Thalia.de

Neununddreißigneunzig

39,90 - Roman

(4)
Octave Parango hat einen Topjob in einer noblen Pariser Werbeagentur, Geld und Luxus ohne Ende – und die Schnauze so voll, dass ihm davon schlecht würde, gäbe es nicht den Koks, die Frauen und den Zynismus. Schonungslos verdammt er seine Welt, in der einfach alles käuflich ist, er selbst eingeschlossen. Doch eines Nachts, bei Dreharbeiten zu einem Werbespot in Florida, entlädt sich sein ganzer Hass in einer ungeheuerlichen Gewalttat …
Portrait
Frédéric Beigbeder, geboren 1965 in Neuilly-sur-Seine, studierte Politikwissenschaft und lebt als Kritiker und Schriftsteller in Paris. Außerdem war er zehn Jahre lang als Texter in einer renommierten Werbeagentur tätig, die ihn nach der Veröffentlichung seines ersten Romans vom Fleck weg engagierte. Er gilt als Enfant terrible des französischen Literaturbetriebs. Mit »39,90« gelang ihm als Schriftsteller auch international der Durchbruch. Zuletzt erschien von ihm auf Deutsch »Oona und Salinger«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 10.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27352-7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 185/118/25 mm
Gewicht 219
Originaltitel 99 francs
Verkaufsrang 97.372
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2843301
    Das Licht und der Schlüssel
    von Adolf Muschg
    Buch
    12,50
  • 42435782
    Straight White Male
    von John Niven
    Buch
    9,99
  • 41026717
    Das Fest der Bedeutungslosigkeit
    von Milan Kundera
    Buch
    16,90
  • 25890473
    Karte und Gebiet
    von Michel Houellebecq
    (20)
    Buch
    22,99
  • 42540829
    Greenwash, Inc.
    von Karl Wolfgang Flender
    (3)
    Buch
    19,99
  • 43074490
    Oona und Salinger
    von Frédéric Beigbeder
    Buch
    10,00
  • 44381357
    Die Möglichkeit einer Insel
    von Michel Houellebecq
    Buch
    12,00
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (4)
    Buch
    10,99
  • 39264096
    Guitry, A: Claras Melodie
    von Aurore Guitry
    (9)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 43516344
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    Buch
    9,99
  • 35150594
    Benacquista, T: Malavita
    von Tonino Benacquista
    (6)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 6399432
    35 kilos d'espoir
    von Anna Gavalda
    (2)
    Buch
    3,60
  • 2894822
    Der Fremde
    von Albert Camus
    (11)
    Buch
    8,99
  • 35298487
    Jules Verne - Romane
    von Jules Verne
    (1)
    Buch
    19,95
  • 46097988
    Das Bild aus meinem Traum
    von Antoine Laurain
    (5)
    Buch
    20,00
  • 14576619
    Un secret
    von Philippe Grimbert
    (1)
    Buch
    5,00
  • 5689172
    Oscar et la dame rose
    von Eric Emmanuel Schmitt
    Schulbuch
    4,00
  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (5)
    Buch
    9,99
  • 41365315
    Der Kleine Prinz (mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    4,95
  • 9070523
    Der eingebildete Kranke
    von Moliere
    (1)
    Schulbuch
    1,60

Buchhändler-Empfehlungen

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Beigbeders Welt ist schlecht, kalt und amoralisch. Bitterböser und finster geht es dort zu. Oder? Stellenweise fast zu krass, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Beigbeders Welt ist schlecht, kalt und amoralisch. Bitterböser und finster geht es dort zu. Oder? Stellenweise fast zu krass, konnte ich nicht aufhören zu lesen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 43074490
    Oona und Salinger
    von Frédéric Beigbeder
    Buch
    10,00
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (4)
    Buch
    10,99
  • 40414954
    Plattform
    von Michel Houellebecq
    Buch
    9,99
  • 37438035
    Elementarteilchen
    von Michel Houellebecq
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33052543
    Von Mäusen und Menschen
    von John Steinbeck
    (3)
    Buch
    7,90
  • 45246059
    Greenwash, Inc.
    von Karl Wolfgang Flender
    Buch
    11,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

"Die Welt ist irreal, außer wenn sie zum Kotzen ist."
von Sandra Glossmann aus Magdeburg am 31.03.2014

Frédéric Beigbeders Skandalroman aus dem Jahr 2001 hat auch dieser Tage kaum an Aktualität verloren. Dem Franzosen wies man nach dem Erscheinen seiner 272 Seiten starken Lektüre die Tür und das, obwohl er nach zehn Jahren in einer der renommiertesten Werbeagenturen der Welt eher auf eine lobende Anerkennung aus... Frédéric Beigbeders Skandalroman aus dem Jahr 2001 hat auch dieser Tage kaum an Aktualität verloren. Dem Franzosen wies man nach dem Erscheinen seiner 272 Seiten starken Lektüre die Tür und das, obwohl er nach zehn Jahren in einer der renommiertesten Werbeagenturen der Welt eher auf eine lobende Anerkennung aus war. Des Autors Alter Ego Octave Parango ist von seinem Beruf als Texter derart ausgebrannt, gelangweilt und angeekelt, dass er sich, mit einer fristlosen Kündigung als klares Ziel vor Augen, in seinem Buch schonungslos über Kokainsucht, Heuchelei und Korruption innerhalb "der Schönsten aller Welten", der Werbebranche auslässt. Dabei herausgekommen ist ein widerlich-ehrlicher Roman, der das Konsumverhalten des Menschen rigoros infrage zu stellen und dennoch zu unterhalten weiß. Eine Gesellschaftskritik, die so bitter ist, dass man nach Beendigung der Lektüre, seinem eigenem Einkaufsverhalten kritischer als ohnehin schon gegenüberstehen wird. Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das ist Kunst
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.04.2013

Ob Werbung Kunst ist, darüber mag man streiten, aber dieser Roman über die Werbung allemal. Eine packende Story, atemlos erzählt, mit Witz, Köpfchen und viel schwarzem Humor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
39,90
von Andrea Erber aus St. Pölten am 03.05.2012

In seinem Skandalroman aus dem Jahre 2002 erzählt der französische Autor Frederic Beigbeder von der Werbewelt. Das beängstigende an seiner Lektüre ist die Tatsache, dass er selbst als Kreativer in einer international agierenden Werbeagentur tätig war. Frederic Beigbeder schildert die Story von Octave, der in Paris in einer renommierten... In seinem Skandalroman aus dem Jahre 2002 erzählt der französische Autor Frederic Beigbeder von der Werbewelt. Das beängstigende an seiner Lektüre ist die Tatsache, dass er selbst als Kreativer in einer international agierenden Werbeagentur tätig war. Frederic Beigbeder schildert die Story von Octave, der in Paris in einer renommierten Werbeagentur arbeitet. Welche große Rolle Koks, Sex und Geld dabei spielen erfährt man nur allzu genau. Es ist einfach genial, wie brilliant und kurzatmig Beigbeder uns die Wahrheiten der Werbeszene und der Konsumwelt in seinem Buch näher bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
39,90
von Maus aus Nürnberg am 14.06.2014

Das Thema: die Werbung - was dahintersteckt, wie sie die Leute verarscht und welche Dimensionen sie mittlerweile erreicht hat. Wie sehr Werbung das Leben der Menschen bestimmt, ist einem "Außenstehenden" oft nicht bewusst. Wir begegnen ihr ständig, sie beeinflusst unser Leben in einem enormen Ausmaß. Darüber schreibt Beigbeder in... Das Thema: die Werbung - was dahintersteckt, wie sie die Leute verarscht und welche Dimensionen sie mittlerweile erreicht hat. Wie sehr Werbung das Leben der Menschen bestimmt, ist einem "Außenstehenden" oft nicht bewusst. Wir begegnen ihr ständig, sie beeinflusst unser Leben in einem enormen Ausmaß. Darüber schreibt Beigbeder in einer unverschämten Weise, welche die Thematik vollkommen auf den Kopf trifft. Dennoch ist es mir bei manchen Szenen schleierhaft, weshalb sie im Buch vorkommen und welchen Sinn diese haben (mir ist z.B. nicht ganz klar, was er mit den Wechseln von ich zu du, er, wir, sie und schließlich ihr beabsichtigt.). Er greift ein wichtiges Problem unserer Gesellschaft auf, jedoch ist es fraglich, ob die Welt und unsere Gesellschaft wirklich so schlecht sind, wie in diesem Buch beschrieben. Der Schreibstil ist mit den kurzen Sätzen und den häufig abrupten Szenenwechseln zwischen den Kapitel Geschmackssache. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig und von mir nicht gerade geschätzt, doch irgendwie passt dieser Stil zur Geschichte. Insgesamt ist 39,90 ein provokantes und deshalb lesenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Neununddreißigneunzig

Neununddreißigneunzig

von Frédéric Beigbeder

(4)
Buch
9,99
+
=
Der Fänger im Roggen

Der Fänger im Roggen

von J.D. Salinger

(20)
Buch
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen