Thalia.de

Present Shock

Wenn alles jetzt passiert

(1)
Maschinen, die für uns arbeiten, damit wir mehr Zeit füruns haben! Was einmal wie ein Traum vom Paradies klang,hat eher albtraumhafte Züge angenommen. Statt auf dem Rücken liegend den Vogelflug zu bewundern, sind wir Sklaven von Email, Twitter und Facebook geworden. Wir sehen von allem zu viel und doch nie das richtige, da zuviele Welten gleichzeitig um unsere Aufmerksamkeit konkurrieren. Diagnose: Present Shock.
Maschinen, die für uns arbeiten, damit wir mehr Zeit für uns haben! Was einmal wie ein Traum vom Paradies klang, hat albtraumhafte Züge ange­nommen. Statt auf dem Rücken liegend den Vogelflug zu beobachten, sind wir Sklaven von E-Mail, Twitter und Facebook geworden. In der präsentistischen Moderne sehen wir alles und erkennen doch nichts. Diagnose: Present Shock.
Douglas Rushkoff fasst in Worte, was wir alle erleben, aber kaum einordnen können. Seine kritische Bestandsaufnahme als Medientheoretiker und als Betroffener erklärt, wodurch wir den Augenblick verloren haben. Er eröffnet eine Perspektive auf das Leben im digitalen Zeitalter, die uns das gewaltige Ausmaß des Umbruchs vor Augen führt – und uns auf geradezu kathartische Art und Weise damit versöhnt.
Rezension
Unser Boss ist nicht der Typ im Büro über uns, sondern das Smartphone in unserer Tasche.
Portrait
Douglas Rushkoff, Jahrgang 1961, prägte Begriffe wie 'Digital Natives' oder 'Virale Medien'. Er gehörte zur Cyberpunk-Szene der frühen 1990er, und seine Bücher wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Heute berät er die UNO in Fragen der Netzkultur und setzt sich mit Technologie und ihren Wechselwirkungen mit Gesellschaft und Wirtschaft auseinander. Rushkoff versucht möglichst wenig Zeit in Flugzeugen und möglichst viel Zeit an seinem Wohnort und bei seiner Familie in New York zu verbringen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 14.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-936086-72-0
Verlag Orange-Press GmbH
Maße (L/B/H) 200/154/25 mm
Gewicht 465
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127731
    Nonkonformisten
    von Adam Grant
    (1)
    Buch
    22,99
  • 37821884
    Der stille Putsch
    von Jürgen Roth
    (1)
    Buch
    19,99
  • 15187469
    Solution Tools
    von Peter Röhrig
    Buch
    49,90
  • 2894189
    R & B. Die Geschichte der schwarzen Musik
    von Nelson George
    Buch
    15,00
  • 44066795
    Die smarte Diktatur
    von Harald Welzer
    Buch
    19,99
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch
    12,00
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    22,99
  • 45303640
    Polizei am Limit
    von Nick Hein
    Buch
    9,99
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    24,90
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Christoph Quarch
    Buch
    20,00
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (2)
    Buch
    18,00
  • 37473522
    Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch
    18,00
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (2)
    Buch
    8,90
  • 45165386
    Die Grenzen der Toleranz
    von Michael Schmidt-Salomon
    Buch
    10,00
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 33790434
    Wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen
    von Thomas Sünder
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch
    22,99
  • 47841937
    Volkspädagogen
    von Udo Ulfkotte
    Buch
    19,95
  • 40981241
    Der Profiler
    von Axel Petermann
    (2)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 05.07.2014

Oberflächlich, naiv bis lächerlich empfand ich diese Boulevard-Philosophie oder was es sonst sein soll. Höchstens für Nerds, um sich Zeit zu vertreiben, aber die lesen ja kaum mehr Bücher vor lauter klicken. Nein wirklich, selten so geärgert über einen Text, der über den digitalen Umbruch sinniert, das schlechteste Buch... Oberflächlich, naiv bis lächerlich empfand ich diese Boulevard-Philosophie oder was es sonst sein soll. Höchstens für Nerds, um sich Zeit zu vertreiben, aber die lesen ja kaum mehr Bücher vor lauter klicken. Nein wirklich, selten so geärgert über einen Text, der über den digitalen Umbruch sinniert, das schlechteste Buch von Rushkoff für mich. Es beginnt recht gut, wird aber von Seite zu Seite schwammiger, voller leerer Behauptungen und als wäre der Autor nur noch 24 Stunden vor Bildschirmen und total abhängig von Apparaten. Wer schneller schreibt, als denkt, produziert dann solche Brechmüslis. Oh Mann, leg mal eine Denkpause ein und analysiere den Text nochmals umfassender und tiefer, vielleicht wird dann noch was draus. Aber so, nein danke, das ist Geschwätz der wirrsten Art und lässt nichts Gutes erahnen für diese Gesellschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Present Shock

Present Shock

von Douglas Rushkoff

(1)
Buch
24,00
+
=
Schulden. Die ersten 5000 Jahre

Schulden. Die ersten 5000 Jahre

von David Graeber

Buch
12,99
+
=

für

36,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen