Thalia.de

Ponyo - Das große Abenteuer am Meer

Das Goldfischmädchen Ponyo träumt davon, ein Mensch zu werden - sehr zum Missfallen ihres Vaters, einem Unterwasserzauberer. Mit Hilfe magischer Kräfte gelingt es Ponyo tatsächlich, aus der bunten Wasserwelt auszubüchsen. Als sie an der Küste in Gefahr gerät, wird sie in letzter Sekunde von dem kleinen Sosuke gerettet. Mit ihm entdeckt Ponyo die Überwasserwelt und mit der Freundschaft wächst ihr Wunsch, ein Mensch zu werden und bei ihm zu bleiben. Doch Ponyos Kräfte scheinen die Ozeane zu entfesseln und lösen damit Naturkatastrophen aus, die Sosukes Heimatdorf bedrohen. Wird es Ponyo und Sosuke gelingen, das Gleichgewicht der Welt wieder herzustellen und die Dorfbewohner zu retten?
RezensionBild
Universum Film beschert uns PONYO – ABENTEUER AM MEER (JP, 2008) in gewohnt guter Qualität. Der Film liegt in einem wunderschönen 1.85:1-Transfer auf dieser Blu-ray Disk vor, die neben der brillanten Optik vor allem wunderbare Farben zu bieten hat. Statt bunter Knall-Bonbon-Optik à la Disney bietet Hayao Miyazakis bis dato letztes Werk Pastell-ähnliche Zeichnungen mit leicht gedeckten Farben, die so unaufdringlich und natürlich wirken, als wären sie gerade erst gemalt worden. Trotz der eher weichen Konturen und Schattierungen, die den Stil dieses Werkes ausmachen, bietet der Transfer eine brillante Schärfe. Im Gegensatz zum DVD-Release ist hier nichts von der Kompression zu merken und somit sind Jaggies und Banding auch überhaupt kein Problem.
Die Optik von PONYO gehört zum Schönsten was ich bis heute auf Blu-ray Disk gesehen habe und hat deshalb eine ganz besondere Auszeichnung verdient. Auch DIE SCHÖNE UND DAS BIEST sah auf Blu-ray Disk schon genial aus, doch hier wirkt alles wie aus einem Guss – eine wirklich perfekte Darbietung!
RezensionTon
Die deutsche Synchronisation liegt in DTS-HD Master Audio 6.1 vor genau wie auch das japanische Original. Wie bisher bei nahezu allen Ghibli-Werken wird der Geräuschkulisse
sowie dem Soundtrack eine wichtige Rolle zugesprochen, denn nur durch sie funktioniert Miyazakis fantastische Welt auch richtig. Der DTS-HD-Sound trägt dem Rechnung und bietet perfekt ausbalancierte Effekte und Dialoge mit ausgesprochen dynamischen Eigenschaften. Beeindruckend sind vor allem die etwas wilderen Sequenzen in der Mitte des Filmes sowie der Beginn, welcher einige Minuten völlig ohne Sprache nur mit Geräuschen und Sound auskommt. Die Qualität der beiden Tracks unterscheidet sich dabei nicht merklich – selbst die Synchronisation an sich ist wirklich sehr gelungen.
RezensionBonus
Das Bonusmaterial ist sehr umfangreich und interessant ausgefallen, vor allem die Interviews und Hintergrundinformationen zu den Machern bieten spannende Einblicke in die Ghibli-Studios. Nun aber zu den Extras: Zunächst findet man „Storyboards zum kompletten Film“, was so viel bedeutet wie, dass man den Film nochmals komplett als Storybord ansehen kann. Weiter geht es mit einem 50 Minuten dauernden Beitrag über „Die fünf Schöpfer von Ponyo“, welcher aus der NTV-Sendung „News Zero“ entliehen wurde und unter anderem Hayao Miyazaki vorstellt, der als kreativer Kopf schon seit Jahrzehnten maßgeblich an den Erfolgen der Ghibli-Studios beteiligt war. Weiter geht es mit über einer Stunde an „Interviews und Events“, wo man beispielsweise der Pressekonferenz lauschen kann bei welcher der Titelsong vorgestellt wurde oder aber Einblicke in die Arbeit der japanischen Synchronisation bekommt. Weiterhin gibt es noch das „Musikvideo des Titelsongs“ sowie den „Deutschen Kinotrailer“ zu begutachten.
Portrait
Hayao Miyazaki wurde 1941 in Tokyo geboren und zählt zu den größten Regisseuren, Animatoren und Manga-Schriftstellern. Nach seinem Abschluss als Diplomwirtschaftswissenschaftler an der Gakushuin-Universität, begann er 1963 als Animator für Toei Doga (Toei Animation Studio) zu arbeiten. Auf diesem Gebiet wirkte er bei der Produktion zahlreicher Meisterstücke des japanischen Zeichentricks mit. 1968 begann er, als Chefzeichner für die Serie "Taiyo no Oji Horus no Daiboken" ("The Little Norse Prince Valiant") zu arbeiten. Seine unglaubliche Fähigkeit zu zeichnen und der unerschöpfliche Ideenreichtum, den er für die Filme parat hatte, zog von Anfang an große Aufmerksamkeit auf sich und seit dieser Serie gilt er als herausragendes Talent. 1971 wechselte er zu A Pro und zwei Jahre später zu Nippon Animation. 1978 führte er erstmals bei einer TV-Serie Regie. Bei dieser Serie handelte es sich um "Mirai Shonen Conan" ("Future Boy Conan"). Bereits 1979 verließ er Nippon Animation wieder, da er die Gelegenheit bekam, bei Tokyo Movie Shinsha seinen ersten Film "Lupin III: The Castle of Cagliostro" umzusetzen. 1983 begann er die Manga-Serie "Nausicaä vom Tal der Winde", die von da an bis 1994 regelmäßig in dem Anime-Magazin "Animage" erschien.
Christian Tramitz, wurde in München geboren und ließ sich am Münchner Musikkonservatorium im Hauptfach Geige ausbilden. Im Anschluss studierte er Kunstgeschichte, Philosophie und Theaterwissenschaften. Er nahm Schauspielunterricht bei Ruth von Zerboni und spielte am Stadttheater Ingolstadt und an den Düsseldorfer Kammerspielen. Nach ersten Fernsehgastrollen in diversen Krimiserien begann 1997 die enge Zusammenarbeit mit Michael Bully Herbig in der preisgekrönten bullyparade (1997 2002). Seine Rolle als Ranger in "Der Schuh des Manitu" (2000) machte Christian Tramitz endgültig bekannt. Mit "Tramitz and friends" feierte er 2003 das Debüt seiner ersten eigenen Show. Es folgten verschiedene Fernsehrollen sowie Kinofilme wie "(T)Raumschiff Surprise" (2003), "7 Zwerge" (2003 und 2005), "Neues vom Wixxer" (2006), "Freche Mädchen" und "Keinohrhasen" (beide 2007). 2009 stand er als legendärer G-Man "Jerry Cotton" vor der Kamera. 2008 lieh er seine Stimme Disneys Möchtegern-Superhund "Bolt".
Anja Kling, geboren 1970, ist die jüngere Schwester der Schauspielerin Gerit Kling. Nach ihrem Abitur (1989) moderierte Anja Kling etwa zwei Jahre lang das erfolgreiche DDR-Jugendmagazin Elf 99 und nahm anschließend Schauspielunterricht. Die Berliner Schauspielerin hatte ihren Durchbruch vermutlich 1993 in der TV-Serie Hagedorns Tochter . Im Jahre 1995 erhielt sie die Goldene Kamera als beste Nachwuchsschauspielerin. 1998 die Goldene Nymphe und den internationalen Kritikerpreis für La Piovra 8 , sowie den Bambi und den deutschen Comedypreis für (T)Raumschiff Surprise (2004). Auf der Leinwand war Anja Kling unter anderem in Ben Verbongs Es ist ein Elch entsprungen (2005) und in September (2003) von Max Färberböck zu sehen.
Zitat
PONYO - ABENTEUER AM MEER (Japan, 2008) ist schon ganze drei Jahre fertiggestellt und doch wird der Film erst jetzt hier in Deutschland veröffentlicht. PONYO reiht sich neben CHIHIRO\'S REISE INS ZAUBERLAND (Japan, 2001) und PRINZESSIN MONONOKE (Japan, 1997) in die Reihe der erfolgreichsten Studio Ghibli-Werken aller Zeiten ein. Das ist eigentlich kein Wunder, denn niemand anderes als Hayao Miyazaki, welcher schon die beiden eben angesprochenen Werke inszeniert hat, zeigt sich für PONYO verantwortlich.
Hayao Miyazaki Erzählweise ist unbeschreiblich kreativ und erinnert ein wenig an Walt Disney, der zu seiner Zeit einer der kreativsten Köpfe in der Welt des Zeichentricks darstellt. Miyazaki ist natürlich deutlich stärker von der japanischen Kunst und Kultur geprägt, weshalb seine Werke für viele europäische Zuschauer etwas befremdlich wirken mögen. Dennoch, gerade das macht die Filme so spannend und hebt sie von den in letzter Zeit eher \'mainstreamigen\' Disney-Produktionen deutlich ab.
Die Inszenierung von PONYO ist wieder eher ausgerichtet auf ein jüngeres Publikum und ist weit ab von der schonungslosen Kritik an der Gesellschaft wie sie etwa PRINZESSIN MONOKE dem Zuschauer ins Gedächtnis brannte. Dieses Werk ist vielmehr eine fantastische Geschichte mit viel Herz, tollen Bildern und einem wunderbarem Soundtrack, der nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene ansprechen sollte.
Die technische Umsetzung der Blu-ray Disk ist hervorragend. Das Bild ist absolute Referenz und auch der Sound begeistert durch viel Dynamik und gut platzierte Umgebungsgeräusche. Das Bonusmaterial ist insgesamt solide.
Subjektive Filmwertung: 8 von 10 Bewegende Märchen aus dem fernen Osten
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Sprecher Alina Freund, Nick Romeo Reimann, Christian Tramitz, Anja Kling
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 18.03.2011
Regisseur Hayao Miyazaki
Sprache Deutsch, Japanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0886977855092
Genre Animation
Studio Universum Film
Originaltitel Gake no ue no Ponyo
Spieldauer 100 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1, Japanisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Verkaufsrang 1.762
Film (Blu-ray)
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26853587
    Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
    (6)
    Film
    9,99
  • 29364384
    Arrietty - Die wundersame Welt der Borger
    (1)
    Film
    22,99
  • 27319022
    Nausicaä - Aus dem Tal der Winde
    (2)
    Film
    21,99
  • 29558396
    Kagemusha - Der Schatten des Kriegers
    Film
    15,99
  • 18008273
    The Curse - Noroi
    (1)
    Film
    11,99
  • 10182311
    Kikis kleiner Lieferservice
    (4)
    Film
    9,99
  • 36514009
    Die letzten Glühwürmchen (Studio Ghibli Blu-ray Collection)
    (2)
    Film
    26,99
  • 17299389
    Mary Poppins, 2 DVD
    (6)
    Film
    8,99
  • 43950568
    Alles steht Kopf (3D Blu-ray)
    Film
    29,99
  • 28775848
    Das Schloss im Himmel
    Film
    13,99
  • 14085494
    Das Schloss im Himmel
    (2)
    Film
    9,99
  • 17281139
    Das Waisenhaus
    (1)
    Film
    9,99
  • 32191472
    Die Reise nach Agartha – Children Who Chase Lost Voices From Below
    Film
    29,99
  • 29384041
    Tokyo Magnitude 8.0 - Die komplette Serie
    Film
    62,99
  • 28986446
    Das Schloss des Cagliostro
    (1)
    Film
    24,99
  • 32665639
    Die Chroniken von Erdsee
    Film
    22,99
  • 17241461
    Piano Forest
    (1)
    Film
    9,99
  • 32492278
    D.Gray-Man - Vol. 1
    Film
    13,99
  • 35428619
    Ame & Yuki - Die Wolfskinder
    Film
    26,99
  • 24399400
    Frozen - Eiskalter Abgrund
    (1)
    Film
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„PONYO!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ponyo ist ein sooooo süßer Film! Ich könnte ihn 5 mal hintereinander gucken und mir wäre niemals langweilig.
Die kleine Ponyo, ein Goldfischbaby findet einen Freund in Sosuke und kehrt deshalb ihrem Papa den Rücken.
Doch dieser sucht und findet Ponyo, ob sie will oder nicht...

Ein wirklich bezaubernder Film, nicht nur für die Kleinen!
Ponyo ist ein sooooo süßer Film! Ich könnte ihn 5 mal hintereinander gucken und mir wäre niemals langweilig.
Die kleine Ponyo, ein Goldfischbaby findet einen Freund in Sosuke und kehrt deshalb ihrem Papa den Rücken.
Doch dieser sucht und findet Ponyo, ob sie will oder nicht...

Ein wirklich bezaubernder Film, nicht nur für die Kleinen! ;)

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Ponyo - Das große Abenteuer am Meer

Ponyo - Das große Abenteuer am Meer

Film
22,99
+
=
Mein Nachbar Totoro

Mein Nachbar Totoro

Film
13,99
+
=

für

35,87

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen