Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Poker mit Kill Phil

Turnierstrategien für Einsteiger

» All-In, Baby! Diese Worte hört kein Profi gern von einem unbekannten Spieler. Nun wird das viel häufiger geschehen. «
Scotty Nguyen, Sieger der World Series of Poker 1998
Werden Sie ein ebenbürtiger Gegner für die besten Spieler der Welt!
Durch das Fernsehen, das Internet und die unglaubliche Popularität der World Series of Poker in Las Vegas war Poker schon 2006, als die erste Auflage von Poker mit Kill Phil - Turnierstrategien für Einsteiger erschien, der lukrativste Sport auf dem Markt. Doch anfangs beherrschten nur wenige, erfahrene Profis No-Limit Hold'em. Bis Poker mit Kill Phil - Turnierstrategien für Einsteiger den Spieß umdrehte und eine Strategie einführte, die einem absoluten Anfänger ermöglichte, mit den besten Spielern der Welt mitzuhalten.Die Kill-Phil-Strategie ist im Wettkampf mit den Top-Stars der Pokerszene weiterhin sehr effektiv, doch das Turnierspiel hat sich weiterentwickelt. Diese Neuauflage - mit der Poker mit Kill Phil erstmals in deutscher Übersetzung vorliegt - spiegelt die neuen Trends im Turnierpoker wieder und liefert eine verfeinerte Methode für das All-In und sinnvolle Anpassungen an den neuen hyperaggressiven Stil.
Im Kern ist Kill Phil aber immer noch das, was es von Beginn an war - die beste Methode, um die aufregende und lukrative Pokerarena zu betreten.
Lesen Sie Poker mit Kill Phil - Turnierstrategien für Einsteiger und ...
Lernen Sie das vereinfachte System Kill Phil für Anfänger, das Sie aufgrund seiner Einfachheit in einer Stunde beherrschen und bei Ihrem ersten Turnier mit Erfolg anwenden können.
Lernen Sie die fortgeschrittenen, noch durchschlagskräftigeren Kill-Phil-Strategien, nachdem Sie Ihre ersten Erfahrungen gesammelt haben.
Lernen Sie, wie Sie Ihr Spiel für Internet-Turniere, Sit-n-Gos und Qualifikationsturniere an einem Tisch anpassen.
Portrait
Blair Rodman schaffte es bei der WSOP 2004 sechsmal ins Preisgeld und dreimal an den Finaltisch. Als Krönung erreichte er beim Main Event unter 2.576 Spielern den 54. Platz (einen hinter dem legendären Doyle Brunson). 2005 setze er diese guten Ergebnisse mit zwei Finaltischen bei WSOP-Circuit-Turnieren, dem zweiten Platz beim Finale der WPT im Hilton von Reno mit einem Preisgeld von 327.000 Dollar und einem zweiten Platz bei der Ultimate Poker Challenge im Union Plaza fort.
Der Neuseeländer Lee "Finaltisch" Nelson spielt seit zehn Jahren Turnierpoker und gewann bei Live-Turnieren mehr als 2 Millionen Dollar. Sein Spitzname stammt von einem Turnierdirektor, der behauptete, Lee Nelson würde so häufig am Finaltisch sitzen wie ein zum Finale gehörendes Möbelstück. Nelson gewann die Aussie Millions 2006 und dabei 1.000.000 $ sowie das World Open 2005 (400.000 $). Er ist Co-Autor des gefeierten Pokerbuchs Kill Phil und tritt regelmäßig als Gastgeber in Poker-Fernsehsendungen in Neuseeland und Australien auf. Auf der Rangliste von Poker Network war er zwischen 2000 und 2006 der höchstnotierte Pokerspieler aus Australien und Neuseeland. Er spielt für das Team Poker Stars.
Steven Heston alias Kim Lee ist Professor für Finanzwissenschaften an einer renommierten Universität an der amerikanischen Ostküste. Er entwickelte Modelle für Optionen und Kapitalanlagen, die an der Wall Street eingesetzt werden. Zu seinen Forschungsgebieten zählt die Spieltheorie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 272, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 15.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783945269992
Verlag Premium Poker Publishing
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.