Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Pflicht und Verlangen

Roman

(1)
Die einundzwanzigjährige Tochter eines Paares, das durch eine unerlaubte Heirat einstmals einen gesellschaftlichen Skandal auslöste, wird nach dem Tod ihres Vaters von ihrem weichherzigen, aber schwachen Onkel adoptiert. Zum Zwecke der Sicherung des Vermögens soll sie - wie in ihren Kreisen üblich - bald mit einem möglichst reichen Schwiegersohn verheiratet werden. Doch sie muss rasch erkennen, dass sie in ihrer eifersüchtigen Tante eine ernste Feindin hat, die ihr kein gutes Leben gönnen will. Da lernt sie den gut aussehenden Herrn des Nachbargutes kennen, einen weltoffenen, wissenschaftlich hochinteressierten und sensiblen Marineoffizier, der aber selbst in einer unglücklichen Ehe lebt. Beide versuchen vergeblich der immer stärker werdenden Zuneigung zu widerstehen, um eine Katastrophe zu verhindern, doch...
Portrait
Eva-Ruth Landys hat sich erst im dritten Anlauf der Schriftstellerei zugewandt. Zunächst studierte sie Sozialarbeit und arbeitete einige Jahre in diesem Berufsfeld. Nebenher startete sie eine erfolgreiche musikalische Karriere und ist inzwischen als Sängerin, Komponistin und Produzentin tätig sowie als Radio- und Musicalautorin. Da diese künstlerische Arbeit auch schriftstellerische Betätigung beinhaltet, drängte es sich auf, endlich dem lang gehegten Wunsch nachzugeben, sich dem Bereich Literatur intensiver zu widmen. Ihr Debüt "Pflicht und Verlangen" zeichnet sich durch berührende Einblicke in die Beweggründe und seelischen Stürme von Menschen in besonderen Situationen aus und zeigt die starke Vorliebe der Autorin für klassische englische Literatur.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783937357263
Verlag Edition Carat
Verkaufsrang 30.788
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33947161
    Hundert Jahre ungeküsst
    von Gabriella Engelmann
    (1)
    eBook
    9,99
  • 32440279
    Sanfter Mond über Usambara
    von Leah Bach
    eBook
    7,99
  • 33136099
    Die Tore des Himmels
    von Sabine Weigand
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32365914
    Das kastilische Erbe
    von Ulrike Schweikert
    eBook
    8,99
  • 32219429
    Das Geheimnis der Jaderinge
    von Tereza Vanek
    eBook
    9,99
  • 34375481
    Hochzeit in St. George
    von Sophia Farago
    (3)
    eBook
    4,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    8,99
  • 32276069
    Der sixtinische Himmel
    von Leon Morell
    (4)
    eBook
    9,99
  • 42803973
    Aphrodites Schwester
    von Elizabeth Hoyt
    eBook
    5,49
  • 39137710
    Teuflisch verführt
    von Lorraine Heath
    eBook
    6,49
  • 43017845
    Das Herrenhaus von Pembrooke Park
    von Julie Klassen
    eBook
    13,99
  • 30512094
    Verloren in deiner Sehnsucht
    von Liz Carlyle
    eBook
    6,49
  • 35570414
    Ein Lord mit besten Absichten
    von Katie MacAlister
    (3)
    eBook
    8,99
  • 38238033
    Drei sinnliche Nächte
    von Tessa Dare
    eBook
    6,99
  • 17414207
    Leute, ich fühle mich leicht!
    von Alexa Hennig Lange
    (1)
    eBook
    5,99
  • 41851219
    Kein Ring, kein Kuss
    von Mark Hollberg
    (2)
    eBook
    4,99
  • 30958833
    Der Anschlag
    von Stephen King
    (3)
    eBook
    9,99
  • 25992089
    Sterne über Schottland
    von Jessica Stirling
    eBook
    7,49
  • 43068871
    Verspottet, geachtet, geliebt - die Frauen der Reformatoren
    von Ursula Koch
    eBook
    11,99
  • 45395356
    Die Sehnsuchtsfalle
    von Hera Lind
    (1)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Voll Liebe und Dramatik
von einer Kundin/einem Kunden aus Springe am 20.03.2014

Frau Landys wollte ein Buch im Stil von Jane Austen schreiben. Das ist ihr natürlich nicht ganz gelungen, aber das Ergebnis hat mir trotzdem sehr gefallen. Charlotte Brandon wächst ziemlich freizügig in Griechenland auf, wo ihr Vater als Archäologe arbeitet. Als sie 14 ist, sterben ihre Eltern bei einer Typhusepedemie.... Frau Landys wollte ein Buch im Stil von Jane Austen schreiben. Das ist ihr natürlich nicht ganz gelungen, aber das Ergebnis hat mir trotzdem sehr gefallen. Charlotte Brandon wächst ziemlich freizügig in Griechenland auf, wo ihr Vater als Archäologe arbeitet. Als sie 14 ist, sterben ihre Eltern bei einer Typhusepedemie. Da holt ihr Onkel sie zurück nach England. Ihr e Mutter wurde seinerzeit von der Familie verstoßen, weil Charlottes Vater nicht standesgemäß war. Zuerst wird sie von ihrer hartherzigen Tante auf eine Mädchenschule geschickt. Als ihr gutherziger Onkel kränkelt, holt er sie auf sein Anwesen, um sie zu adoptieren. Doch die eifersüchtige Tante macht ihr das Leben schwer. Als sie nach einem Streit aus dem Haus flieht, trifft sie bei einem Spaziergang auf den Nachbarn, Captain John Battingfield. Der Captain ist sofort von der intelligenten jungen Frau angetan. Leider ist er verheiratet. Sein Vater hatte ihn in jungen Jahren zu dieser Ehe gezwungen. Allerdings liebt er seine oberflächliche Frau nicht und hatte sie in den Jahren, wo er zur See gefahren ist, auch kaum gesehen. Charlotte wird von ihrer Tante gedrängt, den adeligen Gaylord Terency zu heiraten, um das Erbe der Familie zu sichern. Allerdings bekommt Charlotte mit, dass Terency brutal zu Frauen ist. John kann sie nicht um Hilfe bitten, denn seine Frau ist schwanger und Charlotte hat sich deshalb von ihm zurückgezogen. Sie möchte die Ehe nicht zerstören und einen Skandal vom Zaun brechen. Und dann spitzt sich die Lage für Charlotte immer mehr zu und sie gerät sogar in Lebensgefahr. Dieser Roman hat alles, was ein guter Gesellschaftsroman braucht, der in England Anfang des 19. Jahrhundert spielt: eine wunderbare Liebesgeschichte, eine dicke Portion Gesellschaftskritik, eine dramatische Geschichte und beeindruckende Menschen und Schicksale. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, mit Charlotte mitgelitten und schließlich das Buch mit einem wohligen Seufzer geschlossen :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswerter Roman im Stil von Jane Austen
von Christiane Treder aus Dresden am 10.04.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Sowohl Titel als auch Cover des Buches sind unglücklich gewählt, da das Buch keine „Schmonzette“ ist, sondern ein gut geschriebener Roman im Stil von Jane Austen. Charlotte Brandon ist die unkonventionell erzogene Tochter aus einer unstandesgemäßen Heirat. Ihre Mutter war eine Adlige, ihr Vater der Hauslehrer, der später als Archäologe... Sowohl Titel als auch Cover des Buches sind unglücklich gewählt, da das Buch keine „Schmonzette“ ist, sondern ein gut geschriebener Roman im Stil von Jane Austen. Charlotte Brandon ist die unkonventionell erzogene Tochter aus einer unstandesgemäßen Heirat. Ihre Mutter war eine Adlige, ihr Vater der Hauslehrer, der später als Archäologe in Griechenland sehr bekannt wurde. In diesem Umfeld wächst Charlotte, die sehr intelligent ist, recht ungezwungen auf. Nach dem überraschenden Tod der Eltern, wird Charlotte von ihrem Onkel in England in einem Pensionat untergebracht, in dem sie 6 Jahre lang lernt, sich wie eine englische Lady zu verhalten. Mit 21 Jahren verlässt sie das Pensionat, um als Adoptivtochter ihres Onkels und ihrer Tante, die keine eigenen Kinder haben, ein gute Partie machen zu müssen, die den Besitz und das Überleben von Charlotte und ihrer Tante nach dem Tod des kränkelnden Onkels absichern soll. Charlotte hat sich aber in Captain John Battingfield verliebt, den unglücklich verheirateten, wissenschaftlich sehr interessierten Nachbarn. Battingfield erwidert ihre Gefühle, aber eine Trennung von seiner Frau wäre der gesellschaftliche Ruin für alle Beteiligten. Dieser Konflikt zwischen „Pflicht und Verlangen“ ist die eine Seite dieses Romans. Viel interessanter ist aber der stimmige historische Hintergrund, die schlechte rechtliche Situation der Frauen Anfang des 19. Jahrhunderts, die Doppelmoral der Gesellschaft. Frauen können nicht erben, das heißt, sie sind ohne Mann nicht abgesichert. Egal ob von niedrigem Stand oder als Lady sind Frauen rechtlos. Außerdem wird übermäßige Intelligenz und Wissensdurst nicht geschätzt. Die Rolle und das Verhalten der Frau sind bis ins kleinste reglementiert, ein Ausbrechen zieht gesellschaftliche Ächtung und Armut nach sich. Eva-Ruth Landys hat den gesellschaftlichen und rechtlichen Hintergrund gut recherchiert und im Roman verarbeitet, ihr Schreibstil ist spannend und flüssig und passt perfekt in die Epoche. Ich habe das Buch in einem Rutsch mit großem Vergnügen und Interesse gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pflicht und Verlangen

Pflicht und Verlangen

von Eva-Ruth Landys

(1)
eBook
3,99
+
=
After passion

After passion

von Anna Todd

(38)
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen