman, bei dem man sich auf jeder Seite einfach ergriffen fühlt. Nur neun Tage waren Elsie und Ben verheiratet. Mehr Glück war ihnen nicht vergönnt. In Rückblicken lernen wir Elsie und Ben besser kennen, wie sie sich kennen und lieben gelernt haben. Dann die erste Begegnung mit Susan, Bens Mutter, die selbst erst vor nicht allzu langer Zeit ihren Mann verloren hat und nun einen weiteren Verlust zu beklagen hat. Taylor Jenkins Reid schafft es wunderbar, den Leser in die Geschichte mit hinein zu ziehen. Man spürt Susans Abneigung, Elsies tiefe Verzweiflung. Man lacht, man weint und man ist überglücklich, als die beiden Frauen einen Weg zueinander finden. "Neun Tage und ein Jahr" ist eine wunderbare Liebesgeschichte, ist rettungslos romantisch und todtraurig. Ein Buch der ganz, ganz großen Emotionen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der lange Weg zurück ins Leben
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 29.07.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Es ist eine Liebe ohne Gleichen. Die Liebe schlug bereits beim ersten Kennenlernen zu, so dass es nicht verwunderlich war, dass sie bereits nach 6 Monaten heirateten. Die Unterschriften auf der Heiratsurkunde waren noch nicht trocken, da war die Ehe bereits beendet. Ben, Elsies Mann, kommt 9 Tage nach der... Es ist eine Liebe ohne Gleichen. Die Liebe schlug bereits beim ersten Kennenlernen zu, so dass es nicht verwunderlich war, dass sie bereits nach 6 Monaten heirateten. Die Unterschriften auf der Heiratsurkunde waren noch nicht trocken, da war die Ehe bereits beendet. Ben, Elsies Mann, kommt 9 Tage nach der Hochzeit bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Elsie ist am Boden zerstört. Im Krankenhaus trifft Elsie erstmals auf Susan, Bens Mutter, die von der Hochzeit oder der Existenz von Elsie keine Ahnung hatte. Sie kann nicht glauben, dass Ben geheiratet hat, ohne sie zu benachrichtigen und ist sich nicht zu fein, ihre Meinung Elsie gegenüber kund zu tun. Ebenso reißt sie die Organisation für die Beerdigung an sich. Die beiden trennen sich im Bösen... Ein Ehe soll für ein ganzes Leben reichen, so hofft man, wenn man heiratet. Niemand rechnet damit, dass sie nur ein paar Tage dauern soll. So ergeht es Elsie. 9 Tage nach der Hochzeit stirbt Ben bei einem Unfall mit einem LKW, er ist sofort tot. Für Elsie hat das Leben aufgehört. Sie kann es nicht glauben, dass er nie mehr nach Hause kommen wird. Ihr einzige Stütze ist ihre Freundin Ana, die sie keine Minute aus den Augen lässt. Sie zieht sogar kurzzeitig bei Elsie ein, um ihr Unterstützung geben zu können, wenn sie sie braucht. Bens Mutter wusste nichts von einer Freundin oder sogar der Hochzeit ihres Sohnes. Da sie vor 3 Jahren selbst den Mann verloren hatte und schwer damit umgehen kann, fand Ben nie den richtigen Zeitpunkt, es ihr zu sagen. Er wollte ihr nicht wehtun oder ihr das Gefühl geben, sie wäre zweitrangig, nachdem er Elsie kennengelernt hat. So kommt es, dass die beiden sich bei der ersten Begegnung feindlich gegenüberstehen. Eine unangenehme und schwere Situation, der sie sich stellen müssen. Ein unglaublich ans Herz gehender Roman. Die einzelnen Kapitel sind mit den jeweiligen Monaten überschrieben. Der Roman beginnt mit Juni und mit Bens Tod. Die nächsten Kapitel wechseln sich ab mit Blicken in die Vergangenheit und der Gegenwart. Die Rückblicke beginnen mit Januar, in dem sich Elsie und Ben kennenlernen. Als Leser ist man dabei, als sie sich kennen- und lieben lernten. Berührende und humorvolle Ereignisse werden mit dem Leser geteilt, in denen ich des öfteren grinsen musste. Im Gegenzug wird man mit dem folgenden Kapitel wieder in die Realität zurück katapultiert, das geprägt ist von Angst, Verlust und Trostlosigkeit. Elsie muss fast hilflos zusehen, wie die Wünsche Bens bzgl. seiner Beerdigung von seiner Mutter negiert werden. Sie hört Elsie nicht zu und besteht auf ihr Recht. Auch wenn es anfangs einige böse Worte gibt, nähern sie sich an, langsam und sehr zögerlich. Das sich die Beziehung zwischen Elsie und Susan in Richtung Freundschaft entwickeln wird, ist absolut nicht vorhersehbar. Für mich war das ein sehr emotionsvoller Roman. Mir sind oft die Tränen gelaufen, aber genauso oft musste ich schmunzeln. Elsie und Susan machen in der Zeit ihrer Trauer um den Ehemann bzw. dem einzigen Sohn eine unglaubliche Wandlung durch. Beide haben einen großen Verlust erlitten und gemeinsam versuchen sie, dem Herr zu werden. Dabei wird Elsie viele Wahrheiten preisgeben, die die Beziehung der beiden wieder belasten könnte. Das Buch umfasst die Zeitspanne von Januar bis Dezember. Es ist ein Jahr voller Emotionen, Liebe, Tod, Trauer und Verlust, aber auch voller Freundschaft. Es hat mich angesprochen und berührt. Dem Buch spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus. Für mich ist es ein weiteres Monatshighlight, dem man sich schwer entziehen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension: Neun Tage und ein Jahr – Taylor Jenkins Reid/ coverandbook.wordpress.com
von einer Kundin/einem Kunden aus Zofingen am 11.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Rezension: Neun Tage und ein Jahr ? Taylor Jenkins Reid Text auf Buchrückseite: Eine große Liebe und eine besondere Freundschaft Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit... Rezension: Neun Tage und ein Jahr ? Taylor Jenkins Reid Text auf Buchrückseite: Eine große Liebe und eine besondere Freundschaft Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber ? die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste. Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern. Inhalt: Eslie hat in Ben die Liebe ihres Lebens gefunden. Sie verbringen sechs wundervolle Monate zusammen und beschliessen dann zu Heiraten. Eines Abends, als sie keine Lust auf ein Abendessen hat, bittet Sie Ben ihr ihre Lieblingsflakes zu holen. Komischerweise ist Ben nach einiger Zeit immer noch nicht zu Hause und sie fängt an sich Sorgen zu machen. Als sie sich auf die Suche nach Ben macht, kommt sie an einen Unfallort. Zu ihrem Schrecken stellt sie fest, dass der verunfallte Velofahrer ihr gelieber Ben ist. Für Elsie bricht die Welt zusammen und sie kann sich nicht mehr vorstellen ein Leben zu führen ohne Ben. Als sie im Spital ankommt, trifft sie auf seine Mutter, die von Elsie nichts wusste. Diese will nicht wahrhaben, dass es in Bens Leben eine Frau gab die er sogar geheiratet hat. Sie geht Elsie nach der Beerdigung auf dem Weg und Elsies beste Freundin Ana kümmert sich um sie. Und auch Bens Mutter, Susan tritt wieder in ihr Leben und entschuldigt sich für ihr Benehmen und die beiden Frauen kommen sich näher. Nachdem Elsie verhaftet wird, beschliesst sie das sie eine Auszeit braucht und verbringt einige Wochen bei Ben?s Mutter in Orange County. Die beiden Frauen verarbeiten ihre Trauer gemeinsam und Eslie erzählt ihr auch wie es dazu kam, dass sie nicht bei der Hochzeit dabei war. Elsie kehrt nach Hause zurück und fühlt sich wieder bereit ihr Leben weiterzuleben und Ben für immer in ihrem Herzen zu haben. Meine Meinung: Das Buch ist eins meiner Bücher aus meinem Sub (Stapel ungelesener Bücher). Ich habe alle Titel meiner Sub Bücher auf kleinen Zettel geschrieben und in eine Dose reingetan. So kann ich immer einen Zettel ziehen und ein Buch aus meinem Sub wird gelesen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Das Buch ist in Monate unterteilt und erzählt jeweils etwas was nun geschieht und etwas aus der gemeinsamen Zeit. Während dem lesen, habe ich mich oft gefragt, wie ich selber reagieren würde wenn mein Mann sterben würde. Durch die Erzählung der Geschichte und mit meinen Gedanken, kamen mir schon ein paar Mal die Tränen. Ich konnte mich so gut in Elsie reinversetzen, aber ich habe gehofft, dass die Geschichte nicht so endet, dass sie sich in einen neuen Mann verliebt. Ich hätte das irgendwie nicht gut gefunden und das Ende hat mir so gefallen. Ich gebe dem Buch eine Wertung von 3.5 Punkten von 5. Achtung Spoiler: Ausschnitt, der mich traurig gemacht hat, da das Ende wirklich ironisch ist: Als es 11 Uhr war, drehte ich mich zu ihm um und weckte ihn vorsichtig. ?Wach auf, Liebling. Wir müssen bald aufstehen.? Ben war noch im Halbschlaf. Er legte den Arm um mich und vergrub sein Gesicht im Kissen. ?Auf, auf Ehemann?, sagte ich. ?Du musst aufstehen.? Er öffnete die Augen und lächelte mich an. Dann sagte er: ?Warum so eilig, mein Schatz? Wir haben alle Zeit der Welt.?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichte Kost - aber so schön
von Andrea St. aus Tecklenburg am 08.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Dieses Buch kann man so runterlesen. Die Geschichte ist absolut fiktiv, aber schön, gleichermaßen zum Lachen und Weinen. Es ist empfehlenswert, kommt aber nicht an Bücher wie "PS Ich liebe dich" ran.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll geschrieben, mit viel Gefühl ohne anstrengend zu sein
von ReadingBooks aus Nieder-Olm am 17.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

“Neun Tage und ein Jahr” ist ein Titel aus dem Diana Verlag ,der in Verbindung mit dem Cover erst einmal für Nachdenken sorgt. Der Klappentext macht deutlich, dass es sich um einen Roman mit Tiefgang handeln dürfte. Die große Liebe, eine schnelle Hochzeit und dann ein viel zu früher... “Neun Tage und ein Jahr” ist ein Titel aus dem Diana Verlag ,der in Verbindung mit dem Cover erst einmal für Nachdenken sorgt. Der Klappentext macht deutlich, dass es sich um einen Roman mit Tiefgang handeln dürfte. Die große Liebe, eine schnelle Hochzeit und dann ein viel zu früher Tod – das alles sind Grundsteine für einen Roman, der den Leser nicht unberührt lassen soll. Der Einstieg in den Roman ist gut gewählt. Er beginnt einerseits irgendwie mittendrin, gleichzeitig umfasst er auch eines der Schlüsselereignisse des Romans: Ben stirbt bei einem Unfall. Elsie gibt sich die Schuld daran, da nur wengen ihr unterwegs ist und fällt in ein tiefes Loch. Schon nach den ersten wenigen Worten hat mich das Buch gefesselt. Das vorangehende Zitat hat derart viel Tiefgang versprochen, dass ich gar nicht umhin kam weiterzulesen. Schade ist, dass im Vergleich dazu der Einstieg in die eigentliche Handlung dann fast schon oberflächlich erscheint. Wie dem auch sei, lesen musste ich dieses Buch unbedingt und die ersten Seiten bestätigten dieses Gefühl. Der Schreibstil ist herrlich leicht und wunderbar flüssig. Dadurch fliegen die Seiten nur so dahin und ehe ich mich versah, waren die ersten knapp 100 Seiten bereits vorbei. Die Autorin hat es geschafft die verschiedenen Figuren während der eigenen Erzählung zu beleuchten. Jede für sich wird dem Leser so über das gesamte Buch hinweg vorgestellt und während sich die Figuren gegenseitig besser kennenlernen, erfährt auch der Leser immer mehr über sie. Sehr schön finde ich dabei, dass auch Ben nicht zu kurz kommt. Der Roman ist so aufgebaut, dass sich aktuelle Ereignisse und Einblicke in die Beziehung von Elsie und Ben abwechseln. So erhält man als Leser einen guten Eindruck von der gesamten Geschichte ohne ständig aus selbiger herausgerissen zu werden. Auch wenn es sich “Neun Tage und ein Jahr” um ein ernstes Thema dreht und ich muss gestehen, ich hatte mehr als nur einmal Tränen in den Augen, so ist es auch ein wunderbares Buch zum Entspannen. Der lockere Schreibstil sorgt für angenehmes Lesen. Hier muss der Leser nicht lange über das Geschriebene nachdenken. Er kann sich einfach fallen und treiben lassen. Ein wunderbares Buch also, dass ich auch für den Urlaub empfehlen würde. Einziges Manko, das mich teilweise etwas störte: Die Erzählung wirkte mitunter etwas langwierig. Insgesamt vergebe ich für “Neun Tage und ein Jahr” sehr gute 4 Sterne und sage euch: Lest es und entscheidet selbst, mir hat dieses Buch jedenfalls sehr gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Neun Tage und ein Jahr

Neun Tage und ein Jahr

von Taylor Jenkins Reid

(1)
eBook
8,99
+
=
Zwei auf Umwegen

Zwei auf Umwegen

von Taylor Jenkins Reid

eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen