Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Öffentlichkeitsarbeit der Verweigerung und Kunst. Eine Fallstudie anhand der Band "Böhse Onkelz"

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Öffentlichkeitsarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Am Anfang dieser Arbeit steht eine kurze Betrachtung der Bandgeschichte von 1980 bis 2014. Im Fokus der Betrachtung wird das Stigma des Vorwurfs des Rechtsradikalismus in Hinblick auf die PR-Arbeit der Band liegen. Da es hier auch darum gehen soll, wie Kunst als Öffentlichkeitsarbeit funktioniert, werden im Folgenden die allgemeinen Ziele und Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit für Musiker dargestellt. Ein Augenmerk soll auf den Songtexten und deren sprachlichen Eigenschaften liegen. Diese exemplarische Analyse umfasst Songtexte der Band, welche im Zeitraum von 1985 bis 2005 entstanden und stellen damit den Rahmen für den Korpus.
Im Anschluss sollen einige weitere Strategien abseits der klassischen Öffentlichkeitsarbeit aufgezeigt werden, wodurch die Band versuchte ihre Fans zu erreichen und in gewisser Art und Weise mit einer Öffentlichkeit zu kommunizieren. Als Korpus sollen unter anderem Fanzines, Internetauftritt, DVD- Veröffentlichungen, Flyer und einige wenige Interviews mit der Fachpresse dienen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 47, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956873287
Verlag GRIN
eBook (ePUB)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.