Thalia.de

Nicht mit mir

Roman

(4)

Früher waren Jim und Tommy unzertrennlich. Jim, der Gymnasiast, wuchs bei seiner frommen Mutter ziemlich wohlbehütet auf. Tommy lebte bei einem Pflegevater und arbeitete in der Sägemühle. Nun treffen sie einander nach über dreißig Jahren wieder: Tommy hat es in der Finanzbranche zu Wohlstand gebracht, aber der Job ist ihm zuwider. Jim ist Bibliothekar geworden, seit einem Jahr jedoch ist er krankgeschrieben und angelt am Fluss. In unvergesslichen Szenen schildert Petterson die Freundschaft der beiden Männer, ihre Frauen, ihre Einsamkeit, ihre Wut und ihren Trotz. Wie kein anderer erzählt der vielfach ausgezeichnete Autor aus Norwegen vom ganz Alltäglichen auf ganz ungewöhnliche Weise.

Portrait

Per Petterson, 1952 in Oslo geboren, ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Norwegens. Seine Bücher erscheinen in zahlreichen Sprachen, für seinen Roman Pferde stehlen (2006) wurde er mit dem Independent Foreign Fiction Prize ausgezeichnet. Bei Hanser erschienen außerdem die Romane Sehnsucht nach Sibirien (1999), Im Kielwasser (2007), Ich verfluche den Fluss der Zeit (2009), für das Petterson den bedeutendsten norwegischen Literaturpreis, den Brage-Preis, den Norwegischen Kritikerpreis und den Preis des Nordischen Rats erhielt, sowie Ist schon in Ordnung (2011). Für seinen jüngsten Roman Nicht mit mir, der im Herbst dieses Jahres bei Hanser erscheint, erhielt er 2012 den Norwegischen Buchhändlerpreis.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 285
Erscheinungsdatum 25.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24604-1
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 208/131/30 mm
Gewicht 435
Originaltitel Jeg nekter
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40986479
    Das Echo der verlorenen Dinge
    von Anita Shreve
    Buch
    19,99
  • 47601981
    Nicht mit mir
    von Per Petterson
    Buch
    10,99
  • 41159696
    Zwischen den Jahren
    von Günter Staub
    Buch
    21,90
  • 42457780
    Eins im Andern
    von Monique Schwitter
    (2)
    Buch
    19,00
  • 41079842
    Verlangen nach mehr
    von Andrea Gerster
    Buch
    21,50
  • 37619382
    Ist schon in Ordnung
    von Per Petterson
    Buch
    9,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    22,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (46)
    Buch
    19,90
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (4)
    Buch
    22,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (6)
    Buch
    19,95

Buchhändler-Empfehlungen

„" Der wiedergefundene Freund"“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Meine Überschrift ist dem Titel eines Buches von Uhlmann entnommen und trifft den Inhalt nahezu perfekt.
Tommie und Jim waren in der Kindheit und Jugend unzertrennlich, obwohl aus unterschiedlichen Verhältnissen. Tommie, Sohn eines Müllmannes, der die Familie prügelte bis Tommie sich endlich mal zu Wehr setzte und Jim, Sohn einer sehr
Meine Überschrift ist dem Titel eines Buches von Uhlmann entnommen und trifft den Inhalt nahezu perfekt.
Tommie und Jim waren in der Kindheit und Jugend unzertrennlich, obwohl aus unterschiedlichen Verhältnissen. Tommie, Sohn eines Müllmannes, der die Familie prügelte bis Tommie sich endlich mal zu Wehr setzte und Jim, Sohn einer sehr christlichen alleinerziehenden Frau, zu der Tommie immer flüchten darf.
Beide werden Erwachsen und kämpfen um ein Bisschen Glück im Leben. Nach 30 Jahren treffen sie sich wieder. Wie ist deren Leben verlaufen? Werden sie den Kontakt aufrechterhalten? Was ist mit Siri, Tommies Schwester?

Dieses Buch ist schnörkellos und mit Tiefgang geschrieben. Die Figuren wachsen ans Herz und man leidet mit Ihnen. Es geht um Freundschaft und Familie und darum raus zu finden was wirklich zählt im Leben.

Beeindruckend geschrieben.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Schnörkellose Schweigsamkeit
von Claudia Sünderhauf am 15.05.2015

In unserer Welt der Informationsflut und des ständigen Geplappers sind nordische Tugenden wie Schweigsamkeit und Verdrängung manchmal richtig erfrischend. Das ist einer der Gründe, warum ich die Bücher von Per Petterson so mag. Seine Figuren sind die unbesungenen Helden des Lebens, stinknormale Menschen, Pechvögel, die oft etwas verloren sind, doch... In unserer Welt der Informationsflut und des ständigen Geplappers sind nordische Tugenden wie Schweigsamkeit und Verdrängung manchmal richtig erfrischend. Das ist einer der Gründe, warum ich die Bücher von Per Petterson so mag. Seine Figuren sind die unbesungenen Helden des Lebens, stinknormale Menschen, Pechvögel, die oft etwas verloren sind, doch ohne zu jammern einfach weitermachen. Manchmal ist es aber schon wichtig einzuhalten und „Nicht mit mir“ zu sagen und so den Kurs seines Lebens zu ändern und Fehler der Vergangenheit zu lindern. Dieser Roman ist eine wunderbar schnörkellose Studie einer handvoll Menschen in einer norwegischen Kleinstadt. Er handelt von Freundschaft, Familie und davon, einen Weg zu finden, wie man sein Leben leben soll. Das Buch ist übrigends gar nicht so düster, wie es sich anhört, es hat mir sehr gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wundervolle Leselektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2014

Thommys Vater ist Müllarbeiter. Er bringt es nie zum Fahrer. Thommys Vater ist der, der die Tonnen schleppt. Manchmal zwei auf einmal. Er ist der stärkste Mann im Ort. Das läßt er auch sehr gern und oft seine Familie spüren. Thommy bekommt beinahe täglich Prügel. Als Thommys Mutter die... Thommys Vater ist Müllarbeiter. Er bringt es nie zum Fahrer. Thommys Vater ist der, der die Tonnen schleppt. Manchmal zwei auf einmal. Er ist der stärkste Mann im Ort. Das läßt er auch sehr gern und oft seine Familie spüren. Thommy bekommt beinahe täglich Prügel. Als Thommys Mutter die triste Lebenssituation nicht mehr erträgt, verläßt sie still und heimlich ihre Kinder und läßt sie bei dem prügelnden Ehemann zurück. Einmal mehr läßt Thommys Vater die Wut an seinem Sohn aus. Als der Junge seinen Baseballschläger nimmt und sich ein für alle Mal gründlich zur Wehr setzt. Schwer verletzt, aber vor allem tief gedemütigt, verläßt auch der Vater die Familie und überläßt die Kinder sich selbst. Eine kurze Zeit versuchen Thommy und seine ältere Schwester, die kleine Familie zu versorgen. Sie werden dennoch auseinander gerissen und vom Jugendamt in verschieden Familien aufgeteilt. In der ganzen schweren Zeit der Kindheit hat Thommy seinen besten Freund Jim an seiner Seite. Jim, der bei seiner kirchentreuen , alleinerziehenden Mutter in strikt geregelten Verhältnissen aufwächst. Dorthin flüchtet Thommy wenn er wieder einmal schwer verletzt zurück bleibt. Jim ist sein engster Vertrauter, sein bester Freund. Sie verbringen jeden Tag zusammen und erleben unvergessliche Augenblicke. Als Jim aufs Gymnasium geht, werden ihre Treffen seltener. Während Jim in eine aussichtsreiche, akademische Zukunft blickt, erhält Thommy die Chance im Betieb eines väterlichen Freundes zu arbeiten. Er erarbeitet sich den Respekt seiner Kollegen und auch einen gewissen Wohlstand. Die Freunde verlieren sich aus den Augen. Während sich die Vorzeichen ändern und Thommy nach einem Berufswechsel in der Finanzbranche tätig ist, hat Jim seinen Berufsstart als Bibliothekar hingelegt. Angststörungen beherrschen sein Leben und nach einem schweren Anfall ist Jim seit einem Jahr krankgeschrieben. Nach beinahe 30 Jahren laufen sich Thommy und Jim wieder über den Weg............. "Nicht mit mir" von Per Petterson ist wunderschöne, tief berührende Leselektüre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ungewöhnlicher Alltag
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014

Jim, wohlbehüteter Gymnasiast, bei seiner Mutter lebend, Tommy, lebt bei seinem Pflegevater und packt im Sägewerk mit an. Beide freunden sich an, verlieren einander aus den Augen, treffen sich nach Jahren wieder. Tommy hat es in der Finanzwirtschaft weit gebracht, doch der Job kotzt ihn eigentlich an, Jim... Jim, wohlbehüteter Gymnasiast, bei seiner Mutter lebend, Tommy, lebt bei seinem Pflegevater und packt im Sägewerk mit an. Beide freunden sich an, verlieren einander aus den Augen, treffen sich nach Jahren wieder. Tommy hat es in der Finanzwirtschaft weit gebracht, doch der Job kotzt ihn eigentlich an, Jim wurde Bibliothekar, der gesundheitlich angeschlagen krank geschrieben ist, seine Zeit mit Angeln verbringt. Die Geschichte einer Männerfreundschaft, deren Alltag doch eher ungewöhnlich verläuft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nicht mit mir

Nicht mit mir

von Per Petterson

(4)
Buch
19,90
+
=
Was sie begehren

Was sie begehren

von Kenneth Mackenzie

(3)
Buch
21,90
+
=

für

41,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen