Thalia.de

Prinz Schnaps

Schwarze Schafe im mecklenburgischen Fürstenhaus

(1)
Das war schon immer so: Klug oder dumm, geschickt oder tölpelhaft, wer durch Geburt dazu bestimmt war, der wurde Fürst und blieb es bis zum Tod. Doch mit der Zeit wurden die Untertanen kritischer. Um das Ansehen der Monarchie zu steigern, ließen deutsche Fürsten das Bild des idealen, weisen Regenten propagieren, des fähigen Generals, fürsorglich-frommen Ehemanns und Vaters. In diesem Sinne sollten auch die in Schwerin und Neustrelitz regierenden Herzöge samt ihrer Familien vorbildlich sein.
Gesellschaftliche Fehltritte von Angehörigen der regierenden Häuser gehörten deshalb zu den am besten gehüteten Staatsgeheimnissen im deutschen Kaiserreich. Homosexualität war am stärksten stigmatisiert. Die Furcht vor der Aufdeckung ihrer Veranlagung trieb Großherzog Friedrich Franz III., Adolf Friedrich VI. und wohl auch Herzog Paul Friedrich (Sohn) in den Suizid.
Frauen war grundsätzlich kein Sex außerhalb der Ehe gestattet, was die Großherzoginnen Anastasia und Elisabeth ebenso wie Herzogin Marie von Mecklenburg-Strelitz schmerzlich erfuhren. Außereheliche Affären von heterosexuellen Männern galten hingegen erst dann als problematisch, wenn sie ein bestimmtes Ausmaß überschritten oder etwa durch peinliche Hörigkeit öffentliche Aufmerksamkeit erregten. Auch bot ein dem Glücksspiel verfallener und / oder hilflos verschwenderischer und schließlich von seinen Gläubigern verfolgter Fürst ein wenig Respekt einflößendes Bild.
Zwölf „schwarze Schafe" stellt der Archivar Bernd Kasten auf amüsante Weise vor. Kurze Kapitel machen seinen inhaltlich und sprachlich niveauvollen Text zum Genuss und regen nicht selten zum Schmunzeln über allzu Menschliches an. Porträts des herzoglichen Hoffotografen und andere historische Abbildungen sorgen dafür, dass die Akteure rund um Alkohol, Geld, (Mord-)Lust und Liebe nicht allein vor dem geistigen Auge lebendig werden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 09.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-356-01334-4
Verlag Hinstorff Verlag
Maße (L/B/H) 231/143/10 mm
Gewicht 292
Abbildungen mit 40 Abbildungen 23 cm
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11228183
    Dem Staate dienen
    von Friedrich der Grosse
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 40401971
    Der Mann der Schwester meiner Mutter
    von Michael Schwelien
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 42995550
    Kaiser Wilhelm I.
    von Guntram Schulze-Wegener
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 28967492
    Als ich unsichtbar war
    von Martin Pistorius
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45312915
    Frühstück mit Elefanten
    von Gesa Neitzel
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46135012
    Penguin Bloom
    von Bradley Trevor Greive
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45351924
    Arthur
    von Mikael Lindnord
    Buch (Geheftet)
    14,95
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    Buch (Paperback)
    17,95
  • 47877124
    Hinter diesen blauen Bergen
    von Milena Moser
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,00
  • 47745382
    Die Magie des Spiels
    von Mesut Özil
    Buch (Paperback)
    16,90
  • 47241293
    Aus, Amen, Ende?
    von Thomas Frings
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 40019739
    Uli Borowka: Volle Pulle
    von Alex Raack
    Buch (Geheftet)
    9,95
  • 47871224
    Uhren gibt es nicht mehr
    von Andre Heller
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45165256
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 46176831
    Neuland
    von Ildikó von Kürthy
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47016087
    Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
    von Margot Lee Shetterly
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,00
  • 32159930
    Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
    von Andreas Altmann
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46299323
    Franziskus
    von Andreas Englisch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 45272808
    Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten, Martin Luther
    von Petra Gerster
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 54330904
    Walter Röhrl - Querlenker
    von Walter Röhrl
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Hochwohlgeborenen Schwarzen Schafe“

Christine Eichler, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Wer kennt sie nicht, die sprichwörtlichen „Schwarzen Schafe“ der Verwandtschaft.
Der Eine mit dem Hang zum Alkohol, der Andere, dem das Geld nur so durch die Finger rinnt.

Nun, das ist nicht nur ein Phänomen von heute, dieses gab es auch schon in der guten alten Zeit.
Auch Fürstenhäuser blieben nicht davon verschont.
In diesem
Wer kennt sie nicht, die sprichwörtlichen „Schwarzen Schafe“ der Verwandtschaft.
Der Eine mit dem Hang zum Alkohol, der Andere, dem das Geld nur so durch die Finger rinnt.

Nun, das ist nicht nur ein Phänomen von heute, dieses gab es auch schon in der guten alten Zeit.
Auch Fürstenhäuser blieben nicht davon verschont.
In diesem Buch gibt es die menschlichen Abgründe und Klatsch und Tratsch über das fürstliche „Haus Mecklenburg“ zu lesen: außereheliche Affären, Geldverschwendung, Spielsucht und Homosexualität.

Ein kurzweiliges Buch und man erkennt amüsiert, dass Herrschaften auch nur Menschen sind.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Prinz Schnaps

Prinz Schnaps

von Bernd Kasten

(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Sie werden lachen

Sie werden lachen

von Stefan Schwarz

Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=

für

31,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen