Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Nie mehr zurück

Thriller

(4)
Zoe ist anders als alle anderen. Sie hat die besondere Fähigkeit, die Zeit zurückdrehen und dadurch das Geschehene verändern zu können. Als sie bei einem Bankraub miterleben muss, dass ein Mann erschossen wird – ausgerechnet der gut aussehende junge Mann, der ihr nur wenige Minuten zuvor in einer schwierigen Situation beigestanden hat – entschließt sie sich dazu, ihn zu retten. Doch ihre Gabe kommt nicht ohne Einschränkungen. Zoe kann nur 23 Minuten in der Zeit zurückspringen, und oft verschlimmert sich die Situation durch ihr Eingreifen. Zoes Entschluss könnte in einer Katastrophe enden. Und er bringt sie in große Gefahr. Denn er lenkt die Aufmerksamkeit des Bankräubers auf sie ...
Rezension
»Cooler Zeitreise-Thriller!«, perry-rhodan.net, 05.01.2017
Portrait
Vivian Vande Velde lebt als Autorin in Rochester, New York. Sie hat mehr als 30 Bücher für Kinder und Jugendliche veröffentlicht, welche mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden, unter anderem dem Edgar Award und dem Empire Award. Vivian Vande Velde engagiert sich in zwei Autorengruppen und gibt Schreibworkshops in Schulen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 208, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492975476
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 36.381
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35878744
    Das Bild
    von Christine Fivian
    eBook
    10,99
  • 45328120
    The Club - Joy
    von Lauren Rowe
    (5)
    eBook
    9,99
  • 39286500
    Saeculum
    von Ursula Poznanski
    eBook
    9,99
  • 45537222
    Stone Rider
    von David Hofmeyr
    eBook
    14,99
  • 32394561
    Über uns Stille
    von Morton Rhue
    eBook
    6,99
  • 44794820
    Warriors of Love: Windschatten
    von Cornelia Zogg
    (1)
    eBook
    4,99
  • 41198668
    Abenteuer Seelenreise
    von James Van Praagh
    eBook
    13,99
  • 44615519
    Rückkehr ins Leben
    von Clare Ashton
    eBook
    12,99
  • 45287457
    Waterfire Saga - Das vierte Lied der Meere
    von Jennifer Donnelly
    eBook
    13,99
  • 45287627
    Der Winterkaiser
    von Katherine Addison
    eBook
    12,99
  • 45069772
    Stiefkind
    von S. K. Tremayne
    (125)
    eBook
    12,99
  • 45298177
    Der Ruf der Rache
    von B.C. Dornbusch
    eBook
    9,99
  • 44187629
    Sommer, Meer und der Tote im Pool
    von Inez Velazquez
    eBook
    8,99
  • 41815918
    ATLAN Lepso 1: Totentaucher
    von Wim Vandemaan
    eBook
    5,99
  • 46411349
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    (44)
    eBook
    13,99
  • 46335889
    Der Spion des Dogen
    von Stefan Maiwald
    eBook
    13,99
  • 45304522
    My Life on the Road
    von Gloria Steinem
    eBook
    13,99
  • 45284592
    Die Toten vom Jakobsweg
    von Vlastimil Vondruska
    eBook
    8,49
  • 45395071
    Sterbenskälte
    von Franck Thilliez
    eBook
    8,99
  • 46873787
    L.a. Moon
    von Barry Jünemann
    eBook
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
1
0

23 Minuten zurück
von Julia Lotz aus Aßlar am 19.02.2017

Meine Meinung: Mich hat die Thematik hinter Nie mehr zurück sehr angezogen. Ich mag es, wenn Autoren mir der Zeit experimentieren du es kommt ebenso oft wie sie es tun, etwas völlig anderes dabei heraus. Vivian Vande Velde hat die Zeitreise in einen völlig anderen Kontext gestellt und auch... Meine Meinung: Mich hat die Thematik hinter Nie mehr zurück sehr angezogen. Ich mag es, wenn Autoren mir der Zeit experimentieren du es kommt ebenso oft wie sie es tun, etwas völlig anderes dabei heraus. Vivian Vande Velde hat die Zeitreise in einen völlig anderen Kontext gestellt und auch völlig anders gestaltet, weshalb ich hier besonders neugierig war. Zoe kann durch die Zeit springen. Allerdings nur 23 Minuten zurück und das auch nur begrenzte Male, sodass es ihr erlaubt ist, die Zeit ein wenig zu manipulieren bzw. das zumindest zu versuchen. Als sie vom Regen flieht und eine Bank betritt, läuft sie Mitten in eine Schießerei und ausgerechnet der Mann, der sie beschützen wollte, stirbt dabei. Für Zoe ist klar, dass sie das um jeden Preis verhindern muss. Doch das klappt nicht sofort beim ersten Mal. Zoe hat mir als Protagonistin leider gar nicht zugesagt. Sie ist zwar nicht das typische Mädchen und ich fand es toll, dass die Autorin hier einmal etwas anders gemacht hat, als viele ihrer Kolleginnen, dennoch war sie mir zu kindisch und ihre Entwicklung im Buch bleibt leider sehr oberflächlich und war für mich auch nicht überzeugend. Leider bleiben die übrigen Charaktere sehr blass, was sicher mit dem Format des Buches zusammenhängt. Einzig Daniel, der Mann, der Zoe gerettet hat, wird uns näher vorgestellt und ihn fand ich sehr cool. Er hat das Buch für mich durchaus lesenswert gemacht und ich finde, er beeinflusst Zoe sehr positiv zu ihren, dann doch sehr oberflächlichen, Entwicklungen. Die Story hat auf 200 Seiten nicht besonders viel Platz, sich zu entfalten. Dennoch tut sie das in einem angemessenen Rahmen, der leider aber nicht besonders tief geht. Die vielen Wiederholungen, die durch die Zeitreisen bedingt sind, wurden aber sehr vielfältig dargestellt, sodass hier keine Langeweile entsteht. Im Gegensatz dazu, nimmt Nie mehr zurück sogar ordentlich an Fahrt zu und gipfelt in einem finalen Show Down. Das Ende war zwar zufriedenstellend und auch logisch, hat mir jedoch aus persönlichen Gründen nicht so gut gefallen. Fazit: Nie mehr zurück ist ein Buch, das man durchaus lesen kann, es aber nicht muss. Mir blieb die Protagonistin leider unsympathisch und die Story ein wenig zu flach. Dennoch umfasst es nur 200 Seiten und ist ein spannendes und schnell zu lesendes Buch, wenn man eine Lektüre sucht, die nicht zu anspruchsvoll ist. Vielen lieben Dank an den Piper Verlag für das *Bloggertreffen auf der FBM.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
23 Minuten entscheiden über Leben und Tod...
von Klaudia Szabo am 03.02.2017
Bewertet: Paperback

Inhalt Ein Überfall auf eine Bank, eine Liste mit den Namen der Rentiere des Weihnachtsmanns, ein Mädchen, das die Zeit zurückspielen kann. Was hat das alles miteinander zu tun? Zoe hat nur 23 Minuten Zeit, dieses Geheimnis zu lüften und die Geschehnisse wieder zu ordnen, um einen möglichst glimpflichen Ausgang... Inhalt Ein Überfall auf eine Bank, eine Liste mit den Namen der Rentiere des Weihnachtsmanns, ein Mädchen, das die Zeit zurückspielen kann. Was hat das alles miteinander zu tun? Zoe hat nur 23 Minuten Zeit, dieses Geheimnis zu lüften und die Geschehnisse wieder zu ordnen, um einen möglichst glimpflichen Ausgang für alle Beteiligten zu finden. Denn der Bankräuber hat eine Waffe, die ihm nicht nur zur Dekoration dient, und Zoe hat nur zehn Versuche, die Zeit für ihren Vorteil zu gebrauchen… Meine Bewertung Zeitreisen – ich bekomme einfach nicht genug davon. Nach „Savior Agency“ von Sara Metz und „Die Zeitagentin“ von Kim Harrison bin ich selbstverständlich auch auf „Nie mehr zurück“ von Vivian Vande Velde aufmerksam geworden. Das Konzept mit den 23 Minuten hat mich von Anfang an gepackt und auch bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Die Protagonisten Zoe und Daniel sind gemeinsam mit dem Bankräuber der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Zoes Gabe, 23 Minuten zurückspielen zu können, hilft ihr aus einer schrecklich Situation heraus, die ordentlich Konfliktpotenzial birgt – schließlich sind auch Waffen und Tote im Spiel. Zoe ist dabei hin und hergerissen zwischen dem Wunsch, in Sicherheit zu bleiben, und den anderen zu helfen. Doch das kann sie nur erreichen, wenn sie taktisch klug vorgeht. Die Story war relativ rasant gelesen, denn das Buch ist mit seinen 200 Seiten kein großer Wälzer. Da es immer wieder Zeitspannen von 23 Minuten sind, die der Leser mitbekommt, ist das aber auch nicht weiter schlimm, denn die Spannung ist dabei auch einem riesigen Niveau gehalten worden. Man kommt kaum zu einer Verschnaufpause, man fiebert, zittert und leidet mit, jedes Mal, wenn Zoe versagt und die Situation nur schlimmer macht. Ihre Gabe ist Hilfe und Fluch zugleich, und genauso empfindet sie diese. Ihre aufwühlenden Emotionen werden beim Lesen sehr gut übertragen, ebenso wie ihre Lebensgeschichte, die Stück für Stück aufgedeckt wird. Daniel, der männliche Protagonist, dem Zoe mit dem ersten Mal zurückspielen das Leben rettet, ist ebenfalls ein sehr gut beschriebener Charakter mit einer soliden Hintergrundstory. Er ist ehrlich und verurteilt Zoe nicht – weder für ihr etwas zerlumptes Aussehen, für ihre seltsame Art oder die Gabe. Die Situation zwischen ihnen ist sehr niedlich und gleichzeitig so angespannt, dass man als Leser wirklich jede Gefühlsregung und jedes Wort mit einem gewissen Ziehen im Bauch liest. Thriller und Fantasy treffen in diesem Buch aufeinander, wobei Vivian Vande Velde es versteht, ihre Leser am Ball zu halten, selbst wenn dieselben 23 Minuten zigmal durchlebt werden. Hier kommt keine Langeweile auf, in jeder einzelnen Zeitschleife sind es neue Charakterzüge, die man an Zoe erkennen kann. Bis zum Ende bleibt die Frage bestehen: Kann Zoe ihren Plan umsetzen und alle Menschen in der Bank retten? Ein tolles Buch mit hohem Suchtpotenzial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
dicke Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 27.11.2016
Bewertet: Paperback

Die meisten kennen sicherlich den Film, in dem Bill Murray in einer scheinbar endlosen Zeitschleife versucht seine Angebetete an immer wieder ein und dem selben Tag zu erobern. Nach ähnlichen Vorgaben funktioniert das Buch ?Nie mehr zurück? von Vivian Vande Velde. Zoe ist die 15-jährige Heldin, die vor zwei... Die meisten kennen sicherlich den Film, in dem Bill Murray in einer scheinbar endlosen Zeitschleife versucht seine Angebetete an immer wieder ein und dem selben Tag zu erobern. Nach ähnlichen Vorgaben funktioniert das Buch ?Nie mehr zurück? von Vivian Vande Velde. Zoe ist die 15-jährige Heldin, die vor zwei Jahren an sich das Phänomen entdeckt hat, dass sie nur dadurch, dass sie das Wort ?Zurückspringen? laut ausspricht 23 Minuten in der Zeit zurückspringen kann. Außer ihren Erinnerungen kann sie nichts mitnehmen und außer ihr bemerkt niemand diese Zeitreise. Außerdem gelingt es nur insgesamt 10 Mal für exakt diese 23 Minuten. Sie hat bereits aus leidvoller Erfahrung gelernt, dass es meistens nichts bringt, wenn man versucht, den Verlauf bestimmter Geschehnisse zu verändern. Aber diesmal bleibt ihr scheinbar gar nichts anderes übrig, als es zu versuchen, denn sie gerät in einen Banküberfall und beim ersten Mal sterben zwei Menschen. Also springt sie zurück und bemüht sich, alles so zu verändern, dass es keine Toten gibt. Aber wie erwartet ist die Sache einfacher gesagt als getan. Zuerst wird mal alles noch schlimmer. Nach zwei, drei Zeitsprüngen beschließt sie, sich Hilfe bei einem potentiellen Opfer zu holen. Das Buch ist ein rundum sorglos Paket. Angefangen bei dem ansprechenden Cover, welches mir sofort ins Auge gestochen ist. Wer es zur Hand nimmt und ein paar Seiten reinliest, wird von der Spannung in die Geschichte reingezogen und kann sicherlich kaum mehr aufhören zu lesen. Und der Plot ist so abwechslungsreich und intelligent wie man es sich nur wünscht für einen Roman. Obwohl ja scheinbar ständig die selben 23 Minuten ablaufen, ist es jedes Mal anders, erfährt man jedes Mal neues über Zoe und über die Situation. Die Handlung schlägt mehr als einmal überraschende Volten und wir lernen Zoe sehr intensiv kennen und sie ist wirklich eine Heldin im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bin restlos begeistert von dem Buch. Der Erzählstil ist einer für alle Altersstufen und keineswegs nur ein Jugendthriller. Und er ist auch viel mehr als ein Thriller oder ein SF/Fantasy-Buch. Ich wäre sehr gerne noch viel länger in dieser Geschichte gefangen gewesen. Dicke Leseempfehlung von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
blasse Figuren und grauenhafter Schreibstil - gähn
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 17.01.2017
Bewertet: Paperback

Buchinhalt: Zoe wird Zeugin eines Bankraubs, bei dem ein junger Mann erschossen wird. Sie versucht ihn zu retten – denn Zoe kann die Zeit verändern. Nicht beliebig, nur 23 Minuten, in denen sie in der Zeit zurückreisen und eingreifen kann. Doch ihr Eingreifen macht meist alles noch viel schlimmer –... Buchinhalt: Zoe wird Zeugin eines Bankraubs, bei dem ein junger Mann erschossen wird. Sie versucht ihn zu retten – denn Zoe kann die Zeit verändern. Nicht beliebig, nur 23 Minuten, in denen sie in der Zeit zurückreisen und eingreifen kann. Doch ihr Eingreifen macht meist alles noch viel schlimmer – zudem funktioniert das „Zurückspulen“ nur 10 Mal… Persönlicher Eindruck: Ich gebe ganz offen zu: ich hatte mir mehr erhofft. Ein Thriller (und genau das will dieses Buch sein) sollte zumindest ansatzweise Spannung und Nervenkitzel, gegebenenfalls etwas Mystery oder im vorliegenden Fall Zeitreise ABENTEUER bereithalten – aber genau das schafft die Autorin auf keiner der 200 Seiten. Schon beim Schreibstil angefangen kann sie mich überhaupt nicht fesseln. In der Art und Weise, wie Frau Vande Velde hier das Geschehen um die 15jährige, zeitbeeinflussende Zoe beschreibt, hätte sie genauso gut eine Abhandlung über den Gebrauch von Luftmatratzen schreiben können – mit in etwa dem gleichen Spannungsbogen. Mir hat die Erzählweise absolut nicht zugesagt: im Grunde passiert immer wieder dasselbe und das wird schnell langweilig. Schade – denn der Plot, in dem eine Person durch Zurückdrehen der Zeit in das Geschehen eingreifen kann, sei es auch nur für 23 Minuten, hat Potential und könnte zu etwas Großartigem reifen. Zoe als Hauptfigur macht für mich einen relativ abgeklärten Eindruck; diese würde meiner Meinung nach eher zu einer älteren Person passen. Aber nun gut – es ist ohnehin schwierig, sich als Leser auf das Buch einzulassen. Irgendwann nach etwa der Hälfte habe ich es auch aufgegeben, mich in Zoe hinein versetzen zu wollen. Zoe und Daniel agieren zwar miteinander, aber dennoch ohne den Leser mitzunehmen und für sich zu gewinnen. Fazit: letztendlich ist „Nie mehr zurück“ ein Roman, der mehr sein will, als er tatsächlich ist. Darauf, dass Zeitreisen in die Vergangenheit auch die Zukunft verändern und kleine Eingriffe katastrophale Folgen haben können, geht das Buch überhaupt nicht ein. Ich habe auch nicht verstanden, warum gerade 23 Minuten – es war mir aber auch irgendwann egal. Schade, aber eine Empfehlung kann ich hier wirklich nicht aussprechen, haarscharf und auch nur der interessanten Idee wegen noch zwei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nie mehr zurück

Nie mehr zurück

von Vivian Vande Velde

(4)
eBook
9,99
+
=
Nordlichtzauber / Witches of Norway  Bd.1

Nordlichtzauber / Witches of Norway Bd.1

von Jennifer Alice Jager

(17)
eBook
4,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen