Thalia.de

Omni

Roman

(2)
Aurelius, vor zehntausend Jahren auf der legendären Erde geboren, ist einer von nur sechs Menschen, die Zugang zu Omni haben, einem Zusammenschluss von Superzivilisationen, der die Macht über die Milchstraße innehat. Nun erhält Aurelius seinen letzten Auftrag: Er soll verhindern, dass ein rätselhaftes Artefakt an Bord des im Hyperraum gestrandeten Raumschiffs Kuritania in falsche Hände gerät. Eine einflussreiche Schattenorganisation ist dem Wrack bereits auf der Spur. Der Agent Forrester und seine Tochter Zinnober sollen den Fund bergen und Aurelius entführen – denn mit seiner Hilfe könnte das Artefakt wieder aktiviert werden. Doch die Mission gerät außer Kontrolle – und Aurelius, Forrester und Zinnober finden sich in einem undurchsichtigen Spiel wieder, das die Zukunft der ganzen Menschheit bedroht ...
Rezension
"Science Fiction vom Allerfeinsten. Hochspannende, intelligente und philosophische Space Opera vom derzeit besten deutschen Science Fiction Autor.", buchwelten.wordpress.com, 01.11.2016
Portrait
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt zu den erfolgreichsten Science-Fiction-Autoren unserer Zeit. Mit dem »Kantaki«-Zyklus gelang ihm der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen zu seinem Markenzeichen geworden. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70359-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 205/128/40 mm
Gewicht 570
Verkaufsrang 5.808
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15516429
    Menschen wie Götter
    von Sergej Snegow
    (3)
    Buch
    9,95
  • 44442061
    Alien Biosphere
    von Roland Enders
    (3)
    Buch
    12,99
  • 42555252
    Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    (5)
    Buch
    14,99
  • 43646465
    Die Terranauten, Der Kaiser von Berlin
    von Andreas Brandhorst
    Buch
    19,90
  • 45165670
    Die Maschine
    von Andrew Bannister
    Buch
    16,99
  • 43526334
    Red Rising - Tag der Entscheidung
    von Pierce Brown
    (2)
    Buch
    12,99
  • 43938898
    Ren Dhark Weg ins Weltall 65
    Buch
    16,90
  • 44252995
    Giants
    von Sylvain Neuvel
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45236244
    Star Trek Voyager
    von Kirsten Beyer
    Buch
    14,00
  • 45393925
    Einer gegen Terra
    von Perry Rhodan
    Buch
    18,95
  • 40981340
    Ikarus
    von Andreas Brandhorst
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45243958
    Aurora
    von Kim Stanley Robinson
    Buch
    14,99
  • 45165039
    Silo
    von Hugh Howey
    (1)
    Buch
    25,00
  • 40099673
    Die nackte Sonne
    von Isaac Asimov
    Buch
    8,99
  • 40981259
    Ultima
    von Stephen Baxter
    Buch
    9,99
  • 44254665
    Wild Cards. Die erste Generation 01 - Vier Asse
    von George R. R. Martin
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44912608
    Auf den Spuren der Anunnaki
    von Zecharia Sitchin
    Buch
    9,95
  • 30571407
    Kinder der Ewigkeit
    von Andreas Brandhorst
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40136898
    Black Ice
    von Frank Lauenroth
    (4)
    Buch
    12,50
  • 44153540
    Das dunkle Universum - Schwarze Welt
    von Peter F. Hamilton
    Buch
    8,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gefährliche Mission
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 29.11.2016

Der zehntausendjährige Mensch Aurelius ist einer der sechs Reisenden, die im Auftrag von Omni handeln und mit ihnen in Verbindung stehen. Omni ist ein Zusammenschluss von vierzehn Superzivilisationen, die die Macht über die Milchstraße innehaben. Als das Wrack der vor zweihundert Jahren verschollenen Kuritania gefunden wird, befindet sich an... Der zehntausendjährige Mensch Aurelius ist einer der sechs Reisenden, die im Auftrag von Omni handeln und mit ihnen in Verbindung stehen. Omni ist ein Zusammenschluss von vierzehn Superzivilisationen, die die Macht über die Milchstraße innehaben. Als das Wrack der vor zweihundert Jahren verschollenen Kuritania gefunden wird, befindet sich an Bord eine geheimnisvolle Maschine. Die Agentur, eine Organisation der Menschen, will diese Maschine in ihren Besitz bekommen und Aurelius entführen lassen, da er der Schlüssel ist, um die Maschine in Betrieb nehmen zu können. Mit der Entführung wird ein ehemaliger Mitarbeiter der Agentur, Vinzent Forrester, beauftragt, der mit seiner Tochter Zinnober auf einem vergessenen Planeten untergetaucht ist. Mit diesem Roman schickt der Autor den Leser auf eine Reise in das Gesellschaftssystem der Milchstraße in vielen tausend Jahren: vierzehn Superzivilisationen bilden Omni und haben das Sagen – die Menschen gehören nicht dazu, was bei diesen zu Unmut führt, da sie teilweise nach mehr Macht und Einfluss streben. Sechs Reisende, Menschen von der legendären Erde, sind im Auftrag von Omni unterwegs. Nicht nur verfügen sie über eine sehr lange Lebensspanne, auch organisch unterscheiden sie sich von den Menschen. Sehr gespannt war ich darauf, mehr über Omni zu erfahren, wie sie ihre Macht gegenüber den anderen Zivilisationen ausüben. In diesem Buch bleibt Omni etwas vage, da im nächsten Jahr ein weiteres Abenteuer im Omniversum erscheinen wird. Aber das, was wir erfahren, macht mich sehr neugierig auf den zweiten Teil – und ich bin nicht überrascht, dass die Menschen nicht zu den Superzivilisationen gehören. Vinzent Forrester und seine Tochter Zinnober sind zwei sehr interessante Charaktere: da nach ihnen gesucht wird, tauchen sie auf einem namenlosen Planeten unter. Für Vinzent steht die Sicherheit seiner Tochter an oberster Stelle, da er sich für den Tod ihrer Mutter verantwortlich fühlt. Allerdings trifft er dabei Entscheidungen, dich mich fassungslos machten, zumal sie fatale Folgen haben. Dadurch hatte es Vinzent bei mir deutlich schwerer als Zinnober, was meine Sympathie für ihn angeht. Eine weitere spannende Figur ist Cassandra, die künstliche Intelligenz an Bord von Vinz' Raumschiff, die sehr menschlich anmutet. Absolut faszinierend und geheimnisvoll sind die sogenannten Engel: bei ihnen handelt es sich um Wesen, die im Sprawl leben, einem übergeordneten Medium, in welchem sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht werden können. Unter normalen Umständen kann ein Mensch mit den Engeln nicht kommunizieren, jedoch üben sie auf Vinzent eine besondere Anziehungskraft aus. Ebenso geheimnisvoll ist die Maschine an Bord der verunglückten Kuritania: woher kommt sie, welchen Zweck hat sie und wie kann man sie einsetzen? Oder sollten ihre Geheimnisse lieber weiterhin verborgen bleiben? Während des Lesen schält sich immer mehr die Frage heraus, ob man bestimmte Ereignisse eigentlich ändern kann oder das Ergebnis immer im Voraus feststeht. Welche Auswirkungen hat der berühmte Flügelschlag eines Schmetterlings auf die Milchstraße? Auch wenn ein paar Ahnungen von mir in die richtige Richtung wiesen, hat mich das Ende dennoch überrascht. Mir hat auch dieses Buch von Andreas Brandhorst wieder sehr gut gefallen, die ausgewogene Mischung zwischen einzelnen Kampfszenen und den ruhigen Momenten sowie den intelligenten Überlegungen machen immer den besonderen Reiz seiner Bücher aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Sci - Fi Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Hörsching am 14.11.2016

Nach langem wieder ein von Anfang an tolles und spannendes Sci- Fi Buch. Man wird von der ersten Seite an von der Geschichte und der Handlung gefangen genommen und kann den utopischen Ideen des Autors sehr viel abgewinnen. Als bekennender Science - Fiction Fan kann ich mir vieles auch... Nach langem wieder ein von Anfang an tolles und spannendes Sci- Fi Buch. Man wird von der ersten Seite an von der Geschichte und der Handlung gefangen genommen und kann den utopischen Ideen des Autors sehr viel abgewinnen. Als bekennender Science - Fiction Fan kann ich mir vieles auch wenn es noch so in ferner Zukunft liegt lebhaft vorstellen. Was wissen wir den was alles in der Zukunft entdeckt und möglich ist?? Also, dieses Buch zahlt sich aus, allerdings birgt es die Gefahr das es zu schnell zu Ende geht weil man nicht mehr davon los kommt. FZ

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Omni

Omni

von Andreas Brandhorst

(2)
Buch
15,00
+
=
Die Medusa-Chroniken

Die Medusa-Chroniken

von Stephen Baxter

Buch
14,99
+
=

für

29,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen