Thalia.de

Oh Schreck, du fröhliche!

24 chaotische Geschichten aus der wunderbaren Weihnachtszeit

(6)
Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar nicht wegzudenken, doch die Realität sieht anders aus. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen ihre amüsantesten, chaotischsten und zauberhaftesten Weihnachtserlebnisse, die voll sind von deftigen Auseinandersetzungen, unpassenden Geschenken, nervigen Verwandten und all den anderen Zutaten, die alle Jahre wieder zum Festtagswahnsinn beitragen. 24 Geschichten, die den Advent ganz ohne Schokolade versüßen, sorgen für Weihnachtsstimmung der fröhlichen Art.
Portrait
Heike Abidi, links, ist freiberufliche Werbetexterin und Autorin. Sie schreibt vor allem Unterhaltungsromane für Erwachsene sowie für Jugendliche und Kinder. Mit Mann, Sohn und Hund lebt sie in der Pfalz bei Kaiserslautern.
Anja Koeseling war als Journalistin und Publizistin tätig, bevor sie 2008 die Literaturagentur Scriptzz mit Sitz in Berlin gründete. Heute schreibt sie Sachbücher.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Geheftet
Herausgeber Heike Abidi, Anja Koeseling
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-022-9
Verlag Eden Books
Maße (L/B/H) 190/126/30 mm
Gewicht 336
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 46.614
Buch (Geheftet)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42524410
    Da nehm' ich doch kein Brett vor den Mund
    Buch
    8,00
  • 42153184
    24 kleine Atempausen für den Advent
    Buch
    6,99
  • 42282293
    Wie wär's mit Karl-Heinz?
    von Johann Mayr
    Buch
    6,99
  • 42555385
    24 kleine Adventsfreuden
    Buch
    6,99
  • 15584912
    Hauptsache gesund!
    von Heinz Erhardt
    Buch
    8,99
  • 42462743
    Wenn du mal Probleme brauchst: Ich bin immer für dich da!
    von Hartmut Ronge
    Buch
    9,99
  • 33223163
    Engelskirchen
    von Markus Walther
    (2)
    Buch
    10,95
  • 42888798
    WC-Humor
    Buch
    5,00
  • 42650136
    Maria, das hab ich nicht bestellt!
    Buch
    5,95
  • 32173050
    Obendrüber da schneit es
    von Astrid Ruppert
    (1)
    Buch
    7,99
  • 43899980
    Meine Familie
    Buch
    14,99
  • 32210265
    Der falsche Kalender / Kalender
    von Marc-Uwe Kling
    Kalender
    12,90
  • 42282270
    Grumpy Cat: Nein! Weil Nein
    von Grumpy Cat
    Buch
    9,99
  • 39103807
    100 Dinge, die FRAU einmal im Leben getan haben sollte
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44441428
    Was ich an dir liebe, Mama
    von Alexandra Reinwarth
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45409679
    Was ich an dir liebe, Schwester
    von Alexandra Reinwarth
    Buch
    10,00
  • 45409755
    Was ich an dir liebe, Oma
    von Alexandra Reinwarth
    Buch
    10,00
  • 37326705
    Die Geschichte deines Lebens
    von Michael Winter
    Buch
    15,99
  • 45409666
    Was ich an dir liebe, Bruder
    von Alexandra Reinwarth
    Buch
    10,00
  • 42381264
    Die Geschichte deines Lebens/aubergine
    von Michael Winter
    Buch
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Ein Adventskalenderbuch mit kleinen Kurzgeschichten
von Kuhni77 am 20.01.2016

INHALT Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen … dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar... INHALT Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen … dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar nicht wegzudenken, doch die Realität sieht anders aus. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen ihre amüsantesten, chaotischsten und zauberhaftesten Weihnachtserlebnisse, die voll sind von deftigen Auseinandersetzungen, unpassenden Geschenken, nervigen Verwandten und all den anderen Zutaten, die alle Jahre wieder zum Festtagswahnsinn beitragen. 24 Geschichten, die den Advent ganz ohne Schokolade versüßen, sorgen für Weihnachtsstimmung der fröhlichen Art. MEINUNG: Das Buch „Oh Schreck, du fröhliche“ ist in 24 Kapitel eingeteilt und somit mein Adventskalender 2015 gewesen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, in die unterschiedlichsten Geschichten zu stöbern und auch ab und an etwas Neues zu lernen. Lustige, besinnliche Kurzgeschichten, die einen auch manchmal zum nachdenken anregen oder man denkt sich „Huch, das kenne ich aber jetzt auch!“ Klar gibt es bei so vielen Kurzgeschichten, Geschichten die einem besser gefallen oder auch welche, die einem jetzt nicht so zugesagt haben. Aber es war auf jeden Fall einmal eine andere Art Adventskalender, der mir sehr viel Spaß gemacht hat. Sehr gut fand ich auch, dass zwischendrin immer mal wieder etwas Wissenswertes dazu kam. Wie wird z. B. in anderen Ländern Weihnachten gefeiert? Welcher „Schenker“ bin ich eigentlich oder auch das „Weihnachtsfilm Rätsel“ ….konnte ich wirklich alle Filme wiedererkennen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 15.12.2015

Weihnachten, das Fest der Liebe. Die Zeit der Einträchtigkeit, des Verzeihens, der Herzlichkeit. Das Fest an dem die buckelige Verwandschaft aufschlägt, um dir das Leben zur Hölle zu machen. Der Tag an dem alle versuchen sich mit Geschenken zu übertreffen und seien sie noch so peinlich. Die Zeit überfüllter... Weihnachten, das Fest der Liebe. Die Zeit der Einträchtigkeit, des Verzeihens, der Herzlichkeit. Das Fest an dem die buckelige Verwandschaft aufschlägt, um dir das Leben zur Hölle zu machen. Der Tag an dem alle versuchen sich mit Geschenken zu übertreffen und seien sie noch so peinlich. Die Zeit überfüllter Einkaufsmärkte, da geschlossene Geschäfte über die Feiertage einer Apokalypse gleichkommen. Die Zeit, in der die Kinder vor Enttäuschung über die Geschenke heulen, die Katze den Weihnachtsbaum umkippt und jeder einmal wieder feststellen muss, was er an seinem Gegenüber nicht leiden kann. Kann es eine schönere Zeit geben? Heike Abidi und ihr Autorenteam führen den Leser mit 24 lustigen, traurigen, aber auch wertvollen Geschichten durch den Advent. Zusätzlich zu den Geschichten, die den Leser auflachen und den Kopf schütteln lassen, bietet das Team Grundlegende Informationen zum Fest der Liebe. Welcher Geschenketyp sind sie? Sind sie ein guter Schenker, ein guter Auspacker oder doch eher der Geschenkeverwerter. Kennen sie all die Opern, die jedes Jahr in der Glotze hoch und runter laufen? Und vor allem, wissen sie, wie man sich kostengünstig kurz vor Heiligabend einen Baum besorgt und das richtige Geschenk auswählt? Sie werden hier bestens und vor allem humorvoll beraten! Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und hab mich scheckig gelacht. Das Buch kann ich wirklich allen Liebhabern der humorvollen Literatur empfehlen und auch unter dem Weihnachtsbaum macht dieses Werk eine gute Figur. Meine liebsten Geschichten aus diesem Band: 1. Die Familie, die beim Essen zusammen sitzt. Die Mutter nimmt sich vor, nicht auf die Sticheleien der Schwägerin einzugehen, doch es kommt, wie es kommen muss. Der Heiligabend endet in einem großen Streit und die Familie bricht das Weihnachtsfest ab, nicht aber, ohne dass sich der Sohn seiner Tante gegenüber noch von der besten Seite zeigt. Chaos pur. Genial! 2. Die Geschichte der jungen Frau, die Weihnachten allein feiern muss und einen Unfall hat, bei dem sie ihr Armband verliert und schließlich vom Weihnachtsmann wieder bekommt. Herzlich schön. 3. Der Beschwerdebrief eines Mannes und die schlagfertige Reaktion des Weihnachtsmannes. Was wären wir nur ohne so einen coolen Weihnachtsmann? Super! 4. Die Geschichte der jungen Frau, die sich auf den Weg zum Glascontainer macht und dort zum Heiligabend ihre alte Liebe wieder trifft. Herzlich schön. Zum dahinschmachten. 5. Die Geschichte der Familie mit dem Kleinkind, welche es versucht allen recht zu machen und schließlich dadurch keine ruhigen Weihnachten verlebt. Eltern und Schwiegereltern können doch so anstrengend sein, besonders, wenn ein Kleinkind dabei ist. 6. Die junge Frau, die Weihnachten allein in Mexiko ist, fernab der Familie, doch plötzlich doch nicht mehr so allein ist. Ich sage: Das müsst ihr einfach gelesen haben :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine weihnachtliche bunte Geschichtenmischung
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2015

Meine Kurzmeinung zu diesem Buch: "24 unterschiedliche Weihnachtsgeschichten - für jeden Leser ist etwas dabei, für Groß und Klein, von besinnlich über lustig bis zu Erfahrung" Es hat ca. 382 Seiten und ist in 24 Kapitel unterteilt. Jede Geschichte steht für sich alleine. Kleine Symbole und fettgedruckte Textpassagen unterteilen den Text. Die... Meine Kurzmeinung zu diesem Buch: "24 unterschiedliche Weihnachtsgeschichten - für jeden Leser ist etwas dabei, für Groß und Klein, von besinnlich über lustig bis zu Erfahrung" Es hat ca. 382 Seiten und ist in 24 Kapitel unterteilt. Jede Geschichte steht für sich alleine. Kleine Symbole und fettgedruckte Textpassagen unterteilen den Text. Die Geschichten im letzten Viertel des Buches haben mir mit am besten gefallen, aber auch alle anderen. Nur mit den Erfahrungsberichten konnte ich nicht so viel anfangen. Zu meinen Lieblingsgeschichten zählte somit eine, wo ein leuchtender Hirsch aus dem Vorgarten geklaut / verschwunden war, oder eine mal so ganz andere Weihnachtsaufführung des Krippenspiels, aber auch besinnliche Geschichten wie eine Enkelin, die ihre Oma nach ihren Weihnachtserfahrungen fragt und ob das Christkind wirklich existiert. Wie ist es eigentlich ein Weihnachtsfest in einem anderen Land zu verbringen? Wird überall Weihnachten gefeiert? Was macht man, wenn sich das Kind ein Haustier zu Weihnachten wünscht? Diese Fragen und viele mehr werden in den Kurzgeschichten behandelt. Bei vielen würde ich zu gerne wissen, wie sie weitergehen. Mir hat das Lesen dieses Romans / Adventskalenders viel Spaß und Freude bereitet. Ich kann es an jeden weiterempfehlen, der Weihnachtsgeschichten aller Art mag. Jede Geschichte ist auf ihre eigene Art geschrieben: mal ein auktorialer, mal ein Ich-Erzähler; mal ein Erfahrungsbericht/Tagebucheintrag und mal eine Kurzgeschichte. Eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Einstimmung auf Weihnachten - toller Geschichtenmix, das Lesen macht richtig Spaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 26.11.2015

(0) Oh Schreck, du fröhliche! Zum Inhalt: Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen..... dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen... (0) Oh Schreck, du fröhliche! Zum Inhalt: Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen..... dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar nicht wegzudenken, doch die Realität sieht anders aus. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen ihre amüsantesten, chaotischsten und zauberhaftesten Weihnachtserlebnisse, die voll sind von deftigen Auseinandersetzungen, unpassenden Geschenken, nervigen Verwandten und all den anderen Zutaten, die alle Jahre wieder zum geliebt verrückten Festtagswahnsinn beitragen. Meine Meinung: Ein schrilles und auffälliges Cover + ein genialer Titel = der erste erzählende Adventskalender den ich gelesen habe und der mir sehr gut gefallen hat. Heike Abidi und Anja Koeseling haben es geschafft mich mit 24 verschiedenen Geschichten in vorweihnachtliche Stimmung zu versetzen. 24 chaotische Geschichten aus der wunderbaren Weihnachtszeit versprach mir das Cover und genau das habe ich dann auch bekommen. Alle Geschichten waren locker, flockig geschrieben so dass man allen gut folgen konnte. Auch der Einstieg ins Buch mit einem Brief an den Weihnachtsmann fand ich gut gelungen. Die einzelnen Geschichten drücken die Vielseitigkeit der Autoren, aber auch ihre unterschiedlichen Empfindungen sehr gut aus. Mir hats gefallen, die Mischung der Geschichten wie auch die Tatsache das die Geschichten aus dem Leben sind. Oftmals hockte ich einfach nur da und nickte mit dem Kopf oder aber ich schmunzelte vor mich hin weil ich mich an das ein oder andere Weihnachten erinnerte wo ich ähnliches erlebte. Ich durchlebte beim Lesen die gesamte Gefühlspalette und konnte einzelne Geschichten nachempfinden und oftmals auch mit den Charakteren mitfühlen. Es gab lustige Geschichten, aber auch welche die vorübergehend traurig stimmten - alles in allem waren es 24 wunderbar, chaotische Weihnachtsgeschichten. Kleine weihnachtliche Illustrationen verpassten dem Buch das nötige Flair und die Texte zwischen den Geschichten fand ich auch sehr interessant. Erläuterungen zum Thema Christkind oder Weihnachtsmann waren interessant zu lesen und haben je nach Thema einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ganz toll fand ich auch die Biographien der einzelnen Autoren im Anschluss an das Buch. Mein Fazit: Heike Abidi und Anja Koeseling haben mich mit ihrem Adventskalender Buch innerhalb kürzester Zeit in weihnachtliche Stimmung versetzt und meine Erwartungen erfüllt. 24 chaotische Geschichten - ein erzählender Adventskalender hat mich von Anfang bis Ende überzeugt und bis zum 1. Dezember wird noch ein Adventskalenderbuch bei mir einziehen. Für "Oh Schreck, du fröhliche!" gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurzweilige, gute Unterhaltung für die Adventszeit
von orfe1975 am 21.01.2016

Cover: ------------------ Das Cover mit der Karikatur einer offenbar gestresst-verzweifelten Frau, die das Auto überquellend mit Geschenken voll hat und im Überschwang den Weihnachtsbaum samt Eichhörnchen aufs Dach gepackt hat, lässt auf ebenso skurrile Geschichten im Buch hoffen. Auf jeden Fall ein Eyecatcher, durch den ich das Buch im Laden sofort... Cover: ------------------ Das Cover mit der Karikatur einer offenbar gestresst-verzweifelten Frau, die das Auto überquellend mit Geschenken voll hat und im Überschwang den Weihnachtsbaum samt Eichhörnchen aufs Dach gepackt hat, lässt auf ebenso skurrile Geschichten im Buch hoffen. Auf jeden Fall ein Eyecatcher, durch den ich das Buch im Laden sofort in die Hand genommen hätte. Inhalt: ------------------ Das Buch bietet eine ungewöhnliche Sammlung von 24 Weihnachtsgeschichten unterschiedlicher Autoren. Sie sind teils skurril-humorig, teils romantisch, teilweise etwas makaber. Zwischen einigen Geschichten sind noch kleine Anekdoten und Wissenswertes über die Weihnachtszeit eingestreut. Mein Eindruck: ------------------ Die 24 Geschichten kann man wie ein Adventskalender verwenden, jeden Tag eine genießen. Wer Weihnachten mal aus einer etwas anderen, lustigen Perspektive kennenlernen möchte und es auch mag, dass der eine oder andere Weihnachtsbrauch auf die Schippe genommen wird, kommt hier voll auf seine Kosten. Trotz des Humors hinterließen die meisten Geschichten aber auch immer einen Part, der zum Nachdenken anregt. Besonders gut gelungen sind die Einstreuungen, in denen man z. B. erfährt, wie Weihnachten in den unterschiedlichen Ländern der Welt gefeiert wird oder was es mit der Abgrenzung Weihnachtsmann zu Christkind auf sich hat. So lernt man nebenher immer etwas dazu. Bei einer Mischung von unterschiedlichen Geschichten und Schreibstilen ist es oft so, dass nicht alle gleichermaßen gut gefallen. So hat mir hier die Anthologie an sich überwiegend sehr gut gefallen, aber 2-3 Geschichten waren nicht ganz so mein Geschmack. Daher gibt es einen Punkt weniger. Fazit: ------------------ Wunderschön skurrile Geschichten rund um die Weihnachtszeit - ein literarischer Adventskalender der etwas anderen Art

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
24 Türchen, äh nee, Geschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Malsch am 20.12.2015

Klappentext: "Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen … dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern... Klappentext: "Wenn der Tannenbaum brennt, die Plätzchen versalzen sind und die Kinder heulen … dann ist wieder Weihnachten! Unsere hier gesammelten Geschichten zeigen ganz klar: Das Fest der Liebe ist bei Weitem nicht so besinnlich wie sein Ruf. Strahlende Kinderaugen, verlockender Plätzchenduft und pure Familienharmonie sind aus sentimentalen Weihnachtsklassikern zwar nicht wegzudenken, doch die Realität sieht anders aus. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen ihre amüsantesten, chaotischsten und zauberhaftesten Weihnachtserlebnisse, die voll sind von deftigen Auseinandersetzungen, unpassenden Geschenken, nervigen Verwandten und all den anderen Zutaten, die alle Jahre wieder zum Festtagswahnsinn beitragen. 24 Geschichten, die den Advent ganz ohne Schokolade versüßen, sorgen für Weihnachtsstimmung der fröhlichen Art." Eigentlich bin ich kein großer Fan von Anthologien, aber hier klang der Klappentext schon so lustig, dass ich mir dachte, als Adventskalender ist dies mit Sicherheit ganz lustig. Und dem war auch so. Ich hatte einiges zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken regt dieses Buch an. Die ein oder andere Geschichte war jetzt nicht so mein Ding, aber alles in allem ist dieses Buch eine lustige Idee sich die Zeit bis Weihnachten zu versüßen, oder anderen eine Freude zu machen, in dem man das Buch verschenkt. Hat man erst einmal angefangen zu lesen, ist es nach nur einer Geschichte schwierig nicht gleich die nächste zu lesen, aber dies soll ja so sein. Adventskalender eben. Jeden Tag nur eins! Fazit: Ein lustiges Buch in der Adventszeit! Ob zum Verschenken oder selbst lesen, oder auch beides! Von mir gibt es hierfür eine klare Kaufempfehlung für die nächste Adventszeit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Oh Schreck, du fröhliche!

Oh Schreck, du fröhliche!

von Heike Abidi , Anja Koeseling

(6)
Buch
9,95
+
=
Das große Nöstlinger Lesebuch

Das große Nöstlinger Lesebuch

von Christine Nöstlinger

(2)
Buch
14,95
+
=

für

24,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen