Thalia.de

Payback

Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht tun wollen, und wie wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen

(3)
Wie gewinnen wir im Informationszeitalter die Kontrolle über unser Denken zurück


Was wollte ich gerade tun? Fast jeder kennt die neue Vergesslichkeit und die fast pathologische Zunahme von Konzentrationsstörungen. Dahinter steckt sehr viel mehr als nur Überforderung. Wir wissen mehr als je zuvor und fürchten doch ständig, das Wichtigste zu verpassen. Der Mensch ist nicht nur ein Fleisch- und Pflanzenfresser, er ist auch ein Informationsfresser. Informationen sind Vorteile, und in der Informations-Nahrungskette siegt der, der am schnellsten und effektivsten Nachrichten sendet und empfängt. Aber diese neue Form des Darwinismus führt dazu, dass wir nicht mehr unterscheiden können, was wichtig ist und was nicht.



Portrait
Frank Schirrmacher, Jahrgang 1959, Studium in Heidelberg und Cambridge, Promotion. Seit 1994 war er einer der Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". 2004 sagte er dem Altersrassismus den Kampf an – für sein Buch "Das Methusalem-Komplott" erhielt er u. a. den "Corine-Sachbuch-Preis" und die Auszeichnung "Journalist des Jahres 2004". Mit "Minimum" landete er 2006 erneut einen publizistischen Coup und setzte das Thema des Jahres. 2007 erhielt er als erster Journalist den "Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache" und wurde 2009 mit dem "Ludwig-Börne-Preis" ausgezeichnet. 2009 erschien bei Blessing "Payback. Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht tun wollen, und wie wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen" und 2013 "Ego. Das Spiel des Lebens". Frank Schirrmacher verstarb am 12. Juni 2014 in Frankfurt am Main.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 22.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55142-4
Verlag Pantheon
Maße (L/B/H) 203/135/22 mm
Gewicht 302
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 3. Auflage
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25903403
    Körperglück
    von Werner Bartens
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42410785
    Schwarzbuch Versicherungen
    von Franz Fluch
    Buch
    19,90
  • 44360623
    Ein Herz und eine Seele
    von Andreas Krass
    Buch
    26,00
  • 44153596
    Dies irae
    von Johannes Fried
    Buch
    26,95
  • 37356796
    Der islamische Faschismus
    von Hamed Abdel-Samad
    (2)
    Buch
    18,00
  • 6147891
    Das Methusalem-Komplott
    von Frank Schirrmacher
    (2)
    Buch
    8,99
  • 32173153
    Arabiens Stunde der Wahrheit
    von Peter Scholl-Latour
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40994050
    Wem gehört Deutschland?
    von Jens Berger
    Buch
    9,99
  • 45366711
    Digitale Disruption
    von Jens-Uwe Meyer
    Buch
    24,95
  • 37237934
    Psycho-Logisch richtig verhandeln
    von Vera F. Birkenbihl
    Buch
    9,99
  • 39188829
    Wer sich verändert, verändert die Welt
    von Christophe Andre
    Buch
    19,99
  • 38781841
    Erinnerung an den Tod und das Leben danach
    von Abu Hamid al-Ghazali
    Buch
    19,50
  • 42785200
    Der Geist in der Maschine - Digitale Intelligenz und die Ökonomie des Geistes
    von Frank Schirrmacher
    Buch
    12,90
  • 37947746
    Wir sind jetzt hier
    von Björn Kuhligk
    Buch
    17,90
  • 33990457
    Power: Die 48 Gesetze der Macht
    von Robert Greene
    Buch
    14,90
  • 32174264
    Zwei Grad mehr in Deutschland
    Buch
    12,99
  • 38022084
    Salafismus
    Buch
    24,99
  • 45243855
    Die Vierte Industrielle Revolution
    von Klaus Schwab
    Buch
    14,99
  • 42692512
    Aufregend war es immer
    von Hugo Portisch
    (3)
    Buch
    24,95
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    20,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Payback “

Georg Stahl, Thalia-Buchhandlung Hürth

Überrascht hat mich,dass Schirrmachers Buch "Payback" keine Internetverteufelung,sondern eine sachliche Auseinandersetzung mit den neuen Medien ist.Ich habe mich selbst bei der Lektüre kritisch gefragt,wie und in welchem Umfang ich die neuen Medien nutze.
Der Autor stellt im ersten Teil des Buches die These auf,dass wir in einem Zeitalter
Überrascht hat mich,dass Schirrmachers Buch "Payback" keine Internetverteufelung,sondern eine sachliche Auseinandersetzung mit den neuen Medien ist.Ich habe mich selbst bei der Lektüre kritisch gefragt,wie und in welchem Umfang ich die neuen Medien nutze.
Der Autor stellt im ersten Teil des Buches die These auf,dass wir in einem Zeitalter des Multitaskings leben und damit in einer ständigen Überforderung leben.
Sein packender Schreibstil hat mich besonders im zweiten Teil des Buches begeistert.Dort versucht er Lösungsansätze für den Umgang mit den neuen Medien im digitalen Zeitalter zu entwerfen.
Alles in allem hat sich Schirmacher ein Thema ausgesucht,das jeden Menschen in der Arbeitswelt oder privat betrifft bzw. in naher Zukunft unser aller Leben mitbestimmen wird.
Und das absolut fair und packend!

„Wider der ständigen Erreichbarkeit“

Michael Rademacher, Thalia-Buchhandlung Coburg

Nein, ganz im Ernst. Wäre es nicht schön, einfach Mal ein paar Stunden Ruhe zu haben? Keine Anrufe, SMS, E-Mails, Instant Messages oder sonstiges nervendes Klingel, Piepen oder Blinken. Das ist aber längst nicht alles. Der Mensch ist mittlerweile von Technik umgeben. Vieles hat sich dadurch unbestreitbar zum positiven entwickelt. Es Nein, ganz im Ernst. Wäre es nicht schön, einfach Mal ein paar Stunden Ruhe zu haben? Keine Anrufe, SMS, E-Mails, Instant Messages oder sonstiges nervendes Klingel, Piepen oder Blinken. Das ist aber längst nicht alles. Der Mensch ist mittlerweile von Technik umgeben. Vieles hat sich dadurch unbestreitbar zum positiven entwickelt. Es gibt so viel Arbeit, die Maschinen besser können als wir. Wir dürfen nur nicht den Fehler machen, selbst wie Maschinen arbeiten zu wollen. Der Mensch "rechnet" anders, er "funktioniert" anders. Dessen müssen wir uns stets bewusst sein. Schirrmacher ist kein einsiedelnder Technikgegener. Er plädiert für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Technik. Mensch wie Maschine haben ihre jeweiligen Stärken und Schwächen und wenn wir uns dies eingestehen, kann sich daraus eine für die Zukunft vielversprechende Symbiose ergeben.

„Multitasking ist Körperverletzung“

Doris Krischer, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Dieser Satz ist so klasse, aber leider nicht von mir.Schirrmacher erklärt anschaulich und überzeugend warum diese Hatz nicht zu gewinnen ist. Wenn man nicht so schnell wie ein Hase sein kann, dann so schlau wie ein Igel. Dieser Satz ist so klasse, aber leider nicht von mir.Schirrmacher erklärt anschaulich und überzeugend warum diese Hatz nicht zu gewinnen ist. Wenn man nicht so schnell wie ein Hase sein kann, dann so schlau wie ein Igel.

„Denken Sie noch selbst oder werden Sie von Ihrem Computer beherrscht?“

Andrea Karnowski, Thalia-Buchhandlung Magdeburg, Allee-Center

Dieses Buch ist von höchster Aktualität, denn es regt an zu neuen Überlegungen im Umgang mit der Technik. Im Computerzeitalter stellt sich die Frage wie abhängig sind wir inzwischen von Computer, Handy, Blackberry und Co. In einem Zustand des immer währenden Alarms und der ständigen Ablenkung sind wir kaum noch in der Lage Wichtiges Dieses Buch ist von höchster Aktualität, denn es regt an zu neuen Überlegungen im Umgang mit der Technik. Im Computerzeitalter stellt sich die Frage wie abhängig sind wir inzwischen von Computer, Handy, Blackberry und Co. In einem Zustand des immer währenden Alarms und der ständigen Ablenkung sind wir kaum noch in der Lage Wichtiges von Unwichtigen zu unterscheiden.Der Computer liefert uns Informationen, füttert aber gleichzeitig ein gigantisches Netz von Rechnern mit Informationen über uns, die mathematisch genau analysiert werden.Die Überwachung unserer Gedanken durch neue Software ist keine Utopie!
Frank Schirrmacher ruft in seinem neusten Buch nicht zur Verweigerung der Technik auf sondern regt zu einen neuen Denken an, das dem Menschen seine Stärken wieder Bewußt macht: Kreativität, Toleranz und die Fähigkeit mit Unberechenbarem umzugehen.

„Interessanter Stoff in der Mediengesellschaft“

Frank Solcher, Thalia-Buchhandlung Dresden

Frank Schirrmacher („Methusalem-Komplott“, „Minimum“) wählt wieder ein gesellschaftlich relevantes Thema: die mediale Überforderung und Kontrolle des Menschen.
Jeder kann die angeführten Beispiele an sich selbst überprüfen und dann entscheiden, ob die technischen Errungenschaften zur Informationsbeschaffung und –übertragung eine Verbesserung
Frank Schirrmacher („Methusalem-Komplott“, „Minimum“) wählt wieder ein gesellschaftlich relevantes Thema: die mediale Überforderung und Kontrolle des Menschen.
Jeder kann die angeführten Beispiele an sich selbst überprüfen und dann entscheiden, ob die technischen Errungenschaften zur Informationsbeschaffung und –übertragung eine Verbesserung oder Verschlechterung der eigenen Lebensqualität darstellen.
Ist man noch sein eigener Herr oder wird man fremdbestimmt ?
Gibt es einen Mittelweg ?
Oder handelt es sich auch hier wieder über ein Generationsproblem ?
Also, Computer, Fernseher, Handy aus, „Payback“ lesen und dabei die eigenen Konzentrationsfähigkeit testen.
(Christine Dankelmann)

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Besorgniserregend!
von Martin aus Pegnitz am 19.01.2012

Es ist schon besorgniserregend, wie die Computer uns verändern, wir selbst - kostenlos - mithelfen - , die Programme mitzuschreiben, die der Industrie helfen, unsere Wünsche, unsere Kontakte, unsere Gesundheit einzusehen, vorauszuberechnen. Nirgendwo sonst würden wir so viel von uns preisgeben. Das Buch ermöglicht einen kritischen Umgang mit dem... Es ist schon besorgniserregend, wie die Computer uns verändern, wir selbst - kostenlos - mithelfen - , die Programme mitzuschreiben, die der Industrie helfen, unsere Wünsche, unsere Kontakte, unsere Gesundheit einzusehen, vorauszuberechnen. Nirgendwo sonst würden wir so viel von uns preisgeben. Das Buch ermöglicht einen kritischen Umgang mit dem PC. Es rüttelt wach, öffnet die Augen. Am Ende zeigt es Möglichkeiten zu einem notwendigen, anderen Umgang mit dem PC auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
... die nächste Revolution
von "Ihr Bioladen im Ammerland" aus Wiefelstede am 31.12.2011

Frank Schirrmacher beschreibt in seinem Buch "Payback" aufs vortrefflichste in welcher Form sich die Informationsgesellschaft verändert. Er schildert, in welcher Weise wir dabei sind den Kampf gegen die Informationsflut, die uns überrollt, zu verlieren. Nehmen auch Sie sich ein paar Minuten Zeit und denken Sie einmal über Ihr eigenes... Frank Schirrmacher beschreibt in seinem Buch "Payback" aufs vortrefflichste in welcher Form sich die Informationsgesellschaft verändert. Er schildert, in welcher Weise wir dabei sind den Kampf gegen die Informationsflut, die uns überrollt, zu verlieren. Nehmen auch Sie sich ein paar Minuten Zeit und denken Sie einmal über Ihr eigenes Kommunikationsverhalten und die Auswirkungen auf Ihr eigenes Leben nach. Gewinnen Sie die Kontrolle über Ihr Leben zurück und haben Sie gleichzeitig auch einmal den Mut zur Entschleunigung. Selektieren Sie und leben Sie Ihr eigenes - nicht fremdbestimmtes - Leben! Eine spannende und interessante Lektüre, die sich aus meiner Sicht wirklich gelohnt hat. Das Buch wirft einen neuen Blickwinkel auf die Informationsgesellschaft und Ihre Nebenwirkungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie sieht es mit Ihrer "inneren Freiheit" aus?
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 26.06.2014

Schirrmacher fordert mich von Kapitel zu Kapitel immer nachdrücklicher auf, über mich, mein Verhalten am Computer, meine Meinung zu neuen Technologien und meine Beschaffung von Informationen nachzudenken. "Wir sind uns unserer inneren Freiheit zu sicher, weil wir immer noch glauben, die große Überwältigung käme von außen und nicht,... Schirrmacher fordert mich von Kapitel zu Kapitel immer nachdrücklicher auf, über mich, mein Verhalten am Computer, meine Meinung zu neuen Technologien und meine Beschaffung von Informationen nachzudenken. "Wir sind uns unserer inneren Freiheit zu sicher, weil wir immer noch glauben, die große Überwältigung käme von außen und nicht, wie sie es in der Huxley-Version tun wird, von innen." (S. 194). Ich verspreche Ihnen, nach der Lektüre dieses Buches werden Sie sich selber, Ihr Verhalten und das Verhalten der Menschen um sich herum sehr viel aufmerksamer im Blick behalten, als bisher. Ein sehr kluges, überaus anregendes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
the machine is us.
von Matti Holtmann aus Weimar am 17.12.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Computer, Laptops, Smartphones und das Internet sind mittlerweile unsere ständigen Begleiter. Das Wissen der Welt, die nächste E-Mail und die darin ach so wichtige Information ist nur ein Klick entfernt und bestimmt nicht zuletzt im Büro unser Handeln. Gerade dieser Umstand führt dazu, dass wir uns fragen sollten, wer... Computer, Laptops, Smartphones und das Internet sind mittlerweile unsere ständigen Begleiter. Das Wissen der Welt, die nächste E-Mail und die darin ach so wichtige Information ist nur ein Klick entfernt und bestimmt nicht zuletzt im Büro unser Handeln. Gerade dieser Umstand führt dazu, dass wir uns fragen sollten, wer arbeitet hier für wen. Schirrmacher zeigt uns, dass die Computer uns gleichermaßen unterstützen, aber ebenso als Aufmerksamkeitsfresser lähmen können sowie dem Menschen bewusst und unbewusst Entscheidungen abnehmen. Der Autor ruft dazu auf, sich die Hoheit über die eigene Zeit und die Entscheidungen über das eigene Handeln zurück zu holen. Dabei zeigt Herr Schirrmacher viele interessante Verweise in verschiedenste Wissenschaften auf. Entscheidend ist und bleibt: Menschen haben die Computer und das Internet erfunden und auch wir werden entscheiden, wie wir es nutzen wollen. (the machine is us.) Das Buch von Schirrmacher bietet einen aktuellen und sehr interessanten Beitrag zu diesem Thema.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie Computer uns verändern
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 05.10.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Frank Schirrmacher untersucht, wie sich unser Verhalten und Denken verändert hat und wahrscheinlich noch weiter verändern wird. Wie gehen wir mit der Informationsflut um? Mensch-Computer-wer beherrscht wen? Dieses Buch verteufelt nicht das Informationszeitalter, der Autor bleibt sachlich, bietet Ideen und regt zum Nachdenken an. Ein interessantes, spannendes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Payback

Payback

von Frank Schirrmacher

(3)
Buch
12,99
+
=
Ego

Ego

von Frank Schirrmacher

Buch
14,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen