Thalia.de

Porträt der Psychopathin als junge Frau

Thriller

(4)
Eine Journalistin und eine Serienmörderin auf Kollisionskurs – von ihrer erschreckenden Verbindung ahnen die beiden nichts.
Sie fesselt ihre Opfer ans Bett, klebt ihnen die Augen zu, zersticht ihre Trommelfelle und näht die Lippen zusammen. Dann trennt sie ihnen die Glieder ab.
Nun hören und sehen sie nichts mehr. Sie können nicht mehr schreien oder sich bewegen.
Aber sie sind noch fähig zu fühlen. Und mit ihren Skalpellen, den Nadeln und der Knochensäge, gibt die junge Frau ihnen eine Menge zu fühlen …
Solche Folterungen kann sich niemand vorstellen – außer der berüchtigte Kultautor Edward Lee.
Mitautorin Elizabeth Steffen verrät nicht viel über sich: Sie arbeitet im Polizeidienst der USA und ist Expertin in der Analyse von Serienkillern.
Andrew Harper: »So hätte American Psycho sein sollen ...«
Richard Laymon: »Edward Lee – das ist literarische Körperverletzung!«
Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 23.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-416-4
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 200/129/35 mm
Gewicht 501
Originaltitel Portrait of the Psychopath as a Young Woman
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 72.672
Buch (Taschenbuch)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33791071
    Versteckt
    von Jack Ketchum
    (3)
    Buch
    8,99
  • 33790855
    Joyland
    von Stephen King
    (15)
    Buch
    19,99
  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (21)
    Buch
    15,99
  • 42435532
    Blendung / Kay Scarpetta Bd.21
    von Patricia Cornwell
    (1)
    Buch
    9,99
  • 32671336
    Dr. No / James Bond Bd.6
    von Ian Fleming
    Buch
    12,80
  • 29495950
    Innswich Horror
    von Edward Lee
    Buch
    12,95
  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody McFadyen
    (9)
    Buch
    9,99
  • 24227643
    Die Bestien
    von Brett McBean
    (2)
    Buch
    13,95
  • 37281050
    Golem
    von Edward Lee
    (2)
    Buch
    13,95
  • 42436370
    Der Psychopath
    von Bram Dehouck
    (1)
    Buch
    8,99
  • 29864533
    Creekers
    von Edward Lee
    (3)
    Buch
    13,95
  • 42435763
    Das Haus
    von Richard Laymon
    (7)
    Buch
    9,99
  • 23623137
    Es
    von Stephen King
    (19)
    Buch
    14,99
  • 18689201
    Akt der Liebe
    von Joe R. Lansdale
    (5)
    Buch
    8,95
  • 43607515
    Der Schuppen
    von Michael Dissieux
    (4)
    Buch
    12,99
  • 43891671
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (3)
    Buch
    6,66
  • 43033836
    Finstere Nacht
    von Greg F. Gifune
    (1)
    Buch
    14,95
  • 32018295
    The Lost
    von Jack Ketchum
    (5)
    Buch
    9,99
  • 38835284
    Der unglaubliche Mr. Corpse
    von Jeff Strand
    Buch
    12,95
  • 33171599
    Schänderblut
    von Wrath James White
    (3)
    Buch
    13,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Edward Lee in seinem Element“

Cindy Loch, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Experimentierfreudig wie man so ist, ist mir Edward Lee schon vor einiger Zeit vor die Füße gefallen.
Ich bewundere seine Werke sehr, trotz allem ist es schwer als Buchhändler eben diese zu empfehlen. Wer Stephen Kings Gedankengänge als "krank" empfindet, wird hier eines besseren belehrt.
Lee kennt keine Blöße und keine Grenzen.

Bei
Experimentierfreudig wie man so ist, ist mir Edward Lee schon vor einiger Zeit vor die Füße gefallen.
Ich bewundere seine Werke sehr, trotz allem ist es schwer als Buchhändler eben diese zu empfehlen. Wer Stephen Kings Gedankengänge als "krank" empfindet, wird hier eines besseren belehrt.
Lee kennt keine Blöße und keine Grenzen.

Bei diesem neusten Werk missfiel mir zunächst tatsächlich der ungewöhnliche Titel (hier wurde seltenerweise einfach der Originaltitel genommen und übersetzt). Allerdings wird sich beim Lesen herausstellen, dass kaum ein Titel besser gepasst hätte.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Nicht für Zartbesaitete
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2016

Das war mein erstes Buch von Edward Lee und ich kann sofort sagen, es wird nicht mein letztes gewesen sein. Wie kann man so krass und krank schreiben? Ich weiß es nicht und ich will es auch nicht wissen, ich will es nur lesen. Ausführlich und extrem widerlich beschreibt Lee... Das war mein erstes Buch von Edward Lee und ich kann sofort sagen, es wird nicht mein letztes gewesen sein. Wie kann man so krass und krank schreiben? Ich weiß es nicht und ich will es auch nicht wissen, ich will es nur lesen. Ausführlich und extrem widerlich beschreibt Lee was die Killerin alles mit den Männern anstellt, die sie zu sich nach Hause "abschleppt". Solche Methoden sind mir noch in keinem Buch untergekommen und man muss dazu sagen, das es keine lose Aneinanderreihung von Gewalt, Sex und Qual ist, sondern das es eine spannende Geschichte mit sich bringt. Mit einem Ende welches mir extrem gut gefallen hat und mich nochmals überraschte. Hier kann man wieder sehen, wie sich der Missbrauch in der Kindheit bis in das Erwachsenenalter immer weiter in die Psyche einfrisst, das man das niemals vergessen kann und wird und wie man dadurch so kaputt gemacht wird für den Rest seines Lebens. Aber erwähnen muss man auch, das es eine kleine Liebesgeschichte gibt, zwischen Kathleen und Maxwell, die ab und zu mal etwas Drive aus der Story nimmt, damit man mal durchatmen kann. Kein Buch für zartbesaitete Seelen !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 27.04.2016

Einer der besten Thriller, den ich in den letzten Jahren gelesen habe. Erinnert am ehesten an die besten, frühen Jahre von Dean Koontz. Spielt Mitte der 90er-Jahre in Washington, ist aber irgendwie weiterhin modern. Starker Tobak, nur für Erwachsene geeignet. Lee schafft eine eigene Stimmung in seinen Romanen, oft... Einer der besten Thriller, den ich in den letzten Jahren gelesen habe. Erinnert am ehesten an die besten, frühen Jahre von Dean Koontz. Spielt Mitte der 90er-Jahre in Washington, ist aber irgendwie weiterhin modern. Starker Tobak, nur für Erwachsene geeignet. Lee schafft eine eigene Stimmung in seinen Romanen, oft mit überraschenden Twists im Horrorbereich. Die Spannung bleibt erhalten, die Dialoge sind jenseits des TV-Serien-Mainstreams. Auch "Bighead" hat mir gut gefallen. Einige seiner Bücher reichen ins Groteske, nichts für labile Gemüter oder Teenager. Aber angesichts von IS-Terror und so irgendwie nahe am Puls unserer Zeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich eine interessante Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Vettweiß am 25.04.2016

Ich persönlich finde die Geschichte insgesamt sehr spannend. Besonders wenn es aus der Sicht der Täterin erzählt wird. Mein Fazit: würde ich meinen Freunden nur bedingt empfehlen, für eingefleischte Horrorfans nicht gruselig genug.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Porträt der Psychopathin als junge Frau

Porträt der Psychopathin als junge Frau

von Edward Lee , Elizabeth Steffen

(4)
Buch
13,95
+
=
SHIFTERS - Radikal böse

SHIFTERS - Radikal böse

von Edward Lee

(1)
Buch
13,95
+
=

für

27,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen