Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Postskriptum

Selbst wer alles verliert, kann die Freiheit gewinnen
Alain Claude Sulzers virtuoser Roman über einen großen Filmstar in der Einsamkeit des Exils und die Wirren der europäischen Katastrophe.
Lionel Kupfer, allseits umschwärmter Filmstar der frühen Dreißigerjahre, ist ins Hotel Waldhaus in Sils Maria gereist, um sich auf seine nächste Rolle vorzubereiten. Doch die Ereignisse überschlagen sich. Kupfer sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass er als Jude in Deutschland unerwünscht ist. Der Vertrag für seinen nächsten Film wird aufgelöst. Die schlechte Nachricht überbringt ihm ausgerechnet Eduard, sein Liebhaber, dessen gefährliche Nähe zu den neuen Machthabern immer offenkundiger wird. Lionel Kupfer ist gezwungen, zu emigrieren.
Doch muss er nicht nur Eduard verlassen, sondern auch einen jungen Schweizer Postbeamten namens Walter, der sich ins Hotel eingeschmuggelt hat, in der Hoffnung, dem von ihm verehrten Filmstar leibhaftig zu begegnen. Er kommt ihm dabei näher, als er je zu hoffen wagte.
Wir folgen nicht nur Lionel ins Exil nach New York, wo er als Schauspieler nicht richtig Fuß fassen kann, sondern auch dem zwielichtigen Kunsthändler Eduard und dem jungen Postbeamten aus Sils.
Innerhalb einer Zeitspanne von fünfzig Jahren begegnen wir Menschen unterschiedlicher Herkunft, deren Wege sich kreuzen, die sich manchmal für wenige Tage sehr nahekommen, um dann wieder auseinandergerissen zu werden. Doch obwohl sie sich aus den Augen verlieren, vergessen sie einander nicht.
Portrait
Alain Claude Sulzer, 1953 geboren, lebt als freier Schriftsteller in Basel, Berlin und im Elsass. Er hat zahlreiche Romane veröffentlicht, zuletzt den Bestseller Aus den Fugen. Seine Bücher sind in alle wichtigen Sprachen übersetzt. In Frankreich gewann sein Roman Ein perfekter Kellner gegen Ian McEwan, Richard Ford, Don DeLillo, Denis Johnson u. a. den Prix Médicis étranger 2008. Sulzer erhielt den Hermann-Hesse-Preis (2009) und den Kulturpreis der Stadt Basel (2013).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462315110
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
eBook (ePUB)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32664369
    Aus den Fugen
    von Alain Claude Sulzer
    (2)
    eBook
    8,99
  • 43506693
    Hotel Schräg
    von Martin Walker
    eBook
    14,99
  • 43300969
    Das Buch des Lebens
    von Stuart Nadler
    eBook
    17,99
  • 42491746
    Über den Winter
    von Rolf Lappert
    eBook
    16,99
  • 43596918
    Sophia oder Der Anfang aller Geschichten
    von Rafik Schami
    (1)
    eBook
    18,99
  • 41198567
    Mami, warum sind hier nur Männer?
    von Volker Surmann
    eBook
    7,99
  • 43647597
    Elefanten im Garten
    von Meral Kureyshi
    eBook
    21,99
  • 42749184
    Der Gipfeldieb
    von Radek Knapp
    eBook
    16,99
  • 39364617
    Blinder Feind
    von Jeffery Deaver
    eBook
    8,99
  • 42797288
    KL
    von Nikolaus Wachsmann
    eBook
    13,67
  • 43301294
    Der erste fiese Typ
    von Miranda July
    eBook
    17,99
  • 43040608
    Stürmische Jahre
    von Eveline Hasler
    eBook
    16,99
  • 42043117
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (8)
    eBook
    11,99
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (13)
    eBook
    9,99
  • 42553856
    Der japanische Liebhaber
    von Isabel Allende
    (2)
    eBook
    10,99
  • 32005276
    Ein ungezähmtes Leben
    von Jeannette Walls
    (2)
    eBook
    8,99
  • 30612158
    Expedition zu den Polen
    von Steffen Möller
    eBook
    9,99
  • 43657021
    Trattato sui postumi della sbornia
    von Juan Bas
    eBook
    6,99
  • 42749211
    Elsässer Erbschaften
    von Jean Jacques Laurent
    (1)
    eBook
    8,99
  • 23404712
    Zur falschen Zeit
    von Alain Claude Sulzer
    (3)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrich Kienast, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Vom Anfang bis zum Ende, vom Prolog bis zum titelgebenden Postskriptum, lassen Spannung und Intensität nicht nach. Vom Anfang bis zum Ende, vom Prolog bis zum titelgebenden Postskriptum, lassen Spannung und Intensität nicht nach.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Postskriptum

Postskriptum

von Alain Claude Sulzer

eBook
17,99
+
=
Nachts in Vals

Nachts in Vals

von Tim Krohn

eBook
14,99
+
=

für

32,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen