Thalia.de

Niemalsland

Roman. Ungekürzt

(2)

Richard Mayhew führt ein unaufgeregtes Leben in London, bis ihm eines Tages ein verletztes Mädchen direkt vor die Füße fällt und ihn um Hilfe bittet. Richard willigt ein und gerät dadurch in ein Abenteuer, das er sich in seinen Träumen nicht hätte vorstellen können. Denn Door ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern gehört zum verborgenen Reich von "Unter-London". Mit ihr landet Richard in einer Welt, die weit seltsamer und gefährlicher ist, als alles, was er vorher kannte.
Portrait

Neil Gaiman hat über 20 Bücher geschrieben, darunter Romane, Drehbücher und Comics, und ist mit jedem großen Preis ausgezeichnet worden, der in der englischen und amerikanischen Buch- und Comicszene existiert. Sein Roman Niemalsland ist 1998 das erste Mal in Deutschland veröffentlicht worden und liegt nun erstmals als erweiterte Fassung vor. Gaiman ist geboren und aufgewachsen in England, inzwischen lebt er in Cambridge, Massachusetts.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8479-0615-5
Verlag Eichborn Verlag
Maße (L/B/H) 213/135/38 mm
Gewicht 590
Originaltitel Neverwhere
Auflage 1. Auflage 2016
Verkaufsrang 9.320
Buch (Paperback)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40803643
    American Gods
    von Neil Gaiman
    (1)
    Buch
    14,00
  • 3836718
    Schweinsgalopp / Scheibenwelt Bd.20
    von Terry Pratchett
    (6)
    Buch
    9,99
  • 37822425
    Die Zwölf / Passage Trilogie Bd. 2
    von Justin Cronin
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44153420
    Der Ozean am Ende der Straße
    von Neil Gaiman
    (2)
    Buch
    11,00
  • 45161412
    Die Republik
    von Joost de Vries
    (2)
    Buch
    19,99
  • 44253121
    London
    von Christoph Marzi
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45255473
    Im Schatten des Himmels
    von Guy Gavriel Kay
    (1)
    Buch
    16,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 32017586
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45244630
    Der Weg des Inquisitors
    von Frank Rehfeld
    Buch
    14,99
  • 45165519
    Spinnenkuss / Elemental Assassin Bd.1
    von Jennifer Estep
    (3)
    Buch
    12,99
  • 44147380
    Die maskierte Stadt / Die unsichtbare Bibliothek Bd.2
    von Genevieve Cogman
    (2)
    Buch
    15,00
  • 28891230
    Vernichtender Hass / Die Legenden der Albae Bd.2
    von Markus Heitz
    (13)
    Buch
    16,99
  • 42379132
    Frostseelen
    von Natalie Speer
    (4)
    Buch
    15,00
  • 45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    Buch
    10,95
  • 44252814
    Lady Midnight
    von Cassandra Clare
    (20)
    Buch
    19,99
  • 45622520
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (4)
    Buch
    14,90
  • 45244467
    Gefährtin der Dunkelheit / Mercy Thompson Bd.8
    von Patricia Briggs
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Märchen für die großen Kinder!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Richard ist eigentlich ein ganz gewöhnlicher Typ mit einem gewöhnlichen Leben, einem gewöhnliche Job und keiner besonders glücklichen Beziehung. Das ändert sich jedoch, als er ein verletztes Mädchen findet und sich dazu entschließt ihr zu helfen. Das Mädchen heißt Door und führt Richard in eine verborgene Welt namens "Unter-London", Richard ist eigentlich ein ganz gewöhnlicher Typ mit einem gewöhnlichen Leben, einem gewöhnliche Job und keiner besonders glücklichen Beziehung. Das ändert sich jedoch, als er ein verletztes Mädchen findet und sich dazu entschließt ihr zu helfen. Das Mädchen heißt Door und führt Richard in eine verborgene Welt namens "Unter-London", mit bizarren Bewohnern, mysteriösen Ereignissen und es beginnt ein Abenteuer, wie es sich Richard in seinen kühnsten Träumen nicht hätte ausmalen können...

Neil Gaimans Debüt-Roman erschien bereits 1998 zum ersten Mal in Deutschland, doch nun hat der Eichborn-Verlag etwas ganz besonderes vollbracht. "Niemalsland" liegt nun in einer überarbeiteten und ungekürzten Fassung vor (so wie auch schon "American Gods") und wurde noch durch wunderschöne Illustrationen ergänzt. Auch wenn man den Roman bereits kennt, ist diese neue Fassung definitiv einen Blick wert! Die Welt die Gaiman unter London entstehen lässt ist so fantasievoll ausgeschmückt und gestaltet, dass sie den Leser tief in sich hineinzieht. Es ist düster, es ist dreckig, aber auch magisch und faszinierend. Abgerundet wird dieses Märchen für Erwachsenen noch mit einer gesunden Portion Humor und Wortwitz. Lassen sie sich verzaubern, folgen sie Richard und Door auf ihrem Abenteuer und treten sie ein in die fantastische und mitreißende Welt von "Unter-London", vergessen sie für einige Zeit die reale Welt, um sich voll und ganz diesem fantasievollen Märchen zu widmen!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Abgedreht, intelligent - einfach eine bizarre Story!
Gaiman ist Kult!
Abgedreht, intelligent - einfach eine bizarre Story!
Gaiman ist Kult!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

London mal anders. Eine fantastische Geschichte voller Ideenreichtum und märchenhaftem Zauber! Spannend bis zum Schluss, ein Buch das man nie mehr vergisst! London mal anders. Eine fantastische Geschichte voller Ideenreichtum und märchenhaftem Zauber! Spannend bis zum Schluss, ein Buch das man nie mehr vergisst!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Willkommen in Unter-London! Eine überbordende Geschichte voll mit fabelhaften Wesen und fantastischen Ideen. Richard und Door sind mir darum sehr ans Herz gewachsen. Verschlingen! Willkommen in Unter-London! Eine überbordende Geschichte voll mit fabelhaften Wesen und fantastischen Ideen. Richard und Door sind mir darum sehr ans Herz gewachsen. Verschlingen!

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Den Besuch in diesem Niemalsland wird man nie wieder vergessen! Den Besuch in diesem Niemalsland wird man nie wieder vergessen!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Hinter einer unscheinbaren Tür verbirgt sich eine fantastische und sehr gefährliche Welt. Einfach toll wie Gaiman den Leser ins Niemalsland lockt.... Hinter einer unscheinbaren Tür verbirgt sich eine fantastische und sehr gefährliche Welt. Einfach toll wie Gaiman den Leser ins Niemalsland lockt....

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Super geschrieben
Guter Einstieg in die Bücher des Autoren. Schräg
Super geschrieben
Guter Einstieg in die Bücher des Autoren. Schräg

„Eigentlich wollte Richard nur helfen,“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

als er das verletzte Mädchen mit nach Hause nimmt. Doch das hat er nun davon. Am nächsten Tag ist sein ganzes Leben ausgelöscht, und um es wieder zu bekommen, muss er in die Unterwelt von London. Da gibt es ganz merkwürdige Wesen, ganz andere U-Bahn Stationen und viele Abenteuer zu bestehen. Dieses Buch ist ein echter Genuss,
probieren
als er das verletzte Mädchen mit nach Hause nimmt. Doch das hat er nun davon. Am nächsten Tag ist sein ganzes Leben ausgelöscht, und um es wieder zu bekommen, muss er in die Unterwelt von London. Da gibt es ganz merkwürdige Wesen, ganz andere U-Bahn Stationen und viele Abenteuer zu bestehen. Dieses Buch ist ein echter Genuss,
probieren Sie es aus.

Kerstin Brummack, Thalia-Buchhandlung Berlin

Londons Untergrund als Parallelwelt voller mystischer Gestalten. Fantastische Atmosphäre. Leicht verstrahlt durch überbordende Fantasie. Londons Untergrund als Parallelwelt voller mystischer Gestalten. Fantastische Atmosphäre. Leicht verstrahlt durch überbordende Fantasie.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2942060
    Per Anhalter durch die Galaxis / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.1
    von Douglas Adams
    (25)
    Buch
    8,99
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    24,95
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    9,95
  • 39188676
    Tote Vögel singen nicht / Flavia de Luce Bd.6
    von Alan Bradley
    (2)
    Buch
    19,99
  • 2806643
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    von Walter Moers
    (22)
    Buch
    10,00
  • 2861800
    Einmal Rupert und zurück / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.5
    von Douglas Adams
    (6)
    Buch
    8,99
  • 40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (6)
    Buch
    9,95
  • 37256199
    Der böse Ort / Peter Grant Bd.4
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    Buch
    9,95
  • 2928464
    Mach's gut, und danke für den Fisch / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.4
    von Douglas Adams
    (5)
    Buch
    8,99
  • 25782008
    Der Fall Jane Eyre / Thursday Next Bd.1
    von Jasper Fforde
    (9)
    Buch
    9,95
  • 40803643
    American Gods
    von Neil Gaiman
    (1)
    Buch
    14,00
  • 30212191
    Schwarzer Mond über Soho / Peter Grant Bd.2
    von Ben Aaronovitch
    (12)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Neuauflage, die zündet
von LizzyCurse am 07.12.2016

Richard führt ein ganz normales Leben mit einem Job in London und einer Verlobten. Eines Abends stolpert ein Mädchen aus Unterlondon direkt vor seine Füße. Er trifft eine Entscheidung, die sein Leben verändert. Door nimmt ihm mit nach Unterlondon (unfreiwillig) und mit in ein Abenteuer voller Gefahren, Wunder und... Richard führt ein ganz normales Leben mit einem Job in London und einer Verlobten. Eines Abends stolpert ein Mädchen aus Unterlondon direkt vor seine Füße. Er trifft eine Entscheidung, die sein Leben verändert. Door nimmt ihm mit nach Unterlondon (unfreiwillig) und mit in ein Abenteuer voller Gefahren, Wunder und Türen. Ich habe die Neuerscheinung von Niemalsland genutzt, endlich mit Richard und Door in die unterirdische Welt von London zu versinken. Neil Gaiman ist zumindest für mich ein großer Name, den ich immer lesen wollte, aber nie dazu gekommen bin. Und ich muss sagen, er hat mich mit seiner Welt voller Geheimnisse, Engel und wundersamen Gestalten bezaubert. Doch von vorn: Alles beginnt mit Richard, dem normalen Menschen mit dem normalen Job. Zunächst empfand ich keine sonderlich große Sympathie für Richard. Er war mir ein wenig zu egoistisch, zu sehr bemüht Normal zu sein - obwohl es den Durchschnittsmenschen eigentlich gar nicht gibt. Das einzig heldenhafte, was er zu Anfang leistet, ist ein halbtotes Mädchen von der Straße aufzusammeln. Aber diese Tat schubst ihn ohne das er es eigentlich will, kopfüber in ein neues Leben, da sein Altes ihn nicht mehr haben will. Hier haben wir den Fall, dass der Mensch mit seinen Aufgaben über sich hinauswächst. Mochte ich Richard zu Anfang nicht wirklich, erwischte ich mich in der Mitte des Buches dabei, wie ich mit ihm lachte und mit ihm mitfieberte. Er hatte sich in mein Herz geschlichen. Door mochte ich genauso, doch sie hätte noch ein wenig mehr in den Vordergrund treten können. Sie strahlte in einigen Szenen, doch ich hätte mir wohl gewünscht, dass ich Lady Door im Laufe der Abenteuer noch ein bisschen näher kennen lerne. Auch die Bösewichte bekamen Raum im Buch, was ungewöhnlich ist, ich aber eigentlich für einen klugen Kniff halte, da einem so die Bösen auch ein Stückweit näher kommen (und diese Bösewichte sind wirklich hassenswert!). Die Story nimmt nach einer kurzen Einlaufzeit rasch an Fahrt auf und lädt zum mitfiebern ein. Dieser Einladung bin ich gerne gefolgt und habe mich von der wundersamen Welt von Unterlondon verzaubern lassen. Neil Gaiman hat eine kuriose, wundersame Welt erschaffen, in der man gerne den Ein oder anderen Blick mehr riskiert (aber Vorsicht! Wer zu locker durch Unterlondon spaziert, könnte darin umkommen!). Die Welt hält an allen Ecken und Enden Wunder bereit, und Kuriositäten. Ich bin normalerweise ehr der Typ, der klassische Fantasy bevorzugt. Aber in diesem Fall war der Weltentwurf weder überzogen noch kindisch, was ich Gaiman hoch anrechne. In die dunkle Welt von Unterlondon würde ich jederzeit wieder einen Ausflug wagen. Ich war begeistert von der Welt und von den Charakteren, die sich still und heimlich in mein Herz gestohlen haben. Trotzdem hat bei mir noch der gewisse Funke zur vollen Punktzahl gefehlt. Kennt ihr ihn? Den gewissen magischen Funken? Dann versteht ihr auch meine Bewertung von vier tollen Sternen für Niemalsland! Ich empfehle es allen, die den Mut besitzen, in die Dunkelheit hinabzusteigen und neue Wunder zu entdecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Märchenhafter Horror
von Ruth Isser aus Innsbruck-Sillpark am 21.07.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Richard Mayhew ist ein ganz normaler Engländer. Er hat einen Job, eine Wohnung und ist verlobt. Doch das alles soll er mit einem Schlag verlieren. Er hilft einem verletzten Mädchen und wird mit diesem Ereignis in eine Parallelwelt, Unter- London, gerissen. Typisch für Neil Gaiman ist, dass seine Hauptcharaktere sehr... Richard Mayhew ist ein ganz normaler Engländer. Er hat einen Job, eine Wohnung und ist verlobt. Doch das alles soll er mit einem Schlag verlieren. Er hilft einem verletzten Mädchen und wird mit diesem Ereignis in eine Parallelwelt, Unter- London, gerissen. Typisch für Neil Gaiman ist, dass seine Hauptcharaktere sehr oft von der „normalen“ Welt, in eine magische, märchenhafte Welt katapultiert werden. Auch hier in seinem Roman „Niemalslad“. Es ist eine wirklich sehr mitreißende Geschichte, in der es von Anfang bis Ende Überraschungen gibt. Spannung ist auf jeder Seite garantiert! „Niemalsland“ ist ein Roman zum verschlingen mit einem wunderbaren Ende. Sehr, sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Richard im Wunderland
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Als Richard Mayhew einem in der Gosse liegenden jungen Mädchen hilft, wirft es ihm komplett aus der Bahn. Seine Freundin kündigt ihm die Verlobung auf, er wird von zwei sehr mysteriösen Männern bedroht und zu allem Übel, verschwindet das Mädchen aus seiner Wohnung. Aber er scheint auch verschwunden zu... Als Richard Mayhew einem in der Gosse liegenden jungen Mädchen hilft, wirft es ihm komplett aus der Bahn. Seine Freundin kündigt ihm die Verlobung auf, er wird von zwei sehr mysteriösen Männern bedroht und zu allem Übel, verschwindet das Mädchen aus seiner Wohnung. Aber er scheint auch verschwunden zu sein, denn niemand mehr bemerkt ihn. Seine Wohnung wird vermietet obwohl er in der Badewanne liegt, seine Kollegen auf der Arbeit ignorieren Richard und erkennen ihn im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr. Neil Gaiman ist in letzter Zeit zu einem meiner liebsten Fantasyautoren avanciert. Niemalsland ist einer seiner Romane, der bereits 1998 auf Deutsch erschienen ist. In der heutigen schnelllebigen Zeit, ist auch Literatur zu einem schnelllebigen Gebrauchsgegenstand geworden. Bücher die heute in der Bestsellerliste stehen, verschwinden im nächsten Monat schon wieder in der Versenkung und bei der Menge der jährlichen Neuerscheinungen, ist es für einen Buchhändler wie ich einer bin, nicht ganz einfach sich auch „älteren“ Exemplaren zu zuwenden. Dementsprechend kann man von einer besonderen Auszeichnung sprechen, wenn ein Buchhändler einen älteren Titel liest und sich die Zeit nimmt eine Rezension zu schreiben. Aber genug von mir und mehr von Niemalsland: Neil Gaiman entführt nun den geneigten Leser in ein London das zwischen unten und oben unterscheidet. Oben geht das Leben seinen natürlichen Alltag, so wie wir ihn auch kennen und unten sind die Menschen und magischen Geschöpfe die irgendwie durch den Rost gefallen sind. Das Unten ist dem London Underground, dass das älteste U-Bahnnetz der Welt ist, angepasst. Auf der ersten Seite findet man daher auch einen Plan der Bahn und im Roman erfährt man auch weshalb die eine oder andere Station seinen tatsächlichen Namen bekommen hat. Obwohl ich Vergleiche mit anderen Romanen und Büchern nicht so gerne mag, ist der Vergleich mit Alice im Wunderland gar nicht so weit hergeholt und wer weiß, vielleicht wird in 100 Jahren dieser Roman mindestens genauso gefeiert wie man Lewis Carrolls Roman feiert. Mir gefällt es immer wieder wenn ich in Romanen etwas Besonderes bemerke. Ein Detail am Rande das vielleicht mit der eigentlichen Geschichte nichts zu tun hat, aber für mich einen hohen Stellenwert einnimmt. Ein Beispiel wäre, dass Richard Mayhew kleine Trolle aus Plastik sammelt, die irgendwann in den Neunzigern des letzten Jahrhunderts ganz en vogue waren. Sie sind allerdings mit Mobiltelefonen, deren Antenne ausziehbar war verschwunden. Mich hat es gefreut von etwas zu lesen, dass irgendwann mal ein Gegenstand unseres Alltags war und nun verschwunden ist. Vor knapp 20 Jahren hätte sich wahrscheinlich niemand um so etwas Nebensächliches Gedanken gemacht, allerdings macht es heute sehr wohl Sinn darüber nachzudenken. Es gibt auch einen Dreh- und Wendepunkt in der Geschichte, hier muss ich ein klitzekleines bisschen spoilern: Richard ist sich in einer Szene nicht mehr sicher, ob Unter-London nur seinem verlorenem Verstand entspringt oder ob es tatsächlich existiert. Hier kann man einen direkten Vergleich mit „Der Ozean am Ende der Straße“ ziehen. Hier wird aus der Sicht eines kleinen 7 jährigen Jungen eine fantastische Geschichte erzählt, die seiner kindlichen und fantasievollen Vorstellung entsprungen sein könnte, die ihm aber genauso tatsächlich passiert sein könnte. Ob Unterlondon nun tatsächlich seinem wirren Verstand entspringt verrate ich jetzt natürlich nicht. Wer bisher noch nichts von Gaiman gelesen hat, dem kann ich dann natürlich auch „American Gods“ und hier vor allem die Director’s cut Version aus dem Eichborn Verlag, empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Phantastischer London-Roman
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 22.06.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Vielen mag London als eine ganz normale Stadt erscheinen. Aber es gibt dort auch eine Zwischenwelt, die sich in den Nischen befindet; unter den Straßen, in den Kanälen und U-Bahn-Schächten, hoch auf den Dächern und an anderen, scheinbar unbewohnten Orten. Diese sind teilweise von Menschen, teilweise von bizarren Wesen... Vielen mag London als eine ganz normale Stadt erscheinen. Aber es gibt dort auch eine Zwischenwelt, die sich in den Nischen befindet; unter den Straßen, in den Kanälen und U-Bahn-Schächten, hoch auf den Dächern und an anderen, scheinbar unbewohnten Orten. Diese sind teilweise von Menschen, teilweise von bizarren Wesen und Monstern bevölkert, und normalerweise können sie von den Menschen der "Obenwelt" nicht gesehen werden. Gelegentlich vermischen sich jedoch die beiden Welten, so wie bei Richard Mayhew, der ähnlich wie Alice im Wunderland durch ein zufälliges Ereignis in die "Untenwelt" gerät und dort das Abenteuer seines Lebens erlebt. Abgesehen von einem kreativen und spannenden phantastischen Roman ist "Neverwhere" für mich der perfekte London-Roman: Vorne im Buch ist ein U-Bahn-Plan enthalten, denn der Autor hat die Geschichte rund um diesen Grundriß der Stadt und die real existierenden Stationen aufgebaut. So erfährt man, warum manche Stationen so sprechende Namen wie "Shepherd's Bush" und "Earl's Court" haben, wer an dem Ort "Islington" wohnt und warum man wirklich auf die Spalte zwischen Zug und Bahnsteig achtgeben sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
London Above-London Below
von Christa Grabner aus Linz-Urfahr am 01.04.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Richard Mayhew verschwindet nach seiner Begegnung mit einer geheimnisvollen Fremden. Aber nur scheinbar. Seine Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Vermieter können ihn nicht mehr wahrnehmen, nachdem er Kontakt mit diesem Mädchen namens Door hatte. Lady Door gehört der Welt von London Below an. Richard’s Wohnung wird weiter vermietet, sein Büro... Richard Mayhew verschwindet nach seiner Begegnung mit einer geheimnisvollen Fremden. Aber nur scheinbar. Seine Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Vermieter können ihn nicht mehr wahrnehmen, nachdem er Kontakt mit diesem Mädchen namens Door hatte. Lady Door gehört der Welt von London Below an. Richard’s Wohnung wird weiter vermietet, sein Büro an einen Kollegen vergeben und sein einziger Zufluchtsort ist London Below, wo es zu einer fantastischen Reise durch den Londoner Underground kommt. Es gibt Zusammentreffen mit den Blackfriars, dem Angel of Islington, dem Earl vom Earl’s Court. Das kommt London Reisenden doch gleich sehr bekannt vor, handelt es sich dabei doch um U-Bahn-Stationen. Weitere Schauplätze sind die Knights Bridge und somit natürlich auch Harrod’s, wo der Floating Market stattfindet. Für Fantasy-Fans mit London Affinität ist dieses Buch ein absolutes Muss. Kurzweilig und witzig geschrieben und ein wunderbares Ende. Und der in der „tube“ allgegenwärtige Hinweis „Mind the gap“ bekommt nach der Lektüre dieses Buches eine ganz neue Bedeutung …

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
London mal anders
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Was für eine Achterbahnfahrt. Wer noch nichts von Neil Gaiman gelesen hat, sollte das schleunigst tun. Man wird sofort in die Geschichte hineingezogen und kommt nicht mehr von ihr los. Fast so als wenn man selbst im Niemalsland gestrandet wäre, die finsteren Wege entlang flüchten muss und nicht weiß... Was für eine Achterbahnfahrt. Wer noch nichts von Neil Gaiman gelesen hat, sollte das schleunigst tun. Man wird sofort in die Geschichte hineingezogen und kommt nicht mehr von ihr los. Fast so als wenn man selbst im Niemalsland gestrandet wäre, die finsteren Wege entlang flüchten muss und nicht weiß warum und wer und überhaupt. Wenn man gerade mal gar keine Lust zu lesen hat, "Niemalsland" holt einen aus dem Tief.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr nett
von einer Kundin/einem Kunden aus paderborn am 06.09.2008
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist wirklich super witzig und schön geschrieben. Es ließt sich sehr flüssig und wirkt an keiner Stelle langatmig. Gaiman verliert sich nicht in unnötigen Details. Leider führt genau dies dazu, dass sich das Buch an manchen Stellen etwas hektisch ließt. Aber das ist wirklich zu vernachlässigen. Die Welt... Das Buch ist wirklich super witzig und schön geschrieben. Es ließt sich sehr flüssig und wirkt an keiner Stelle langatmig. Gaiman verliert sich nicht in unnötigen Details. Leider führt genau dies dazu, dass sich das Buch an manchen Stellen etwas hektisch ließt. Aber das ist wirklich zu vernachlässigen. Die Welt und die Vorstellung des 'anderen' Londons sind wirklich klasse rüber gebracht. Ein sehr schönes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 18.04.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der Anfang des Buches lässt auf große Spannung und eine tolle Story hoffen...leider bleibt es bei der Hoffnung. Die 400 Seiten beginnen sich langsam sehr zu ziehen, da keine Höhepunkte aufkommen wollen, viele Fragen offen bleiben und auch nicht wirklich zu erkennen ist worum es jetzt eigentlich genau gehen soll... Der Anfang des Buches lässt auf große Spannung und eine tolle Story hoffen...leider bleibt es bei der Hoffnung. Die 400 Seiten beginnen sich langsam sehr zu ziehen, da keine Höhepunkte aufkommen wollen, viele Fragen offen bleiben und auch nicht wirklich zu erkennen ist worum es jetzt eigentlich genau gehen soll bzw. was der Hintergrund zu den einzelnen, sehr spannungslosen Ereignissen ist. Hab bis zum Ende des Buches durchgekämpft, aber leider ohne vom Autor doch noch belohnt zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Niemalsland

Niemalsland

von Neil Gaiman

(2)
Buch
18,00
+
=
Monster sehen und sterben / Monsterjäger Bd.4

Monster sehen und sterben / Monsterjäger Bd.4

von Larry Correia

Buch
16,00
+
=

für

34,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen