Thalia.de

Preußen

Aufstieg und Niedergang 1600-1947. Ausgezeichnet mit dem Wolfson-Preis für Geschichte 2007 und dem Preis des Historischen Kollegs 2004

(4)
Die Geschichte Preußens – ein brillant erzähltes Standardwerk


Christopher Clark schildert den Aufstieg Preußens vom kleinen, an Bodenschätzen armen Territorium um Berlin zur dominierenden Macht auf dem europäischen Kontinent. Seine brillante Darstellung von über 300 Jahren preußischer Historie ist ein Meisterwerk der Geschichtsschreibung.


Die Auflösung Preußens durch ein alliiertes Kontrollratsgesetz am 25. Februar 1947 setzte einen Schlusspunkt unter eine Jahrhunderte alte wechselvolle Geschichte. Der Name Preußen ist untrennbar verbunden mit Aufklärung und Toleranz, verkörpert etwa in Friedrich dem Großen, verbunden aber auch mit Militarismus, Maßlosigkeit und Selbstüberschätzung Wilhelms II. Das Nachdenken über Preußen stand in den letzten Jahrzehnten im Schatten der hitzigen Debatten über die deutsche Geschichte.


Doch die Zeit ist reif für einen distanzierten, sensibel wägenden Blick auf dieses große Kapitel der deutschen und europäischen Vergangenheit. Christopher Clark schildert den Aufstieg Preußens vom kleinen, an Bodenschätzen armen Territorium um Berlin zur dominierenden Macht auf dem europäischen Festland und schließlich die Auflösung nach dem Zusammenbruch des Deutschen Reiches. Seine brillante Darstellung von über 300 Jahren preußischer Historie ist ein Meisterwerk angelsächsischer Geschichtsschreibung.


• Ausgezeichnet von DAMALS als bestes historisches Buch 2007
• Unabhängiger, britischer Blick auf die ambivalente preußisch-deutsche Geschichte



Portrait

Christopher Clark, geboren 1960, lehrt als Professor für Neuere Europäische Geschichte am St. Catharine's College in Cambridge. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte Preußens. Er ist Autor einer Biographie Wilhelms II., des letzten deutschen Kaisers. Für sein Buch »Preußen« erhielt er 2007 den renommierten Wolfson Prize sowie 2010 als erster nicht-deutschsprachiger Historiker den Preis des Historischen Kollegs.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 896
Erscheinungsdatum 13.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55060-1
Verlag Pantheon
Maße (L/B/H) 216/136/48 mm
Gewicht 813
Originaltitel Iron Kingdom. The Rise and Downfall of Prussia. 1600-1947
Abbildungen mit 62 Abbildungen sowie Karten 21,5 cm
Auflage 9. Auflage
Verkaufsrang 33.813
Buch (Paperback)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17437889
    Wilhelm II.
    von Christopher Clark
    (1)
    Buch
    14,99
  • 32161723
    Notfallmedizin
    von Jens Scholz
    Buch
    69,99
  • 33607994
    Die neue Gute Nachricht Bibel für dich
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45165725
    Redefreiheit
    von Timothy Garton Ash
    Buch
    28,00
  • 40845367
    Management für Dummies
    von Bob Nelson
    Buch
    19,99
  • 34578037
    Kleine Geschichte Griechenlands
    von Ioannis Zelepos
    (1)
    Buch
    12,95
  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (6)
    Buch
    9,95
  • 42374382
    Niemals aufgeben!
    von Peter Hahne
    Buch
    9,95
  • 40004374
    Reinventing Organizations
    von Frederic Laloux
    Buch
    39,80
  • 1854401
    Sprechen wir über Preußen
    von Joachim Fernau
    (1)
    Buch
    9,95
  • 42462083
    Von Bismarck zu Hitler
    von Sebastian Haffner
    (1)
    Buch
    12,99
  • 40991436
    Duden Ratgeber - Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben
    Buch
    18,99
  • 17450148
    Aachen - Berlin - Königsberg
    von Patricia Clough
    Buch
    9,00
  • 44187068
    Zwei um die Welt - in 80 Tagen ohne Geld
    von Hansen Hoepner
    Buch
    19,99
  • 42465745
    Verbietet das Bauen!
    von Daniel Fuhrhop
    Buch
    17,95
  • 17437947
    Preußen - Maß und Maßlosigkeit
    von Marion Gräfin Dönhoff
    (1)
    Buch
    12,95
  • 6375883
    Die Geschichte Preußens
    von Wolfgang Neugebauer
    Buch
    9,99
  • 26019503
    Germany, oh Germany
    von Simon Winder
    Buch
    9,99
  • 21382596
    Menschen lesen
    von Joe Navarro
    (6)
    Buch
    16,95
  • 40735374
    Bismarck
    von Christoph Nonn
    Buch
    24,95

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17437889
    Wilhelm II.
    von Christopher Clark
    (1)
    Buch
    14,99
  • 40928100
    Bismarck
    von Norbert F. Pötzl
    Buch
    16,99
  • 2930397
    Otto von Bismarck
    von Volker Ullrich
    Buch
    8,99
  • 40735374
    Bismarck
    von Christoph Nonn
    Buch
    24,95
  • 42462083
    Von Bismarck zu Hitler
    von Sebastian Haffner
    (1)
    Buch
    12,99
  • 15397530
    Geschichte Preußens
    von Monika Wienfort
    Buch
    8,95
  • 40997847
    Die Schlafwandler
    von Christopher Clark
    Buch
    19,99
  • 37798730
    Sophie Dorothea von Preußen
    von Karin Feuerstein-Prasser
    (1)
    Buch
    10,99
  • 39188688
    Das private Leben der Bismarcks
    von Waltraut Engelberg
    Buch
    14,99
  • 18512629
    Luise von Preußen
    von Daniel Schönpflug
    (4)
    Buch
    19,95
  • 39304006
    Otto von Bismarck und Johanna von Puttkamer
    von Gabriele Hoffmann
    Buch
    24,95
  • 33790888
    Preußens Herrscher
    Buch
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Umfassendes Preussen-Werk
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2010

Wenn Sie denken, dass diesen Titel nur ein Dütscher empfehlen kann, dann liegen Sie vollkommen richtig. Dieses Buch ist aber bei Weitem nicht nur für Preussenaffine gedacht, sondern gewährt einen lebendigen Einblick in die Geschichte einer kleinen Provinz im Osten Deutschlands, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer... Wenn Sie denken, dass diesen Titel nur ein Dütscher empfehlen kann, dann liegen Sie vollkommen richtig. Dieses Buch ist aber bei Weitem nicht nur für Preussenaffine gedacht, sondern gewährt einen lebendigen Einblick in die Geschichte einer kleinen Provinz im Osten Deutschlands, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer der grössten Mächte auf dem europäischen Kontinent entwickeln sollte. Christopher Clark, ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet, spannt den Bogen von der sich unter dem Grossen Kurfürsten Friedrich Wilhelm rasant entwickelnden Mark-Brandenburg, dem militärisch-martialischen Auftreten des Deutschen Reiches unter Kaiser Wilhelm II. bis hin zur endgültigen Auflösung Preussens am 25.02.1947. Beeindruckend an diesem Buch ist nicht nur die Fülle der gut recherchierten Fakten, es ist die Tatsache, dass dieser Autor erzählen, der Leser sich in die damalige Zeit zurückversetzen und Geschichte miterleben kann. Dieser Titel ist erstmalig im DVA Verlag erschienen (ISBN 978-3421053923), wobei das Taschenbuch aus dem Pantheon Verlag so wertig ist, dass Sie nur die Hälfte bezahlen und sich einfach noch ein schönes Buch aussuchen sollten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geschichte Pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Hechthausen am 19.06.2010

Eine wunderbare, verständliche Reise durch die Geschichte Preussens.Eine Wanderung durch die Wirren der deutschen Vergangenheit - eine Reflektion des heutigen Geschehens...wunderbar...einmal angefangen zu lesen....werden die Nächte kurz...so macht Die Reise in die Vergangenheit Spass.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Preußen - keine Legende
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 06.11.2009

Bereits zum Standardwerk avanciert: " Preußen", von Christopher Clark. Zunächst, was fällt uns zu Preußen ein? Sicher: Militarismus, religiöse Toleranz, aufgeklärter Absolutismus, eigenständige Justiz und: ein großer König. Geschichte ist natürlich wesentlich komplexer, und der Autor Christopher Clark schildert das wechselvolle Schicksal des Landes detailliert, von 1600 bis... Bereits zum Standardwerk avanciert: " Preußen", von Christopher Clark. Zunächst, was fällt uns zu Preußen ein? Sicher: Militarismus, religiöse Toleranz, aufgeklärter Absolutismus, eigenständige Justiz und: ein großer König. Geschichte ist natürlich wesentlich komplexer, und der Autor Christopher Clark schildert das wechselvolle Schicksal des Landes detailliert, von 1600 bis zur Auflösung 1947. Aus der " Streusandbüchse des Heiligen Römischen Reiches" entwickelt sich ein einheitliches Staatsgebilde zur europäischen Großmacht. Der "Soldatenkönig" Friedrich Wilhelm I. verwirklicht einen Staat mit einem disziplinierten Beamtentum und einer Militärmaschinerie, deren Effektivität sein Nachfolger Friedrich II. unter Beweis stellen wird. Der "Große König" erweitert das Staatsgebiet beachtlich, bis Preußen später nach den katastrophalen Niederlagen gegen Napoleons Armeen ganz am Boden liegt. Christopher Clark beschreibt diese Entwicklung auch für uns Nicht- Historiker einprägsam und verständlich. Nach Staatsreformen, den Befreiungskriegen und den Wirren der Revolutionszeit wird Preußen 1871 führender Bundesstaat im Deutschen Reich, nach dem 1. Weltkrieg Freistaat, 1947 erfolgt die Auflösung durch den Alliierten Kontrollrat nach dem Zusammenbruch des Reichs. In den letzten Jahrzehnten haben Historiker aus dem englischsprachigen Raum schon häufig bewiesen, dass man Geschichte lebendig darstellen, historische Themen interessant erklären kann! Deshalb: keine Angst vor den knapp 900 Seiten, Christopher Clarks "Preußen" ist ein richtiger Lesegenuss, und nebenbei: wir lernen eine Menge für unsere Allgemeinbildung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das eiserne Königreich
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 04.08.2008

Sir Winston Churchill bezeichnete Preußen einst als "die Wurzel allen Übels" und so verwundert es kaum, dass die Churchills Überzeugung zu Grunde liegende Sichtweise von Preußen als Hort des Nationalsozialismus aufgegriffen wurde und in der der Auflösung des Freistaats durch den Alliierten Kontrollrat am 25. Februar 1947 mündete. Nun... Sir Winston Churchill bezeichnete Preußen einst als "die Wurzel allen Übels" und so verwundert es kaum, dass die Churchills Überzeugung zu Grunde liegende Sichtweise von Preußen als Hort des Nationalsozialismus aufgegriffen wurde und in der der Auflösung des Freistaats durch den Alliierten Kontrollrat am 25. Februar 1947 mündete. Nun bricht der 1960 in Sydney geborene Professor für Neuere Europäische Geschichte am St. Catharines's College in Cambridge mit diesem Diktum und zwingt durch sein eindrucksvolles Standard-Werk zu einer Revision des Preußenbildes, denn "Die Wahrheit ist, dass Preußen ein europäischer Staat war, lange bevor es ein deutscher wurde. Deutschland war nicht die Erfüllung Preußens, sondern sein Verderben" Für Christopher Clark beginnt der Aufstieg Preußens jedoch nicht erst 1701 mit der Krönung Friedrich III. zu König Friedrich I. in Preußen, sondern bereits um 1600, als die Kurfürsten der Markgrafschaft Brandenburg gerade begannen ihre Position im Heiligen Römischen Reich zu festigen. 1613 etwa, konvertierte Kurfürst Johann Sigismund zum Calvinismus und wurde somit zu einem calvinistischen Herrscher über ein lutherisches Land, was zu einigen Differenzen mit dem Landadel führen sollte. Noch waren die brandenburgischen Hohenzollern lediglich Herrscher Brandenburgs, bis sie 1618 das Herzogtum Preußen erbten, welches außerhalb des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation ursprünglich eine Region zwischen Hinterpommern und dem Kurland bezeichnete. Was an Clarks Werk besonders hervorzuheben ist, er nutzt eine klare und deutliche Sprache, deren Formulierungen für Laien genauso verständlich sind, wie für Historiker. Dabei erzählt er die Geschichte von Preußens Aufstieg lebendig und regelrecht spannend, indem er neben der Ereignisgeschichte auch immer wieder Biographien bedeutender Persönlichkeiten, sowie Berichten und ferner eben Geschichten miteinander verwebt. Dabei bleibt der Autor dem Anspruch des Werkes jedoch treu und hält sich an eine umfassende Darstellung der Geschichte, ohne abzudriften. Dabei würde man sich jedoch immer wieder wünschen, er hätte doch bei diesem oder jenen Thema etwas mehr aufgearbeitet und doch vergisst man darüber leicht, dass genau dies den Umfang des Buches gesprengt hätte. Tragisch ist das gerade beim Thema Religion in Preußen, worüber Clark als Autor von "The Politics of Conversion: Missionary Protestantism and the Jews in Prussia" ein sehr spezifisches Fachwissen besitzen dürfte, dem er in sein opus magnum leider nur geringfügig Rechnung tragen darf. Fortschritte und Rückschläge zeichnen die Geschichte Preußens und Christopher Clark scheut sich nicht, die Geschichte Preußens frei von allen Mythen, als eine politische Erfolgsgeschichte darzustellen. Die preußische Sicherheitspolitik verlangte ein starkes Heer, das Heer eine Finanzierung durch Bündnisse und die außenpolitischen Interessen eine Abgrenzung von der bedingungslosen Kaisertreue. Somit waren Preußens größte Innovationen und Errungenschaften einer Kosten-Nutzen-Rechnung unterworfen, etwa die Aufnahme Vertriebener Hugenotten, welche als leistungsfähige Arbeiter und Handwerker ihren Beitrag zur wirtschaftlichen Prosperität Preußens leisteten. Als Australier ist Clark denkbar in der Lage sich objektiv-distanziert mit Preußen zu befassen und eigentlich war auch "Preußen: Aufstieg und Niedergang 1600 - 1947" ursprünglich für britische Leserschaft gedacht, wobei von dieser anderen Perspektive aber interessante Impulse ausgehen. Fazit: Klar formuliert, umfassend und höchst fundiert ist Christopher Clarks ein Standardwerk gelungen, das Laien wie auch Historiker begeistern kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Preußen

Preußen

von Christopher Clark

(4)
Buch
19,99
+
=
Die Schlafwandler

Die Schlafwandler

von Christopher Clark

Buch
19,99
+
=

für

39,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen