Thalia.de

Ostseesühne / Pia Korittki Bd.9

Kriminalroman

(14)

Nichts ist tiefer als menschliche Abgründe - ein neuer Fall für Pia Korittki
Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein ...
Der neunte Band der erfolgreichen Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!

Rezension
Maren Niermann, Krimi-Liebhaberin und Social Media Expertin thalia.de:
„Ein Dorf, ein Toter im Feuerlöschteich und jede Menge Verdächtige. Von einem Täter und einem Motiv fehlt jede Spur. Doch die Familie, auf deren Hof der Tote gefunden wurde, scheint irgendetwas zu verbergen. Allerdings sind in einem Dorf, wo jeder jeden kennt, irgendwie alle verdächtig: Jeder hat etwas Komisches beobachtet, Gerüchte machen die Runde und alle scheinen eine Leiche im Keller liegen zu haben. Eva Almstädt versteht es, den Leser zu verwirren. Ein clever inszenierter Kriminalthriller, der mit versteckten Details und falschen Fährten den Leser bis zuletzt im Dunkel tappen lässt. Zum Ende nimmt "Ostseesühne" noch einmal richtig Fahrt auf, bevor sich die einzelnen Fäden zu einem Ganzen verweben und alles einen Sinn ergibt."
Portrait
Eva Almstädt, 1965 in Hamburg geboren und dort auch aufgewachsen, absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Seit 2001 ist sie freie Autorin und schreibt zurzeit an ihrem dritten Roman. Eva Almstädt lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Grebin, Schleswig-Holstein.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 15.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16928-3
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/126/43 mm
Gewicht 368
Auflage 3. Auflage 2014
Verkaufsrang 4.089
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40779387
    Ostseefeuer / Pia Korittki Bd.10
    von Eva Almstädt
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39223789
    Tödliche Mitgift / Pia Korittki Bd.5
    von Eva Almstädt
    Buch
    9,99
  • 44152988
    Ostseetod / Pia Korittki Bd.11
    von Eva Almstädt
    (10)
    Buch
    9,99
  • 39223790
    Ostseeblut / Pia Korittki Bd.6
    von Eva Almstädt
    Buch
    9,99
  • 39223787
    Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7
    von Eva Almstädt
    Buch
    10,00
  • 39223795
    Kalter Grund / Pia Korittki Bd.1
    von Eva Almstädt
    (1)
    Buch
    10,00
  • 39223793
    Grablichter / Pia Korittki Bd.4
    von Eva Almstädt
    (2)
    Buch
    9,99
  • 35327714
    Ostfriesenmoor / Ann Kathrin Klaasen Bd.7
    von Klaus-Peter Wolf
    Buch
    10,99
  • 21383003
    Feuernacht
    von Yrsa Sigurdardottir
    (14)
    Buch
    8,95
  • 39223796
    Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2
    von Eva Almstädt
    (3)
    Buch
    9,99
  • 37818169
    Am Abend des Mordes / Inspektor Barbarotti Bd.5
    von Hakan Nesser
    (5)
    Buch
    9,99
  • 39223794
    Blaues Gift / Pia Korittki Bd.3
    von Eva Almstädt
    (1)
    Buch
    10,00
  • 15543346
    Leichenblässe.
    von Simon Beckett
    (35)
    Buch
    19,90
  • 40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39213910
    Möwenschrei / Kommissar John Benthien Bd.2
    von Nina Ohlandt
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39237979
    Seebestattung
    von Natascha Manski
    (2)
    Buch
    9,99
  • 29017530
    Ostfriesenangst / Ann Kathrin Klaasen Bd.6
    von Klaus-Peter Wolf
    (4)
    Buch
    9,99
  • 26455618
    Aschenputtel / Fredrika Bergman Bd.1
    von Kristina Ohlsson
    (6)
    Buch
    9,99
  • 30607898
    Ostfriesenkiller / Ann Kathrin Klaasen Bd.1
    von Klaus-Peter Wolf
    Buch
    9,99
  • 35374427
    Tatort Tannenbaum
    von Simon Beckett
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend !!!“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

An alle Nele Neuhaus Fans....dieser Krimi hat es in sich. Spannend geschrieben und immer neue Erkenntnisse die das Buch ausmachen.
In einem Feuerlöschteig wird eine Leiche gefunden. Auf einem Anwesen, dessen Bewohner merkwürdiger Weise verschwunden sind. Wo könnten sie sein? Diese Frage stellt sich Kommissarin Pia Korittki. Bis die
An alle Nele Neuhaus Fans....dieser Krimi hat es in sich. Spannend geschrieben und immer neue Erkenntnisse die das Buch ausmachen.
In einem Feuerlöschteig wird eine Leiche gefunden. Auf einem Anwesen, dessen Bewohner merkwürdiger Weise verschwunden sind. Wo könnten sie sein? Diese Frage stellt sich Kommissarin Pia Korittki. Bis die Spuren auch in die Vergangenheit führen.

„Supergut und atmosphärisch“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein großartiger Krimi. Tolle Charaktere - vor allem Kommissarin Pia Korittki kommt wahnsinnig menschlich und sympathisch rüber -, daneben ein enorm spannender Plot. Es stimmt einfach alles. Endlich mal eine echte Alternative für alle Nele Neuhaus-Fans, die verzweifelt nach neuem Lesestoff suchen. Ein großartiger Krimi. Tolle Charaktere - vor allem Kommissarin Pia Korittki kommt wahnsinnig menschlich und sympathisch rüber -, daneben ein enorm spannender Plot. Es stimmt einfach alles. Endlich mal eine echte Alternative für alle Nele Neuhaus-Fans, die verzweifelt nach neuem Lesestoff suchen.

„Spannung an der See ist auch etwas für Landratten!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Außerhalb des kleinen Dorfes nahe der Ostsee wird auf dem Röperhof eine Leiche im Feuerlöschteich gefunden. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da auch die Bewohner des Röperhofes spurlos verschwunden sind. Pia Korittki, Kommissarin aus Lübeck, übernimmt den Fall. Lange bleibt auch der Leser ohne Idee, denn die verschiedenen Außerhalb des kleinen Dorfes nahe der Ostsee wird auf dem Röperhof eine Leiche im Feuerlöschteich gefunden. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da auch die Bewohner des Röperhofes spurlos verschwunden sind. Pia Korittki, Kommissarin aus Lübeck, übernimmt den Fall. Lange bleibt auch der Leser ohne Idee, denn die verschiedenen Spuren führen nicht zum Ziel. Die private Situation von Pia macht ihre polizeiliche Arbeit ohnehin nicht einfach. Als alleinerziehende Mutter ist es auch vor den Kollegen schwierig, ihren Standpunkt zu behaupten. Neue Leichenfunde lassen die Kommissare vor neuen Rätseln stehen.
Mein erster Krimi von Eva Almstätt hat mich sofort begeistert. Die Orte und Personen erscheinen so real, dass man sofort Bilder im Kopf hat. Der Krimi bleibt bis zum Schluss spannend und ideenreich. Ein Supertip für alle Krimifreunde !!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Auch der 9. Ostseekrimi überzeugt. Er eignet sich prima zum Mitraten. Der Leser glaubt, dem Mörder auf der Spur zu sein - doch weit gefehlt. Abwechslungsreich wie immer! Auch der 9. Ostseekrimi überzeugt. Er eignet sich prima zum Mitraten. Der Leser glaubt, dem Mörder auf der Spur zu sein - doch weit gefehlt. Abwechslungsreich wie immer!

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Packender, atmosphärisch dichter Polizeikrimi, mal nicht an der Nord-, sondern an der Ostseeküste spielend. Packender, atmosphärisch dichter Polizeikrimi, mal nicht an der Nord-, sondern an der Ostseeküste spielend.

Bianca Kirsch, Thalia-Buchhandlung Gießen

Dieser Krimi enthält alle nötigen Facetten: solide Grundspannung und logischer Aufbau, stimmige Handlung , gute Unterhaltung und sympathische Ermittler. Ein Klasse Buch Dieser Krimi enthält alle nötigen Facetten: solide Grundspannung und logischer Aufbau, stimmige Handlung , gute Unterhaltung und sympathische Ermittler. Ein Klasse Buch

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779387
    Ostseefeuer / Pia Korittki Bd.10
    von Eva Almstädt
    (4)
    Buch
    9,99
  • 29017530
    Ostfriesenangst / Ann Kathrin Klaasen Bd.6
    von Klaus-Peter Wolf
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39223796
    Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2
    von Eva Almstädt
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40401322
    Ostfriesenwut / Ann Kathrin Klaasen Bd.9
    von Klaus-Peter Wolf
    (8)
    Buch
    9,99
  • 39254316
    Lübecker Blut
    von Christiane Güth
    (1)
    Buch
    9,99
  • 32174284
    Ostfriesenmoor
    von Klaus-Peter Wolf
    (25)
    Buch
    9,99
  • 14611469
    Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2
    von Klaus-Peter Wolf
    (3)
    Buch
    8,95
  • 39223793
    Grablichter / Pia Korittki Bd.4
    von Eva Almstädt
    (2)
    Buch
    9,99
  • 37354024
    Dünentod / Tjark Wolf und Femke Folkmer Bd.2
    von Sven Koch
    (4)
    Buch
    8,99
  • 40363032
    Das Nordseegrab / Theodor Storm Bd.1
    von Tilman Spreckelsen
    (6)
    Buch
    9,99
  • 30612823
    Tod im Schärengarten
    von Viveca Sten
    (6)
    Buch
    9,99
  • 15527952
    Ostfriesengrab / Ann Kathrin Klaasen Bd.3
    von Klaus-Peter Wolf
    (3)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
3
1
0
0

Spannend !!!
von vielleser18 aus Hessen am 29.04.2014

Ein neuer Fall für die symphatische Kommissarin Pia Korittki aus Lübeck. Auf einem einsamen Hof findet der Postbote im Feuerlöschteich eine Leiche, die Bewohner des Hofes sind verschwunden. Doch es bleibt nicht bei der einen Leiche, schon wenige Tage später machen die Polizisten eine grausige Entdeckung. Ein Wettlauf beginnt,... Ein neuer Fall für die symphatische Kommissarin Pia Korittki aus Lübeck. Auf einem einsamen Hof findet der Postbote im Feuerlöschteich eine Leiche, die Bewohner des Hofes sind verschwunden. Doch es bleibt nicht bei der einen Leiche, schon wenige Tage später machen die Polizisten eine grausige Entdeckung. Ein Wettlauf beginnt, viele Spuren müssen gesichtet werden, doch lange tappt die Polizei im Dunkeln..... Dies war mein erster Krimi von Eva Almstädt und ich muss ehrlich sagen, ich habe etwas verpasst. Ein ungemein fesselnder Schreibstil, viele Spuren, viele Fäden und ganz nebenbei Einblicke in das nicht so einfache Privatleben der Kommissarin Pia Korittki machen die Geschichte zu einem sehr spannenden Plot. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Lange habe auch ich im Dunkeln getappt, bin vielen falschen Fährten auf den Leim gegangen. Vor allem schafft es Eva Almstädt ihren Figuren Leben einzuhauchen, man kann sich hineinversetzen, man ist während der ganzen Zeit mitten in der Geschichte. Auch die Auflösung des Falles ist schlüssig. Am Ende ein privater Cliffhanger, so daß man schon gespannt auf ein neues Buch der Autorin wartet. Obwohl dies bereits der neunte Band der Autorin mit der Lübecker Kommissarin ist, kann man dieses Buch getrost ohne Vorkenntnisse der anderen Bände lesen. Die Bände der Reihenfolge nach: 1. Kalter Grund 2. Engelsgrube 3. Blaues Gift 4. Grablichter 5. Tödliches Mitgift 6. Ostseeblut 7. Düsterbruch 8. Ostseefluch 9. Ostseesühne Das Buch Dornteufel ist nicht aus dieser Reihe. Fazit zu Ostseesühne: Spannend, spannend und ein überaus flüssiger und mitreißender Schreibstil. Ich konnte spätestens ab Seite 100 das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Dies war mein erster aber nicht mein letzter Krimi von Eva Almstädt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ostsee, heißt nicht immer Urlaub.
von Brilli aus Hagen am 01.05.2014

Der Röperhof lag abseits der Landstraße Richtung Ostsee außerhalb des Dorfes Groß-Tensin. Etwas abgeschieden für seine Besitzer, aber das störte die Fuhrmanns nicht, die zwar das Ehepaar Gernot und Anneke Wiese als entfernte Nachbarn hatte, deren Kontakte sich aber eigentlich auf Benjamin Bredow, den Briefträger, beschränkten, der ihnen... Der Röperhof lag abseits der Landstraße Richtung Ostsee außerhalb des Dorfes Groß-Tensin. Etwas abgeschieden für seine Besitzer, aber das störte die Fuhrmanns nicht, die zwar das Ehepaar Gernot und Anneke Wiese als entfernte Nachbarn hatte, deren Kontakte sich aber eigentlich auf Benjamin Bredow, den Briefträger, beschränkten, der ihnen mit dem Rad die Post vorbei brachte. An diesem Tag allerdings traf Benjamin Niemanden aus der Familie an. Der alte, klapprige Ford war weg und von Armin, Elsa und Sohn Thilo war keine Spur zu entdecken. Nur eine unbekannte Person traf der Postbote an, aber die konnte keine Auskunft mehr geben, denn sie lag als aufgedunsene Leiche im Feuerlöschteich und verbreitete einen üblen Verwesungsgeruch. Die Kriminalkommissarin Pia Korittki und ihr Kollege Heinz Broders übernahmen den Fall. Es war privat nicht der günstigste Moment für Pia, sich auf ihren Beruf zu konzentrieren, denn Sohn Felix, ihr geschiedener Mann Hinnerk Joost und eine mehr oder weniger positive Liebesaffaire mit Lars Kuhn brachten eine gerüttelte Portion Unruhe in ihr Leben. Die Ermittlungen liefen in alle Richtungen, Zeugen wurden befragt, Nachforschungen nach dem Verbleib der Fuhrmanns wurden angestellt und irgendwie kam ein Gerücht wieder ans Tageslicht, dass vor Jahren einmal ein gefangenes Mädchen auf dem Röperhof gesehen wurde - jedoch wurde niemals erforscht, wer es hätte sein können und was daraus wurde. Als mit Hilfe des Rechtsmediziners Enno Kinneberg und der Vermißtenmeldung der Schule das ermordete Opfer als Ulf Nielsen identifiziert wurde, der dort unterrichtet hatte, kamen neue Verdachtsmomente ins Spiel. Hatte sein Tod damit zu tun, dass er seinen ehemaligen Schüler Thilo Fuhrmann, der etwas eingeschränkt im Denken war, damals degradiert hatte? Wollte Armin Fuhrmann ihn jetzt noch büßen lassen? War er ein Racheopfer geworden? Die grausige Weiterentwicklung und neue Leichenfunde ließen Pia Korittki nicht so schnell zum erhofften Ergebnis kommen, sondern brachten unerwartete Wendungen und Lebensgefahr für sie. Eva Almstädt macht ihrem Namen als ausgezeichnete Autorin für spannende Kriminal-Literatur alle Ehre. Auch hier zeichnet sie mit geübter Hand wieder eindrucksvolle Protagonisten, mit denen es ihre Hauptfigur, die Kriminalkommissarin Pia Korittke, zu tun hat und ihre Bühne ist der Norden, die Ostseeküste, die hier erneut ihre unheimlichen, düsteren Seiten zeigt. Alles ist stimmig in diesem Roman, alles greift wunderbar ineinander. Der Leser fühlt sich ausgezeichnet unterhalten in diesem Mix aus nervangreifenden Verbrechen und akribischer Ermittlung, die immer wieder neue Perspektiven eröffnet. Ein durchgängig anhaltender Spannungsbogen macht das Buch zu einem pageturner, ein cliffhanger ist auch eingebaut und erzeugt die Hoffnung, dass diese taffe Ermittlerin ihr persönliches Umfeld in den Griff bekommt und sich wieder ganz auf ihren Job konzentrieren kann - aber das dauert wohl noch "ein Buch lang". Den treuen Lesefan stört's nicht - auf einen herausragenden Krimi wartet man gern und gibt als Anreiz schon einmal alle Sterne für die "Ostseesühne".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von ChrisKun aus Dortmund am 24.04.2014

Der neue Roman von Eva Almstädt "Ostseesühne" ist ein vom 1. bis zum Schlußsatz auf Überraschungen und Spannungen aufgebauter Krimi. 5 von 5 Punkten! Die Protagonistin Pia Korittki ist eine alleinerziehende Mutter und engagierte Polizistin. Der Mord an einem eigenbrötlerischen Lehrer und Sachbuchautor wird durch die Entdeckung einer weiblichen Leiche... Der neue Roman von Eva Almstädt "Ostseesühne" ist ein vom 1. bis zum Schlußsatz auf Überraschungen und Spannungen aufgebauter Krimi. 5 von 5 Punkten! Die Protagonistin Pia Korittki ist eine alleinerziehende Mutter und engagierte Polizistin. Der Mord an einem eigenbrötlerischen Lehrer und Sachbuchautor wird durch die Entdeckung einer weiblichen Leiche in einem Eiskeller auf dem Anwesen, in dessen Löschteich auch der Lehrer vom Dorfpostboten gefunden wurde, immer rätselhafter. Die verschwundenen Hofbesitzer geraten immer mehr unter Verdacht, als auch ein 2. Mädchen unauffindbar ist. Ein altes Familiengerücht schürrt zusätzlich die Verdachtsmomente. Der Krimi ist durchweg spannend geschrieben. Sobald der Leser überzeugt davon war, das nur diese eine Person der Mörder sein konnte, wurde ein neuer Verdächtiger mit genauso stichhaltigen Beweisen präsentiert. Dieses Buch hat meiner Meinung nach Suchtcharakter! Der Nebenschauplatz Pia Korittkis Leben fügte sich gekonnt in die Gesamthandlung ein und sorgte bis zum Schluß dafür, das man schon mit Ungeduld auf das neue Buch von Eva Almstädt wartet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Ostseesühne"
von Zsadista am 17.04.2014

In einem Teich bei einem abgelegenen Bauerhaus findet der Postbote Bredow eine Leiche. Schnell gerät die etwas seltsame Familie Fuhrmann, die auf dem Hof lebt, unter Verdacht. Pia Korittki und ihre Kollegen nehmen die Ermittlungen in dem Fall auf. Allerdings wird während der Ermittlungen mehr Dreck aufgewühlt, als zuerst... In einem Teich bei einem abgelegenen Bauerhaus findet der Postbote Bredow eine Leiche. Schnell gerät die etwas seltsame Familie Fuhrmann, die auf dem Hof lebt, unter Verdacht. Pia Korittki und ihre Kollegen nehmen die Ermittlungen in dem Fall auf. Allerdings wird während der Ermittlungen mehr Dreck aufgewühlt, als zuerst erscheint. Gerüchten zur Folge soll früher ein Mädchen auf dem Hof festgehalten worden sein. Tatsächlich taucht auf dem Gelände der Fuhrmanns eine zweite, diesmal weibliche Leiche auf und die Familie ist von jetzt auf sofort verschwunden. Kurz darauf verschwindet wieder ein Mädchen. Die Ermittlungen, wo die Fuhrmanns und das Mädchen sind, laufen auf Hochtouren. Wird das Mädchen noch rechtzeitig gerettet werden? Der Fall "Ostseesühne" ist ein spannender und rasanter Krimi. An Verdächtigen mangelt es wirklich nicht, doch wer ist wirklich der Täter? Der Fall ist mitreißend und man mag das Buch erst gar nicht mehr aus den Händen legen. Ein kleiner Punkt gab es von mir allerdings zu bemängeln. Mir war das Privatleben von Pia Korittki etwas zu intensiv. Wobei dies allerdings der 3 Teil einer Serie ist und ich nicht weiß, in wie weit die Hintergrund Geschichte relevant ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pia ermittelt wieder
von Herbstrose am 15.04.2014

Im Feuerlöschteich des Röperhofes liegt eine Leiche. Der Briefträger von Groß Tensin an der Ostsee entdeckt sie bei der morgendlichen Postzustellung als erster. Die Bewohner des alten, heruntergekommenen Bauernhofes, Armin und Elsa Fuhrmann und ihr 16-jähriger zurückgebliebener Sohn Thilo, sind spurlos verschwunden. Mit den Ermittlungen werden Kriminaloberkommissarin Pia Korittki... Im Feuerlöschteich des Röperhofes liegt eine Leiche. Der Briefträger von Groß Tensin an der Ostsee entdeckt sie bei der morgendlichen Postzustellung als erster. Die Bewohner des alten, heruntergekommenen Bauernhofes, Armin und Elsa Fuhrmann und ihr 16-jähriger zurückgebliebener Sohn Thilo, sind spurlos verschwunden. Mit den Ermittlungen werden Kriminaloberkommissarin Pia Korittki aus Lübeck und ihr Kollege Heinz Broders betraut. Bald wird auf dem Gelände eine weitere Leiche entdeckt … „Ostseesühne“ ist nicht der erste Fall, in dem Pia Korittki ermittelt. Man muss die anderen Fälle nicht gelesen haben, um sofort in das Geschehen einsteigen zu können. Nach und nach erfährt man ausreichend Einzelheiten aus Pias Leben, ihrem Umfeld und dem ihrer Kollegen. Die Autorin Eva Almstädt hat hier einen überraschend angenehmen Krimi geschrieben, der sehr gut ohne die sonst üblichen, bis ins kleinste Detail gehenden, ekelhaften Beschreibungen auskommt. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der vielschichtigen Ermittlungsarbeit, die logisch und gut nachvollziehbar beschrieben ist. Vermutungen und Spekulationen ziehen den Leser in den Bann und laden zum Miträtseln förmlich ein. Spannung ist von Anfang an gegeben und steigert sich geschickt bis zum furiosen, actionreichen Schluss. Alles fügt sich dann schlüssig zusammen. Aber auch das Privatleben der Protagonisten kommt nicht zu kurz. Als alleinerziehende Mutter eines 2-jährigen Sohnes gibt es auch hier genügend Probleme, die bewältigt werden müssen. Sehr einfühlsam geht die Autorin auch darauf ein und Pia gewinnt im Laufe der Geschichte immer mehr an Sympathie. Der flüssige klare Schreibstil und die insgesamt gut heraus gearbeiteten Charaktere machen das Lesen zu einem Vergnügen. Fazit: Ein gut gemachter, logisch aufgebauter und stimmig gelöster Krimi, der gut unterhält und Lust auf weitere Fälle der Lübecker Kriminaloberkommissarin Pia Korittki macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von alison aus Hamm am 15.04.2014

Auf dem einsam gelegenen Röperhof, findet der Postbote in einem Feuerlöschteich eine Leiche. Schockiert informiert er erst einen Nachbarn der anschließend die Poizei verständigt. Komissarin Pia Korittki wird direkt von einem Gerichtstermin mit ihrem Kollegen Broders aufs Land beordert um den Fall zu betreuen. Merkwürdig erscheint, das die Familie... Auf dem einsam gelegenen Röperhof, findet der Postbote in einem Feuerlöschteich eine Leiche. Schockiert informiert er erst einen Nachbarn der anschließend die Poizei verständigt. Komissarin Pia Korittki wird direkt von einem Gerichtstermin mit ihrem Kollegen Broders aufs Land beordert um den Fall zu betreuen. Merkwürdig erscheint, das die Familie Fuhrmann, die auf dem Röperhof lebt, spurlos verschwunden ist. Pia Korritki ermittelt und stösst auf so manche Ungereimtheit. Die Ereignsisse überschlagen sich. Wer ist die Leiche? Wo ist die Famile Fuhrmann? Und wer ist der Mörder? Fazit: Ein sehr gelungener Krimi, den man erst aus der Hand legt, wenn die letzte Seite gelesen ist.!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Krimi: spannend, überraschend, gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 14.04.2014

Zum Inhalt: Im Feuerlöschteich eines einsam gelegenen Bauernhofes wird eine Leiche entdeckt, die eigenbrötlerischen Bewohner des Hofes sind spurlos verschwunden. Ermittlerin Pia Korittki kämpft in diesem undurchsichtigen Fall nicht nur gegen eine Mauer aus Schweigen, merkwürdige Gerüchte und bösen Dorf-Klatsch, sondern auch gegen ihre ganz privaten Probleme. Meine Meinung: Es ist... Zum Inhalt: Im Feuerlöschteich eines einsam gelegenen Bauernhofes wird eine Leiche entdeckt, die eigenbrötlerischen Bewohner des Hofes sind spurlos verschwunden. Ermittlerin Pia Korittki kämpft in diesem undurchsichtigen Fall nicht nur gegen eine Mauer aus Schweigen, merkwürdige Gerüchte und bösen Dorf-Klatsch, sondern auch gegen ihre ganz privaten Probleme. Meine Meinung: Es ist ein klassischer, grundsolider und gelungener Krimi, den Eva Almstädt mit Pia Korittkis neuntem Fall präsentiert. Gleich zu Beginn ein Mord und im Folgenden schwierige, vertrackte Ermittlungen, in deren Verlauf ich beim Lesen verschiedene Personen als Hauptverdächtige im Visier hatte. Gekonnt entwickelt Eva Almstädt sukzessive verschiedene Handlungsstränge und führt sie zum Finale hin glaubwürdig und nachvollziehbar zusammen. Die Spannung steigt während des Lesens stetig an, auch durch einige unvorhergesehene Wendungen, und findet schließlich in einem packenden, tempo- und actionreichen Finale ihren Höhepunkt. Sowohl die, größtenteils aus den Vorbänden bekannten, Charaktere auf Seiten der Polizei, als auch die neuen, „fallbezogenen“ Charaktere weisen ein sehr breites und schillerndes Spektrum auf und sind realistisch und facettenreich ausgearbeitet. Hier dürfte jeder Leser ohne Schwierigkeiten einen „Lieblingscharakter“ finden. Der Schreibstil Almstädts hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Es gelingt ihr problemlos, die Settings eindringlich, individuell und plastisch zu beschreiben, ohne dabei auszuufern. Gleichzeitig schafft sie es durch eine treffende Wortwahl sehr gut, die entsprechende Atmosphäre zu vermitteln. FAZIT: Ein toller, durchweg spannender Krimi mit gut herausgearbeiteten Charakteren, einer hohen atmosphärischen Dichte und einem tempo- und actionreichen Finale. Das Buch kann problemlos ohne Kenntnis der Vorgängerbände gelesen werden. Eine klare Leseempfehlung meinerseits, insbesondere für Krimifans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urlaubslektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2015

Ein Briefträger findet in einem Dorf an der Ostsee eine Leiche im Feuerlöschteich eines Bauernhofes. Die Bewohner des Hofes sind wie vom Erdboden verschluckt. Die Mordermittler sind Pia Korittki und ihr Kollege Broders.  Ein typisch nordischer Krimi. Es ist kalt und es regnet. Es geht um verschwundene Mädchen und um... Ein Briefträger findet in einem Dorf an der Ostsee eine Leiche im Feuerlöschteich eines Bauernhofes. Die Bewohner des Hofes sind wie vom Erdboden verschluckt. Die Mordermittler sind Pia Korittki und ihr Kollege Broders.  Ein typisch nordischer Krimi. Es ist kalt und es regnet. Es geht um verschwundene Mädchen und um eigenbrötlerische, einsame Personen. Man kann sich die Landschaft bildlich vorstellen und die Kommissare sind eigen, aber sympathisch.  Ein gutes Buch für den Urlaub!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostseesühne
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Sobernheim am 12.04.2014

Klappentext: Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte,... Klappentext: Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein ... Meine Meinung: Pia Korittki und ihr schwuler Kollege Broders sind ein eingespieltes Team. Sie verstehen sich blind, obwohl der neue Chef sowohl etwas gegen Schwule hat als auch seine Vorurteile gegen berufstätige alleinerziehende Mütter. Anfangs lernen wir erst einmal die verschiedenen Charaktere kennen, und hier hat wirklich jeder seine Besonderheiten. Was dann folgt, ist solide Polizeiarbeit, die allerdings auch nur wenig Spannung aufkommen lässt. Trotzdem macht es der angenehm zu lesende Schreibstil der Autorin leicht, dem Geschehen zu folgen, ohne dass es irgendwann langweilig wird. Aber nach etwas 200 Seiten kommt alles, was ich anfangs so sehr vermisst habe. Plötzlich tauchen Thriller-Elemente auf, die Spannung steigt mehr und mehr und am Ende ist man völlig überrascht, obwohl die Lösung passend und schlüssig ist. Durch diese tolle Wendung am Ende hat sich die Autorin bei mir 4 Sterne verdient, und es wird sicher nicht das letzte Buch gewesen sein, was ich von ihr lese.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Fall für Pia Korittki
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2014

Pia Korittki, Kriminaloberkommissarin in Lübeck hat einen zweijährigen Sohn, keinen Babysitter und einen neuen Fall. In einem Feuerlöschteich hat ein Postbote eine Leiche gefunden. Die Ermittlungen sind zunächst recht zäh, der zugezogene neugierige Nachbar des Bauern, auf dessen Grund der Tote gefunden wurde, ist alles andere als hilfreich. ... Pia Korittki, Kriminaloberkommissarin in Lübeck hat einen zweijährigen Sohn, keinen Babysitter und einen neuen Fall. In einem Feuerlöschteich hat ein Postbote eine Leiche gefunden. Die Ermittlungen sind zunächst recht zäh, der zugezogene neugierige Nachbar des Bauern, auf dessen Grund der Tote gefunden wurde, ist alles andere als hilfreich. Und die Beziehung zum Vater ihres Sohnes ist auch problematisch. Ganz schön verworren, aber Pia schafft das schon. Muss ja.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
5 Sterne für Pia
von anke3006 am 15.04.2014

In einem Feuerlöschteich auf einem Bauernhof wird eine Leiche gefunden. Pia Korritki und ihre Kollegen sind gefordert. Wer ist der Tote? Wie ist er dorthin gekommen? Wo sind die Besitzer des Bsuernhofes? Fragen über Fragen, kaum ist ein Teil geklärt, gibt es noch eine Leiche, ein junges Mädchen. Das... In einem Feuerlöschteich auf einem Bauernhof wird eine Leiche gefunden. Pia Korritki und ihre Kollegen sind gefordert. Wer ist der Tote? Wie ist er dorthin gekommen? Wo sind die Besitzer des Bsuernhofes? Fragen über Fragen, kaum ist ein Teil geklärt, gibt es noch eine Leiche, ein junges Mädchen. Das ganze Dorf gerät aus den Fugen. Wer würde hier morden? Eva Almstädt hat den neuen Pia-Korritki-Fall wieder spannend und packend geschrieben. Viele mögliche Spuren hat die Autorin für die Leser gelegt. Eva Almstädts Erzählstil fesselt den Leser von Anfang an. Ich liebe die Pia-Korritki-Krimis und freue mich auf weitere spannende Krimis

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Herrlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 29.06.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Es ist ein sehr schönes Buch es fängt direkt spannend an und erzählt keine langatmige Vorgeschichte wie es bei anderen Büchern öfter der Fall ist. Es ist außerdem schön zu lesen wie doch ein Alltag einer alleinerzihenden Mutter die zudem noch Polizistin ist verläuft. Das Buch lässt zudem bis... Es ist ein sehr schönes Buch es fängt direkt spannend an und erzählt keine langatmige Vorgeschichte wie es bei anderen Büchern öfter der Fall ist. Es ist außerdem schön zu lesen wie doch ein Alltag einer alleinerzihenden Mutter die zudem noch Polizistin ist verläuft. Das Buch lässt zudem bis zum Ende keinen Schluss auf den Täter zu und lädt somit den Leser ein mItzuraten. Ein absolutes muss für alle Krimi-Fans

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Küstenkrimi mit einer bodenständigen Ermittlern, verborgenen geheimnissen in einem kleinen Ort und einer clever gestrickten Auflösung, die Lust auf Meer macht. Sehr gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mittelprächtig.
von kvel am 07.07.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Inhalt (gemäß Klappentext): Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf... Inhalt (gemäß Klappentext): Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch niemand so recht nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein ... Meine Meinung: Es ist eigentlich nichts falsch an dem Hörbuch: Weder die Story, noch die Sprecherin; aber leider in beiden Punkten auch nicht herausragend. Für meinen Geschmack wird hier etwas zu viel Aufmerksamkeit auf das Privatleben der Ermittlerin Pia gelegt: Mutter mit stressigen und gefährlichen Job; zu wenig Zeit für ihr Kind und dadurch hat sie immerwährend ein schlechtes Gewissen; usw. -> Dieses Thema hat man inzwischen schon des Öfteren gehört. Die Story ist nicht schlecht; man kann somit mit diesem Hörbuch eigentlich nichts falsch machen. Aber es ist halt, meiner Meinung nach, nur Mittelmaß; ein Allerweltskrimi ohne besondere Höhen und Tiefen. [Sorry, für die deutlichen Worte.] Hint: Ich könnte mir auch vorstellen, dass, da dies keine ungekürzte Lesung ist, einige interessante Punkte der Story verloren gegangen wären.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ostseesühne / Pia Korittki Bd.9

Ostseesühne / Pia Korittki Bd.9

von Eva Almstädt

(14)
Buch
8,99
+
=
Ostseefluch / Pia Korittki Bd.8

Ostseefluch / Pia Korittki Bd.8

von Eva Almstädt

Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen