Thalia.de

Noch mehr Lächeln auf vier Beinen

Neue Hundegeschichten über die japanische Rasse Akita

(3)
61 beeindruckende Geschichten, 62 Farbfotos und manch eine neue Erkenntnis – das bietet der zweite Band über die Akitas, die wie keine andere Rasse als typisches Merkmal ihr Lächeln haben.
Akitas sind ein unerschöpfliches Thema. Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit nehmen für alles, was ihnen wichtig ist. Noch dazu ziehen sie durch ihre Ausstrahlung alle Blicke auf sich. Aber Akitas sind keine Hunde für nebenbei und verlangen dem Menschen einiges ab; manch ein Hundetrainer kam durch sie an seine Grenzen. Ein Akita ist eben anders. Wen wundert da die Frage, die ein langjähriger Akitahalter in diesem Buch stellt:
»Warum nur tut sich der Mensch Akitas an?« Die alles erklärende Antwort liefert er gleich mit: »Weil sie toll sind! Warum denn sonst?«
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Beate Pürner
Seitenzahl 190
Altersempfehlung 9 - 99
Erscheinungsdatum Mai 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-927708-20-4
Verlag Mariposa
Maße (L/B/H) 211/146/17 mm
Gewicht 429
Abbildungen mit Farbabbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42415043
    Is was, Chef?
    von Heinz von Wilk
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,90
  • 18421853
    Leck Mich Auf
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 40974320
    Mittelgroßes Superglück
    von Marian Keyes
    (16)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44911488
    Ein Grund morgens aufzustehen
    von Ulrike Strätling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,90
  • 43980112
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (43)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (110)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (26)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46876257
    Elefant
    von Martin Suter
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 46411876
    4321
    von Paul Auster
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (83)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45244508
    Sternenfunken
    von Nora Roberts
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (168)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45376905
    Die Terranauten
    von T. C. Boyle
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Noch mehr Lächeln auf vier Beinen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Sobernheim am 04.08.2015

Zum Buch: 61 beeindruckende Geschichten, 62 Farbfotos und manch eine neue Erkenntnis – das bietet der zweite Band über die Akitas, die wie keine andere Rasse als typisches Merkmal ihr Lächeln haben. Akitas sind ein unerschöpfliches Thema. Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit... Zum Buch: 61 beeindruckende Geschichten, 62 Farbfotos und manch eine neue Erkenntnis – das bietet der zweite Band über die Akitas, die wie keine andere Rasse als typisches Merkmal ihr Lächeln haben. Akitas sind ein unerschöpfliches Thema. Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit nehmen für alles, was ihnen wichtig ist. Noch dazu ziehen sie durch ihre Ausstrahlung alle Blicke auf sich. Aber Akitas sind keine Hunde für nebenbei und verlangen dem Menschen einiges ab; manch ein Hundetrainer kam durch sie an seine Grenzen. Ein Akita ist eben anders. Wen wundert da die Frage, die ein langjähriger Akitahalter in diesem Buch stellt: »Warum nur tut sich der Mensch Akitas an?« Die alles erklärende Antwort liefert er gleich mit: »Weil sie toll sind! Warum denn sonst?« Meine Meinung: Viele Autoren lassen uns in diesem Buch an ihren Erlebnissen mit ihren Hunden teilhaben. Und alle haben eines gemeinsam: ihre Liebe zu Akitas. Dass diese Hunderasse etwas ganz Besonderes ist, der Meinung sind sie natürlich alle. Und so erleben wir von der Geburt, über die Erziehung, die Gesundheit bis letztendlich zum Tod die schönsten Anekdoten im Leben eines Hundes. Die sind zum einen lehrreich, aber auch lustig und am Ende musste ich auch die ein oder andere Träne unterdrücken. In einigen der Geschichten konnte ich meinen eigenen Hund erkennen, obwohl dieser kein Akita ist. Dies zeigt, dass alle Hundebesitzer und Tierliebhaber an diesem Buch Freude haben werden, ganz egal, welcher Rasse der eigene Hund angehört. Fazit: Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle Tierliebhaber

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weil sie toll sind!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 30.07.2015

»In diesem Buch finden Sie »pralles« Akita-Leben: Alltägliches, Verblüffendes, Amüsantes, Trauriges … Achtzehn Autoren und Autorinnen aus vier Ländern … erzählen von ihren Akitas. Jeder aus seiner Sicht und auf seine Art und Weise. Allen gemeinsam ist die Freude und auch der Frust über unsere liebenswerten, aber auch sturen... »In diesem Buch finden Sie »pralles« Akita-Leben: Alltägliches, Verblüffendes, Amüsantes, Trauriges … Achtzehn Autoren und Autorinnen aus vier Ländern … erzählen von ihren Akitas. Jeder aus seiner Sicht und auf seine Art und Weise. Allen gemeinsam ist die Freude und auch der Frust über unsere liebenswerten, aber auch sturen Akitas. So ist ein lebendiges Buch entstanden, das Ihnen einen umfassenden Eindruck über die Rasse vermittelt.« Akitas, die lächelnden Hunde aus Japan, wurden dem breiten westlichen Publikum durch den 2009 erschienenen Film „Hachiko, eine wunderbare Freundschaft“ mit Richard Gere, bekannt. Leider vermittelt der Film ein völlig falsches Bild vom Akita. In diesem Buch erzählen Akita-Besitzer Geschichten über ihre vierbeinigen Lebensgefährten, die dieses Bild zwar geraderücken, aber trotzdem klar erkennen lassen, was für wundervolle Hunde Akitas doch sind. »Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit nehmen für alles, was ihnen wichtig ist. Noch dazu ziehen sie durch ihre Ausstrahlung alle Blicke auf sich.« Aber: Akitas sind in mancher Hinsicht anders als andere Hunde. Nach jüngsten Forschungsergebnissen gehören sie zu den Hunderassen, die mit dem Wolf genetisch am engsten verwandt sind. Sie haben einen starken Charakter, sind unabhängig und intelligent. Ihre Erziehung verlangt ihren Menschen einiges ab, so mancher Hundetrainer kam schon mit einem Akita an seine Grenzen. Daher muss man klar sagen: Der Akita ist… »Kein Hund für jedermann. … Kein Hund für nebenbei.« In den 61 Geschichten dieses Buchs lernt der Leser eine ganze Reihe von Akitas kennen und bekommt dabei einen schönen Überblick über die Besonderheiten der Rasse und wie sich diese bei den charakterlich teils sehr verschiedenen Tieren zeigen. Über viele der Geschichten konnte ich herzhaft lachen, andere waren sehr gefühlvoll, manchmal auch traurig. Wie das Leben halt. Aber jede einzelne Geschichte ließ mich erkennen, mit wieviel Herz sie geschrieben war und wieviel Liebe dahinter steckt. Ich glaube, Akita-Halter besitzen die Fähigkeit, ihr Zusammenleben mit diesen ganz besonderen Hunden mit einem Augenzwinkern zu gestalten. Beispiel? Apportieren ist unter Akita-Haltern als der »Hol’s-dir-selber«-Trick bekannt. Die Geschichten lesen sich leicht und schnell. Ergänzt werden sie durch insgesamt 62 Farbfotos und ein einleitendes Kapitel mit Rassebeschreibungen und Infos zu einem Austauschforum für Akita-Besitzer und der Initiative „Akita in Not“. Im Anhang werden die Autoren und Autorinnen zusammen mit ihren Akitas kurz vorgestellt. Sehr hübsch sind auch die jedem Kapitel vorangestellten „Elfchen“. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Tiere mag und neugierig auf diese ganz besondere Rasse ist. Wer schon einen Akita besitzt, wird ebenfalls viel Freude an dem Buch haben. Und für jeden, der darüber nachdenkt, sich einen Akita zuzulegen, möchte ich das Buch fast schon als Pflichtlektüre bezeichnen. Fazit: Unterhaltsam und informativ. Ein sehr schöner Überblick über diese ganz besondere Hunderasse. »Warum nur tut sich der Mensch Akitas an? Weil sie toll sind! Warum denn sonst?«

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neue Hundegeschichten über Akitas - eine Anthologie mit viel Herz und Sachverstand.
von Liane Marth / LimaKatze am 07.07.2015

KLAPPENTEXT: 61 beeindruckende Geschichten, 62 Farbfotos und manch eine neue Erkenntnis – das bietet der zweite Band über die Akitas, die wie keine andere Rasse als typisches Merkmal ihr Lächeln haben. Akitas sind ein unerschöpfliches Thema. Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit nehmen für alles,... KLAPPENTEXT: 61 beeindruckende Geschichten, 62 Farbfotos und manch eine neue Erkenntnis – das bietet der zweite Band über die Akitas, die wie keine andere Rasse als typisches Merkmal ihr Lächeln haben. Akitas sind ein unerschöpfliches Thema. Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit nehmen für alles, was ihnen wichtig ist. Noch dazu ziehen sie durch ihre Ausstrahlung alle Blicke auf sich. Aber Akitas sind keine Hunde für nebenbei und verlangen dem Menschen einiges ab; manch ein Hundetrainer kam durch sie an seine Grenzen. Ein Akita ist eben anders. Wen wundert da die Frage, die ein langjähriger Akitahalter in diesem Buch stellt: »Warum nur tut sich der Mensch Akitas an?« Die alles erklärende Antwort liefert er gleich mit: »Weil sie toll sind! Warum denn sonst?« *** INHALT und FAZIT: Bei „Akitas - Noch mehr Lächeln auf vier Beinen“ handelt es sich um den zweiten Band aus der Akita-Reihe des Mariposa-Verlages. Darin enthalten sind viele wunderbare Geschichten, Erfahrungen und auch Wissenswertes über die japanische Hunderasse Akita. Beate Pürner ist die Herausgeberin dieser Anthologie und außerdem Mitautorin. Ein Buch von Akitahaltern für Akitahalter und solche, die es noch werden wollen. Aber auch Frauchen und Herrchen anderer Hunderassen, sowie Tierfreunde im Allgemeinen, werden an dieser Lektüre Gefallen finden. Die hier erzählten Geschichten beruhen auf wahren Begebenheiten und wurden von Menschen verfasst, die allesamt selbst begeisterte und treusorgende Halter dieser außergewöhnlichen Hunde sind. Aus jedem Text spricht daher nicht nur Erfahrung, sondern auch eine starke Zuneigung zu den Tieren. Wobei nicht verheimlicht wird, dass auch ein erfahrener Akitahalter mal klein angefangen hat und ein Akita auch späterhin immer für eine Überraschung gut ist. In so mancher Episode im Buch wird sich bestimmt der eine oder andere Hundefreund wiedererkennen, viel Vergnügen dabei haben und vielleicht sogar Hilfestellungen für sich entdecken. Und besonders Akita-Anfänger werden von dem Erfahrungsschatz der Autoren profitieren können. Die Kurzgeschichten sind ganz unterschiedlich aufgebaut. Es gibt gefühlvolle Geschichten, die berühren und zum Nachdenken anregen, und ebenso humorvolle Anekdoten, die zum Schmunzeln einladen. Auch mir als Katzenhalter haben diese Erzählungen sehr viel Freude gemacht. Besonders die besinnlichen Momente im Buch konnten mich begeistern. Mit geradezu jeder Geschichte sind mir die Akitas immer mehr ans Herz gewachsen. Ganz sicher auch deshalb, weil diese Hunde mit ihrer Eigenständigkeit und ihrem gesunden Selbstbewusstsein so sehr den Katzen gleichen. Da sich auch bei der Buchgestaltung sehr viel Mühe gegeben wurde, möchte ich unbedingt noch auf diesen Punkt eingehen: Ein einleitendes Vorwort von Frau Pürner und eine Rassebeschreibung der Akitas bilden den Anfang des Buches. Die Geschichten selbst wurden in Themenbereiche unterteilt. Viele eingefügte Fotos schaffen Nähe zum Erzählten und sogenannte Elfchen zeigen den Beginn eines neuen Themas an. Zum guten Schluss folgt ein umfangreicher Anhang. Neben dem Stichwortverzeichnis und Bildnachweis werden hier erfreulicherweise die Autoren und deren Hunde kurz vorgestellt. Somit ist dieses Buch ein rundum gelungenes Gesamtwerk, welches vom Inhalt bis hin zum Cover gut durchdacht und liebevoll gestaltet wurde. Eine Anthologie mit viel Herz und Sachverstand! Sehr gerne spreche ich hier eine Leseempfehlung aus und vergebe für dieses abwechslungsreiche Buch fünf Sterne! --- Die Akitabücher des Mariposa-Verlages: --- Band 1: Japanisches Lächeln auf vier Beinen – ISBN 9783927708334 Band 2: Noch mehr Lächeln auf vier Beinen – ISBN 9783927708204

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Noch mehr Lächeln auf vier Beinen

Noch mehr Lächeln auf vier Beinen

(3)
Buch (Kunststoff-Einband)
19,99
+
=
Japanisches Lächeln auf vier Beinen

Japanisches Lächeln auf vier Beinen

von Beate Pürner

(2)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

32,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen